Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* My City

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.20 von Thomas Z. - Ich kann mich dem Kommentar von Peter Steinert voll und ganz anschließen. My City ist ein tolles Legacy-Spiel mit einfachem Einstieg, aber schwer zu meistern. Selbst Vielspielern passieren Fehler und man ärgert sich immer wieder. Ständig hat man ohne Wartezeit knifflige Entscheidungen mit hohem Dilemma-Faktor. Wir spielen zu zweit und freuen uns schon jetzt darauf, das Ganze nochmal spielen zu können. Für die leider dazu fehlenden Aufkleber wird man eine Lösung finden. My City MUSS Spiel des Jahres werden, insbesondere gegen das schwache Pictures!

* Pictures

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.20 von Ulli Heim - Erscheint mir als ein Neuaufguss von "Was'n das" von Ravensburger 2006. Da gab es anstatt Bildkarten über 1000 Begriffe darzustellen und zu erraten.

* Artifacts Inc

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.05.20 von Dietrich - Wieder ein schönes Spiel von Ryan Laukat, dessen leichte Hand man in der Spielmechanik und vor allem in den Illustrationen wiederfindet. Artifacts Inc. reiht sich mühelos in die Würfelspiele wie Kingsburg, Machi Koro, Vienna und die in Deutschland nicht so bekannten oder sogar unbekannten wie Kings Forge, Kings Abbey, Alien Frontiers, Welcome to Centerville ein. Dabei erreicht es allein schon von seiner Größe und seinem Anspruch nicht die Spieltiefe mancher der vorgenannten Spiele, bietet dabei genug Möglichkeiten, sich über den besten Einsatz der Würfel Gedanken zu machen.

* Barrage / Wasserkraft

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.05.20 von Dietrich - So muss ein Gesellschaftsspiel sein! Interaktion, Grübeleien, geringe, aber doch vorhandene Zufallsfaktoren. Das einzige deutschsprachige Spiel, auf das ich mich 2020 gefreut habe. Der Vergleich von Barrage und Wasserkraft fällt eindeutig zu Gunsten der deutschen Ausgabe aus, da die (sogar kostspieligen) Fehler der Kickstarter-Ausgabe hier vermieden wurden (unpraktischer und zudem überflüssiger Pseudo-3D-Spielplan; dabei ist ein ungekennzeichneter Spielplan noch stimmiger) und anderes verbessert (Drehrad mit Bodenplatte an den Speichen). Kritik auf hohem Niveau: das Layout des Nachschubs im Patentamt führte häufig zu Spielfehlern; ähnliches gilt auch für Nachschubfelder in der Erweiterung Leeghwater Project.

* Discovery: The Era of Voyage / Das Zeitalter der Seefahrer

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von Martin - Erstaunliche Spieltiefe für so eine kleine Schachtel und so wenig Spielmaterial. Ähnlich wie Little Town ein hervorragendes Beispiel dieser Art.

* Little Town

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von dirk - rel. kleine box , aber mit sehr viel spieltiefe - kein brass aber doch ein überflieger , zu zweit sollte man felder sperren , top zu dritt , s. gut zu viert . dürfte einer der kandidaten fürs kennerspiel des jahres werden .

* SchatzJäger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von Ludothekar - Zum Einen muss ich gestehen, dass ich diesem Spiel vor allem wegen den tollen Illustrationen von Markus Erdt nicht widerstehen konnte: Super stimmige Atmosphäre im Comic Stil! Der sehr gut strukturierte Spielablauf und Spielplan passen schön zum Thema: Zuerst seine Kartenhand zusammenstellen. Dann Abenteuer bestreiten und Schätze abjagen in der Eiswelt, dem Dschungel und der Lavahöhle. Dann als Nächstes möglichst ohne Verluste an den Goblins vorbei. Und schlussendlich das Einheimsen von Geldmünzen. Der Draftingmechanismus funktioniert bestens. Klar ist da beim Zusammenstellen der Kartenhand viel Glück dabei - welche Karte behalte ich, kommt die andere Karte wieder zu mir zurück? Setze ich auf schlagkräftige Expeditionsteams, auf einen starken Geleitschutz durch Wachhunde, oder ist doch nur Bares Wahres? Vor allem bei der Jagd nach den Schätzen kann es dann schon zu (bösen) Überraschungen kommen, wenn die Rechnung doch nicht aufging und einem ein auf sicher geglaubtes Schatzplättchen vor der Nase weggeschnappt wird! Aber genau dieses „Verflixt nochmals“ macht den Spielspass aus! Durch die Aktionskarten kommt dann doch Einfluss und Taktik ins Spiel, wobei man sein Expeditionsteam in letzter Sekunde noch „stärken“ kann. Und schlussendlich kann man sein Endergebnis durch Sammeln von Zauberrollen während der 5 Runden doch auch langfristig etwas vorausplanen. Also von allem etwas: Glück, schnelles Taktieren und langfristiges Vorsorgen. Material und Grafik sind wie gesagt super, und machen sicher viel vom Spielreiz aus. Ich spiele es immer wieder gerne. Leider sind die Erweiterungen nicht mehr im Handel und kaum aufzutreiben - diese scheinen dem Spiel noch etwas mehr Taktik zu erlauben.

