Spiel

Euphrat und Tigris

Spielerzahl

2-4

Alter

ab 12 Jahren

Dauer

90 Minuten

Autor

Reiner Knizia

Verlag

Hans im Glück (Web)

Preis

ca. 40 Euro

Jahrgang

1998

Wertung

H@LL:


5.5

Besucher:


5.5


Kurzspiel- regel

In unserer Rubrik Kurzspielregeln stellen wir Euch Zusammenfassungen/Übersichten diverser Spiele im PDF-Format zur Verfügung. Einfach öffnen und ausdrucken:
Euphrat und Tigris (KSR2)
Euphrat und Tigris (KSR1)

Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Sandra Lemberger

Bernd Eisenstein

Roland Winner

Kommentar: E&T ist ein schwerer Brocken von den Regeln und nur mit echten Spielefreaks spielbar - doch ist es ein Glanzstück in der Sammlung eines jeden ernsthaften Spielers. 
Barbara Winner

Tommy Braun

Kommentar: Neben Städte und Ritter Siedler das beste Spiel aller Zeiten und ein absolutes Muss für jeden Vielspieler. Schnell solange es noch welche irgendwo gibt!
Ulrich Fonrobert

Kommentar: In den Top 3 der besten Spiele aller Zeiten. Die Regeln hören sich anfangs kompliziert an, aber Regelheft und Spielpraxis zeigen schnell das Gegenteil. Hier gewinnt nicht der Glücklichere.
Frank Gartner 

Kommentar: Viele Mechanismen greifen hier ineinander. Super interaktiv und bis zum Schluss spannend!
Steffen Stroh 

Kommentar: Tolles Spiel, echter Klassiker. Spielbarkeit eine 4, da der Mechanismus zahlreiche technische Kleinigkeiten und Sonderfälle beinhaltet, so dass man trotz der guten Regel immer wieder Kleinigkeiten falsch spielt. Spielspaß aber hart an der sechs! 
Carsten Pinnow

Kommentar: definitiv eines der zur Zeit besten Strategie-Spiele.
Christian Frank

Monika Harke

Christine Hauer

Kommentar: Ein super geniales Spiel, welches eigentlich in jede Spielesammlung gehören sollte. Mein Motto: Es ist nicht so tragisch, wenn man nicht gewonnen hat. Es reicht vollkommen aus, wenn man während dem Spiel in Konflikten so manchen Mitspieler ärgern konnte.
Jochen Traub

Ralph Bruhn

Uta Weinkauf

Katrin Husmann

Michael Andersch

Rene Puttin

Jörn Griesbach

Horst Sawroch

Andreas Büger

Michael Schlepphorst

Bestellen im 
Internet bei 

Euphrat und Tigris




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Stefan Hirsch

Gerhard Passler 

Kommentar: Abstrakt und mit aufgesetztem Thema, trotzdem schlechthin das Spiel der Spiele; der beste Knizia; darf in keinem Spielehaushalt fehlen; sehr komplex und Neulinge haben in den ersten Spielen gegen erfahrene Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Markus Barnick

Alex Klein

Kommentar: Leider hängt doch relativ viel vom Plätchenziehen ab. Bei uns hat sich nach einigen Partien die "ich-bau-für-mich-allein-und-spiel-assgeier"-Methode eingebürgert, wodurch das Spiel relativ langweilig wurde. Interessant klingt auf jeden Fall die Künstler-Erweiterung/Variante, da dort wesentlich mehr um die Monumente gekämpft werden muss...

Ar@gon 

Kommentar: Woe - was für ein Strategiehammer ;c) Absolut empfehlenswert ! Leider schon so gut wie vergriffen. Wer es also sieht und auf Strategiespiele steht, der sollte unbedingt zugreifen ! Auch für 2 Spieler super geeignet ! 

Babak Hadi

Wolfgang Püchert 

Kommentar: Ein Super-Strategiespiel mit kleinen Glückskomponenten (Nachziehen der Kärtchen) .... super stimmig, super gut, supersuper

Pia Lemberger

Kommentar: Lange konnte ich widerstehen doch jetzt hab ich es mir gekauft *seufz*. Es genügt einfach nicht zu wissen dass zig Freunde es haben! Ein Spiel das man als Spielefreak selbst besitzen MUSS!

