Rezension/Kritik - Online seit 18.05.2011. Dieser Artikel wurde 14419 mal aufgerufen.

Navegador

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Mac Gerdts
Illustration: Mac Gerdts
Marina Fahrenbach
Verlag: PD-Verlag
Rezension: Andreas Molter
Spieler: 2 - 5
Dauer: 60 - 90 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 5,5 5,5 H@LL9000
5,4 5,4 Leser
Ranking: Platz 16
Download: Kurzspielregel
Navegador

Spielziel

Portugal im 15. Jahrhundert. Prinz Heinrich der Seefahrer (Henrique o Navegador) ruft die besten Kartographen und Seefahrer Portugals auf, die Küste Afrikas zu erkunden und Seewege über die 7 Weltmeere zu entdecken. Geschäftstüchtige Handelsdynastien beteiligen sich am Aufbau des weltumspannenden portugiesischen Kolonialreiches und versuchen mittels Privilegien den größtmöglichen Ruhm zu erlangen.

Ablauf

Als Führer einer Handelsdynastie erhält jeder Spieler 2 Schiffe, 3 Arbeiter, 200 Cruzados, eine Werft, eine Kathedrale, eine Faktorei und ein Königsprivileg als Startkapital um dem Aufruf von Henrique o Navegador zu folgen.

Wie bei den bisherigen Spielen von Mac Gerdts ist auch bei Navegador das zentrale Spielelement das Rondell, auf dem die Spieler reihum, beginnend mit dem Starspieler, ihren Spielstein weiter setzen und damit eine der 7 zur Verfügung stehenden Aktionen auswählen und durchführen. Dabei sind die ersten 3 Schritte kostenlos, jeder weitere Schritt muss mit den kostbaren Schiffen der eigenen Flotte bezahlt werden. Folgende 7 Aktionsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

1. Arbeiter: Für jede eigene Kathedrale können für 50 Cruzados neue Arbeiter angeworben werden.

2. Schiffe: Für jede eigene Werft können für 50 Cruzados neue Schiffe gebaut und in Lisboa eingesetzt werden.

Für beide Aktionen gilt, das man auch mehrere Arbeiter/Schiffe kaufen kann, hierbei ist jedoch zu beachten, dass jeder Arbeiter und jedes Schiff, die nicht mit Hilfe einer eigenen Werft oder Kathedrale erworben werden, je nach Spielphase 100 bis 300 Cruzados kosten.

3. Segeln: Mit jedem eigenen Schiff kann je nach Spielphase 1 bis 3 Felder weit gesegelt werden.

Segelt man bei dieser Aktion in ein noch unentdecktes Seegebiet, ist dabei zu beachten, dass mindestens 2 Schiffe in das neue Seegebiet gezogen werden müssen. Eines dieser Schiffe geht dabei in dem unbekannten Gewässer verloren und wird in den eigenen Vorrat zurück genommen, dafür erhält man die Entdeckerscheibe des Gebietes. Die verdeckt gestapelten Kolonien werden aufgedeckt und der Entdecker erhält den Kaufpreis der billigsten Kolonie ausgezahlt.

4. Kolonie: In jedem Seegebiet, in dem man min. 1 Schiff hat, darf man Kolonien erwerben.

Für jede Kolonie, die man erwirbt, zahlt man den aufgedruckten Kaufpreis und legt sie in seinen eigenen Vorrat. Dabei ist zu beachten, dass pro Kolonie 1 Schiff und 2 Arbeiter vorhanden sein müssen.

5. Baumeister: Man darf beliebig viele Gebäude erwerben.

Der jeweilige Kaufpreis und die notwendige Anzahl Arbeiter ergeben sich aus der auf dem Spielplan aufgedruckten Tabelle. Die Anzahl der Arbeiter muss für alle dabei gekauften Gebäude in Summe vorhanden sein.

6. Markt (2 x vorhanden): In jeder der 3 Warensorten darf man entweder Waren verkaufen oder verarbeiten.

Je vorhandener Kolonie darf eine Ware zum aktuellen Preis der Markttabelle verkauft werden. Nach den Verkäufen sinkt der Preis der Warensorte je verkaufter Ware um 1 Feld.

