Spiel

Jambo

Spielerzahl

2

Alter

ab 12 Jahren

Dauer

40 Minuten

Autor

Rüdiger Dorn

Verlag

KOSMOS (Web)

Preis

ca. 15 Euro

Jahrgang

2004

Wertung

H@LL:


4.8

Besucher:


4.9


Kurzspiel- regel

In unserer Rubrik Kurzspielregeln stellen wir Euch Zusammenfassungen/Übersichten diverser Spiele im PDF-Format zur Verfügung. Einfach öffnen und ausdrucken:
Jambo

Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Kathrin Nos

Ulrich Fonrobert

Kommentar: Tolles Zwei-Personen-Spiel von Kosmos. Handeln und Gold verdienen. Dazu die Möglichkeit zum Stören des Mitspielers und der Unterstützung des eigenen Blatts durch Tiere und Menschen, sprich Aktionskarten.
Barbara Winner

Roland Winner

Uta Weinkauf

Peter Nos

Alexander Broglin

Jörn Griesbach

Frank Gartner

Michael Reitz

Hans-Peter Stoll

Bernd Eisenstein

Tommy Braun

Kommentar: schönes 2er - man kommt schneller ins Spiel als die vielen Karten mit den vielen Texten befürchten machen ...
Jochen Traub

Ralph Bruhn

Michael Andersch

Monika Harke

Silke Hüsges

Mahmut Dural

Kommentar: Je mehr Märkte , desto näher zum Sieg. Hoher Glücksfaktor. Knapp an den 5 Punkten vorbei.
Hardy Jackson

Kommentar: Kann die sehr hohen Bewertungen nicht nachvollziehen. Das Spiel ist ok, aber nichts besonderes. Die Marktmechanismen sind unoriginell und langweilig. Die Auswirkungen der Karten passen überhaupt nicht zu den Namen (z.B bei Tieren). Wirkt daher ingesamt eher uninspiriert: nicht neues, keine Themenatmo, auch keine wirklich spannenden Mechanismen und Momente im Spiel. Sicher, es gibt schlechteres. das Spiel funktioniert, ein bisschen Taktik, ein bisschen Glück, etwas interaktion, alles soweit ok, aber alles nix besonderes.

Bestellen im 
Internet bei 

Jambo




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Christian Pister

Kommentar: Schnell zu erlerndendes 2-Personen-Spiel mit vielen Möglichkeiten. Bleibt bis zum Ende spannend! Schöne graphische Aufmachung und viel Spielmaterial gibt´s fürs Geld.

Marco Ruskowski

Fischziege

Kommentar: Mal wieder ein Spiel aus der 2er Reihe das sich neet anlässt und gut spielen lässt.

Adalbert Keinster

Kommentar: Eines der besten aus der 2er-Reihe!

Michael Mette

Maddin Ballhorn

Kommentar: Kann mich der offenbar allgemeinen Euphorie nicht ganz anschließen. Finde die Mechanismen wenig originell. Manche Karten sind deutlich zu stark - es kann passieren, dass ein Mitspieler fast machtlos da sitzt und das Gewitter seines Partners über sich ergehen lassen muss. Und das nur, weil der die besseren Karten gezogen hat... Hmmmm.

Braz

Kommentar: Klasse Spiel aus der 2-Personen-Reihe von Kosmos. Insbesondere die grafische Gestaltung der Karten hat mir -neben dem Spielprinzip- sehr gut gefallen !

Carsten Pinnow

Dominic

Kommentar: Jambo stellt für mich eines der besseren 2er von Kosmos dar. Die echt klasse illustrierten Karten bieten einem stets verschiedene Handlungsmöglichkeiten und geben oftmals Grund zum Grübeln, in welcher Reihenfolge oder was man am besten spielen sollte. Eine Brise Glück ( beim Nachziehen der Karten) - wie bei jedem Spiel - schadet auch bei Jambo keineswegs. Wer an der 2er-Reihe von Kosmos seinen Spaß hat, kommt um dieses (Markt)Spiel, mMn herum - ich war und bin immer noch begeistert! ;-)

Hendrik Cornilly

Timo Hochfeld

Kommentar: So einfach und doch so Komplex....

Jörn Frenzel

Marco Stutzke

Kommentar: Klasse Spiel aus der 2-Personen-Reihe von Kosmos. Insbesondere die grafische Umsetzung der Karten hat mir sehr gut gefallen !