Dino

Kommentar: E&T ist schon ein klasse Spiel, und ich scheue mich nicht, hier die Höchstnoten zu vergeben. Es hat von allem etwas mehr: Komplexibilität, Interaktion, aber auch Spieldauer (gute zwei Stunden sollte man immer einplanen). Und gerade das alles macht den Reiz des Spieles aus und fesselt einen immer wieder von Anfang an.

Epimetheus

Kommentar: Ganz tolles Strategiespiel, das ich übrigens gar nicht so abstrakt finde. Zum Glück ist die amerikanische (Mayfair Games) und die holländische (999 Games) Version noch erhältlich.

Frauke Niemand

Kommentar: Ich mag andere Spiele lieber!

Patrick Vogel

Cornel

Kommentar: Niemand mag dieses Spiel nicht!

Fabian Schwabe

Kommentar: KLasse Spiel mit einem Haken, man sitzt manchmal zu lange passiv rum.

Marco Stutzke

Kommentar: nun endlich auch in meinem besitz .....

Felix Weichelt

Matthias Räwer

Kommentar: Dank E-Bay nun auch in meinem Spieleregal (und das neu und günstig bekommen, *freu). Wirklich phänomenal, dieser Knizia-"Klassiker". Mein E&T-Kartenspiel kann ich nun getrost verschenken.

Jan Mirko Lüder

Kommentar: Um meine Bewertungen bei Hall9000 zu starten, musste ich mir erstmal einen geeigneten Kandidaten aussuchen - und natürlich: Kein geringeres als mein persönliches Lieblingsspiel ("E&T") hat das Zeug dazu hier vorauszumarschieren. Dass Reiner Knizia hervorragende Spiele machen kann, beweist er mit schöner Regelmäßigkeit. Einen Oberknüller wie "Euphrat & Tigris" kann aber selbst Knizia nicht toppen. Schade nur, dass "das beste Brettspiel aller Zeiten" nicht gerade zu den ertragreichsten bzw. kommerziell erfolgreichsten Spielen gehören kann. Trotzdem gehe ich bei meinen spielerischen Missionierungseinsätzen gerne "in die Breite" und habe auch schon Wenigspieler von der spielerischen und psychologischen Qualität dieses Meisterwerkes überzeugen und begeistern können.

Daniel Ziegler

Kommentar: Eine absolute Spieleperle. Dieses Spiel hat alles, was man von einem guten Brettspiel erwartet. Viel Interaktion, Strategie, (fast) keine Glückselemente, Aufbausimulation, Kriegssimulation und und und. Ich kenne keinen, der das Spiel nicht mag und bin froh, noch ein Exemplar bei ebay bekommen zu haben. Euphrat und Tigris gehört einfach in jede Spielesammlung!

Matty

Kommentar: Ein Meisterwerk!

Torsten

Cyberian

Gabriele Petry

Tom Hoemske

Kommentar: Superspiel. Eines der besten Brettspiele überhaupt.

Andreas Lill

Robin Skyline

Kommentar: Einer der Klassiker überhaupt, wir spielen nur zu zweit, und es ergebe sich immer wieder neue Konstellationen...ein Evergreen, und endlich wieder für alle zu haben !

mibi

Würfel 66

Kommentar: Ein Strategiespiel erster Klasse :o)

Gerd Soba

Kommentar: Knizias bestes Pferd im Stall. Hat man die (nicht allzu hohen) Einstiegshürden erst einmal überwunden, wird man Euphrat und Tigris lieben. Sehr sehr stimmiges, anspruchsvolles und spannendes Taktikspiel. Optisch zudem eine Augenweide.

micha

Kommentar: hit

Mika

Kommentar: Wenige Regeln und dennoch großer Tiefgang - auch nach all den Jahren ist Euphrat und Tigris noch ein ganz großes Spiel. Ganz ohne Glückselement kommt es nicht aus (nachziehen von Kärtchen), aber den Spielern bleiben auch so noch genügend Einflussmöglichkeiten. Nicht zu unterschätzen sind beispielsweise die Katastrophenplättchen, mit denen so manches Königreich gespalten werden kann, was die Kräfteverhältnisse auf den Kopf stellen kann.