Je vorhandener Faktorei darf eine Ware verarbeitet werden. Der Gewinn ergibt sich aus der rechten Spalte der Markttabelle. Für jede verarbeitete Ware steigt der Preis der Warensorte um 1 Feld an.

7. Privileg: Für die Abgabe eines Arbeiters kann von den berühmten Persönlichkeiten aus der Galerie auf dem Spielplan ein Privileg erworben werden.

Das erworbene Privileg wird in der entsprechenden Spalte des Spielertableaus abgelegt und der Spieler erhält den dort angegebenen Geldbetrag multipliziert mit der Anzahl an Gebäuden bzw. Markern, die er für diesen Bereich schon errungen hat.

Das Spiel endet, wenn entweder das Seegebiet Nagasaki entdeckt oder das letzte Gebäude gekauft wurde. Jeder Spieler, einschließlich des Spielers, der das Spielende ausgelöst hat, ist noch einmal an der Reihe.

Für jeden Arbeiter, jedes Schiff auf dem Spielplan und je 200 Cruzados gibt es 1 Siegpunkt.
Nachdem jeder Spieler das Königsprivileg auf sein Spielertableau gelegt hat, wird dieses Spalte für Spalte ausgewertet: Summe der Zahlen aus den gesammelten Privilegien * Anzahl der Errungenschaften = Siegpunkte.
Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt das Spiel.

Fazit

Auf den ersten Blick scheint Navegador ein einfaches, sehr gradliniges Rondellspiel zu sein. Dieser erste Eindruck verstärkt sich noch nach dem Lesen der sehr gut strukturierten und mit 8 Seiten kurz und knapp gehaltenen Spielregel. An den richtigen Stellen mit guten Beispielen versehen, stellt die Spielregel auch ungeübte Regelleser vor keine großen Herausforderungen. Mit Hilfe des Schnelleinstiegblattes kann mit dem Spielvergnügen nach kurzer Zeit begonnen werden.

Doch der erste Eindruck täuscht!

Schon in den ersten Partien sieht sich der Spieler einer Vielzahl an Möglichkeiten gegenüber. Jede Entscheidung, die getroffen werden muss, hat unmittelbar Einfluss auf das laufende Spiel. Welche Kolonien kaufe ich? Welche Faktoreien erwerbe ich? Oder konzentriere ich mich erst einmal auf die Seefahrt und das Entdecken? Wie bekomme ich meinen Geldfluss ans Laufen, um immer genügend Kapital für Investitionen zu haben? Gott sei Dank, oder besser dem Autor sei Dank, ist das Feld Markt zweimal auf dem Rondell enthalten, um den Geldfluss anzukurbeln.

In den ersten Runden eines Spiels wird kaum ein Mitspieler eine Möglichkeit auslassen, den Markt zu nutzen. Überhaupt ist der Markt mit seinen sich dem Angebot und der Nachfrage anpassenden Preisen eines der sehr gut gelungenen Spielelemente von Navegador. Hier den richtigen Zeitpunkt zum Verkaufen oder Verarbeiten von Waren zu erwischen, ist einer der Schlüssel, um später um den Sieg mitzuspielen.

Wie wichtig das richtige Timing bei der Auswahl der Aktionen ist, merkt man schnell, denn wie das Geld sind auch alle anderen Ressourcen des Spiels knapp bemessen. Und wer meint, überall mitmischen zu wollen, wird sich schnell verzetteln. Man sollte sich auf zwei, maximal drei der fünf Wertungskategorien festlegen und diese gezielt ausbauen.

Um den Startspielervorteil auszugleichen, erhält der letzte Spieler zu Beginn die Navegador-Karte, welche es ihm ermöglicht, vor seinem Spielzug einen kompletten Extra-Segelzug zu machen. Nachdem die Karte genutzt wurde, wird sie gegenläufig zur Spielrichtung immer an den rechten Nachbarn weitergegeben. Im Verlauf des Spiels sollte man auf das richtige Timing bei der Nutzung dieser Extra-Aktion achten, um nicht anderen Spielern Vorteile zu verschaffen.

