Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Bunte Runde

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.20 von Ulrich Roth - Die Klassifizierung als Kinderspiel ist ein fettes Missverständnis. Wie raffiniert dieses minimalistische Knizia-Design wirklich ist, merkt man erst, wenn man versucht es "ernsthaft" zu spielen - das lohnt sich!

* Im Schutze der Burg

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.20 von Andreas Freye - Ein rundum gelungenes Spiel.

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.20 von Dietrich - Ein Spiel als Auftakt für unsere Spiel-Gruppenabende, wenn zwar schon einige eingetroffen, es aber noch nicht so viele sind, dass sie aufgeteilt werden können. Denn "7 Wonders" ist schnell gespielt - auch mit 7 Spielern -, da die Karten immer gleichzeitig ausgespielt und abgearbeitet werden. Man muss nur aufpassen, dass nicht einige Spieler vorpreschen ... Auch zu siebt ist ein Spiel nach 20 Minuten beendet. Aber gerade bei einer höheren Spielerzahl ist "7 Wonders" zu glücksabhängig, z. B. wenn man selbst und auch kein Nachbar Holz besitzt, man aber dieses dringend braucht - das Spiel ist für einen gelaufen! Naja, nach 20 Minuten will und kann man dann ein anspruchsvolleres Spiel spielen!

* Activity

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.20 von TroyerBegleiter 1893 - In größeren Gruppen, bei Parties oder auf Jugendfreizeiten eins der typischen Spiele. Das Prinzip ist super-simpel, jeder kann irgendwie mitmachen und zu spaßigen Situationen führt der Spielverlauf in der Regel auch. Genau für solche Anlässe hat das Spiel seine Berechtigung. Für diese Anlässe gilt: "Ein Spiel, das man gerne mal wieder spielen kann." und hat sich sogesehen 4 Würfelaugen verdient.

* Gaia Project

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.20 von Wombel_13 - Die 14 Völker sind wie das gesamte Spiel sehr gut ausbalanciert!

* Quantum

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.20 von Dietrich - - mike - hat es gut auf den Punkt gebracht. Ergänzung: "Quantum" ist von einem Informatik-Professor erdacht, der im wesentlichen Spiele-Programmierer ausbildet. Als Grundlage für die Erstellung von Spiele-Programmen empfiehlt er den Studenten in den ersten Semestern, statt mit der AI-Programmierung zu beginnen, zunächst "normale Brettspiele" sozusagen auf dem Papier zu entwickeln. Als Beispiel zur Unterstützung seiner These hat Eric Zimmerman dieses Brettspiel entwickelt. Dass er vom Fach ist und deshalb allerlei beachtet hat, kann man deutlich erkennen: Kein übergroßer und doch variabler Spielplan; nur wenige, aber sinnvolle und leicht zu behaltene Spieleraktionen, die teilweise glücksabhängig sind; Möglichkeiten, während des Spiels seine Aktionen zu verbessern und so das Spielerlebnis zu steigern; kaum "Downtime"; nur ein Gewinn-Kriterium, ohne lästige Punktezählerei, erst recht nicht nach Spielende! Eine Lokalisierung der Ausgabe wäre möglich, aber bei BGG gibt es sowohl die Karten als auch die Spielerpläne eingedeutscht zum Herunterladen - das reicht. Das Spiel ließe sich sogar gänzlich selbst nachzubilden - auch dem Konzept Eric Zimmermans entsprechend.

* Philosophia: Dare to be Wise

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.08.20 von Dietrich - Wir haben immer viel Spaß mit dem Spiel! Der schön gestaltete Spielplan des antiken Griechenlands, einschließlich der Akropolis von Athen und heiligen Stätten sowie Orakeln, zeigt Orte, die die Philosophenfigur des Spielers besuchen kann, um Vorteile durch das dort liegende Ortskärtchen zu erhalten. Man kann allerdings das Ortsplättchen auch an sich nehmen, so dass diese Vorteile ab sofort nicht mehr erhältlich sind, aber man selbst einer der Endbedingungen ein Stück näher gekommen ist. Hauptsächlich kann an jedem Ort genau eine von mehreren Aktionen ausgeführt werden - auf der Akropolis nur eine spezielle Aktion. Da die Anzahl der Orte auf dem Spielplan sich bei höheren Anzahlen von Spielern nicht ändert, könnte das Spiel ungerecht erscheinen. Aber nein, man muss eben diesen Sachverhalt mitberücksichtigen und einplanen, denn es gibt viele unterschiedliche Wege, um mindestens 3 Teilziele zu erreichen, die berechtigen, an der philosophischen Debatte am Spielschluss teilnehmen zu können. Erreicht man diese nicht, wenn ein berechtigter Spieler diese Debatte ausruft, kann man das Spiel nicht mehr gewinnen. Mit der letzten Debatte gewinnt der Spieler, der mehr und/oder bessere Argumente (Karten) hat als die anderen. Das Spiel lässt sogar zu, echte philosophisch angehauchte Debatten auf Grundlage der Karten zu führen ...

* Roll for the Galaxy

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.08.20 von Dietrich - So gut das Originalspiel "Race for the Galaxy" ist - kein Wunder, da Tom Lehmann sich bei dem hervorragenden Seyfahrt-Spiel "San Juan" bedient hat (siehe seine Danksagung) -, so langweilig ist diese Solo-Würfelei. Da gibt es wirklich gelungenere Würfel-Varianten von Originalspielen, ich möchte nur die Beispiele von "No siesta!", auch wenn es bei häufigem Spielen gleichförmiger wird, oder "Würfel-Bohnanza" erwähnen. Und schließlich gibt es weit bessere Würfelspiele zum Thema "(Über-)Leben im Weltall"; zu den besten gehören zweifellos "Quantum" und "Alien Frontiers".