Stefan Been

Kommentar: Ein sehr gut durchdachtes Spiel und ohne Frage ein Fest für Strategen. Dadurch, dass jeder Spieler alle Farben spielt, ist hohe Konzentration über die gesamte Spiellänge gefragt. Schweift man gedanklich einmal ab, gerät man schnell ins Schwimmen und hat Mühe wieder den Überblick zu gewinnen. Das ist nicht jedermanns Sache und definitiv kein Familienspiel. Auf gametable.com hat man die Möglichkeit, ET sowohl gegen menschliche Gegner als auch gegen den Computer zu spielen. Die KI ist stark und lädt zum Üben ein

Martin

Kommentar: Noch immer eines der besten Spiele. Sogar für Gelegenheitsspieler, wenn es gut erklärt wird. Meines Erachtens einzigartiger Spieletypus.

mike

Kommentar: Ich muss leider den vielen sehr hohen Noten (etwas) widersprechen. Das Spiel macht Spass, einen interessanten Wertungsmechanismus und hat auch sonst etwas eigenes. Es hat aber auch die ein oder andere Schattenseite, als da wären: (1) Der Glücksanteil ist mir für ein strategisches Spiel deutlich zu hoch. Zieht man längere Zeit keine roten Tempelplättchen, kann dies zu einem echten Problem werden und da hilft dann die beste Strategie nichts. (2) die Farb- bzw. Symbolbedeitung der Spielfiguren ist anfangs verwirrend, was beim Spiel mit Neulingen noch jedes Mal zu Problemen geführt hat. (3) Die Optik ist leider nicht mehr die hübscheste. Alles in allem ein gutes, aber kein sehr gutes Spiel. Inzwischen nagt doch der Zahn der Zeit am Spiel.

Daniel Noé

Kommentar: Zeitlos gut - Das (mit Abstand) beste Knizia-Spiel. Überzeugt mich bis heute in allen Bereichen.

Mike

Eassouira

Kommentar: Super Spiel, immer noch aktuell

Torsten P.

Jürgen

Kommentar: zeitloser Klassiker

Angantyr

Kommentar: Simple Regeln, großes Erlebnis! Der "Actiongrad" des Spiels hängt stark von der Agressivität der Spieler ab und kann fast so strategisch wie Schach gespielt werden.

Axel B.

Kommentar: Auch nach all den Jahren kann dieses Spiel noch locker mit den meisten Neuheiten mithalten. Sehr interaktiv, gutes Verhältnis von Glück zu Strategie. Neulich griff ich an und mein Gegner hatte doch tatsächlich 5 blaue Plättchen gehortet (höchst unwahrscheinlich und irgendwie dumm von ihm!) und mich damit geschlagen. Das kostete mich den Sieg. Wie gemein! Ja, das sind unvergessliche Spielerlebnisse! Herrn Knizias bestes Spiel!

Gernial

Kommentar: Nettes Spiel mit karger Aufmachung. Verlegerisch gut bearbeitet, aber diese Art von Interaktion ist nicht so wirklich meins.

Robin S.

C. Neumann

Frosch13

Kathrin

Chave

Kommentar: Super! Nach wie vor.

sutrebuh

Kommentar: Grandioses Legespiel! Aus einfachem Plättchenlegen zaubert Reiner Knizia einen strategischen und taktischen Genuss. Der wird noch dadurch gesteigert, dass jede/r nur zwei Aktionen hat und die Wartezeit entsprechend kurz ausfällt. Außerdem ist man zuweilen in Konflikte involviert. Es ist also etwas los auf dem Brett und man folgt gebannt den Zügen der anderen. Das Ganze gestaltet sich überraschend zugänglich für Neulinge, da das Grundprinzip einfach ist. 10 Jahre alt sollten die aber schon sein, weil der Schlagabtausch durchaus nicht zimperlich abläuft. Zu meinem großen Erstaunen reizt das Spiel sogar Teenager, die ansonsten eher Computerspielen zugeneigt sind.

Skacom

Kommentar: Tolles Spiel - hat nun endlich auch bei uns in der Runde Einzug gehalten dank BGA und was soll ich sagen - ist klasse - kommt auf jeden Fall in unsere Turnierspiele-Liste! Bestes Spiel (neben Samurai) von Knizia. Freu mich schon auf die Spiele :-)

Klaus Seitz

Kommentar: Ein Spiel, das zu lange nur im Schrank lag. Spannend, konfrontativ, ausgewogen und - tatsächlich - sehr thematisch. Wenn man sich etwas mit den Stadtstaaten und deren Politik zur Zeit der Sumerer beschäftigt hat findet man hier eine wunderbare abstrakt/spielerische Analogie.