Im Spiel zu zweit ist es taktisch einfacher darauf zu achten, was der Mitspieler macht und darauf zu reagieren. Mit wachsender Spielerzahl wird es jedoch schwieriger, alle Mitspieler im Auge zu behalten und deren weitere Züge und Taktiken einzuschätzen. Trotzdem spielt sich das Spiel mit allen angegebenen Spielerzahlen sehr gut. Hervorheben möchte ich hier, dass das Spiel sehr gut und vor allem ohne Regelanpassungen auch zu zweit spielbar ist.

Die angegebene Spieldauer von 60 bis 90 Minuten wird auch im Spiel zu fünft nur sehr selten überschritten. In der Regel benötigten wir für unsere Spiele mit 3 bis 5 Spielern selten mehr als 75 Minuten. Dies führte dazu, dass Navegador in unseren Spielrunden eins der meist gespielten Spiele des Jahrgangs 2010 geworden ist. Meiner Meinung nach hat es Mac Gerdts mit Navegador geschafft, den Reiz seiner komplexen Rondellspiele auf den Punkt zu bringen, was die Spieltiefe in Kombination mit einer angenehm kurzen Spieldauer betrifft.

Aufgrund der sehr vielen Möglichkeiten, Siegpunkte zu erlangen und der daraus resultierenden Spieltiefe ist die Altersangabe von 12 Jahren passend gewählt.

Das Spielmaterial kommt in der gewohnt guten Ausstattung des PD-Verlages daher. Schiffe, Gebäude und Spielfiguren sind aus gut verarbeitetem Holz, alle Marker und Spielertableaus aus dicker Pappe. Zusätzlich ist auch bei Navegador wieder ein Heft mit dem historischen Hintergrund beigelegt. Die einer alten Seekarte nachempfundene Grafik des Spielplans unterstützt atmosphärisch gut das Spielthema und ist bis auf die etwas klein geratenen Phasenübersichten gut gelungen. Einzig die von vielen Spielern inzwischen als Standard gewünschten Spielhilfen wurden von einigen Mitspielern vermisst.

Wer die Rondellspiele von Mac Gerdts kennen lernen möchte, ist hier aufgrund der niedrigen Einstiegshürde von Navegador, das mit wenigen Regeln, ohne Verlust von Spieltiefe, daher kommt, richtig. Allen Liebhabern dieser Spiele sei eine Partie Navegador wärmstens empfohlen, auch wenn hier eine gewisse Suchtgefahr wegen des hohen Wiederspielreizes besteht.

Rezension Andreas Molter

'Navegador' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe Kaufen bei Spiele4Us 

H@LL9000-Bewertungen

Navegador: 17 H@LL9000-Bewertungen, Durchschnitt: 5,5 5,5

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.11 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.11.10 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.10 von Regina Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.12.10 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.11 von Rene Puttin - Die erste Partie hat mich überhaupt nicht überzeugt. Während einer widerwillig begonnenen zweiten Partie hat sich meine Meinung geändert. Nach nun vier Spielen finde ich das Spiel wirklich gut. Ich zähle es aber nicht zu den Essen Highlights, als was es häufig gelistet wird.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.01.11 von Patrizia Holz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.01.11 von Andrea Poganiuch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.05.11 von Sandra Lemberger - Tendenz zur Note 6. Spielt sich in jeder Besetzung gut, wenn auch zu zweit und dritt wensentlich anders als zu viert oder fünft. Meiner Meinung nach das beste "Rondellspiel" bisher. In der Kürze liegt eben doch oft die Würze!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.11 von Michael Andersch - Meines Erachtens das beste Rondell-Spiel bislang.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.11 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.11 von Jost Schwider - Mein persönliches Highlight von Essen 2010 und das in dieser Saison bisher meistgespielte Spiel unserer Spielegruppe: Für mich das beste aller Rondell-Spiele, mit einem schönen Spannungsbogen und vielfältigen Strategiemöglichkeiten. Respekt! :o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.11 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.11 von Andreas Odendahl - Spielbarkeit: Der Marktmechanismus ist nicht so ganz eingängig und in der Regel auch nicht so super erklärt. Aber beim zweiten Spiel ist dieses leicht den Spielfluss hemmende Problem aus der Welt. Ansonsten problemlos ud flüssig spielbar dank dem tollen Aktionsmechanismus!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.11 von Michael Dombrowski
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.11 von Udo Kalker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.13 von Hardy Jackson - Sehr schöne, "rundes" Spiel. Spannend, thematisch schön eingebettet, zügiger Ablauf mit Rondel, knifflig. Einzig stört mich, dass das Privilegien-System zu sehr zu Spezialisierung auf 2 Gebäude-Arten zwingt, und das Spiel gegen Ende in einen sinnlosen Stapelkauf ausartet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.14 von Frank Lehmann

