Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Take it easy

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.21 von abstorz - Super Absacker, kann süchtig machen.

* Anachrony

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von marcel - Grundsätzlich gut konzipert, tolles artwork und nettes Abendteuer. Dennoch würde ich es nie wieder spielen, es ist ein reines Workerplacement spiel. Das macht es für mich so spannend die die Bridge Runden meiner Großmutter. Kaum Interaktion oder challenge zwischen den SPielern. Für Fans von Legespielen.

* Blue Moon

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von JochenSch - Unglaublich gutes Zweipersonenspiel. Besser als alle seitem (2004) erschienenen Spiele für Zwei. Die Buka, das als letztes erschienene Volk, ist komplexer als die anderen. Toll, dass man gleich losspielen kann. Toll, dass die Völker so unterschiedlich sind. Trickreich und gemein, die Kind. Schnell und stark die Terrah und Vulca. Ausdauernd die Flit. Mein 8jähriger Sohn, für den ich Blue Moon wieder entdeckt habe, ist begeistert. Kaum Glück, 4 von 5 spielen gewinnt der bessere Spieler. Ein absolutes Highlight - immer noch.

* CloudAge

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von rebhagemann - CloudAge hat mich ziemlich enttäuscht. Variante 1: Einstieg über 3 Szenarien, wobei jeweils wenige neue Spielelemente hinzukommen - ist für Vielspieler überflüssig, darauf hätte in der Regel ruhig mal hingewiesen werden können. In Szenario 3 gefallen mir die zusätzlichen Aktionsmöglichkeiten in den Städten überhaupt nicht. Sie sind so mächtig, dass die anderen kaum mehr gewählt werden. Variante 2: Kampagnen-Spiel, das ähnlich wie die drei Szenarien beginnt. Bin gleich mal mit Kapitel 2 gestartet. Die Flavour-Texte sprechen mich nicht an. Die Regieanweisungen waren für mich unklar. Wie ein Kampagnenspiel grundsätzlich funktioniert, wird einfach vorausgesetzt. Die Kampagne wirkt aufgesetzt, schnell gestrickt und bringt wenig Neues. Ich habe keine Lust, sie fortzusetzen. Szenario 2 ist für mich als Standard-Spiel okay, ich denke aber, dass der Wiederspielreiz nach einigen Partien nachlässt. Glücksanteil beim Kartenziehen und Ressourcen-Sammeln ist recht hoch. Eine Partie dauert schon zu zweit ca. 2 Stunden. Das Design gefällt mir richtig gut. Hier ein Punkt Abzug, weil sich mir nicht erschlossen hat, welchen Sinn die Pfeile neben den Buchstaben auf dem Spielplan haben.

* Codenames

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von sutrebuh - Streng und anstrengend! Wenn man Chef und kein Genie ist, fällt es manchmal nicht so leicht, einen geeigneten Begriff zu finden. Und wenn man Agent ist, dann wartet, wartet und wartet man solange. Außerdem ist so viel begriffliche Genauigkeit und spielerische Disziplin gefragt, dass das Spiel nur noch wenig Raum für Spaß lässt, muss man sich alberne Kommentare doch ständig verkneifen. Für jüngere Kinder aufgrund der hohen Anforderungen an Assoziationen, wenn man nicht nur 1er-Tipps geben will, eher schwierig: eher ab 12 Jahren denn ab 10, wie auf den neueren Auflagen angegeben. Insgesamt als Wortassoziationstrainig aber eine äußerst elegant gemachte Übung. Dass die Wörter in einer Richtung kontrastarm aufgedruckt sind, verleitet unnötig dazu, dann doch lieber das auf dem Kopf stehende Wort zu lesen.

* Crown of Emara

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Koeppquist - Rohstoffe sammeln, in Punkte umwandeln ... alles schon gehabt. Aber durch die Kombination der verschiedenen Aktionsmechanismen mit sehr hohem Spielreiz. Ja, es ist ein Kennerspiel... einen übermäßigen "Arbeitsaufwand", wie von einigen Kritikern moniert, vermag ich aber nicht zu erkennen.

* Die Insel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von G Winner - Aklustik kaum besser als bei King Arthur. Sensorik nicht ausgereift. Spielidee gut, Ausführung mangelhaft. Peise inzwischen exorbitant - bis zu € 300. Wer zu viel Geld hat...

* Die Quacksalber von Quedlinburg

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Delfao - Das Spiel macht einfach nur Laune. Natürlich ist es sehr glücksabhängig. Aber wer push your luck Spiele mag, der ist hier genau richtig.

* It´s a Wonderful World / Eine Wundervolle Welt: Heritage Edition

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Delfao - Tolles Design, toller und einfacher Spielmechanismus. Ein Spiel für wenig Spieler ebenso wie für Vielspieler, Tüftler und Optimierer.

* Nova Luna

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Delfao - Schönes, einfaches und flüssiges Plättchenlegespiel.

* The Castles of Tuscany

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Marco Stutzke - Locker flockig fluffig … gefällt mir sehr gut.

