Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Cooper Island

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Maja - Es stimmt leider, ein relativ einfaches Spiel, mathematisch sehr aufgeblasen. Der Spielspaß leidet leider sehr darunter.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Dennis L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Mario - Ich sehe wohl, man hasst es oder liebt es. Ich liebe es, nur brauche ich hier keine Mitspieler. Es reizt immer wieder was Neues auszutesten und das geht solo am Besten.

* Der Rat von Verona

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Kauz - Ein witziges Spielchen für alle Zocker und Bluffer in herausragender graphischer Gestaltung. Positiv: Die Giftmischer-Erweiterung ist bereits dabei. Neutral: Um hier sinnvoll agieren zu können, müssen die Karten erst einmal "erlernt" werden. Negativ: Die naturgemäß etwas ungleichen Holz-Chips mit den Papieraufklebern.

* Similo: Geschichte / Similo: Märchen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Carson Dyle - 6 Punkte für das, was es ist: Ein kleines, kurzes und kurzweiliges Kartenspiel, bei dem es gilt, die richtige Märchenfigur (bzw. die richtige historische Persönlichkeit) zu erraten. Dabei helfen die wundervoll illustrierten Karten, von denen 12 der 30 ausliegen (eine der Karten ist die zu erratende), während die übrigen 18 Karten dem Partner dazu dienen, einem Hinweise auf die gesuchte Karte zu geben. ---- Meine Frau und ich lieben das Spiel als Zwischendurch-Spiel. Es braucht wenig Platz und Zeit, so dass es beim gemütlichen Kaffee nach dem Frühstücksbuffet im Hotel schnell mal gespielt ist. Unsere 12-jährigen Kinder lieben das Spiel gemeinsam mit ihren Freunden, gern auch mal 10 Partien nacheinander. ---- Die Similo-Spiele funktionieren wunderbar zu zweit! Aus unserer Sicht sind sie zu zweit sogar am Besten. … unser erster Eindruck war übrigens gegenteilig zum ersten geposteten: Wir fanden das Spiel (Märchen) eher zu leicht als zu schwer, wobei wir Märchen leichter finden als Geschichte.

* The 7th Continent

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.20 von Mr.Dragonfx - Für mich war es ein auf und Ab. viel hat sich geändert als wir nur eine Figur genommen haben und als Team unser vorgehn Besprochen haben. Dies hat bei mein Mitspielern dazu geführt das immer wieder nach einer Neun Runde Gefragt wurde bis wir den Fluch besiegt hatten. Top ! Aber mit 4 Figuren nein Danke ohne micht ! Jeder will was anders machen. Wir verzettelt uns hoffnungs los und verhungert oder der eine möchte nach Rechts der nähste nach Links... Mein Tipp Eine Figure Ja. 4 Figuren Nein lass mal lieber.

* Brass: Birmingham

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.20 von SpielerB - Habe gestern meine 1. Runde Brass: Birmingham gespielt ohne die älteren Versionen zu kennen und war sofort begeistert! Endlich mal wieder ein Spiel mit richtig viel Interaktion zwischen den Spieler! Tolle Möglichkeiten und die Regeln sind eigentlich nicht so schwierig. Ein paar Stolpersteine gibt es dann doch, die vermutlich daher kommen, dass manche Regeln thematisch schwer zu erklären sind, aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau!

* Crystal Palace

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.20 von Kathrin - Ganz großes Kino. Für mich das mit Abstand beste große Spiel des Jahres.

* Der Kartograph / Cartographers: A Roll Player Tale

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.20 von Mike - Für mich auch das Beste Spiel dieser Art. Welcome To... war schon gut. Der Kartograph ist runder und holt mich auch vom Thema mehr ab. Dazu auch abwechslungsreich und sehr schnell gespielt. Mit Buntstift sieht es nicht nur besser und übersichtlicher aus, es hat auch Vorteile für Zeichenmuffel und Schmierfinken, man erkennt immer deutlich, was und wo man gezeichnet hat.

* The Magnificent

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.20 von Hans Huehnchen - Mechanisch gut durchdacht, spannend, knackig und mit cleverem Wertungssystem. Das Thema wrkt allerdings absolut aufgesetzt und die vielfältigen Möglichkeiten, die Würfel zu manipulieren, können schnell zur Analyse-Paralyse führen.

* Amul

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von glenlivet - Sehr schönes Kartenspiel, das durch die unterschiedlichen Karten (Tisch- bzw. Handkarten) und die Marktphase einen tolles Spielvergnügen bietet. Die Karten sind sehr schön gestaltet und -zumindest für mich- ist es ein weiterer Vorteil, dass 3-8 Personen mitspielen können. Einziger Kritikpunkt aus meiner Sicht ist die etwas langwierige Abrechnung am Schluss. Wobei das wirklich jammern auf hohem Niveau ist. Klare Kaufempfehlung!