Leserbewertungen

Navegador: 38 Leserbewertungen, Durchschnitt: 5,4 5.4

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Peter Lukacs
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Martin Schipper
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Frank Bergner - Ein Spiel was in unserer Runde gut ankam. Das Rondell macht den Einstieg in das Spiel leicht. Nach den ersten Partieen scheinen sich jedoch gewinnträchtige Strategien, wie das "Stürzen" auf Privilegien abzuzeichnen, was den Gesamteindruck schmälert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Ernst-Jürgen Ridder - Gut, aber nicht mehr. So langsam könnte auch mal etwa Anderes als ein Rondellspiel kommen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Detlef Vanis - Bisher das beste Spiel mit Rondell!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von W.Heidenheim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.11 von Carlo - Hamburgum und Navegador, die Rondellen, die man haben muss
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.11 von generationX - Das Spiel ist besser als "Antike" und "Die Prinzen von Machu Picchu", es kommt aber nicht an "Imperial" und "Hamburgum" heran. Bei einigen Mechanismen sind auch Ähnlichkeiten seiner Vorgänger zu finden. Trotzdem ein solides Spiel das schnell erklärt ist und mit hoher Spieltiefe bei angenehmer Spieldauer punktet. Note 5
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.11 von Volker Nattermann - Einfach klasse !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.11 von Wolfram Dübler-Zaeske - schneller einstieg angenehme spieldauer taktische tiefe = KLASSE
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.01.11 von Shigeru - Ein tolles Spiel. Der Spielablauf ist gut durchdacht. Die Ausstattung ist schön. Der Spielablauf setzt die Thematik des Spiels gut um. Das Rondell biete viele takische Möglichkeiten und eröffnet unterschiedliche Strategien, die letztlich alle, wenn sie konsequent umgesetzt werden, den Spielern ermöglichen, das Spiel zu gewinnen. Auch bein einem Spiel mit drei oder vier Spielern haben die letzten Spieler auch gute Möglichkeiten, eine wirkungsvolle Strategie zu entwickeln. Anders als bei Troyes, das ich sehr schätze, wird der vierte Spieler nicht benachteiligt. Die Spielanleitung ist, anders als bei Troyes, sehr gut aufgebaut und verständlich. Es bleiben eigentliche keine Fragen offen. Ich kann Navegador "Vielspielern" sehr empfehlen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.02.11 von FrankHH - Klasse Spiel. Aufmachung super, Spielreiz hoch. Jede Partie geht anders aus. Neben Troyes eins der Highlights des Jahres 2010.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.04.11 von Hans Huehnchen - Leichter Einstieg, hohe Spieltiefe, Thema und Mechanismus sind gut aufeinander abgestimmt. Zwei Stunden Spielspaß auf höchster Ebene.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.11 von nora - Für mich ist Nevegador eines der besten Rondellspiele, obwohl mir Hamburgum einen Tick besser gefällt. Bei Navegador ist der Spielablauf strenger reglementiert als bei Hamburgum. Aber das Spiel macht Spaß, es gibt verschiedenen Strategien und die Spieldauer ist genau richtig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.11 von Stephan Wendt - Auch hier muss ich die Höchstnote vergeben.Ein Wahnsinnsspiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.11 von Achim Zänkert - Es ist schon alles gesagt!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.11 von Christoph Kainrath
