Spiel

Bohnanza

Spielerzahl

3-5

Alter

ab 12 Jahren

Dauer

45-60 Minuten

Autor

Uwe Rosenberg

Verlag

AMIGO (Web)

Preis

ca. 6 Euro

Jahrgang

1997

Wertung

H@LL:


5

Besucher:


5.2


Kurzspiel- regel

In unserer Rubrik Kurzspielregeln stellen wir Euch Zusammenfassungen/Übersichten diverser Spiele im PDF-Format zur Verfügung. Einfach öffnen und ausdrucken:
Bohnanza

Unsere
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz
Bernd Eisenstein

Steffen Stroh

Arne Hoffmann

Jochen Traub

Tommy Braun

Kommentar: Ein Klassiker!!! Wer darf jetzt nochmal wann wem eine Karte zum Tausch anbieten und von wo darf ich sie nehmen und wo hinstecken ...? Wenn das aber allen (wieder) klar ist spielt sich das Spiel (wieder) flüssig. Tolles Spiel zu dem es eigentlich keine Erweiterungen gebraucht hätte.
Ulrich Fonrobert

Kommentar: Eines meiner „Favourites“ in Sachen Kartenspiel. Ich erwarte jede Erweiterung wieder mit Freude und wir spielen es grundsätzlich gerne.
Roland Winner

Uta Weinkauf

Peter Nos

Kathrin Nos

Kommentar: Nachtrag 22.5.07: Spielreiz von 6 auf 5 gesenkt. Viele Male mit Begeisterung gespielt, jetzt ist es mir zu mechanisch geworden.
Stephan Gehres

Michael Andersch

Kommentar: Allerdings mit maximal 4 Spielern - zu fünft (bzw. mit noch mehr Spielern aufgrund der Erweiterung) zieht es sich doch zum teil arg, bis man wieder dran ist.
Nicole Biedinger

Sandra Lemberger

Hans-Peter Stoll

Alexander Broglin

Thomas Wolter

Jörn Griesbach

Willi Weber

Klaus Jörder

Frank Gartner

Carsten Pinnow

Martin Berganski

Kommentar: Ein lockeres Spiel für zwischendurch. Es ist auch gut spielbar mit Leuten, die die seltener spielen.
Christine Hauer

Kommentar: Ein spaßiges Spiel, das immer wieder gerne in unserer Familie gespielt wird(vor allem an Geburtstagen in größeren Runden mit Erweiterung). Und durch die lustige Grafik und Bezeichnungen werden auch immer Spiel-Neulinge an den Tisch gelockt.
Ralph Bruhn

Kommentar: Ein Klassiker unter den Kartenspielen. Zur Spielreiz-6 hat es nur knapp nicht gereicht
Katrin Husmann

Silke Hüsges

Rene Puttin

Kommentar: Ein super Kartenspiel! Kartenspiel? Naja mehr Handelsspiel!
Udo Kalker

Kommentar: Der Klassiker, der immer wieder gerne auf den Tisch kommt.
Monika Harke

Michael Kahrmann

Jost Schwider

Kommentar: Ziemlich überschätztes Tausch- und Sammelspiel, wo der Gewinner zu oft durch das plötzliche Spielende bestimmt wird.
Horst Sawroch

Michael Dombrowski

Andreas Odendahl

Mahmut Dural

Kommentar: Bohnanza ist das Spiel schlecht hin.
Andreas Faul

Kommentar: DAS herausragende Kartenspiel meiner Sammlung! Am liebsten zu viert und ohne Erweiterungen. Toll finde ich den Effekt, dass der Wert einzelner Bohnenkarten von der Spielsituation abhängt und sich damit keine eingefahrenen Tauschkurse etablieren können.

Bestellen im 
Internet bei 

Bohnanza




MITMACHEN:

Deine Wertung
(Wertungsschlüssel)

Email an
RezensentIn

Eure
Wertung:

Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

Maja Dorn

Markus Hofmann

Sarah Kestering

Gerhard Passler

Kommentar: Brillantes Kartenspiel mit witzigen Grafiken und einem einzigartigen Tauschmechanismus; gefällt einfach allen und macht jedem Spaß; funktioniert mit jeder Spieleranzahl gut und spielt sich mit jeder Spieleranzahl anders; ist kommunikativ, interaktiv, einfach, lustig, lebendig, witzig, spaßig ... was will man mehr?