* Tiny Towns

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.21 von Delfao - Großartiges Solitärpuzzle. Egal ob zwei oder sechs Personen, durch gleichzeitiges Spielen fast keine Downtime.

* Kuh & Co

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.21 von Ano - Auf gut Glück für meinen 3-jährigen gekauft. Der ist begeistert und auch wir Erwachsenen spielen gerne mit. Jede Karte hat eine eintigartige, tolle Zeichnung. Das Spielprinzip ist eingängig und die Kinder können lernen mit Frust umzugehen. Dafür, dass es ein reines Glücksspiel ist, ist die Spieldauer auch kurz genug.

* Switch & Signal

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.21 von Stefan - auch bei uns kam das Spiel direkt mehrfach hintereinander auf den Tisch. Es macht einfach Spass zusammen zu überlegen wie man die Züge von A nach B bekommt, ohne Auffahrunfall.

* EXIT: Das Spiel – Die Geisterbahn des Schreckens

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.21 von Abstorz - Ein Exit der cooleren Sorte. Süße Zeichnungen und Figuren, gut machbare Rätsel, das richtige für einen lockeren Abend ohne große Kopfschmerzen, zumindest wenn man die Reihe schon ein bisschen kennt.

* Sagani

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.21 von Peter Steinert - "Sagani" hat dieselben Stärken und Schwächen wie das verwandte "Nova Luna": Es sieht gut aus, hat einen hohen Aufforderungscharakter und macht grundsätzlich Spaß. Mit mehr als 2 Spielern droht erneut eine hohe Downtime, und im oft knappen Endspiel schleicht sich das Gefühl ein, dass das Glück mit dem passenden Plättchen zur rechten Zeit entscheidet. Besonders störend ist, dass die beiden Alleinstellungsmerkmale nicht so richtig greifen wollen: Ein "Intermezzo" fand bei uns in jeder Partie auch zu zweit entweder gar nicht oder nur ein einziges Mal statt und fühlte sich deshalb obsolet an. Die Gefahr, dass das verdeckte Plättchen vom Nachziehstapel schlechter passt als das letzte der Auslage, ist groß. Die eigentlich originellen "Missklangscheiben" kamen bei uns nur sehr, sehr selten und in den letzten Partien überhaupt nicht mehr zum Einsatz. Grund dafür ist die zahme Regelung, dass ein neues Plättchen erst NACH dem Werten der übrigen mit Klangscheiben belegt werden muss. Das führt dann auch zur Frage, warum der Verlag im letzten Augenblick noch Minusmarker beigefügt hat, die wir wohl niemals brauchen werden. Ebenso gut kann man das Spiel mit 5 Siegpunkten beginnen und im unwahrscheinlichen Fall der Fälle rückwärts ziehen. Eine grafische Schwäche darf ebenfalls erwähnt werden: Die Plättchenrückseiten hätten neben den Farben zusätzlich einen neutralen Rahmen gebraucht, damit nicht schon vorher die nächsten 20 davon im gestapelten Vorrat erkennbar sind. Insgesamt würde ich auf die Frage, ob man denn nun Sagani oder Nova Luna kaufen soll, antworten: beide oder keins! Sagani hat aber auf jeden Fall den dynamischeren Wertungsmechanismus, welcher zu wesentlich cooleren Kombos führt.

* Seikatsu

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.21 von Martin G. - Wertiges Material, aber zum Teil schlecht gewählte Farben, die sich nicht immer sofort unterscheiden lassen sowie eine relativ hohe Glückslastigkeit machen das Spiel zu einem sehr durchschnittlichen Gesamtpaket. Da gibt es bessere Plättchenleger, wie z.B. Azul oder Nova Luna.

* Takenoko

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.21 von Heike - Ja, das Kartenglück ist vorhanden, dennoch spiele ich das Spiel wirklich gerne. Es sieht toll aus, hat eine passende Spieldauer und genug Taktik. Habe mir direkt die Erweiterung besorgt, die aber noch nicht gespielt wurde. Für hardcore Strategen ist es nichts, aber das glaube ich auch vorher schon klar.

* Celestia

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.21 von Sebastian - Eigentlich ganz nett und schön gestaltet. Der fehlende Einfluss kann aber wirklich nervig sein und kommt nach meiner Beobachtung in einer 4er-Besetzung am häufigsten vor. Die Reise endet oft auf der vierten Insel, so dass immer der gleiche Spieler den Anfang auf der ersten Insel machen muss und gefühlt überhaupt keinen Einfluss auf das Spielgeschehen hat, während immer der gleiche Spieler am Ende die wichtigen Entscheidungen treffen kann. Optik und Thema verleiten mich immer wieder zu dem Spiel, doch hinterher bin ich dann oft ein bisschen enttäuscht.

* Die verlorenen Ruinen von Arnak

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.21 von Stefan H. - Ein sehr schönes Abenteuerspiel. Es ist richtig, dass wieder das Eine gegen das Andere getauscht wird. Aber dieses Optimieren ist thematisch gut eingebettet und macht einfach Spaß. Das Spiel wirkt an keiner Stelle banal und bleibt über die gesamte Spieldauer fordernd.