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.11 von Marco Stutzke - Das beste Rondellspiel ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.11 von Dietrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.11 von Dieter Schmitz - Klasse Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.11 von Matty - Bis jetzt mit unterschiedlichen Spielertypen zu dritt, viert und fünft gespielt. Wir alle fanden`s klasse, bis auf eine Gruppe etwas älterer Damen, die etwas ähnliches wie Siedler suchten und sich neben einem Spiel unterhalten wollen. Dafür ist Navegador jedoch zu fordernd und intensiv, man muss gedanklich jederzeit dabei bleiben. Dann aber ein thematisch top umgesetztes Spiel mit hohem Erlebniswert, großer Spieltiefe und dafür bemerkenswert niedriger Einstiegshürde, das in dieser Kombination an Eigenschaften kaum Konkurrenz hat. Dürfte aufgrund des Spielmechanismus auch zu zweit sehr gut sein, aber das kann ich ohne Praxiserfahrung nicht sicher beurteilen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.05.11 von Dirk Piesker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.11 von Paul Arnesen - In meiner Spielgruppe bin ich leider der einzige, der es ein zweites Mal spielen möchte. Problem: In der zweiten Spielhälfte haben sich die Strategien der Spieler manifestiert (Spezialisierung) und man setzt diese nun so rasch als möglich um und wiederholt nur noch die selben Spielzüge, da das andere nichts mehr bringt. Das wird dann als langweillig und monoton empfunden. Evtl. ist es mit anderen Mitspielern nicht so linear und vorhersehbar.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.11 von Wolfgang - Sehr ausgewogenes Spiel mit vielen möglichen, gleich starken Strategien. Meist ein sehr knappes Ergebnis, das Spiel wird oft durch die letzten 1-2 Spielzüge entschieden. Am Geld mangelt es dann meist nicht mehr, aber oft an Gebäuden und Privilegien. Die Spielerreihenfolge und der Besitz der Navegadorkarte in der letzten Runde sind u.U. Spielentscheidend. Jeder Spielzug ist sehr bedeutend, man darf sich eigentlich keinen "Fehler" erlauben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.08.11 von Daniel_ms - Was ist hier neu? Was wirklich anders? Was wirklich besser? Mich überzeugt es so garnicht....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.08.11 von Braz - Klar gibt es den Rondellmechanismus schon in anderen Spielen, aber das ist bei weitem kein Nachteil. Das Spiel alleine an diesem Mechanismus dingfest machen zu wollen, und gleichsam zu fragen, was denn nun daran neu sein soll, ist mE falsch. Der Mechanismus ist hierbei "nur" Mittel zum Zweck. Da Aktionen, die damit verbunden sind, machen das Spiel aus und machen das Spiel sehr interessant. Es ist rel. einfach erklärt, es gibt viele strategische Möglichkeiten und das Spiel hat eine steigende Spannungskurve....was will man mehr?! Mir hat das Spiel gut bis sehr gut gefallen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.06.12 von Jörg - Optisch ein Leckerbissen und thematisch sehr gut umgesetzt. Die Kombination aus Lauf- und Optimierungsspiel finde ich persönlich sehr reizvoll.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.06.12 von Mara - Zuallererst muss gesagt werden, dass die Graphik ein einziger Traum ist, Navegador ist eins der optisch allerschönsten Spiele, dessen Mechanismen sehr gut mit dem Thema abgestimmt sind. Navegador bietet viele verschiedene Handlungsmöglichkeiten und es macht Spaß sich immer mal wieder auf andere Kombinationen zu spezialisieren. Allerdings sind Partien mit drei oder vier Spielern zu empfehlen, da man sich im Spiel zu zweit zu wenig in die Quere kommt und das Schiffen eine sehr starke Rolle spielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.02.13 von Jutta - Für mich eines der schönsten Spiele überhaupt. hier stimmt einfach alles. Handlungsfreiheit, unterschiedliche Siegstrategien und eine knackige Spielzeit die vor Spannung platzt!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.03.13 von Robin S.