Babak Hadi

Kommentar: Tut mir leid, aber ich kann an dem Spiel einfach nichts finden. Ich sehe es als nettes Spiel fur jungere Spieler (meine beiden Buben 8 und 9 Jahre mogen es sehr gerne) oder fur Spieler die leichte strategielose Spiele mogen.

Carsten Pinnow

Roland Sciarra

Kommentar: das beste kartenspiel überhaubt.

Ralf Partenheimer

Kudde

Ulf Borkowski

Kommentar: Geniales Kartensammel- und Ablegespiel. hoher Suchtfaktor.

Renate

Jon the Don

Nicki

Kommentar: Bohnanza ist ein tolles Spiel, daß wir immer noch gerne aus dem Schrank holen!!!

Boris Krieger

Brrause

Kommentar: Sorry, Interaktion ist ja schön und gut. Aber dieser Handel ist für mich ein "bitte sei lieb und gib mir dies, dann lege ich das dazu". Wie unterschiedlich Geschmäcker doch sind... superviele Fans, aber mir gefällt Bohnanza nicht.

Matty

Kommentar: Ein moderner Klassiker. Und so lange nicht jeder mit jedem kunterbunt verhandelt, braucht`s anschließend auch keine weißen Männchen...

Sascha

Kommentar: Ich muss sagen, dass ich keine Spiele mag, in denen ich ausschließlich von Almosen der Mitspieler abhängig bin. Gibt einem bei Bohnanza nicht ab und zu mal ein Spieler was man braucht, sieht man keine Sonne (es sei denn man zieht nur tolle Karten) Es ist zwar theoretisch auch Strategie mit im Spiel, da man sich Zahl und Wert der Bohnen errechnen kann, aber ohne Tauschpartner hat man keine Chance. Dazu kommt das dürftige Thema, wer will schon häßliche Bohnen tauschen und die "geht so"-Aufmachung.

Sanne Krischke

Kommentar: Super Kartenspiel! Durch einfache Regeln auch für Wenig-Spieler und als Urlaubsspiel bestens geeignet

Daniel M.

Eassouira

Kommentar: Ein flottes Spiel bei dem man ohne mit den Mitspielern zu handeln keine Chance hat. Wird von uns immer wieder sehr gerne gespielt. Die Zufallskomponente durch das Karten-nachziehen und -aufdecken bringt Schwung ins Spiel. Absolut nichts für Egozentiker die nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind von daher hat das Spiel auch eine große soziale Komponente.

Lorenz Wüthrich

Marcel Schlinker

Michael Schepers

BlueYeti

Kommentar: Auch für Nicht-Kartenspieler eine gute Unterhaltung. Die Erweiterungen bringen dann eher gemischte Gefühle.

Lars Andersch

Thomas Hammer

Kommentar: Der Glücksfaktor des Kartenziehens wird durch die mitunter heftigen Verhandlungsphasen relativiert - ein wirklicher "Familien-Feger"...

Claus Jagoda

Heinrich Petri

Michael S.

Andreas D. Becker

Kommentar: Eines der besten Kartenspiele überhaupt.

Dr. Andreas Günter

Kommentar: Witzig, putzig, originell und raffiniert. Ein Spielmechanismus, den es nur hier gibt.

Ihno Kelsch

Heiko Weiß

Kommentar: Wir hatten das Glück das erste mal bei Freunden Bohnanza zu spielen und waren vollauf begeistert. Super Spiel, viel Interaktion, interessantes Prinzip dabei nicht zu Komplex. Ist auf jedenfall einen Kauf wert.

Michael Fankhauser

Kommentar: Bohanza macht nur mit kommunikativen Persönlichkeiten wirklich Spass, Grübler sind hier fehl am Platz. Ist man aber einmal richtig drin macht dieses Kartenspiel unglaublich süchtig.