* Res Arcana

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.20 von Hans Huehnchen - Seinen großen Reiz bezieht Res Arcana daraus, sich aus 8 gedrafteten Karten einen kleinen Motor zu bauen. Der Glücksfaktor ist hoch, aber aufgrund der Kürze der Partien zu verzeihen.

* Spicy

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.20 von Andreas Arnold - Eines der Spiele, dass ich nach Durchlesen der Regel fast auf die Seite gelegt hätte, und dass dann zum Kracher wurde. Vom Vielspieler bis zum Ab-und-zu-Zocker waren alle ab der 2. Runde begeistert. Volle Punktzahl dafür! AWL 2020?

* The Manhattan Project

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.20 von Fidian - Ein wunderbares Worker Placement / Engine Builder Spiel mit einem sehr hohen Anteil an Interaktion und der Notwendigkeit von gutem Timing. Durch die Möglichkeit direkten Einfluss auf die Tableaus meiner Gegner Einfluss zu nehmen, entsteht eine herrlich bedrohliche Atmosphäre. Ein tolles Spiel das leider zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat.

* Gaia Project

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.20 von Jörg Rausch - Mein Fazit: ob TM oder GP? Erst einmal ist der Geschmack was die Grafische Umsetzung, Thema und Spielkomponeten jedem sein Eigener. Darüber lässt es sich Herrlich Streiten.:-) War und ist TM für mich ein Kennerspiel. Hat GP nach meinen Empfinden eine Schippe drauf gelegt und ist zum Zenit in den Himmel als Expertenspiel aufgestiegen. Somit kann dieses Spielsystem Spieler abholen die den Expertenspielen einen Platz in ihrem Schrank einräumen wollen, und ganz langsam diesen Schritt ohne viele Stolpersteine nehmen zu müssen. Zu dem hat GP den Vorteil das es zu Zweit besser funktioniert als TM. Da der Spielplan an die Spielerzahl angepasst wurde. Von wegen "richtige Runde". Es gibt Fahrzeuge die Laufen auch mit 3,2 bzw. 1 einem Rad auch Rund! Und wem es halt zum Spielspaß gehört das er beim Spielen seine Mitspieler, Handlungsunfähig machen kann. Der ist bei TM gut Aufgehoben. Würde allerdings nicht mein Mitspieler erster Wahl sein! Darum fehlt mangelt es vielleicht bei mir an Mitspielern? ;-) Auf jeden Fall würde wenn es darum geht TM oder GP eher die Tendenz zu GP gehen. Und noch ein Bonuspunkt ist das Helege Ostertag und Jens Drögemüller die Kritikpunkte angegangen sind und so für mich beim Spielgefühl es geschafft haben Runder zu machen. Ich möchte beide nicht mehr Missen.

* PARKS

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.20 von Heike - Keine Frage, das Material ist top, aber spielerisch doch eher ein Leichtgewicht um einfaches Ressourcen sammeln und wieder ausgeben. Hatte mehr erhofft, insb bei dem Preis. Daher 3

* UNDO: Verbotenes Wissen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.20 von Kichererbse - Es ist von der Grundidee prima und macht in der richtigen Gruppe auch Spaß. Dennoch blieben am Ende wichtige Fragen offen, nachdem wir auch die Lösung gelesen hatten. Problematisch ist und bleibt bei der Undo-Reihe, dass die Multiple-hoice-Karten keine Erklärung liefern, warum man durch die gewählte Emtscheidung (A, B oder C) -1, 0 oder 1 Punkt erhält. Aber genau das ist wichtig, um das Geschehen zu verstehen und auch um weitere Rückschlüsse zu ziehen - auch wenn man Minuspunkte erhält! Das ist nicht zu Ende gedacht, unausgereift und wirklich schade.

* Consumption: Food and Choices

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.20 von Heike - Sehr thematisches Spiel um Ernährung. Mal was ganz anderes. Man geht einkaufen, um mit den Zutaten leckeres zu kochen, was nach dem Essen im Körper eingelagert wird oder man geht essen. Je nach Essen bekommt man zb zu viel Fett Oder Alkohol , oder zu wenig Öle etc In seinen Körper, was am Ende Minuspunkte bringt. Abbauen kann man über Sport. Wirklich sehr gut gemacht und es macht auch viel Spaß. Mir gefällt es sehr gut.