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.13 von Sebastian Nielatzner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.10.13 von Jochen - Navegador habe spät entdeckt. Es ist - wie eines meiner Lieblingsspiele Im Jahr des Drachen - ein reinrassiges Strategiespiel. Bis auf den Wert der Kolonien liegen alle Informationen von Beginn an für jeden Spieler vor. Es gibt keinen Glücksanteil. Das Spiel funktioniert super. Einziges Manko: Es gibt zu wenig Strategiemöglichkeiten um den Langzeitspielspass ganz oben zu halten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.11.13 von Flott - Leider kann ich mich der allgemeinen Euphorie um dieses Spiel nicht anschließen. Das Rondell sorgt für einen flüssigen Spielablauf bei gleichzeitig enormer strategischer Tiefe, aber für ein wirklich herausragendes Spiel fehlt mir die taktische Komponente. „Navegador“ ist ein strategischer Leckerbissen, dem die taktische Würze fehlt. Während es in der ersten Hälfte des Spiels durchaus Spaß macht, auf die Aktionen der Mitspieler zu reagieren und sich eine ökonomische Nische zu suchen, ist man in der zweiten Hälfte gezwungen, die einmal gewählte Strategie auf Gedeih und Verderb durchziehen. Dabei befindet man sich insofern im Blindflug, da es nur eine – recht komplizierte – Schlusswertung gibt. Zudem gibt es relativ wenig Varianz im Spielablauf, da mit Ausnahme der verdeckt ausliegenden Kolonieplättchen das Spiel immer gleich aufgebaut wird. Zu Zweit ist „Navegador“ nicht zu empfehlen, da sich dann keine hinreichende Dynamik ergibt. Angesichts des schönen Materials hätte ich dem Spiel gerne eine bessere Note gegeben, so aber reicht es gerade noch für vier Punkte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.12.13 von Daniel R. - Die Aufmachung ist schön und passend zum Thema, die Piktogramme Spielfluss förderlich. Interaktion kommt über den Markt ins Spiel, der wie im richtigen Leben über Angebot und Nachfrage funktioniert (Wird viel von einer Ware verkauft fällt der Preis, wird viel von einer Ware eingekauft steigt der Preis, und zwar Spielerübergreifend). Das spiel hat Null Glücksanteil und alle spieler sind nahezu vollständig informiert über Preise etc.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.14 von Andreas Freye - Ein schönes Spiel. Bietet aber im Vergleich zum vorherigen Spiel Hamburgum wenig neues.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.14 von pau - Nach der Erstpartie zu zweit war ich begeistert. Rondell ist toll, Markt ist toll, Navegador-Karte toll. Nach der nächten Partie zu viert war ich dann eher enttäuscht. Hier muss man wie so oft sich auf wenig spezialisieren und zwar möglichst auf das, was kein anderer tut. Das alleine wäre ja nicht schlimm, wenn man sich denn wenigstens auch bei verschiedenen Strategien in die Quere kommen würde. Das passiert aber leider nicht allzu viel. So wird das dann ab der zweiten Hälfte ein Stiefel runter spielen. Zu zweit finde ich das besser. Hier kann man das Gleiche wie der Mitspieler als Strategie wählen, da man hier keinen dritten dadurch stark macht. Ohne diese notwendigen Spezialisierungen wäre es ein sechs Punkte Spiel. So leider "nur" fünf.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.15 von FKB-Andreas - Navegador sieht gut aus, hat schöne Komponenten und macht sehr viel Spaß. Das Aktions-Rondell ist eine tolle Sache. Es spielt sich angenehm, da man immer etwas machen kann. Damit es zum Spielsieg reicht, ist aber eine gelungene Taktik / Strategie von Nöten. So soll es sein. So ist es gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.16 von Marlow - Ein Spiel, wie fast fast kaum noch schöner sein könnte. Das Spiel ist nicht schwer erlernbar. Anleitung sollte man sich aber auf Verlagsseite downloaden, da dort eine neuere und bessere zu haben ist. Zu zweit macht das Spiel SEHR viel Spaß und besitzt einen sehr hohen Wiederspielbarkeitswert. Anfangs hatte ich Sorge, ob das Marktsystem funktioniert. Dies tut es sogar sehr gut! Die neuen Spiele vom gleichen Autor gefallen uns leider nicht.

Leser die 'Navegador' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Navegador' auf unseren Partnerseiten