Timber

Kommentar: Wie man das Spiel als überschätzt bezeichnen kann, ist mir ein Rätsel. Der Mechanismus ist absolut genial und erzeugt eine Kommunikation, die ihresgleichen sucht, noch dazu auf witzige Art und Weise. Gewinnen ist fast schon Nebensache. Thema und Mechanik passen wie die Faust aufs Auge. Letztlich ist das Thema das i-Tüpfelchen. Mit anderem Thema wäre das Spiel nie und nimmer so erfolgreich geworden. Einzig die Spielregel kann nicht mithalten, die nicht sonderlich gut geschrieben ist. Alle sprechen bei Uwe Rosenberg zuletzt nur noch von Agricola, und dabei ist und bleibt Bohnanza sein unerreichtes Meisterwerk.

steve w.

Romain Halsdorf

Kommentar: Auch wenn ich kein Fan von Handelsspielen bin, hat BOHNANZA mir sehr gut gefallen. Sogar meine 8jährige Nichte war sofort begeisert und entpuppte sich als "kaltblütige" und ehrgeizige Händlerin im Bohnengeschäft

Gerd Soba

Marc Jünger

Kommentar: "Bohnanza" ist wirklich ein schönes Spiel rund ums geschickte Handeln. Demjenigen, der eine schnelle und kommunikative Runde mit Freunden spielen will, kann man Bohnanza nur empfehlen.

Philipp E.

Kommentar: Bohnanza ist eines der wenigen Spiele, die ich nicht so gerne spiele. Mir ist es zuwider, dass man fast nur von seinen Mitspielern abhängt. Und wenn man mit der Familie (z.B. mit der Mutter) dann tauschen die auch Karten, nur weil sie mich lieb haben. Nein nicht mein Spiel!

Stefan Breuer

Kommentar: Nach langer Zeit mal wieder hervorgeholt. Einfach und klasse. Einzig die Altersbeschränkung ist sehr überholt. Selbst meine 6jährige zockt gut mit.

Thorsten Wallner

Kommentar: Mittlerweile schon ein Klassiker! Starke Interaktion durch den Handel, den auch - entgegen manch anderer Rezension - Kinder unter 12 Jahre verstehen (selbst getestet bis hinunter zu 8-jährigen). Die Regeln sind einfach zu verstehen und in 5 Minuten erklärt. Ein Spiel, welches prima Viel - und Wenigspieler vereint (zumindest für eine gewisse Zeit).

Lük

Ano

Kommentar: Wenn alle richtig mitmachen ein sehr spaßiges Auktions-Spiel

Gülsüm Dural

Kommentar: Hier passt einfach alles.

RS

Max Heininger

Kommentar: Mit der Erweiterung High Bohn wirds deutlich interessanter. Gute 4 Punkte.

Vudi

Kommentar: Ein sehr kurzweiliges Kartenspiel, was schnell erklärt ist. Dadurch, dass der Handel unter den Spielern das Hauptelement ist, ist man ständig im Spiel, auch wenn man selbst nicht am Zug ist.

SpielerB

Kommentar: Witzige Karten... leider wollte der Funke bei mir nicht überspringen... immer wieder nach den passenden Karten betteln? Fand das Spiel leider langweilig.

Pet Erpan

Kommentar: Einziger Kritikpunkt dieses tollen Klssikers: man braucht doch die richtigen Leute für.

manu

Katthi

Kommentar: Ich habe es das erste Mal bei Freunden gespielt und war so begeistert davon, dass ich es mir gleich selbst gekauft habe. Das Spiel ist gerade ich größeren Runden echt super witzig, weil alle durcheinander reden und um die die Bohnen feilschen. Klasse Spiel für Spieleabende!!!

Marten

Kommentar: Sehr spaßiges Kartenspiel! Gerne wieder

pau

Kommentar: Macht immer noch Spaß. Als schnelles Spiel mit weniger Spielerfahrenen nehme ich es gerne aus dem Regal. Schade, dass sich (vermutlich durch den großen Erfolg von Bohnanza und Siedler) seitdem kaum noch ein Verlag oder Autor an Spielen mit direktem Handeln gewagt hat.

