Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* After the Flood

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Dietrich - Unsere Freitag-Spielegruppe bevorzugt anspruchsvolle Spiele, die auch schon länger dauern dürfen. Als wir einmal nur zu dritt waren, fiel mir AFTER THE FLOOD ein, das für genau drei Spieler konzipiert ist und daher bisher ungespielt im Schrank (seit 2008) dahindämmerte. Als zweites Spiel der TREEFROG LINE von Martin Wallace, nach "Age of Industry" enthält es viel Spielmaterial aus Holz. Und wie bei Wallace üblich, versucht es, eine geschichtliche Epoche abzubilden. Im Vordergrund steht bei Martin Wallace meist das Thema, das durch thematisch passende Mechanismen unterstützt wird - anders als bei Dr. Knizias Spielen. AFTER THE FLOOD spiegelt die mögliche Geschichte im Land der Sumerer von 2500 bis 1200 v. Chr. wider. Nach einer großen Flut (damals gab sehr viele, evtl. auch DIE Sintflut) können die Spieler in 5 Runden (ca. je 350 Jahre) Städte bauen, Arbeiter einsetzen, mit Anrainerstaaten Handel treiben, pro Epoche eines der aufstrebenden Reiche übernehmen, die in den jeweiligen Zeiträumen das Gebiet beherrschten, sowie das eigene Reich vergrößern. Auch sollte man die verschiedenen Stadt-Gottheiten mit ihren Fähigkeiten nicht übergehen und in seine Planungen einbeziehen. Nur wenn man in einer Epoche ein neues Reich gründet, kann man die benötigten Krieger erhalten. Mit diesen Kriegern kann man benachbarte Gebiete besetzen und erobern und dabei sogar fremde Städte schleifen. Schließlich bringt die Präsenz der Krieger am Epochenende Siegpunkte. Allerdings verlasssen sämtliche Krieger am Ende ihrer Epoche auch wieder das Land Sumer ... um in der nächsten in einem anderen Gebiet wieder erscheinen zu können. So wie ABILENE ein gutes Spiel für 3 Spieler im Familienspielbereich ist, so ist AFTER THE FLOOD ein sehr gutes Brettspiel für 3 KENNER.

* Barrage / Wasserkraft

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Dietrich - So muss ein Gesellschaftsspiel sein! Interaktion, Grübeleien, geringe, aber doch vorhandene Zufallsfaktoren. Das einzige deutschsprachige Spiel, auf das ich mich 2020 gefreut habe. Der Vergleich von Barrage und Wasserkraft fällt eindeutig zu Gunsten der deutschen Ausgabe aus, da die (sogar kostspieligen) Fehler der Kickstarter-Ausgabe hier vermieden wurden (unpraktischer und zudem überflüssiger Pseudo-3D-Spielplan; dabei ist ein ungekennzeichneter Spielplan sogar stimmiger) und anderes verbessert (Drehrad mit einer Bodenplatte unter den Speichen). Kritik auf hohem Niveau: das Layout des Nachschubs im Patentamt führte häufig zu Spielfehlern; ähnliches gilt auch für Nachschubfelder in der Erweiterung Leeghwater Project.

* Dinosaur Island

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Hans Huehnchen - Solides Workerplacement- Spiel, das gefällt, aber nicht mitreißt.

* Euphoria

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Dietrich - Beim ersten Mal hatte es noch nicht gezündet. Aber als wir es dann mit 6 Personen spielten, waren alle sehr angetan. Die Aktionen sind miteinander verzahnt, die Würfel bringen lediglich eine kleine Unwägbarkeit ins Spiel, verhindern aber ein stures Workerplacement-Game. Auch ist die Siegbedingung spieltechnisch angenehm - ohne das ständige Siegpunktezählen, vor allem nach Spielende! Es entwickelt sich, vor allem zum Ende hin, zu einem taktischen Rennspiel. Und trotzdem haben wir viel gelacht, da wir, wann immer es möglich ist, ein Spiel thematisch angehen ...

* Spicy

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Thorsten - Braucht kein Mensch! Wir haben uns das Spiel aufgrund der guten Kritiken/Empfehlungen zugelegt. Ausgepackt, gespielt...und dann festgestellt, kennt man doch. Spielprinzip alt! Es gibt zig ähnliche Bluff-Spiele. Hat uns an die Zeit vor gefühlten 15 Jahren erinnert, als wir Kakerlakenpoker gespielt haben. Das würden wir heute was den Spassfaktor angeht auch immer noch vorziehen, auch wenn die Gestaltung der Karten nicht mit Spicy mithalten kann.

