Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Durch die Wüste

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.07.19 von Martin - Die bis dato niedrigste Spielreiznote ist eine 3 und gilt für Spieler, die bestimmte Farben schlecht unterscheiden können und die ungern kopfrechnen. Da beides nicht auf mich zutrifft und auch sonst alles passt, erhält das Spiel von mir die Höchstnote.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.19 von sutrebuh - Punkteschleuder! Für alles und jedes gibt es Punkte. Ständig rechnen alle aufs Neue, womit sich gerade am meisten davon machen lassen. Für Kinder also ein schönes Training im Kopfrechnen, nur sind sie davon nicht angetan. Für Leute mit Farbsehschwäche ist die Aufmachung eine Katastrophe: Die Viecher sind nicht zu unterscheiden.

* Puerto Rico: Das Kartenspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.19 von Christian - Flott, taktisch, oft harte Entscheidungen. Macht das was es soll nahezu perfekt!

* The Fox in the Forest / Der Fuchs im Wald

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.19 von Harry M - Hübsch daherkommendes, mittelgradig anspruchsvolles Stichspiel für genau 2 Personen. Erinnert mich ein ganz klein wenig an Tichu, ist aber bei Weitem nicht so kopflastig. Alle ungeraden Karten haben Sondereigenschaften, die immer wieder für Wendungen sorgen. Man will viele Stiche, aber nicht zu viele Stiche machen - "gierige" Schurken werden wie im Märchen abgestraft und bekommen keine Punkte. Das bedeutet, dass ich auch bewusst "auf Verlieren" spielen kann und dann als "bescheidener" Held die maximale Punktzahl für eine Runde bekomme. So versuchen beide SpielerInnen, immer zu erraten, worauf das Gegenüber gerade spielt. Für das, was es sein will - in 30 Minuten gespielt, nicht-trivial aber auch kein Grübelfest - ist Fox in the Forest ein Top-2er-Spiel und sein Geld allemal wert. Wird behalten.

* 5-Minute Dungeon

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - Tolles Spiel. Beim erstenmal ist man geflasht. Leider wird der Spielspaß mir jedem neuen Versuch etwas kleiner. Die Gegner müssten sich stärker unterscheiden und die Herausforderungen größer und variabler sein.

* Adventure Games: Die Monochrome AG

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Peter Steinert - Es ist so schade! Rein konzeptionell überzeugt Die Monochrome AG zusammen mit der tollen App als Mischung aus Abenteuer-Hörbuch und Retro-Adventure-Game nämlich sofort, und auch die Grafik gefällt. Doch dann wird es ärgerlich: Unnötig restriktive Bewegungs- und Fahrstuhlregeln zwingen zu wiederholtem Nachlesen in einer ziemlich inkohärent aufgebauten und schwach formulierten Spielregel. Was man nun darf oder soll und was dann doch wieder nicht, ob man sich nun bewegen muss oder ob man stehenbleiben darf (weil Stehenbleiben faktisch eine Form der Bewegung darstellt), wann man Gegenstände tauschen kann und wo wiederum nicht und was ein Tausch überhaupt genau ist, wozu so viele Differenzierungen überhaupt dienen, wie man die Untergeschosse samt zugehörigem Fahrstuhl topografisch sinnvoll auslegt, usw. usw. ...das alles wird auf mehreren Textseiten einfach nicht treffend vermittelt, ist für das Spiel auch größtenteils wurscht und verlängert und verkompliziert es nur künstlich. Das Problem setzt sich fort mit einer Handycap-Regelung, die sich als überflüssig entpuppt und nur dazu führt, dass die Spieler etwas nicht tun, was sie eigentlich gerne tun würden - ganz ohne weitere Relevanz. Mechnik verpufft! Man trifft sogar auf Kartentexte, die dem Spielregeltext eindeutig widersprechen, weil die Aktionen "Untersuchen" und "Kombinieren" didaktisch nicht sauber getrennt (oder doch gleichgesetzt?) werden. Frust wurde durch die Tatsache erzeugt, dass das Spiel unvorhersehbare "Fallen" bereithält, und zwar auch dann, wenn man eigentlich nur etwas untersuchen möchte. Ich weiß nicht, wie viele Spielrunden bisher erlebt haben, was während einer Partie zu zweit passiert, wenn sich einer im wahrsten Wortsinn zufällig auf einen gewissen Stuhl legt. An diesem Punkt fühlt sich das Spiel dann regelrecht "broken" an, wenn der Partner einen Ort nach dem anderen hilflos abklappert und dabei zusammen mit dem "Aussetzenden" wahre Lawinen von Alarm-Punkten produziert... Bereits in Kapitel 1 haben wir die Bewegungsregeln immer wieder absichtlich missachtet (und ich kenne niemanden, der dies nicht getan hat), in Kapitel 2 haben wir das Spiel dann schließlich entnervt abgebrochen. Wir wünschen uns nicht nur für die folgenden Adventure-Games, sondern auch für die Monochrome-AG eine Überarbeitung, weil wir selten vorher ein Spiel so sehr mögen wollten - ein Spiel, das seine Möglichkeiten am Ende einfach nur leichtfertig verschenkt! Potential vorhanden, Umsetzung übel. :-(

* Isle of Skye: Vom Häuptling zum König

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - Gutes, einwandfrei konzipiertes Spiel. Leider nicht spannend genug für eine Top Bewertung.