* Bumúntú

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Familienvater - Eindeutig ein Familienspiel, welches sich seine Pluspunkte durch seine leichten Regeln und die ansprechenden Spielsteine verdient. Auf einem 8x8 Felder großen Brett werden die acht Spielsteine von acht Tierarten (10 verschiedene Tierarten sind in der Spielschachtel insgesamt enthalten) zufällig verteilt. Zudem gibt es eine Wertungstafel, auf der die Tierarten ebenfalls zufällig in eine Rangfolge gebracht werden. Reihum setzt dann jeder seine Figur auf einem Randtierstein ein. Anschließend ist man im Uhrzeigersinn an der Reihe und hat die Wahl, entweder auf die Art und Weise zu gehen, wie der Tierstein es einem vorgibt, auf welchem man gerade sitzt. Dann darf man sich diesen nehmen. Oder man führt einen Verlegenheitszug durch und bewegt sich nur einen Schritt weiter in eine beliebige Richtung. In diesem Fall muß unter Umständen der jeweilige Stein liegen bleiben. Jede Tierart erlaubt mir bzw. gibt mir andere Bewegungsmöglichkeiten vor, welche ich zu beachten habe, damit ich mir den jeweiligen Stein nehmen darf. Jeder Stein hat neben der Tierart noch eine zweite Funktion. Entweder bekomme ich eine Banane, mit der ich mich in den folgenden Runden in eine günstigere Startposition bewegen darf. Oder ich darf auf der Wertungsleiste zwei benachbarte Felder miteinander vertauschen (Steine mit braunem Hintergrund). Oder aber es sind Masken oder Yowa-Symbole aufgedruckt, welche mir am Spielende Punkte bringen. Wenn der letzte Stein vom Feld genommen wurde, mit dem die Wertungsreihenfolge verändert werden kann, endet das Spiel sofort. Dann kommt es zur Wertung. Hierbei zählen die Anzahl der Tiersteine pro Art (entweder Mehrheitswertung oder Punkte pro Stein), sowie die Anzahl der Maskensymbole und die Mehrheitswertung bei den Yowas. Positiv hervorzuheben sind die schweren Spielsteine, die ausreichend großen und stabilen Sichtschirme und die gut zugängliche Regel. Als eher negativ empfinde ich die Farbähnlichkeit von Elefant, Zebra und Nashorn sowie von Krokodil und Schwarzer Mamba. Und warum muß das Zebra eigentlich türkis/grau-weiß sein? Ferner werden Kennerspieler recht schnell entdecken, daß es nur eine einzige Taktik gibt, die mir den Sieg bringt (sofern sie kein anderer anwendet). Sollten mehrere Spieler mit genau dieser Taktik unterwegs sein, blockiert man sich bestenfalls in den wichtigsten Kategorien und macht dann per Glück oder Zufall den Sieger unter sich aus. Insofern hat dieses Spiel leider keinen Langzeitspielspaß für Kenner und Experten. Für Gelegenheitsspieler ist es jedoch bestens geeignet, vor allem da eine Partie meist nur 30 Minuten dauert und somit eine Revanche meist möglich sein sollte.

* Code Omega

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Peter Steinert - Die Interaktions-Punkte meiner Vorgänger hätte ich gern mal erläutert ;-) Wo ist Interaktion möglich? Die größte Schwäche von Code Omega sehe ich ebenfalls im unbefriedigenden und schlecht austarierten Punktesystem. Auch der Passus, dass theoretisch so lange gespielt wird, bis alle ihr Puzzle gelöst haben, ist unbefriedigend. Entscheidet die Gruppe sich hingegen für einen Abbruch nach Ablauf der Sanduhr, wird es noch merkwürdiger, denn einen "Trostwürfel" gibt es anscheinend immer. Vorreiter UBONGO schneidet in fast allen Kategorien wesentlich besser ab! Einziger Vorteil von Code Omega: Es funktioniert mit mehr als 4 Spielern.

