Kritiker-NotenKritiker-RezensionenKritiker-Portrait

Bewertungen von Michael Andersch (2102 Bewertungen):


Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

1001 Karawane

Kommentar: Nach dem Durchlesen der Regel dachte ich noch: "Könnte interessant sein". Ein bisschen Taktik, ein bisschen memory, ein bisschen Bluff.. Beim Spiel selbst wollte der Funke allerdings so gar nicht überspringen, wobei ich keine Ahnung habe, wieso. Waren die Bluffs zu wenige? Zu offensichtlich? Ich weiß es nicht.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

11 nimmt!

Kommentar: Etwas planbarer als 6 nimmt, allerdings (deshalb?) deutlich spannungsärmer, das Spiel plätschert so ohne Höhepunkte vor sich hin.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

13 Indizien / 13 Clues

Kommentar: Gewitztes Deduktionsspiel. Macht Spaß (obwohl es schon ein kleines bisschen anstrengend ist) und zwingt zu permanenter Aufmerksamkeit. Einzig den Notizbereich auf dem Block hätte ich mir etwas größer gewünscht. Im Grunde kann man sagen: das alte „Sleuth“ in gut :-)



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

13 Tage - Die Kubakrise 1962 / 13 Days: The Cuban Missile

Kommentar: Gar so spannend wie der Rezensent finde ich es nicht. Ungewöhnliches Spielprinzip, das es etwas aus der Masse hervorhebt, noch verstärkt durch den gut umgesetzten thematischen Bezug. Bin mir nicht sicher, ob ich das Spiel ungewöhnlich im Sinne von "komisch" oder im Sinne von spannend-reizvoll finden soll...



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

13 Minutes: The Cuban Missile Crisis

Kommentar: Die überschwängliche Kritik Daniel Noes kann ich nicht teilen. 13 Karten und 13 Minuten (durchaus zu schaffen) ist zwar ne Ansage, aber so richtig "Nägelkau-Feeling" kommt bei mir nicht auf.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

13 Wörter

Kommentar: Sehr schnell, funktioniert, unterhält - aber ein Partykracher ist es nicht, das können andere Spiele besser.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

1655 - Habemus Papam

Kommentar:



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

1775 - Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg

Kommentar: Interessantes Teamspiel, das mir bei meiner ersten (und bislang einzigen) Partie etwas unausgewogen schien. Allerdings kann ich dies sicherlich nicht abschließend beurteilen, weswegen dieser Aspekt nicht in die Benotung einfließt.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

2019: The Arctic

Kommentar: Ein bisschen Imperial (Spieler agieren für Länder), ein bisschen Workerplacement (wobei es Aktionen gab, die so gut wie nie genutzt wurden und uns etwas unaustariert vorkamen), viele Möglichkeiten, sehr destruktiv zu sein ergeben mit einer durchschnittlichen Aufmachung (wenn man mal vom Cover absieht, das mir sehr gut gefällt) leider kein Spiel, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. Aber auch keines, das richtig schlecht ist. Habe bei der Notenvergabe zwischen einer 2 und einer 3 geschwankt, die z.T. farblich kaum auseinanderzuhaltenden Figuren in "bester" Chinaqualität haben dann den Ausschlag nach unten gegeben.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

20.Jahrhundert

Kommentar: Ruhig-strategisches Spiel ohne große Spannungshöhepunkte. Man baut, kriegt Müll, entsorgt ihn, baut, kriegt Müll,... Der Versteigerungsmechanismus der Auswirkungen der Müllkarten ist m.E. unpassend, da er das eigentlich schnelle Spiel unnötig aufhält.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

4-in-1

Kommentar: Alleine schon wegen "Mü" ein Pflichtkauf...



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

5-Minute Dungeon

Kommentar: Funktioniert einwandfrei, ist aber sehr repetitiv. 3 Mal mit unterschiedlichen Bossen und Schwierigkeitsgraden sowie anderen Helden gespielt - fühlte sich irgendwie immer gleich an.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

5 Towers

Kommentar: Völlig glücksabhängiges und total unspannendes Spiel. Dummerweise habe ich mich sogar zu einer zweiten Partie bereit erklärt - das Spiel ist total deterministisch. Selten ein Spiel gespielt, bei dem ich mich so gespielt gefühlt habe.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

6 nimmt!

Kommentar:



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

6 nimmt! (Jubiläumsedition)

Kommentar:



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

7Seas

Kommentar: Wie erfolgreich ich Gelb gewinnt (zum ersten und letzten Mal vor >18 Jahren gespielt) verdrängt habe, das habe ich weder beim Lesen der Regeln noch beim Spielen, sondern erst beim Lesen dieser Rezi bemerkt als ich 7Seas benoten wollte. Stimmt - den Mist habe ich ja schon mal gespielt. 7 Seas ist quasi Gelb gewinnt in etwas schönerer Aufmachung - was es leider in keinster Weise spielenswerter macht.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

7 Steps

Kommentar: Ödes, interaktionsloses und glücksabhängiges Abchecken, wie denn nun die eigenen Scheiben - nachdem der Zug des Vorgängers womöglich mal wieder einiges geändert hat - am besten einzusetzen sind. Die Karten, deie einem eine schlechte Runde "versüßen" sollen reißen es leider auch nicht raus.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

7 Wonders

Kommentar:



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

7 Wonders: Architects

Kommentar: Für Familien sicherlich eine Runde Sache, für Vielspieler eher ein Absacker.



Spieler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz

7 Wonders Duel

Kommentar: Knackig, spannend, variabel - Höchstpunktzahl (auch, weil z.B. Details verbessert wurden - zum Beispiel finde ich die Symbolik, welche Karten man mit welchen Gebäuden umsonst bekommt, viel gelungener als im Basisspiel)!