Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Barrage / Wasserkraft

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.20 von guckloch

* Carpe Diem

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.20 von Andme - Nach nunmehr 8 Partien zu zweit und zu viert zeigt sich doch ein größerer Spielreiz als zunächst gedacht. Ständiges Knobeln um die richtigen Plättchen, vor allem zu zweit macht’s uns immer mehr Spaß und die Ergebnisse sind entsprechend eng! 👍!

* EXIT: Das Spiel – Der versunkene Schatz

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.20 von Spielefreun.de - Ich finde fast alle EXIT-Spiele wirklich gut und besser als jede andere Escape-/Exit-Reihe. Dieses ist durchschnittlich für die EXIT-Reihe und damit ein gutes, aber nicht überragendes Spiel.

* Fowl Play

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.20 von Klaus Seitz - Vollkommen korrekt, Richard Breese hat gewichtigere Spiele entwickelt, aber Fowl Play gehört für mich zu den etwas übersehenen Perlen. Die Wertung ist nicht soo kompliziert, fällt nur im Vergleich zum sonst recht simplen Gameplay auf. Schönes Material und taktischer Tiefgang bei einfachen Regeln.

* Gentes

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.20 von FKB-Andreas - Gentes macht für mich vieles richtig. Mit recht einfachen und eingängigen Regeln, wird ein komplexeres Kennerspiel erschaffen, dass mit der Zeitkomponente auch noch originell ist. Ich habe die deluxified Edition, die auch Material von hoher Qualität enthält. So stimmt dann das Gesamtpaket.

* Qwirkle Cards

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.20 von TroyerBegleiter 1893 - Recht einfach erklärtes Spiel, dass auch nach häufigem Spielen nicht seinen Reiz verliert. Ich habe das "orginale" Qwirkle nie gespielt, daher fehlt mir dieser Vergleich. Das Kartenspiel ist aber wirklich nett und eine Mischung aus Glück und Kombinationsgabe ist gerfragt. Schön ist auch, dass es durchaus "Ärgerpotential" zwischen den Mitspielern birgt. Meiner Meinung nach für Viel- und Wenigspieler und als "kurz zwischendurch Spiel" geeignet.

* Tiny Towns

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.20 von Daniel Luchsinger - Ich finde es ein gutes Spiel, das bislang allen Mitspielern gefallen hat. Da die Partien relativ kurz sind, haben wir gleich mehrere Partien nacheinander gespielt. Das Glück, welcher Stein gezogen wird, spielt natürlich mit. Ich freue mich auf die Erweiterung...

* Arler Erde

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Daniel Luchsinger - Top Ausstattung, sehr schöne Thematik, die Regeln sind trotz 20 Seiten sehr eingängig, klare Kaufempfehlung!

* My City

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Stefan H. - Ein großer Wurf!!! Ich schließe mich den Lobhudeleien meiner Vorredner an.

* Res Arcana

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Stefan H. - Ein wirklich gut konzipiertes Spiel. Ich finde es sehr reizvoll, mit den wenigen und zufälligen Handkarten das Optimale herauszuholen.

* Rune Stones

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Andreas - Ich habe selten so ein komplexes aber gleichzeitig einfaches Spiel gespielt. Die Regeln sind glasklar, der Spielfluss kommt nie ins stocken. Anfangs geht es um das Sammeln der vier Runen, danach könnte man sagen, dass jeder monoton Punkte sammelt. Für meine Spielgruppe war es eine spannende und sehr knappe Jagd nach den letzten Punkten zum Sieg. Auch die Spielzeit war angemessen und das Artwork sowie das Material anstandslos gut. Wir freuen uns drauf, die Erweiterungen zu testen.

* Schollen Rollen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Stefan H. - Meine Frau findet das Spiel super, weil sie jede Partie gegen mich gewinnt. Mir gefällt es trotzdem..... Kann man auch gut mit Kindern spielen. Ein schönes Zockerspiel und wir gehen gerne ins Risiko.

* Tempel des Schreckens

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Andreas - Zu Viert gespielt, leider hats keinem gefallen. Man diskutiert zwar, wer Freund und Feind ist, durch das Mischen des eigenen Kartenstapels ist es aber doch nur reines Glück durch Kartenziehen. Leider für meine Spielgruppe daher durchgefallen, in größeren Gruppen ist es vielleicht besser. Zu Viert können wir eher „Die Kutschfahrt zur Teufelsburg“ mit Erweiterung empfehlen wenn es ein Deduktionsspiel sein soll.

* Trails of Tucana

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.20 von Stefan H. - Ansprechendes Spielmaterial. Das Spiel ist sehr schön aufgemacht. Es braucht ehrliche Spieler und Spielerinnen..... Jeder spielt ein wenig alleine vor sich hin.....

* Cthulhu: Death May Die

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.06.20 von DEVON - Wunderbare, liebevolle Aufmachung von CMON. Was für Miniaturen! Was für schräge Charaktere! Die Schlacht-Würfelorgie spielt sich flüssig und schnell runter… Warnung an Arkham-Jünger: Wer hier Story, Tiefe und akribische Ermittlungen erwartet – FINGER WEG! Das hier ist Spatter-Spass pur! Für Fans von Braindead, Evil Dead & Co.