Stephan Behn

Kommentar: Eindeutige Regelschwäche ist, dass kleine Marktstände nur durch Nachziehen erworben werden können. Wer erst sehr spät oder überhaupt keinen zusätzl. Marktstand auslegen kann, hat kaum noch Aussicht auf einen Sieg. Daher haben wir folgende kleine Änderung eingeführt: Am Anfang erhalten beide Spieler 4 verdeckte Karten und einen kl. Marktstand auf die Hand. Beide Spieler müssen, wenn sie ihren ersten kl. Marktstand auslegen, 6 Gold bezahlen. Danach kostet jeder Stand nur noch 3 Gold. Ansonsten bleibt alles unverändert. Seitdem verlaufen unsere Spielerunden wesentlich ausgeglichener. Weiterer kleiner Kritikpunkt ist die Vielleserei, gerade in den ersten Partien. Die wohl kaum zu toppende Graphik gleicht diesen Schwachpunkt aber ohne weiteres aus.

Tim

Kommentar: Jambo hat mir sehr gut gefallen, allerdings ist die oben vorgeschlagene Regeländerung (pro Spieler 1 Marktstand als Startkarte) dringend anzuraten. Das Spiel spielt sich sehr flüssig. Ein bißchen mehr Interaktion wäre noch besser, zum Beispiel Warenhandel mit dem Gegner.

Günter Dömer

Kommentar: Sehr vielschichtiges Spielsystem, schöne Karten und eine glasklarer, schnell zu erlennende Regel. Eigentlich ein perfektes Spiel, allerdings mit zwei kleinen Abstrichen: 1. Für ein Handelsspiel gibt es recht wenig Interaktion 2. Trotz der liebevollen Grafik wirkt das Thema ein wenig aufgesetzt (Afrika-Klischees)

Frank-Philipp Wolfer

Kommentar: Schönes Ärger-den-anderen Handelsspiel, das Lust auf ne 2. und 3. Partie macht.

Markus Beer

Kommentar: In der Tat eines der besten zweier-Spiele von Kosmos. Den Autoren Rüdiger Dorn sollte man sich merken, er scheint mir bislang ein Garant für ausgezeichnete Spiele zu sein (Händler von Genua, Louis XIV., Goa).

Wolfgang Gergen

Kommentar: Es gibt eigentlich keine "gute" oder "schlechte" Kartenhand. Es ist halt die Frage, was man daraus macht. Und das macht den Reiz des Spieles aus.

Daniel Ziegler

Kommentar: Absolut zurecht auf der Auswahlliste zum Spiel des Jahres, spielt sich locker aber auch taktisch, Glückselemente nur durch das Kartenziehen, ideal für Zwischendurch.

Matty

Kommentar: Ausgewogenes, rundes 2-Personen-Spiel. Kein Hammer, macht aber Spaß und ist ohne echte Schwächen.

wojtek

JonTheDon

Kommentar: Hätte vielleicht auch eine 5 verteilt, aber der hohe Ärgerfaktor führt zur Abwertung.

Sarah Kestering

Katharina Ewers

Kommentar: Zwar verliere ich mit schöner Regelmäßigkeit jede Partie, trotzdem macht das Spiel viel Spaß. Die Aufmachung ist toll und überaus stimmig, der Spielmechanismus gelungen. Dem Spiel fehlt aber ein wenig der Höhepunkt. Spannend ist es zwar die ganze Zeit, aber mehr auch nicht. Stellenweise ist es mir auch ein bißchen zu glücksabhängig. Hat der Gegner sehr früh einen kleinen Handelsstand gefunden, ist der Vorteil auch mit guten Aktionskarten nur schwer einzuholen.

Christian Bauer

Kommentar: Die Lösung mit den Aktionsmarkern hätte vielleicht etwas besser gelöst werden können, ansonsten aber ein tolles Spiel, das immer wieder auf den Tisch kommt.

rekath16

Kommentar: Ein Spiel für 2 dass viel Spaß macht. Meiner Meinung nach dauert es aber sehr lang.

Michael S.

Andreas D. Becker

Kommentar: Man sollte Jambo nie mit Gegnern spielen, die es nicht mögen, wenn sie böse attackiert werden. Sonst kommt es leicht zu Gegrummel. Aber wenn man das Aggressive mag, ein sehr schönes Kartenspiel. Und diese Grafik - zum Zungeschnalzen.

S. Jakobi

Kommentar: Hier ist eigentlich schon alles gesagt - nur so viel: wenn man die Schachtel etc. richtig "benutzt", kann man es sogar am Strand spielen. Meine Frau und ich hatten es im Urlaub dabei und viel Spaß damit (fast so viel wie mit "Marquis" ;-))!

mibi

Jennifer Guttmann

Kommentar: Das Spiel ist sehr stimmungsvoll und eines der besten Zweispieler-Spiele aus der Kosmos-Reihe.

