Spiele-News

Spiele-News

Hier wird, soweit uns Informationen über die Spieleszene vorliegen, darüber berichtet. Alle Spieleverlage, die sich auf diese Seite verirren und Interesse daran haben, dass wir über Neuheiten etc. berichten, schicken bitte ihre Informationen an Monika Harke.

Natürlich freuen wir uns auch über Hinweise von Spieleinteressierten.

Graf Ludo 2017 - die Nominierungen

Die Nominierungen in den Kategorien "Schönste Kinderspielgrafik" und "Schönste Familienspielgrafik" für den Deutschen Spielgrafikpreis GRAF LUDO 2017 stehen fest. Der GRAF LUDO wird nun bereits zum 9. Mal in den zwei Kategorien „Schönste Kinderspielgrafik“ und „Schönste Familienspielgrafik“ verliehen und stellt die Illustration und grafische Gestaltung von Spielen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Preisverleihung findet am 29. September 2017 im Rahmen der modell-hobby-spiel in Leipzig statt.

Kategorie „Beste Familienspielgrafik“ GRAF LUDO 2017 - die Nominierungen

  • Hit Z Road

    Grafik: Pascal Quidault, Cari, Coimbra Miguel, Emile Denis, JB Casasola, Cyril Nouvel, Olly

    Autor: Martin Wallace

    Verlag: Space Cowboys (Asmodee)

  • Kanagawa

    Grafik: Jade Mosch

    Autor: Bruno Cathala, Charles Chevallier

    Verlag: iello (im Vertrieb bei Hutter Trade GmbH + Co. KG)

  • Mein Traumhaus

    Grafik: Bartlomiej Kordowski

    Autor: Klemens Kalicki

    Verlag: Pegasus Spiele

Kategorie „Beste Familienspielgrafik“ GRAF LUDO 2017 - die Auswahlliste

  • Cottage Garden

    Grafik: Andrea Boekhoff

    Autor: Uwe Rosenberg

    Verlag: Edition Spielwiese

  • Dreams

    Grafik: Miguel Coimbra, Tina Kothe, Tobias Schweiger, Alexander Jung, Giulia Ghigini, Matthias Holländer, Timo Kümmel

    Autor: Oliver Grégoire

    Verlag: Zoch Verlag

  • Mea Culpa

    Grafik: Franz Vohwinkel

    Autor: Rüdiger Kopf, Klaus Zoch

    Verlag: Zoch Verlag

Kategorie „Beste Kinderspielgrafik“ GRAF LUDO 2017 - die Nominierungen

  • Der Mysteriöse Wald

    Grafik: Daniel Lieske

    Autor: Carlo A. Rossi

    Verlag: iello (im Vertrieb bei Hutter Trade GmbH + Co. KG)

  • ICECOOL

    Grafik: Reinis Petersons

    Autor: Brian Gomez

    Verlag: Amigo Spiel + Freizeit GmbH

  • Sleeping Queens

    Grafik: Jimmy Pickering

    Autor: Miranda Evarts & Family

    Verlag: Game Factory (im Vertrieb bei Carletto)

Kategorie „Beste Kinderspielgrafik“ GRAF LUDO 2017 - die Auswahlliste

  • Baaaaa!

    Grafik: Gaëlle Maisonneuve

    Autor: Michaël Rambeau

    Verlag : Bioviva Editions (Vertrieb Carletto)

  • Kullerhexe

    Grafik: Rolf (Arvi) Vogt

    Autor: Marco Teubner

    Verlag: Schmidt Spiele GmbH

  • Yam Yam

    Grafik: Doris Matthäus

    Autor: Klaus Zoch

    Verlag: Zoch Verlag

Mehr Informationen zu den nominierten Grafiker/Innen, Illustrator/Innen und Spiele gibt es unter www.graf-ludo.de/nominierungen.

Quelle: Pressemitteilung Graf Ludo

SDJ-Jury: personelle Veränderungen

Der Verein Spiel des Jahres nimmt zum 1. August 2017 zwei neue Mitglieder auf: Harald Schrapers und Tim Koch. Sie werden die Jury "Spiel des Jahres" und "Kennerspiel des Jahres" verstärken.

Harald Schrapers ist Pressesprecher für zwei Parlamentsabgeordnete in Duisburg. Von 2008 bis 2011 war Schrapers Beirat der Jury zur Wahl des Kinderspiel des Jahres. Seit 2009 ist er freier Mitarbeiter des Fachmagazins spielbox. Außerdem sind aktuelle Spielebesprechungen auf seiner Webseite gamesweplay.de zu finden.

Tim Koch aus Beerfelden im Odenwald ist promovierter Agrarwissenschaftler. Er veröffentlicht seit 2013 Spielekritiken auf seinem Blog Spielfreu(n)de.

Die Jury für die Wahl des Kinderspiel des Jahres bleibt personell unverändert. Die aktuellen Mitglieder zeigt die Übersicht auf der SDJ-Homepage.

Quelle: Spiel des Jahres

SDJ 2017 - die Preisträger

Kingdomino von Bruno Cathala (Verlag: Pegasus Spiele) ist das Spiel des Jahres 2017. Die Auszeichnung Kennerspiel des Jahres 2017 erhielt Exit – Das Spiel (Die verlassene Hütte, Die Grabkammer des Pharao und Das geheime Labor) von Inka & Markus Brand (Verlag: Kosmos).

