Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* The Hunger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.07.22 von Hans Huehnchen - Richard Garfields Versuch, einen Klong-Klon zu kreieren, hat eine interessanten Ansatz: Als Vampir jagt man in diesem Deckbuilder Menschen, die als Karten in das Deck des Vampirs kommen. Menschen bringen zwar Punkte, aber auch unschöne Nebeneffekte und machen den Vampir vor allem langsam. Wer nicht bei Sonnenaufgang wieder am. Schloss ankommt, zerfällt zu Staub. Somit verbessert sich das Deck nicht, sondern verschlechtert sich im Lauf einer Partie. Ich war skeptisch, ob ein Spiel mit stetiger Verschlechterung Spaß machen kann, aber ja, das macht es.

* Urban Sprawl

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.07.22 von Dietrich - Ein sehr gutes Städtebauspiel; es scheint wohl durch Sim-City inspiriert. Der Autor des ebenfalls hervorragenden 'Dominant Species', Chad Jensen, hat wieder ein tolles Spiel mit entsprechenden Mechanismen abgeliefert - und das nur ein Jahr nach 'Dominant Species'. Die einfachen Regeln sind entsprechend amerikanischer Art und Weise (GMT) ausführlich mit vielen Beispielen gehalten und lassen keine Fragen offen. Aber vor allem findet man sie vollständig auf dem Spielplan und den Spielertableaus wieder, so dass man in keinem Regelheft nachsehen muss - wie ich das bei den neueren deutschen Spielen vermisse ...! Wie bei guten Spielen mit wenigen einfachen Regeln zu erwarten, sind die Möglichkeiten, die ein Spieler hat, umso vielfältiger. Dennoch gehen die einzelnen mehrstufigen Züge der Spieler erstaunlich schnell vonstatten. Für Spieler, die Spiele wie 'Suburbia', 'La Citta', 'The Capitals', 'Between Two Cities', 'Carson City' oder 'Sunrise City' mögen, ein klare Empfehlung!

* Wortfabrik

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.07.22 von Christoph Kainrath - Klein, handlich, schnell erklärt, kurze Spieldauer. Da bleibt es selten bei nur einer Runde.

* Kniffel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.07.22 von OMI - So, dann hau ich mal eine komplett abweichende Bewertung raus. Satte 6 Punkte im Spielreiz! Weil ich besoffen bin? Nein. Habe ich taktische Feinheiten entdeckt, die sonst keiner kennt? Nein. Es ist und bleibt ein reines Glücksspiel: Woher dann diese Bewertung? Es erklärt sich ganz einfach: Das Spiel schafft es seit meiner Kindheit immer wieder gespielt zu werden - über Jahre, Jahrzehnte, mit allen möglichen Spielern, den eigenen Eltern, später den Kindern, der Oma ...usw. Ich weiß nicht, wieviele 100erte male ich es (ob freiwillig oder gezwungenermaßen) gespielt habe (egal welchen Namen es hatte). Erst vor kurzem wieder einige Partien mit meinem (16-jährigen) Junior in Verzweiflung ob seiner Grippe. Ein Klassiker, den ich damit sehr gerne würdige.

* Arche Nova

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von wolf107 - Vergleiche ich das Spiel mit dem Motorsport, dann hätte ich gesagt: Geil Gepimpt, aufgemotzt und Spoiler en masse, aber am Ende doch nur 30 PS. Weniger wäre hier mehr gewesen, weil die Einstiegshürde ist sehr hoch. Außerdem kann der hohe Glücksfaktor am Anfang klare Nachteile bedeuten. Terraforming Mars gefällt mir um Längen besser. Aber....es ist kein schlechtes Spiel.

* Galactic Era

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von Dietrich

* Harry Potter: Death Eaters Rising / Der Aufstieg der Todesser

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von Hans Huehnchen - Nettes, kooperative Würfelspiel, das nicht ganz unspannend ist. Eine Partie dauert mir für so eine unkomplizierte Würfelei allerdings etwas zu lang. Und auch wenn die Möglichkeiten mit der Auslage wachsen bleiben die Züge immer recht gleichförmig.

* Kniffel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von Pfefferkorn - So viele schlechte Kommentare zu diesem Klassiker? Das hat er nicht verdient. Ich spiele es immer mal wieder - und zwar gerne, weil es ja durchaus fortlaufend Entscheidungen zu treffen gilt - mit meinen lieben Schwiegereltern, die auf die 90 zugehen und es ebenfalls dankbar spielen. Da haben wir also doch eine Zielgruppe!

* Obsession

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von Dietrich - Das Spiel wäre ein hervorragendes Spiel, wenn es erstens überhaupt Interaktion ermöglichte und zweitens sich die Interaktion auf das Thema bezöge - z. B. Teilnahme seiner Familienmitglieder an den Veranstaltungen der konkurrierenden (Mitspieler-) Familien. Zugegebenermaßen würde dieses die Entwicklung Ausgewogenheit der Spielregeln stark erschweren. Dass so etwas aber möglich ist, beweist das Spiel “Fiese Freunde - Fette Feten” (2F) oder “Hotellife” (Schweizer Hotelier-Verein). Aber vielleicht kommt noch eine entsprechende Erweiterung und auch eine deutsche Ausgabe - obwohl natürlich die englische thematischer ist. Trotz fehlender Interaktion ist "Obsession" eines meiner Lieblingsspiele, da es sehr thematisch ist und durch die Flavour-Texte der Karten Geschichten erzählt. Als Absacker danach müsste dann das Kartenspiel "Jane Austen's Hochzeitball" folgen ...

* Shamans

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.22 von Peter Steinert - "Style over Substance" pur: Wunderbare Gestaltung, interessante Prämisse... das war's! Ansonsten kaum steuerbar, chaotisch, umständlich, mit Königsmacher-Syndrom, in jeder Besetzung lahm (besonders zu dritt).

