Spiel

Gods

Spielerzahl

2-4

Alter

ab 12 Jahren

Dauer

45 Minuten

Autor

Michael Schacht

Verlag

Spiele aus Timbuktu (Web)

Preis

ca. 20 Euro

Jahrgang

2005

Wertung

H@LL:


3.9

Besucher:


4


Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Ralph Bruhn

Ulrich Fonrobert

Kommentar: Ein Legespiel, dass seine Güte für die Wiederauflage nicht ganz so nachweisen kann. Das Ende passiert immer zu plötzlich, da die Punktevergabe in einem Zug und die Gesamtpunkte für den Sieg zu eng beieinander liegen.
Tommy Braun

Kommentar: Etwas trocken. Das Königsmacherprblem muß du in sein Spiel einkalkulieren und zur richtigen Zeit Schluß machen, bevor die anderen gemeinsam auf dich einschlagen ;-) Schön das es Gods jetzt als fertiges Spiel gibt, da kann meine Bastelversion nicht mithalten.
Udo Kalker

Kommentar: Eigentlich ein durchdachter Spielmechanismus. Leider wird Gods mit zunehmender Spielfeldgrösse durch die Vielzahl verschiedener Farben schnell unübersichtlich und läuft Gefahr zum Grübelspiel zu werden.
Kathrin Nos

Kommentar: Interessante Mechanismen. Ob des Einflusses bin ich mir etwas unsicher, aber meine bisherigen 4 Partien haben Spass gemacht, daher Spielreiz 4.
Jochen Traub

Peter Nos

Arne Hoffmann

Kommentar: Die Neuauflage hat dem Handling des Spiels sehr gut getan.
Bernd Eisenstein

Horst Sawroch

Bestellen im 
Internet bei 

Gods




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Matty

Kommentar: Eine halbwegs ausgewogene Spielerunde ist von Vorteil. Dann aber ein interessantes und packendes Spiel für zwischendurch.

Oliver Lach

Kommentar: Gut, auch in unterschiedlichen Runden und Besetzungen gut angekommen.

Markus Beer

Kommentar: Langweilig, wenig innovativ, unübersichtlich, viel zu glückslastig. Auch im Zwei-Personen-Spiel ist kaum strategisches Vorgehen anwendbar, weil ein Spielzug alles entscheiden kann. Ein enttäuschender "Schacht", der auch unter dem Aspekt "Spaß- und Ärgerspiel" auf ganzer Linie enttäuscht.