Portrt: Ralph Bruhn
ralph_bruhn

Erzhl uns ein wenig ber Deine Person:

Geboren bin ich 1965 in Bergisch Gladbach. Ich wohne in der Nähe von Bonn, bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Studiert habe ich mal Geodäsie (Vermessungswesen), inzwischen bin ich artfremd beim TÜV Rheinland gelandet – als Projektverantwortlicher für ein Softwaresystem.

Anfang 2009 habe ich mein Hobby zum Nebenberuf gemacht und den Spieleverlag "Hall Games" gegründet.

Welche Hobbys hast Du (auer Spielen)?

Neben den „Haupthobbys“ Familie & Spielen bleibt wenig Zeit für größere Hobbys. Zur Zeit sind das Heimkino und Lesen (insbes. Fantasy oder Psycho-Thriller).

Dein Lebensmotto?

Ein Motto als solches habe ich nicht, vielleicht einige Leitsätze:

  • alles hat (mindestens) zwei Seiten
  • man sollte sich selbst nicht zu wichtig nehmen (andere aber auch nicht unbedingt)
  • durch zuhören lernt man mehr als durch reden

Seit wann spielst Du und wie bist Du zum Hobby Spielen gekommen? Wie hat sich das bei Dir entwickelt?

Gespielt habe ich, so lange ich denken kann. Der Schritt zu anspruchsvolleren Spielen folgte aber erst im Studium mit gleichgesinnten Kommilitonen. Nach dem Studium habe ich dieses Hobby dann über den einen oder anderen Bonner Spielekreis ausgeweitet.

Was fasziniert Dich am Spielen?

Spiele

  • sind eine ideale und erholsame Ablenkung vom Alltag
  • sind gesellig
  • bieten die Gelegenheit, Leute zwanglos und unverkrampft kennenzulernen
  • fördern die geistige Beweglichkeit
  • schulen viele nützliche Fähigkeiten (Konzentration, logisches Denken, Kopfrechnen, etc.)
  • gewähren tiefe Einblicke in das wahre Ich der Mitspieler ;-)
  • ...

Welche Art von Spielen liegen Dir besonders?

Ich mag besonders gerne

  • Spiele, bei denen der konstruktive (entwickelnde) Teil deutlich größer ist als der destruktive (kämpferische) Teil. Es sollten möglichst unterschiedliche Taktiken/Strategien ausprobiert werden können, allzu lange Grübelphasen jedoch vermieden werden
  • Strategische Spiele für 2 Personen – hier darf dann auch mal länger nachgedacht werden
  • Geschicklichkeitsspiele wie Carrom, Minigolf, Kubb, Zopp, Crokinole etc.

Welche Art von Spielen liegen Dir weniger?

Reine Glücksspiele, Partyspiele, allzu seichte Spiele. Aber hier gilt: Jedes Spiel kann mit den richtigen Leuten am richtigen Ort zur richtigen Zeit Spaß machen.

Deine Lieblingsspiele?

Agricola, Das Zepter von Zavandor, Caylus, Puerto Rico, Dominion, die Gipf-Reihe (insbes. Yinsh und Dvonn), Fire & Ice, Carrom