* T.I.M.E Stories: Lumen Fidei

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Ano - Nach der etwas enttäuschenden Expedition Endurance haben wir es endlich geschafft, die nächste T.I.M.E Story zu spielen. Wenn man T.I.M.E Stories generell mag, wird man Lumen Fidei (wahrscheinlich) lieben. Die Story ist in drei Kapitel geteilt. Zusammen mit der Tatsache, dass man in den ersten zwei Durchläufen weniger Zeiteinheiten hat, verringert sich der Frust bei Neustarts. Es gibt einige neue Regeln, wie den Glauben oder im zweiten Kapitel den sehr gelungenen Ortswechsel. Herausragend ist die Tatsache, dass dauernd Entscheidungen getroffen werden müssen, die aber nicht nur den nächsten zu besuchenden Ort betreffen. Viele Entscheidungen haben Einfluss auf die Story und führen zu drei verschiendenen Enden. Zwei richtige Rätsel sind auch vorhanden. Und der Endkampf alleine hat uns super unterhalten denn nur mit der richtigen Taktik hat man überhaupt eine Chance, wenn man denn überhaupt kämpfen will ;-) Wir haben es dank eine starken Verbündeten im zweiten Anlauf geschafft und wurden mit einem recht ausführlichen Ende belohnt. Für uns ist Lumen Fidei tatsächlich die bisher beste T.I.M.E Story überhaupt.

* The Castles of Tuscany

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.20 von Hans Huehnchen - Castles of Tuscany übernimmt viele bekannte Elemente aus den Burgen von Burgund, beschleunigt den Spielverlauf aber rasant. Das geht zwar auf Kosten der Spieltiefe und Planbarkeit, gefällt mir aber äußerst gut. Abzug bei der Spielbarkeit aufgrund einiger Ungenauigkeiten und im Regelwerk.

* Azul

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.20 von FL - Einfach gut

* Cooper Island

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.20 von Peter Steinert - Herr Odendahl & Redaktion, DANKE für dieses Spiel... Eines, das die Bezeichnung "Strategiespiel" wirklich verdient: Es erzeugt nicht mehrere hundert Siegpunkte, bei denen der Sieger zum Schluss alles und überall gebaut hat. Es stellt klare Aufgaben, die den Spieler ab "Zug Eins" zur Fokussierung zwingen. Es besitzt keine Kramerleiste, die nur dem Nachhalten von Punkten dient, sondern mehr als das. Der Rezensent dieser Seite empfindet Cooper Island nach über 30 Partien als "Spielregel-Biest" mit "lachhaftem" Ertrag der Festung. Das kann ich nicht nachvollziehen! 4 Steuerradpunkte für die Festung sind unterm Strich deutlich mehr als 4 Siegpunkte! Der Einstieg ist im Bereich der Expertenspiele zudem vergleichsweise leicht, weil die Mechanismen entweder in sich logisch oder durch eine herausragend geschriebene und gestaltete Spielregel sehr gut dargestellt sind. Man muss fast schon mit der Lupe suchen, um hier irgendeine Ungenauigkeit zu entdecken. Hut ab! Zu meistern ist Cooper Island natürlich schwer! Meine erste Partie verlor ich knapp mit 17:19 und erkannte, dass Siegpunkte hier ein echter Reingewinn sind. Cooper Island bricht konsequent mit den Traditionen aktueller Expertenspiele! Wer glaubt, er könne alles bauen, was er auf und neben seinem Ablagetableau mit sich schleppt, der irrt! Das ist - in NUR 5 Spielrunden gequetscht - einfach nur mutig und genial! Erstaunlich auch dass es die Spielregel schafft, eine Spielrunde mit nur 3 Phasen enorm zu entschlacken - auch wenn das natürlich doppelt geschummelt ist: denn hier sind sowohl "Einkommensphase" als auch "Aufräumphase" lupenreine Aktionsphasen mit jeweils eigenen Gesetzen, die sich nur durch viel Erfahrung mit diversen "Jederzeit-Aktionen" synchronisieren lassen. Am Rande: Beim Material gibt es leichte Abzüge in der B-Note bei Statuen und Kistendeckeln, die aber angesichts des Gesamteindrucks nicht mehr ins Gewicht fallen.