Gülsüm Dural

Kommentar: Nach 9 Jahren degradiert auf 4 Punkte.

Max Heininger

Johann

Flott

Kommentar: Spiel mit hohem Suchtfaktor und angenehmer Spieldauer, das derzeit sehr oft bei uns auf dem Tisch landet. Insgesamt eine gelungene Mischung aus Taktik und Glück, wobei die einzelnen Partien immer wieder einen anderen Verlauf nehmen. Die Illustrationen von Michael Menzel sind sehr atmosphärisch!

manu

Heidi

Kommentar: glatte Themaverfehlung -> das Cover verspricht einen afrikanischen Markt, davon habe ich im Spiel nichts gemerkt. Es findet kein Handel statt. Waren werden aus dem Vorrat gekauft und dahin verkauft man sie für einen festgelegten Preis wieder zurück. Wer ein kommunikatives Handel- und Feilschspiel sucht, wird hier nicht fündig. Was man kauft und verkauft wird zudem noch durch die Karten festgelegt. Man fühlt sich permanent vom Spiel diktiert und ausgebremst. Es ist hauptsächlich ein Karten-ziehspiel. Man zieht und zieht und zieht und die Karte die man bräuchte, kommt halt nicht. Das gilt vor allem für den zusätzlichen Marktstand, denn auf den Starter-Marktstand passen so wenig Waren, dass man außer Karten ziehen und warten nichts machen kann. Die Karten erlauben einem dann teilweise, noch mehr Karten zu ziehen. Also da kam ich mir schon fast veräppelt vor. Die Überschriften auf den Karten passen zudem eigentlich nie zu den Aktionen (siehe Beispiele oben in der Anleitung). Wer Siedler für 2 kennt, wo das mit den Karten viel besser gelöst ist, kann hier nur noch den Kopf schütteln....

Andreas Günter

Kommentar: Sehr raffiniertes Kartenspiel mit Tendenz zu 6 Punkten. Ein würdiger Vertreter der 2-Personen-Reihe von Kosmos, die aber noch eine ganze Reihe weiterer Perlen enthält.

Andreas Freye

Kommentar: Früher gefiel mir dieses Spiel recht gut heute finde ich es eigentlich recht mies, vor allem da der Glücksanteil beim Karten ziehen zu hoch ist. Entweder es läuft oder eben nicht. Bei wem es nicht läuft schaut halt dem anderen 20 Minuten mehr oder weniger zu. Da hätte man dann auch was anderes spielen können.

Hartmann von Aue

schwenkbraten

Kommentar: Spannendes 2P-Spiel mit seltenen gewordenem Aktionspunkte Mechanismus. Super Grafik. Gut für zwischendurch.

felixs

Kommentar: Sehr, sehr, sehr gutes 2-Spieler-Handelsspiel. Kartenglück spielt eine Rolle, lässt aber einigen Spielraum für Planung. Dabei aber immer wunderbar "aus dem Bauch" spielbar. Die erste Erweiterung bringt die "Hütten" mit zusätzlichen Aktionsmöglichkeiten. Die sollte man möglichst auch mit einbauen, sonst kann das Spiel manchmal etwas zäh werden, wenn niemand brauchbare Karten zieht. Aber meist funktioniert auch das Grundspiel allein ganz hervorragend. Macht jede Menge Spaß!

Waltersche

Kommentar: Und ich würde es so gerne mögen... Von Kindheit an bin ich von allem, was mit Afrika zu tun hat, begeistert. Von daher war Jambo ein Pflichtkauf. Aber irgendwie... Wir haben es immer wieder versucht, da es überall heißt, je besser man die Karten kenne, desto besser würde das Spiel. Das ist sicher auch so, reicht bei mir aber scheinbar nicht - der Funke will nicht überspringen. Schade, ich verstehe es auch nicht - aber es ist leider so. Und das seltsamerweise, obwohl die Einzelnoten deutlich besser abschneiden... - insgesamt? Nein Danke.

KJB

Kommentar: Wir spielen es einmal die Woche, hat Tarqi überholt. Sicher ist Glück beim Kartenziehen dabei, aber warum nicht, that`s life.

Achim Nieder-Vahrenholz

Kommentar: Ein schlecht gealtertes 2-Personen-Spiel: Früher gern gespielt, fällt jetzt unangenehm auf, dass bei vielen Partien der Spieler mit Kartenpech nur zuguckt, ohne aufholen zu können. Mittlerweile gibt es viele bessere 2-P-Spiele.