* My City: Roll & Write

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.22 von Kichererbse - Uns hat das Spiel richtig gut gefallen, vor allem der ansteigende Schwierigkeitsgrad lassen einen das Spiel immer wieder spielen. Es wäre gerade deswegen besser gewesen, man hätte weniger von den stets gleichen Blättern und stattdessen noch mehr andere Blätter mit anderen „Leveln“ hinzugefügt, um den Spielspaß und Wiederspielreiz zu erhöhen. Ansonsten: Daumen hoch!

* Die Wikinger Saga

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.22 von Koeppquist - Thema, Aufmachung, Grafik lassen kaum Wünsche offen. Als Familienspiel allerdings hinsichtlich Aufbau / Anleitung zu aufwendig und als Kennerspiel deutlich zu glückslastig. Schade, irgendwas fehlt mir auch wenn ich es gerne mal wieder mitspielen würde.

* Obsession: Upstairs, Downstairs

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.22 von Dietrich - Siehe Bewertung des Grundspiels. Ich bin kein Freund von Erweiterungen. Bestenfalls fügen sie sich anstandslos in das Grundspiel ein. Nur in seltenen Fällen verbessern sie das ursprüngliche Spiel; dann muss man sich aber fragen, warum die Erweiterung nicht gleich in das Spiel integriert wurde, um ein rundes Spielerlebnis zu ermöglichen ("Cuba", "Die Säulen der Erde", "Orléans"). Hier jedoch findet man eine wirkliche Verbesserung, wie auch in den anderen Erweiterungen zu Obsession "Wessex", "Promotional Tiles", "Useful Box".

* Madeira

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.22 von Waltersche - Man braucht ein paar Partien, um richtig durchzusteigen - die sollte man dem Spiel aber geben, denn dann hat man ein irre gutes Spiel! Wahnsinnig verzahnt, und daher kommt dann auch die Komplexität, denn eigentlich setzt man ja nur Arbeiter bzw. Würfel ein und führt dann die entsprechende Aktion durch. Ich kann allerdings auch diejenigen verstehen, die sagen, es ist ein reines Abhaken einer Checkliste. Den Aspekt hat es sicher - denn auch gerade wegen der starken Verzahnung ist es eben auch wichtig, die Schritte in der vorgegebenen Reihenfolge durchzuführen, was schon einmal das Gefühl des "So, erledigt, nächster Punkt auf der Checkliste..." aufkommen lässt. Wenn man sich daran nicht stört ein phantastisches Spiel!

* Obsession

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.22 von Everest - Tolles Spiel! Dabei sind die Mechanismen weder neu noch originell, aber sie fügen sich hier wunderbar in den thematischen Kontext ein. Der recht hohe Zufallsfaktor des kurzen Spiels wird von manchen m.E. zurecht kritisiert. Wem Obsession zu glückslastig ist, der sollte zum einen die längere Version spielen (Glück und Pech gleichen sich dann meistens eher aus) und zum anderen die veröffentlichen Hinweise beachten, die zur Reduzierung des Zufallsfaktors beitragen. Darin wird u.a. empfohlen, vor der Partie, eine offene Auslage aus zu erwerbenden Gästekarten zu bilden. Damit ist das Spiel nicht glücksbefreit, es führt aber dazu, dass der Spielverlauf jedes Teilnehmers zu Beginn gleichermaßen an Fahrt aufnimmt. Zudem gilt: Wer Obsession häufiger spielt, wird merken, dass Timing und Planung sehr wichtig sind. Die Interaktion ist eher indirekt, wobei es möglich ist, wie schon erwähnt wurde, sich gegenseitig Personal abzuwerben. Situationsbedingt kann dies auch als Ärgerfaktor eingesetzt werden.

* Obsession: Upstairs, Downstairs

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.22 von Everest - Schön: Erweitert die Optionen und erhöht die Komplexität durch zusätzliches und geschickt einzusetzendes Personal. Aus dem Kennerspiel wird ein Expertenspiel. Lohnende Erweiterung.

* Village

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.22 von Andreas Fischer - Nachdem ich es jetzt wieder zweimal gespielt habe, mache ich diese Bewertung von Village. Ich finde auch nach so vielen Jahren den Mechanismus mit den Einflusssteinen toll. Ich möchte die Aktion Handwerk machen, dort befindet sich aber kein rosa Einflussstein... Mache ich dann trotzdem die Aktion, oder gehe ich in die Kirche, da dort ein rosa Einflussstein liegt? Mich holt auch das Thema total ab. Wenn ich Village spiele, dann ist es nicht nur das mechanische Herunterspielen, sondern ich denke mich in diese Welt hinein. Man merkt dem Spiel an, dass es schon 11 Jahre alt ist. Heutzutage wären die einzelnen Bereiche (Reisen, Handwerk, Kirche, usw....) vielleicht noch mehr miteinander verwoben. Aber mit den Port- und Inn- Erweiterungen kommt noch mehr Abwechslung ins Spiel. Ich bringe es immer wieder gerne auf den Tisch. Auch solo, mit einer Fan-Variante, schon gespielt.

* End of the Trail

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.22 von Dietrich

* Unsettled

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.22 von Dencer - Eines der besten Koops, die ich kenne. Sehr abwechslungsreich, jeder muss mitdenken beim Entdecken der Planeten. Glück spielt durch das Karten ziehen eine Rolle, aber der Schwierigkeitsgrad war bisher angemessen (gespielt haben wir die ersten beiden Planeten, Lvl. 1 und 2 von möglichen 4). Tolle Grafik und Ausstattung.

* Concordia: Salsa

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.07.22 von Dietrich