Spiel

Clans

Spielerzahl

2-4

Alter

ab 10 Jahren

Dauer

30

Autor

Leo Colovini

Verlag

Winning Moves Germany (Web)

Preis

ca. 15 Euro

Jahrgang

2002

Wertung

H@LL:


4.1

Besucher:


4.3


Kurzspiel- regel

In unserer Rubrik Kurzspielregeln stellen wir Euch Zusammenfassungen/Übersichten diverser Spiele im PDF-Format zur Verfügung. Einfach öffnen und ausdrucken:
Clans

Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Steffen Stroh

Roland Winner

Simone Herrmann

Jochen Herrmann

Hubert Scheu

Gerd Stocker

Bernd Eisenstein

Haui Hauenstein

Klaus Geis

Frank Gartner

Hans-Peter Stoll

Alexander Broglin

Angela Grünes

Uta Weinkauf

Udo Kalker

Ralph Bruhn

Michael Andersch

Monika Harke

Michael Kahrmann

Michael Schlepphorst

Frank Lehmann

Michael Timpe

Kommentar: Unter den Winning Moves Spielen dieser Serie eines der Besten, ich mag den hohen taktischen Anteil, der viele Entscheidungsfreiheiten bringt.

Bestellen im 
Internet bei 

Clans




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Arne Hoffmann

Kommentar: Zu zweit noch nett, macht mir Clans in größerer Runde keinen Spaß, da es nur sehr begrenzte Einflussmöglichkeiten gibt. Da hole ich doch lieber mein altes Heimlich&Co hervor.

Tommy Braun

Kommentar:  

Pia Lemberger

Kommentar: Nettes Spiel, das meiner Meinung nach bei den "falschen" Mitspielern aber eine reine Glückssache ist. Wenn ein Mitspieler dem anderen quasi schon ein Dorf "vorbereitet" kann man als dritter oder vierter Mitspieler nur mehr wenig Einfluss drauf ausüben. Ansonsten: schnell gespielt, sehr schnell erklärt und auch für Spielrunden mit mehr als 4 Leuten geeignet :-)

David Klein

Kommentar: absolute Klasse

Braz

Kommentar: Ein wirklich schönes Spiel: Einfache Regeln, schöner Spielplan, schnell gespielt, keine komplizierten Regeln - feines Spielchen, welches man gut als "Absacker" spielen kann. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Sarah Kestering

Achim nieder-Vahrenholz

Kommentar: Das Spiel zu dritt und zu viert lässt mich auch nach mehreren Versuchen keine schlüssigen Taktiken (nicht zuletzt wegen des immer zu schnell nahenden Endes)erkennen.Gute Grafik, aber "man wird vom Spiel gespielt".

Christoph Ledinger

Kommentar: Vorsicht, wenn ein arger Grübler in der Runde sitzt. Dann kann das Spiel extrem lang werden. Die Einflussmöglichkeiten sinken mit steigender Spielerzahl, bzw. muss man dann auf alle Farben acht geben. Im Spiel zu zweit weiß man meist zur Spielhälfte, welche Farbe der Gegenspieler hat und versucht diese zu schikanieren. Es erfordert einige Spiele, um hinter die richtige Taktik zu kommen.

Gerhard Passler

Kommentar: Spiel mit guter Grundidee, aber ohne jegliche Höhepunkte und kaum Einflussmöglichkeiten; man wird mehr oder weniger vom Spiel und den Mitspielern gespielt; optisch schöner, ansprechender Spielplan; die letzte Dorfgründung ist zumeist spielentscheidend; irgendwie warte ich noch immer vergeblich darauf, dass der Knopf bei mir aufgeht und der Funke überspringt; ich denke mir, das kann’s doch nicht gewesen sein, da muss einfach mehr dahinterstecken, als ich bis jetzt mitbekommen habe; für mich und meine Spielrunde ein Fehlkauf;

Cornel Anner

Kommentar: Ein hübsches Spiel mit nicht zu unterschätzender strategischer Tiefe, vor allem bei zwei Personen. Schade, dass die Bonusplättchen nicht auch aus Holz sind.

Silvan Kurth

Kommentar: Kann mich hier vielen Leuten nicht anschliessen, so leid es mir tut ;), spiele Clans schon eine ganze Weile, auch online, und mir macht es sehr viel Spass. Zu zwiet lässt es sich am besten Spielen, zu dritt oder zu viert ist Spielbar.

Roland Sciarra

Kommentar: zu zweit macht es am meisten spass,ab 3 spieler wird das ganze für meinen geschmack zu glücksabhängig, aber sehr gut geeignet für leute die nicht allzu oft spielen.

Carsten Pinnow

Peter R.