* Der Herr der Ringe (Der Ringkrieg)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.20 von Michael St. - Der Ringkrieg ist ein Meisterwerk. Super Atmosphäre, beste Spiel zum Thema Herr der Ringe, absolut balanciert trotz asymmetrischen Spielziel und de Regel ist wie sie sein muss um dem Spiel gerecht zu werden. Natürlich ist es kein Spiel für Gelegenheitsspieler, sondern fordert taktische und strategische Entscheidungen und hält den Spannungsbogen bis zum Schluss. Bei fast allen meiner mehr als 30 gespielten Partien, war der Spielausgang extrem knapp.

* La Granja

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.20 von Michael St. - Ein wunderschönes und stimmiges Spiel mit hohen Wiederspielreiz.

* Der Herr der Ringe - Risiko

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Christiansen - Nur für Spieler, dei alles kaufen wo "Risiko" oder "Herr der Ringe" draufsteht. Unübersichtlich, grottige Regeln und viele andere Fehler.

* Dinosaur Island

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Frank Jaeger - Schönes, komplexes und thematisch passendes Spiel mit viel Fleisch an den Knochen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Dietrich - Das Spiel erinnert stark an Computer-Wirtschaftsimulationen der 90er-Jahre, z. B. Sim Zoo. Das ist per se nicht schlecht. Und das macht es ganz nett; es fehlt dann allerdings das Besondere, das diesen Computerspielen und den darauf basierenden Brettspiel-Umsetzungen etwas Neues hinzufügt. Da es allerdings von diesen Umsetzungen kaum neue gibt, wird auch dieses Spiel seine Liebhaber finden. Ich bin es allerdings nicht.

* Heckmeck am Bratwurmeck

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Fred Lehner - Heckmeck haben wir jahrelang rauf und runter gespielt. Es ist ein sehr guter Absacker. Ja, der Wurf eines Mitspielers ist jetzt nicht so wahnsinnig relevant für mich, aber trotzdem sollte man mitfiebern und zuschauen, denn so macht es erst richtig Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Jürgen - Eines der besten Würfelspiele ohne Brett. Darf in keiner Sammlung fehlen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Chrizlutz - Nettes Kinderspiel ohne Anspruch. Der Spaß hält sich in Grenzen...

* Monster Expedition

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Fred Lehner - Heckmeck liebe ich und Monster Expedition macht vieles noch besser. Deshalb kann es als Absackerspiel nur eine 6er Wertung geben. Es macht Spaß immer besser zu werden und zum Schluß mit 8 Würfel zuzuschlagen. Hat man einen Fehlwurf, ist der Zug auch nicht vorbei sondern verliert nur den höchsten Würfel - viel besser als Heckmeck. Die Entscheidungen nach jedem Wurf sind spannend, denn auch niedrige Würfel können gut sein. Im Gegensatz zu Heckmeck profitieren auch die Mitspieler direkt von meinem Wurf, somit fiebern alle mit und reden rein entweder aufzuhören oder weiterzumachen. Eine Soloversion gäbe es auch. Einzig kleiner Kritikpunkt: Wenn man das Lager umdreht, muss man das doppelt kontrollieren. Heckmeck war bei uns jahrelang Dauerbrenner, nun wird es Monsterexpedition werden.

* Nova Luna

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von FL - 2 Spieler Note 4 3 Spieler Note 3 4 Spieler Note 2 Also Durchschnitt wohlwollende 3 Punkte Ansonsten bin ich nahezu zu 100% bei der Kritik von Matty, ohne ihn oder sie zu kennen. Irgendwo habe ich gelesen, dass das Spiel Kingdomino ähnelt. Vorsicht: In keinster Weise! Kingdomino ist für mich ein Highlight, dass Spaß macht und sich einfach und locker spielt ohne anspruchslos zu sein... Nova Luna ist Durchschnitt. 3 eben!

* Port Royal

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.20 von Ano - Meiner Meinung nach wird man hier zu viel gespielt. Klar ist es ein Glücksspiel aber ein sehr unausgeglichenes. Mit ein bisschen Pech kann man schon bald nur noch zusehen. Interaktion gibt es quasi nicht und wenn jemand viele Säbel hat kann ein Zug sehr lange dauern. All das führt dazu, dass ich das Spiel nicht unbeding erneut spielenm muss. Dann lieber Quacksalber, da kann man zumindest die Wahrscheinlichkeiten abschätzen und die fehlende Interaktion wird dadurch ausgeglichen, dass alle parallel spielen.