* Terraforming Mars

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.08.20 von Dietrich - In "Terraforming Mars" ist das Thema sehr gut umgesetzt. Das war wohl nur durch einen Kartenmechanismus zu erreichen. Denn Karten transportieren am besten die einzelnen Bedingungen und Folgen - hier schon allein durch die Abbildungen -, die bei einer Erd-Umformung zu beachten und zu verändern sind. Ich bevorzuge Spiele, die ein Thema haben, allerdings müssen sie das mit angepassten sinnvollen Mechanismen umsetzen.

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.20 von Arnt - Tatsächlich war ich das erste Mal sehr begeistert von 7 Wonders und habe es dann mehrfach in Runden gespielt, bei denen auch Gelegenheitsspieler mitgespielt haben. Genau da zeigen sich die Schwächen das Spiels. Ich habe so auf meinen direkten Nachbarn einen Schluss, aber wenn Spielanfänger immer super Karten für jemanden durchlassen, dann gewinnt derjenige und ich kann nichts dagegen tun. Grundsätzlich finde es ist ziemlich schwierig den Überblick zu behalten wenn man mit Vollbesetzung spielt. Trotzdem bestimmt Drafting Mechanismus wegweisend für viele andere Spiele gewesen. Ich spiele 7 Wonders immer mit, würde es aber selber nie vorschlagen. Persönlich bevorzuge ich 7 Wonders Duel...

* Forbidden Sky

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.20 von Martin - Kann mit seinen beiden "Vorgängern" mithalten.

* Istanbul: Das Würfelspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.20 von Sonny Crockett - Dem Spiel fehlt meiner Meinung nach der Charme, den das Brettspiel hat. Es kann sehr schnell ohne große Planung vorbei sein, was nicht zufrieden stellend ist.

* Nürnberg - Die Stadt der Zünfte

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.20 von Gülsüm Dural - Ein überraschend gutes Spiel.

* Trambahn

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.20 von Arnt - Das Spiel ist auf keinen Fall ein reines Glücksspiel und man hat schon diverse Einflussmöglichkeiten. Für Gelegenheitsspieler ist der Ablauf etwas verwirrend. Im Spielverlauf gibt sich das aber. Zugegebenermaßen gibt es nicht allzuviel taktische Möglichkeiten. Auf jeden Fall aber ein schöner Absacker.

* Blackout: Hong Kong

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.20 von Klaus Seitz - Hachja, da kann man scher auf höchstem Niveau Optikmängel oder Thematik kritisieren, was nichts daran ändert, dass das Spiel sauber funktioniert, emotionale Entscheidungsdilemma bietet, zahlreiche Strategien offeriert, das Gehirn richtig durchknetet und die Spieler mit subtilen Stochastikaufgaben (Glück!) konfrontiert. All das sind Kennzeichen der Spiele dieser Gattung, die hier prima umsetzt wurden. Tolles Spiel, das vom Verlag wohl unterm Radar der Zielgruppe positioniert wurde und deshalb jetzt zu Ramschpreis zu haben ist.

* Brändi-Dog

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.20 von TroyerBegleiter 1893 - Die klassische "Dog"-Variante (die in Deutschland scheinbar weniger bekannt ist). Das Prinzip geht Richtung "Mensch ärgere Dich nicht", ist ziemlich glücksabhängig aber macht im Partnerspiel (zu viert) deutlich mehr Spaß als "MäDn". Die Aufmachung von Brändi-Dog gefällt mir deutlich besser als die von Dog, aufgrund des Holzes und der Murmeln. Das ist sauber und schön gearbeitet. Dafür ist's halt ein bisschen "fitzeliger" da kleiner. Beispielsweise für den Familienspieleabend optimal geeignet.

* The Magnificent

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.20 von Peter Steinert - Sehr hübsche Komposition mit Analyse-Paralyse-Garantie ;-) Die geringe Gesamtzahl von Spielzügen und das Hinarbeiten auf "den einen" großen Coup gegen Ende der Partie erzeugen ein recht spezielles Spielgefühl. Das etwas düster gewählte Thema ist zwar völlig beliebig, aber trotzdem irgendwie cool. Zwar hat die deutschen Ausgabe von Pegasus das schönere Cover, wirkt aber ein wenig mit heißer Nadel gestrickt: So ist die Spielregel stellenweise ungenau und in einem Punkt fehlerhaft, die Kartenqualität ist absolut unter aller Kanone, und der Entwickler des viel zu kleinen, fummeligen Sortierkästchens hat scheinbar zu heiß gebadet ;-)

* Trails of Tucana

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.20 von Spielbär - Es ist ein Dauerbrenner in meinen Spielerunden. Leicht zugänglich und damit voll Familienspiel tauglich.

* Pictures

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.20 von Matze - Für mich ist es das schlechtes SdJ seit Keltis! Es besteht überhaupt kein Spielspaß geschweige Spielspannung. Nach nun mehr als 10 gezwungenen Partien würd ich lieber Minuspunkte für dieses sogenannte Spiel vergeben.

* PARKS

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.08.20 von Doreen - Habe es jetzt mehrfach gespielt und ich finde es einfach langweilig. Immer macht man das gleiche. Das nachziehen der Wasserflaschen und die Startaufträge sind so glücksabhängig, es gibt nichts spannendes an diesem Spiel. Ich würde es zu gerne mögen.. die tolle Optik der Karten und Rohstoffe ist so liebevoll gestaltet, aber mehr als eine Partie mag man es nicht spielen, denn dann wird es langweilig