Gentledom

Kommentar: Ein schönes Spiel bei dem man handeln können muss, eine Hand wäscht die andere aber alle müssen dreckig werden um die Ernte einzubringen :)

Hartmann von Aue

Karlito

C. Neumann

Kauz

Kommentar: "Mach' ihm (dem aktiven Spieler) ein Angebot, das er nicht ablehnen kann." - Al Cabohne

sutrebuh

Kommentar: Handeln und hoffen! Beim Tausch gilt es für sich das beste herauszuschlagen, aber es hilft auch enorm, wenn die richtigen Karten kommen. Häufig drängt sich ein Handel geradezu auf und auch welche Karten man legt, manchmal aber geht auch einfach nichts. Ohne Handeln jedenfalls kommt man nicht weit, sodass die Finger davon lassen sollte, wem das nicht die Bohne liegt.

Cordula Keller

Kommentar: Der Spielreiz hängt stark von der Spielerrunde ab. Leider gab es gelegentlich Mitspieler, denen die Sympathien wichtiger waren als ein guter Tausch oder die z.B. "dem Kind zuliebe" etwas ertauschen, was für sie selbst gar keinen Sinn ergibt. Ansonsten hätte ich eine 6 für den Spielreiz gegeben.

TroyerBegleiter 1893

Kommentar: Ein Klassiker, der immer wieder Spaß macht. Am allerbesten natürlich in einer harmonierenden Runde. Die Mischung aus ein wenig Glück und Strategie und situationsabhängige Tauschkurse oder gar Schenkungen machen das Spiel aus. Plus die witzige Illustration der Bohnensorten. Einfach gut, 5-6 Punkte!

Der Fisch

Kommentar: Würde man mich nach meinen Top-3 der Spiele fragen, die ich für quasi jede Spielrunde empfehlen würde, Bohnanza wäre definitiv dabei. Es ist ein Spiel der "alten Schule". Das bedeutet für mich: es dauert hier und da etwas, ohne langweilig zu werden. Es möchte kennengelernt werden, was gerade bei der Frage wie wichtig eine bestimmte Bohnensorte ist wichtig wird. Und der Spielspaß steht immer im Vordergrund und wird nicht durch unnötige Mechaniken und Sonderregeln verkompliziert. All das macht Bohnanza für meine Spielerunde(n) und mich zu etwas besonderem. Einzig und allein das "3. Bohnenfeld" hat sich im Laufe der Monate und Jahre für uns als wenig gewinnbringend herausgestellt. Aber auch das ist es wert, herausgefunden zu werden!

MacGorman

Kommentar: Seit 1997 eines meiner Lieblingsspiele. Guter Mix aus Taktik, Glück und geschicktem Handeln. Wir spielen von Anfang an mit 2 Regeländerungen: - auch Felder mit nur 1 Bohne dürfen zuerst aufgelöst werden ( erleichtert den Anbau ) - Karten, die von der Hand gehandelt werden, sind wieder an der gleichen Stelle zu de Handkarten zu nehmen. Gibt man 2 ( oder mehr ) Karten im Tausch ab, kann man sich aussuchen, an welche Stelle der ehemaligen Karten die neue eingeordnet wird ( macht das Handeln taktischer )

Achim Nieder-Vahrenholz

Kommentar: Klassiker, der auch nach vielen Jahren noch zündet. Darf man nicht zu ernst nehmen...

Meeplestilzchen

Kommentar: Nachwievor ein gutes Spiel, ein echter Klassiker. Wir spielen zwar gegeneinander um die Bohnen und die Punkte, aber durch das Verhandeln auf eine sehr konstruktive Weise. Wir sind zwar durch den verdeckten Kartenstapel vom Glück abhängig und an die feste Reihenfolge auf der Hand gebunden, aber durch geschicktes Handeln und Tauschen sind wir in der Lage strategisch und taktisch etwas zu verändern. Für mehr bietet das Spiel zahlreiche Varianten und Erweiterungen. Nach etlichen Negativerfahrungen mit Spielen wie UNO, Skip-Bo und Phase 10 (das mit Abstand schlimmste davon) hat Bohnanza mir die Türen in die Welt der Kartenspiele wieder neu geöffnet und mich viele coole Spiele in der Kategorie entdecken lassen. In erster Linie gefällt mir der Anbau - und Erntemechanismus - Vor den Toren von Loyang ist für mich (in der Entwicklungschronologie) Uwe Rosenberg\\\'s direkte Brettspielübersetzung von Bohnanza.