* Die Händler von Osaka / Traders of Osaka

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.06.20 von Martin - Wieder so ein tolles Spiel in recht kleiner Schachtel. Ich finde entgegen der Wertung von Spielbär schon einige Elemente innovativ. Und langweilig ist das Spiel auf keinen Fall (zu zweit zumindest nicht).

* Monumental

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.06.20 von DEVON - Kickstarter as usual… Wunderbare, einladende Aufmachung (Illustration, Pappe), qualitativ einwandfreie Miniaturen. Optisch wirkt das Spiel anders, wie es sich nachher tatsächlich spielt. Wir haben hier primär ein Deckbuilder mit Area-Control-Teil. Aus seiner Kartenauslage aktiviert man eine waagerechte und senkrechte Reihe (ähnliche Mechanik bietet Wendake) und führt dann seine Aktionen aus: die sich dann anschließend ziehen wie altes Kaugummi. Und das ist der Knackpunkt: das hätte in der Testphase auffallen MÜSSEN!! 10 minütige Spielzüge pro Spieler ist alles andere als zeitgemäß! Also wg. Downtime höchstens 2 Spieler tauglich, aber dann ist der Area-Control Part langweilig (Stichwort: Mehrheitenprinzip). Am Ende spielt es sich, entgegen der Erwartung, leider sehr solitär. Und ähm thematisch… wo versteckt sich hier bitteschön ein CIV-Spiel??

* Black Fleet

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.06.20 von sutrebuh - Natürlich ist das kein Kennerspiel, aber es ist auch nicht wirklich ein Familienspiel. Die Piratennummer ist voll und ganz auf Jungs ab der späten Grundschule ausgelegt: Waren werden verschifft, Handelsschiffe gekapert und Kriegsschiffe jagen den Piraten nach. Jede Runde werden Schiffe versenkt, Waren erbeutet, Handelsgewinne eingestrichen und Zielkarten mit diversen Extras freigeschaltet. Es geht turbulent zu auf dem Spielplan und immer knapp aus. Für Jungs aufregend, für Eltern nicht so, weil es durch die vielen verschiedenen Einflussfaktoren geradezu beliebig wirkt. Jede Runde verändert sich die Situation komplett, trotzdem gleicht sich der Ablauf das ganze Spiel über: Man fährt sein Handels-, sein Piraten- und ein Kriegsschiff und macht das Beste aus der aktuellen Situation. Die Aufmachung ist dabei geradezu kitschig, abgesehen von den Metallmünzen, die sind super. Und dann ist da noch eine feine Sache: Als Schlusskarte sind für Erwachsene 20er statt 10er vorgesehen, damit sichergestellt ist, dass die Kinder auch schön oft gewinnen.

* Das Streben nach Glück / The Pursuit of Happiness

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.06.20 von Harry M - Hält nicht, was es verspricht. Das Spiel wurde von den Vorbewertern gut beschrieben, aber bei uns zündet es nicht. Es entsteht eben leider keine witzige oder spannende "Lebensgeschichte", sondern es wird zum mechanischen abarbeiten der jeweils sinnvoll erscheinenden Karten. Wer das Glück hat, früh eine der wenigen "Herz"-Karten zu bekommen und dadurch eine Runde länger zu leben, gewinnt quasi automatisch das Spiel. Die Spielanleitung schafft es, das ohnehin schon inkohärent strukturierte Spiel (Wo kommen die Sanduhren jetzt jeweils genau hin? Wofür braucht es ein schwarzes Klötzchen und wofür nicht?) völlig unübersichtlich zu machen: Selbst wenn ich eine Regel kenne und nur überprüfen möchte, brauche ich oft ewig, bis ich sie in der Bleiwüste gefunden habe. Einige Mechaniken (Glück) wirken vollkommen verzichtbar. Wird nach fünf Partien wieder verkauft.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.06.20 von Dietrich - Wenn man ein Karriere-Spiel spielen möchte, muss doch zumindest etwas - und sei es nur ein kleiner Teil - in Zusammenhang mit früheren Entscheidungen oder Ereignissen stehen! Und wenn es sogar ein Spiel mit mehreren Mitspielern ist, sollten diese nicht nur in Verbindung, sondern sogar entscheidend in Verbindungen treten können. Aber hier? Hier kann man z. B. ein LKW-Fahrer werden, ohne zuvor einen Führerschein gemacht zu haben - spielt keine Rolle, nicht einmal spieltechnisch. Zudem können Spieler vorzeitig ausscheiden und müssen für den Rest des Spieles, der lange dauern kann, zuschauen. So uninspiriert habe ich noch kein Spiel erlebt; nicht einmal MBs Spiel-des-Lebens oder Parkers Karriere. Erheblich besser macht es Merkles/Frieses Fiese Freunde - Fette Feten, bei dem die Entscheidungen in jedem Bereich sich auch auf mindestens einen anderen Bereich mal positiv, dann aber auch wieder negativ auswirken; zudem haben die Spieler/innen auch untereinander mehrstufige Beziehungen, die sich ebenfalls auf das Spiel und seine dadurch entstehenden Geschichten auswirken. Nichts davon kommt bei Das-Streben-nach-Glück vor! (Und ich Dummerchen habe auf Grund der guten Beurteilungen nicht nur die englische, sondern auch die deutsche Ausgabe erworben!)