* Cooper Island

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Peter Steinert - Herr Odendahl & Redaktion, DANKE für dieses Spiel... Eines, das die Bezeichnung "Strategiespiel" wirklich verdient: KEINE 100-200-und-mehr-Siegpunkte mit entsprechenden Wendemarkern, bei denen der Sieger zum Schluss alles und überall gebaut hat. KEIN Punktesalat am Spielende, sondern klare Aufgaben, die den Spieler ab ZUG EINS zur Fokussierung zwingen. KEINE Kramerleiste, die dem puren Nachhalten von Punkten dient, sondern ein elegant austariertes Gesamtwerk sich gegenseitig beeinflussender Faktoren. Der Rezensent dieser Seite empfindet Cooper Island nach über 30 Partien als "Spielregel-Biest" mit "lachhaftem" Ertrag der Festung. Das kann ich nicht nachvollziehen! Ist ihm bewusst, dass 4 Steuerradpunkte für die Festung am Ende deutlich mehr als 4 Siegpunkte sein können? Der Einstieg in dieses Spiel ist im Bereich der Expertenspiele (!) zudem vergleichsweise LEICHT, weil die diversen Mechanismen entweder in sich logisch oder durch eine herausragend geschriebene und gestaltete Spielregel sehr gut dargestellt sind. Man muss fast schon mit der Lupe suchen, um hier irgendeine Ungenauigkeit zu entdecken. Hut ab! Zu meistern ist Cooper Island natürlich SCHWER! Ic war geradezu begeistert, als ich mit einem Punktestand von 17:19 meine erste Partie "knapp" verlor und erkennen durfte, dass Siegpunkte hier ein echter Reingewinn sind, der mir seit "Siedler Städte&Ritter" nicht mehr begegnet ist. Cooper Island bricht konsequent mit den Traditionen aktueller Expertenspiele! Wer glaubt, er könne alles bauen, was er auf und neben seinem Ablagetableau mit sich schleppt, der irrt! Das ist - in NUR 5 Spielrunden gequetscht - einfach nur mutig und genial! Erstaunlich auch dass es die Spielregel schafft, eine Spielrunde mit nur 3 Phasen enorm zu entschlacken - auch wenn das natürlich doppelt geschummelt ist: denn hier sind sowohl "Einkommensphase" als auch "Aufräumphase" lupenreine AKTIONSPHASEN mit jeweils eigenen Gesetzen, die sich nur durch viel Erfahrung mit diversen "Jederzeit-Aktionen" synchronisieren lassen. Am Rande: Beim Material gibt es leichte Abzüge in der B-Note bei Statuen und Kistendeckeln, die aber angesichts des Gesamteindrucks nicht mehr ins Gewicht fallen.

* Dice Stars

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von GeBi - Ein kleines und kurzes roll&write-Spiel bei dem es aber relativ viel zu entscheiden gibt. Mittlerer Einstieg; viel Abwägung erforderlich; hoher Wiederspielreiz

* Die Tavernen im Tiefen Thal

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Vera Goldberg - Das Spiel ist super. Leider sind bei meinem Spiel nur 3 Waschplätze dabei, dafür 5 Bierlieferanten. Zu viert spielen ist dadurch umständlich, das ist ärgerlich.

* Dreamscape

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Heike - Rezession basiert auf dem Grundspiel, bei der Aufmachung habe ich aber die addons berücksichtigt: wunderschönes Material, insb. wenn man die Add-ons einbezieht, z.B. den Schneemann, Mr. Nightmare, Bäume etc. Es ist eine Mischung aus Workerplacement und puzzle Elementen. Über Bewegungen meines Träumers versucht man die Auftragskarte zu erfüllen, was schon zu einigem Grübeln führt. Aber diese Phase können die Spieler parallel machen, so dass die downtime gering ist.

* Little Town

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Schulze,Ingo - Sehr schönes taktisches Familienspiel. Ist schnell gespielt und bietet genügend strategische Tiefe. Wir hatten viel Spaß mit dem Spiel !

* Overload

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Peter Steinert - Nettes Ärgerspiel, das wahrscheinlich morgen schon niemand mehr kennt (außer vom Flohmarkt). Deshalb wurde es vorsorglich gerade noch rechtzeitig mit einem alternativen Schachtelcover versehen: Retro! RETRO!! Keine Ahnung, ob das nun kongenial oder einfach nur total blöde ist... Das Spiel selbst jedenfalls funktioniert, unterhält für einige Partien, ist aber in DIESER Form in der heutigen Spielelandschaft total irrelevant..

* Reavers of Midgard

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.20 von Heike - Reavers spielt sich schon anders als Champions und es spielt sich für mich schöner. Das Spiel hat zig Würfel, die aber kaum gewürfelt werden da sie eher als "Geld" dienen und man nur über gewisse "Räuber" das Würfelergebnis verändern kann. Ansonsten sind natürlich alte Bekannte dabei wie z.B. Sets sammeln, X Punkte für abc. Kein Überflieger, aber dennoch finde ich das Spiel gut gemacht.