Kommentar: Ein tolles abstraktes Spiel, welches leider umso glücksabhängiger wird, umsomehr Spieler mitspielen! Zu zweit oder zu Dritt aber ein richtig tolles Spiel!

Markus

Matthias

Brrause

Kommentar: Obwohl ich es wohl mag, kann ich es nicht spielen - es gefiel bisher keinem Mitspieler gut. Wohl aufgrund der "Hin- und- hergeschiebe- bis- zur- nächsten- Dorfwertung" - Abläufe. Online in der BSW gefällt´s mir einen Tick besser.

Karsten

Kommentar: Einfach und immer wieder was für zwischendurch.

Frank-Philipp Wolfer

Kommentar: Schnell erfaßt und schnell gespielt

Matty

Kommentar: So ganz kann ich die Tendenz zur 4 nicht verstehen. Cartagena ist kurz, knackig, klasse, selbst zu 5t. In unseren Runden wurden allerdings einige mit dem Überblick und Spielsystem nicht warm, das einem liegen muss. Nichtsdestotrotz: Ganz stark!

Lucas Ahrweiler

JoNes

Kommentar: Zu zweit kann es zu Kettenreaktionen kommen, wenn nur noch Dreierkonstellationen offen sind. Der Einstieg ist wenig nett, da man meist planlos rumschiebt. Insgesamt recht kurz und aufs Wesentliche beschränkt und damit die bessere Alternative zu Drunter&Drüber.

Markus Beer

Kommentar: Ich finde es ganz nett. Zu zweit ein bisschen netter als zu mehreren.

Eassouira

Kommentar: Ein weiteres tolles Spiel aus der Winning Moves Reihe. Super wie man mit so wenigen Regeln etwas so Spannendes hinbekommen kann. Hier ist wenig wirklich viel. Schnell erklärt und gut gegrübelt...

BlueYeti

Kommentar: Ein gutes Spiel, wenn man möglichst mit vielen Spielern spielt.

Sascha Backhaus

Kommentar: Bisher haben wir es nur zu viert gespielt und immer dasselbe bei neuen Mitspielern: Ein dankbarer Blick "Die kurzen Spielregeln verstanden!" - dann ein irritierter Blick "Das Spiel verstanden?". Erst nach einigen Durchläufen entfalten sich die taktischen Möglichkeiten aber dann muss man auch schon wieder an einem neuen Bluffstil arbeiten. Faszinierendes Spiel, jedesmal wieder!

OMI

Kommentar: Einfaches, schnell erlernbares Spiel, das gerne wieder mal auf den Tisch kommt.

Brrause

Kommentar: NEUE WERTUNG: Wenn auch einige Autostunden entfernt, habe ich einen Mitspieler gefunden (in der erwähnten BSW). Das Spiel gefällt mir mittlerweile (nicht nur online) gut! Nette Duelle, in denen ich versuche, den siegbringenden Mix aus Blöff & Strategie zu finden.

Michael Süßmeir

Kommentar: Perfektes Strategiespiel, bei dem bei steigender Spielerzahl auch der Glücksfaktor stark ansteigt. Optimal bei zwei Spielern!

Steffen Hilger

Kommentar: Im Prinzip nur als Zweierspielrichtig akzeptabel. Dann aber ein richtig tolles Spiel und mein "Lieblings-Colovini".

RS

Emil

Kommentar: Ich kann dem Spiel nicht viel abgewinnen. Habe es nur zu zweit gespielt.

Dencer

Kommentar: Die Bewertung bezieht sich auf das Spiel zu Viert, da entsteht kaum Spannung weil unplanbar und mich reizt es nicht, es öfter zu spielen.

Skacom

Kommentar: tolle Grafik aber fast zu simpel, kaum Spannungsbogen vorhanden.

Ernie

Kommentar: Es scheint immer noch/zunehmend (?) Spielrunden zu geben, in denen Schweigen ein wesentliches Element des „Spielspaßes“ darstellt – wie sonst ist eine Einschätzung, es sei „nur vereinzelt Interaktion möglich“ zu interpretieren? Richtig ist, dass „Clans“ zu einer Gruppe von Werken gehört, die A) schnell bereitgestellt sind, B) eine große Spieltiefe bei .. C) minimalem Regelwerk erlauben, -bei ordentlichem Spiel- aufgrund der D) Nichtkenntnis der Spielerfarben einen Spannungsbogen bis zum Schluss liefern und schließlich E) bei denen jederzeit alle Spieler „beratend“ in das Spielgeschehen eingreifen (sollten). Colovinis Werk ist somit ein taktisches und interaktives Hochvergnügen, das gewiss in eine zehn-Spiele-auf-eine-Insel-Sammlung gehört.

Pfefferkorn

Kommentar: Zu zweit klasse!