Nominiert zum Spiel des Jahres waren:

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres waren:

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.com

Spiel der Spiele 2017 - die Preisträger

Die Wiener Spiele Akademie hat die Preisträger des Österreichischen Spielepreises bekannt gegeben. Bärenpark (Lookout Spiele) von Phil Walker-Harding gewann den Hauptpreis.

In folgenden Kategorien wurden weitere Spiele mit dem Prädikat "Spiele Hit" ausgezeichnet:

Spiel der Spiele 2017

  • Bärenpark von Phil Walker-Harding (Lookout Spiele)

Spiele Hit für Kinder

Spiele Hit für Familien
  • Crazy Race von Alessandro Zucchini (Ravensburger)
  • Mein Traumhaus von Klemens Kalicki (Pegasus Spiele)
  • NMBR9 von Peter Wichmann (Abacusspiele)
  • SHERLOOK von Silvano Sorrentino (Kaleidos Games)

Spiele Hit mit Freunden

Spiele Hit für Experten

Sonderpreis zum Spiel der Spiele
  • LYNGK von Kris Burm (HUCH)

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spielepreis.at

ICECOOL ist Kinderspiel des Jahres 2017

ICECOOL von Brian Gomez (Verlag: Amigo) wurde zum Kinderspiel des Jahres 2017 gekürt.

Nominiert waren auch:

Empfohlen:

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.com

SDJ 2017 - die Nominierungen

Die Nominierungen zum Spiel des Jahres 2017 stehen fest. Jeweils drei Spiele wurden für die Kategorien Hauptpreis, Kinderspielpreis und Kennerspielpreis ausgewählt.

Nominiert zum Spiel des Jahres:

Empfohlen:

  • Deja-Vu von Heinz Meister (Verlag: Amigo)
  • Dodelido von Jacques Zeimet (Verlag: Schmidt / Marke Drei Magier Spiele)
  • Fabelsaft von Friedemann Friese (Verlag: 2F-Spiele)
  • Klask von Mikkel Bertelsen (Verlag: Game Factory)
  • Shiftago von Frank Warneke & Robert Witter (Verlag: WiWa Spiele)
  • Tempel des Schreckens von Yusuke Sato (Verlag: Schmidt)
  • Word Slam von Inka & Markus Brand (Verlag: Kosmos)

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres:

Empfohlen:

Nominiert zum Kinderspiel des Jahres:

Empfohlen:

Das „Kinderspiel des Jahres 2017“ wird am 19. Juni 2017 in Hamburg verliehen.

Das „Spiel des Jahres 2017“ und das „Kennerspiel des Jahres 2017“ werden am 17. Juli 2017 in Berlin gekürt.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.com

Quelle: Spiel des Jahres

Abstimmumg zum Deutschen Spiele Preis 2017

Ab sofort kann für den Deutschen Spiele Preis 2017 abgestimmt werden. Jeder Teilnehmer kann aus dem aktuellen Jahrgang (Neuheiten der Internationalen Spieltage SPIEL '16 und Neuheiten der Nürnberger Spielwarenmesse '17) in der Kategorie "Familien- und Erwachsenenspiele" seine persönliche Bestenliste mit bis zu fünf Spielen benennen. In der Kategorie "Kinderspiele" kann für ein Spiel abgestimmt werden.

Die Abstimmung ist bis zum 31.07.2017 möglich. Unter allen Teilnehmern werden mehr als 100 Spiele und Freikarten für die nächsten Internationalen Spieltage in Essen verlost.

Weitere Informationen zum Deutschen Spiele Preis und das Onlineformular zur Abstimmung gibt es unter: http://www.spiel-essen.com/deutscher-spielepreis.html

Hoftheater gewinnt Grand Prix des Z'Illus 2017

Deutschland zeichnet mit dem Graf Ludo die schönsten Spiele aus, das französische Pendant ist der Grand Prix des Z'Illus. Hoftheater (Jérémie Fleury - Bombyx) darf sich 2017 mit dem Titel schmücken.

Nominiert waren folgende Spiele mit ihren Illustratoren:

Weitere Infos gibt es unter: finistairedejeux.wixsite.com/festival/copie-de-gpd-z-1

Grand Prix des Z'Illus 2017: die Nominierten

Deutschland zeichnet mit dem Graf Ludo die schönsten Spiele aus, das französische Pendant ist der Grand Prix des Z'Illus. Die Nominierten wurden soeben bekanntgegeben. Die Auszeichnung für die beste Illustration wird am 14. April 2017 in diesem Jahr bereits zum 6. Mal im Rahmen des Festivals von Finist'aire in der Bretagne vergeben.

Nominiert sind folgende Spiele mit ihren Illustratoren:

Weitere Infos gibt es unter: http://finistairedejeux.wix.com/festival#!gpdz/cp88

Trauer um Ferdinand de Cassan

Der österreichische Spielepionier Ferdinand de Cassan ist am 10.3.2017 im Alter von 67 Jahren gestorben. Er war einer der wichtigsten Vertreter der österreichischen Spieleszene. So galt er als Organisator des Wiener Spielefests und gab mit seiner Frau Dagmar seit mehr als 40 Jahren das Spielejournal Win heraus. Sein Name ist eng verbunden mit dem Verein spielen.at – Gesellschaft zur Förderung der Spielekultur in Österreich, dem Österreichischen Spiele Museum, dem Spiele Club Österreich und der Wiener Spiele Akademie, Ausrichterin des Österreichischen Spielepreises.