* Die Quacksalber von Quedlinburg

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.20 von Harald Hüpkes - Tja was soll ich sagen - Spielen heißt dem Zufall eine Chance geben oder Spielen ist Experimentieren mit dem Zufall. ( Zwei bekannte Zitate zum Thema Spiel ). Von daher alles richtig gemacht Herr Warsch. Frage jetzt mal ganz provokant diejenigen, die beim Spiel immer mangelnden Einfluss kritisieren Ihr verwechselt wohl Arbeit ( sprich Gewinnmaximierung mit Spiel ). Ach ja und wie heißt es noch bei der Definition des Begriffes Kennerspiel : Während sich der bisherige Preis an Familienspielen orientiert und das Ziel hat, das Kulturgut Spiel in Gesellschaft und Familie als Ganzem zu verankern, richtet sich das Kennerspiel laut Tom Felber an „Spieler, die bereits über längere Zeit Erfahrungen mit Brettspielen gesammelt haben und mehr Herausforderung suchen“ Meines Erachtens ist mit dem Wort Herausforderung der Begriff Glücksanteil oder Glücksspiel nicht ausgeklammert worden. Daher ist für mich ganz klar das dieses Spiel ein hervorragendes Kennerspiel und ein ebenso hervorragendes Familienspiel ist und darüber hinaus ein hervorragendes Familienspiel und ein ebenso hervorragendes Kennerspiel ist. Also ein Katerogieübergreifendes tolles Spiel. ( neudeutsch heißt das wohl Crossover ). Das damit Schubladendenker eventuell überfordert sind, ist dann nur ein beiläufiger nebeneffekt. Bin gespannt auf neu Erscheinungen dieser Art. Bis dann bleibt gesund \\// .

* In the Hall of the Mountain King

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.20 von Heike - Material basiert auf der Retail, die mir sogar besser gefällt (warum ersetzt man Holz durch Plastik als Upgrade...verstehe ich nicht) Interessanter neuer Mechanismus zum generieren von Rohstoffen, die benötigt werden, tiefer in den Berg Tunnel zu graben. Spiel hat tolles Material, spielt sich sehr flüssig bei guter Spieldauer. Die Rohstoffpyramide hat seinen Reiz. Die Spells kann man über Bgg eindeutschen, restliches Material ist neutral. Gefällt gut, 5

* Paper Tales

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.20 von Heike - Das Spiel macht für mich alles richtig. Konflikt zwischen Kartenauswahl, Ressourcen erhalten und Wunsch auf Bau. Super Solovariante.

* The Grizzled / Les Poilus

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.20 von Klaus Seitz - Ein wirklich gutes, schnelles kooperatives Spiel mit stimmigem Thema und gutem Material. Den Wiederspielreiz fand ich höher als bei Pandemie.

* Arkham Horror - Das Kartenspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.20 von DEVON - Wahnsinn wieviel Tiefe man aus einem Kartenspiel rausholen kann! Intensiver als das Brettspiel, bedingt durch den individuellen Deckbau des Charakters. Auch hoher Wiederspielreiz, obwohl man bereits die Story kennt – man sieht halt nicht alles an in einem Durchgang plus die unterschiedlichen Ermittler. Die Entscheidungen die man treffen muss sind knifflig und höchst unterhaltsam. Die Story zieht einem süchtig in das Spiel hinein. Das man Marker zieht (Tip: Münzkapseln für eine bessere Haptik besorgen), anstatt zu würfeln ist clever gelöst – dadurch bekommt man einen „customized dice“ und hat dadurch eine weitere Stellschraube für variable Abwechslung. Klar ist es glücksabhängig – ist schließlich immer noch Arkham! Auch gibt es Spielsituationen die nicht eindeutig im Regelheft aufgelöst werden. Trotzdem geniales Spiel (auch solo) mit großartigem Artwork. Schwachpunkt: Auf- und Abbau, sowie die Organisation der Karten ist ein Hobby für sich…. WARNUNG: um das Spiel genießen zu können, benötigt man für einen vernünftigen Deckbau zwei Grundboxen – außerdem fehlen die Beutel (liegen nicht bei). Die weiteren Kampagnen sind noch genialer, bringen neue Mechaniken - aber schweineteuer!! Ein kompletter Zyklus (es gibt z.Z. fünf) kostet locker 100 Euro! Und es sind „nur“ Karten – das muss jeder für sich selbst entscheiden….

* Caylus

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.20 von Maik Bretschneider - Zeitloser Klassiker. Ohne jetzt Staffetten von Faustschlägen zu ernten, würde ich behaupten, das überhaupt Erste mit Workerplacementmechanismus. Quasi der Trendsetter für ein ganzes Jahrzehnt, deswegen Höchstnote. Einziges Manko die doch recht eigenwillige Ikonographie. Mitunter hakelt das Aktivieren von Spezialgebäuden doch etwas, was unter Zuhilfenahme der Spielregel jedoch schnell behoben ist.