* Klong! / Clank!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - Sehr oft gespielt in letzter Zeit und oft aufgefordert es auf den Tisch zu packen. Das spricht schon allein für das Spiel. Es ist ein witziges Karten getriebenes Rennspiel. Zur Höchstnote fehlt nur etwas mehr Abwechslung. Ein Kampagnenmodus wäre cool.

* Munchkin: Jäger des Schatzes

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Andreas Freye - Jäger des Schatzes wurde vor allem zum lesen und rechnen üben erworben. Das klappt hier spielerisch ziemlich gut und ist daher für Eltern mit Erstklässlern zu empfehlen. Das Spiel ist relativ witzig, einfach gehalten und dauert nicht allzu lang.

* Pulsar 2849

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - Ein super guter Euro. Sehr variabel und jedes mal herausfordernd. Ich mag das balancing im Spiel, das abwägen der Vorteile ggü den Nachteilen, auch im Hinblick auf Mitspieleraktionen. Dadurch ziemlich interaktiv. Die Höchstnote verhindert nur die schwache thematische Einbindung.

* Rajas of the Ganges

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - 3x gespielt und jedes mal war nach der ersten Runde schon klar, wer keine Chance auf den Sieg haben wird. Beliebig und nicht balanciert. Dazu thematisch schwach. Leider für mich auch aufgrund der hohen Erwartungen ein Flop.

* Reworld

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.19 von Pet Erpan - Funktioniert, ist aber langweilig.

* El Grande

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.19 von Spongee - Das Spiel ist sehr gut gealtert und kann immer noch mit den aktuellen Spielen mithalten. Mir gefällt die Interaktion zwischen den Spielern, die nicht so komplizierten Regeln und die taktischen Möglichkeiten. Das Einzige, was verbesserungswürdig wäre, ist die grafische Aufmachung, so ist das Regelheft in schwarz weiss nicht mehr zeitgemäss. Eine grafische Neuauflage/Überarbeitung wäre hier der Hit!

* Ganz schön clever

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.19 von Pet Erpan - Das Spiel macht Spaß. Auch mit Leuten, die sonst nicht viel spielen. Zwei Sachen stören aber: 1. Zu glückslastig und 2. trägt leider nicht auf Dauer.

* Mage Knight - Das Brettspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.19 von Spongee - Eigentlich sollte Mage Knight genau mein Ding sein, der Deck Bau Mechanismus und das Fantasy Setting. Damals als es raus kam, habe ich es mir gleich zugelegt und war voller Vorfreude. Leider habe ich feststellen müssen, dass es nicht mein Ding ist. Ich habe es fast nur solo gespielt, da ich keine Mitspieler gefunden habe. Was mich am meisten gestört hat, sind die vielen Regeln. Bei mir kam kein Spielfluß zustande, da ich ständig in den Regeln nachschauen musste. Die Standardpartie mit 3 Tage und 3 Nächten dauerte bei mir mindestens 4 h. Danach war ich total fertig und richtig Spaß hat es mir nicht gemacht. Das Spiel verschwand dann in den Schrank und nach langer Zeit habe ich mir gedacht, probierst es mal wieder, mit dem selben Ergebnis. Ich habe es ca. 5 Mal noch einmal versucht, aber es hat bei mir nicht "Klick" gemacht. Mitttlerweile habe ich es an jemanden verkauft, der mehr damit anfangen kann. Ich bin eher ein Fan von Spielen "easy to learn, hard to master". Wie gesagt, das ist meine Meinung, es ist ein super durchdachtes Spiel mit interessanten Mechaniken. Meins ist es nicht.

* Puerto Rico: Das Kartenspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.19 von Pet Erpan - Sehr viel taktische Tiefe für so ein unscheinbar daher kommendes Spiel.

* Silver & Gold

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.19 von Oliver Müller - Sehr schönes Familienspiel für die Urlaubs- bzw. Freibadsaison. Dass abwischbare Karten statt Zettelblöcken genommen wurden ist sehr lobenswert und wertet die Aufmachung auf. Natürlich ist das hier kein Strategieknaller, aber Harding schafft es immer wieder, Familienspiele durch kleine Kniffe über die Banalitätsgrenze zu hieven. Deshalb: Empfehlung!

* 1853

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.07.19 von Dietrich

* Die Brücken von Shangrila

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.07.19 von Pet Erpan - Nach einigen Jahren zuletzt wieder ausgepackt und festgestellt wie gut das Spiel immernoch ist. Taktisch-interaktiv und super spannend. Braucht sicher eine graphische Überarbeitung, dann aber ein sicherer 5-Punkte Kandidat.

* Root

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.07.19 von Dietrich - Ein Spiel als gemeinsames Erlebnis! In einem Wald mit drei gleichberechtigten Völkerschaften (Hasen, Mäuse, Füchse) versuchen die Spieler, mit jeweils unterschiedlichen Vorgehensweisen optimalen Einfluss zu erhalten - hier im Wald sind es 30 (Sieg-)punkte. Es spiegelt diverse politische Möglichkeiten von Einflussnahmen wider und lehrt somit sogar, wie Politik funktioniert. Die verschiedenen Möglichkeiten ergeben sich aus unterschiedlichen Spielmechaniken der Fraktionen, die von Spielern übernommen werden. Entfernt erinnert dieses Spielprinzip dem der COIN-Serie von GMT, die ja auch politische Geschichte(n) erleben lässt. Ein flexibles Spiel, das immer wieder hervorgeholt wird, da viel zu entdecken ist - im Spiel, aber auch über sich selbst und die Mitspieler.