Spiel

Ricochet Robots

Spielerzahl

2-10

Alter

ab 10 Jahren

Dauer

30

Autor

Alex Randolph

Verlag

Abacus Spiele (Web),
Rio Grande Games (Web)

Preis

ca. 27 Euro

Jahrgang

2004

Wertung

H@LL:


4.6

Besucher:


4.7


Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Kathrin Nos

Christiane Brecht

Steffen Stroh

Kommentar: Ist als reinrassiges Denkspiel nicht jedermanns/-fraus Sache. Bewertung beruht auf der Urfassung 'Rasende Roboter'.
Clemens Schollenberger

Frank Gartner

Hans-Peter Stoll

Stefan Meißner

Kommentar: Eher für Grübler als für interaktive Spieler.
Jochen Traub

Kommentar: Hirnakrobatik pur!
Peter Nos

Ulrich Fonrobert

Kommentar: Ich kann das Spiel nicht leiden.
Frank Lehmann

Kommentar: Nicht meine Art von Spielen. Für mich hat es keinerlei Reiz, den optimalen Weg zu finden.
Andreas Faul

Kommentar: Immer wieder schön, wenn alle am Tisch gleichzeitig gefordert sind. Auch gut, immer mal wieder das räumliche Vorstellungsvermögen zu trainieren.
Michael Andersch

Kommentar: Nette Knobelei - nach ein paar Runden wird's aber anstrengend :-/

Bestellen im 
Internet bei 

Ricochet Robots




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Jörg Schäfer

Sebastian

Doris Hahn

Heinz Brehm

Kommentar: Die Mitspieler sollten alle relativ gleich alt sein. Beim Spiel mit Kindern und Erwachsenen haben die Kinder nur wenig chancen.

Carsten Pinnow

Pia Lemberger

Tim

Kommentar: "Rasende Roboter" gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Die Neufassung gefällt mir leider nicht ganz so gut. Liegt's am neuen Spielplan oder an den überflüssigen Zusatzregeln?

Braz

Kommentar: Top Spiel. Jedoch nicht für Jedermann geeignet. So kann es sein, daß es für Leute mit mangelndem räumlichen Vorstellungsvermögen doch mühsam wird. Dennoch: Top Spiel !

Beate Bindrim

Kommentar: Ein super Spiel für Gehirn-Akrobaten, das allerdings ohne Interaktion auskommt.

Matty

Kommentar: Tolles Kombinationsspiel, auch für`s Gehirnjogging alleine immer wieder schön. Bruzzel...

Gerhard Passler

Kommentar: So leid es mir tut, aber diese Art von Gehirntraining mag ich einfach nicht.

Ernie

Kommentar: Eine willkommene Alternative für Nicht-Denkfaule, die gerade ihre Gipf-Reihe verlegt haben. Hoher Wiederspielreiz

Anna Sophie

Kommentar: wie schon häufig gesagt, ist es eher ein Spiel für Denker und wenn man es zum ersten mal mit erfahrenen Spielern spielt, sitzt man sobald die Sanduhr abgelaufen ist oft nur verblüfft da und schaut zu, wie die anderen die Roboter über das Spielfeld "rasen" lassen. Nachdem man allerdings einige Runden leer ausgegangen ist ist die Freude umso größer, wenn man dann seinen ersten eigenen Chip gewinnen kann (je öfter man das Spiel spielt, desto komplizierter denkt man und übersieht oft einfache Möglichkeiten = die große Chance für Neueinsteiger ;))

Christian Busch

Kommentar: Ricochet Robots steht nun schon einige Jahre in meiner Spielsammlung und schafft immer mal wieder den Weg auf den Spieltisch. Da die Regeln schnell zu erklären sind, ist dieses Spiel auch für Wenigspieler geeignet. Die Einstiegshürde ergibt sich eher aus den teilweise sehr komplexen Zügen. Doch ist eine Proberunde erstmal absolviert läuft das zweite Spiel zumeist flüssiger. Ein großer Vorteil dieses Spiels liegt darin, dass es Solitär spielbar ist. Für Rätselfreunde und Menschen die gerne an kniffligen Situationen fast verzweifeln ein muss.

Andreas Günter

Kommentar: Ein Hirnverzwirbler. Tolle, ganz andere Spielidee.

Sven Groh

Kommentar: Sehr speziell und ein Braintwister, man muss es mögen. Aber wenn, dann zieht es einen von Beginn an in seinen Bann. Ich gehöre definitiv dazu und bin als Rätselfan absolut begeistert.