Spiele-News

Spiele-News

Hier wird, soweit uns Informationen über die Spieleszene vorliegen, darüber berichtet. Alle Spieleverlage, die sich auf diese Seite verirren und Interesse daran haben, dass wir über Neuheiten etc. berichten, schicken bitte ihre Informationen an Monika Harke.

Natürlich freuen wir uns auch über Hinweise von Spieleinteressierten.

Stone Age Junior ist Kinderspiel des Jahres 2016

STONE AGE JUNIOR von Marco Teubner (Verlag: Hans im Glück, Vertrieb: Schmidt Spiele) wurde zum Kinderspiel des Jahres 2016 gekürt.

Begründung der Jury: "Sammeln, planen und bauen. Rohstoffmanagement, der clevere Einsatz von Figuren auf Aktionsfeldern und Aufbaustrategie – das sind normalerweise so gar keine Themen für Kinderspiele. Doch Autor Marco Teubner überträgt hier vorbildlich den Reiz des gleichnamigen Familienspiels in ein altersgerechtes Steinzeitabenteuer für jüngste Spieler. Dabei stellt er durch Memo-Elemente geschickt Chancengleichheit zwischen den Generationen her. So spielt das moderne Steinzeitkind gerne."

Nominiert waren außerdem:

Weitere Informationen gibt es unter: www.spiel-des-jahres.com

GRAF LUDO 2016 - die Auswahllisten

Zum achten Mal stellt der Deutsche Spielgrafikpreis GRAF LUDO die Illustration und grafische Gestaltung von Spielen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. In den zwei Kategorien „Beste Kinderspielgrafik“ und „Beste Familienspielgrafik“ wird der Preis am 30. September im Rahmen der modell-hobby-spiel in Leipzig verliehen und ehrt herausragende Spielgrafiken. Mit der Auswahlliste präsentiert die Jury das Ergebnis der ersten Abstimmungsrunde. In den zwei Kategorien wurden je sechs Spiele für die Auswahllisten nominiert:

Kategorie „Beste Familienspielgrafik“ GRAF LUDO 2016

  • Celestia (Verlag: Heidelberger Spielverlag, llustration: Gaetan Noir Autor: Aaron Weissblum)
  • Die blutige Herberge (Verlag: Pearl Games, llustration: Weberson Santiago, Autor: Nicolas Robert)
  • Die Wände haben Ohren (Verlag: MeterMorphosen, Illustration: Philipp Waechter, Autor: Philipp Waechter)
  • Game of Trains (Verlag: ABACUSSPIELE, Illustrator: Reinis Petersons, Autor: Trehgrannik)
  • Gum Gum Machine (Verlag: HUCH! & friends, Illustrator: Michael Menzel, Autoren: Ralf zur Linde, Stefan Dorra)
  • Mysterium (Verlag: Libellud, Illustratoren: Igor Burlakov, Xavier Collette, Autoren: Oleksandr Nevskiy, Oleg Sidorenko)

Kategorie „Beste Kinderspielgrafik“ GRAF LUDO 2016

  • Bauboom (Verlag: Amigo, Grafiker: Gediminas Akelaitis, Autor: Arpad Fritsche)
  • Die Helden von Kaskaria (Verlag: HABA, Illustrator: Jann Kerntke, Autor: Benjamin Schwer)
  • Die Drachenzähne (Verlag: Trefl S.A., Grafiker: Tomasz Larek, Autor: Noriaki Watanabe)
  • Insekten-Hotel (Verlag: Logis, Grafiker: Gediminas Akelaitis, Autoren: Dennis Kirps, Christian Kruchten)
  • Spookies (Verlag: HABA, Illustrator: Michael Menzel, Autor: Stefan Kloß)
  • Stone Age Junior (Verlag: Hans im Glück, Schmidt Spiele, Illustrator: Michael Menzel, Autor: Marco Teubner)

Weitere Informationen gibt es unter: www.graf-ludo.de

Quelle: Graf Ludo

SDJ 2016 - die Nominierungen

Die Nominierungen zum Spiel des Jahres 2016 stehen fest. Jeweils drei Spiele wurden für die Kategorien Hauptpreis, Kinderspielpreis und Kennerspielpreis ausgewählt.

Nominiert zum Spiel des Jahres:

  • CODENAMES von Vlaada Chvátil (Verlag: Czech Games Edition, Vertrieb: Heidelberger Spieleverlag)
  • IMHOTEP von Phil Walker-Harding (Verlag: Kosmos)
  • KARUBA von Rüdiger Dorn (Verlag: Haba)

Empfohlen:

  • Agent Undercover von Alexandr Ushan (Verlag: Piatnik)
  • Animals on Board von Ralf zur Linde und Wolfgang Sentker (Verlag: eggertspiele)
  • Die Fiesen 7 von Jacques Zeimet (Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne)
  • Krazy Wordz von Dirk Baumann, Thomas Odenhoven, Matthias Schmitt (Verlag: Fishtank)
  • Qwinto von Uwe Rapp und Bernhard Lach (Verlag: Nürnberger-Spielkarten-Verlag)

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres:

  • ISLE OF SKYE von Alexander Pfister und Andreas Pelikan (Verlag: Lookout Spiele, Vertrieb: ASS Altenburger)
  • PANDEMIC LEGACY - SEASON 1 von Matt Leacock und Rob Daviau (Verlag: Z-Man Games, Vertrieb: Asmodee)
  • T.I.M.E STORIES von Manuel Rozoy (Verlag: Space Cowboys, Vertrieb: Asmodee)

Empfohlen:

  • 7 Wonders Duel von Antoine Bauza und Bruno Cathala (Verlag: Repos Production)
  • Blood Rage von Eric M. Lang (Verlag: Cool Mini or Not)
  • Mombasa von Alexander Pfister (Verlag: eggertspiele)

Nominiert zum Kinderspiel des Jahres:

Empfohlen:

Das „Kinderspiel des Jahres 2016“ wird am 20. Juni 2016 in Hamburg verliehen.

Das „Spiel des Jahres 2016“ und das „Kennerspiel des Jahres 2016“ werden am 18. Juli 2016 in Berlin gekürt.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.com

Quelle: Spiel des Jahres

Nederlandse Spellenprijs 2016 - die Nominierungen

Die Nominierungen für den Nederlandse Spellenprijs 2016 stehen fest. In den beiden Kategorien "Familienspiele" und "Expertenspiele" wurden folgende Spiele nominiert:

Kategorie "Familienspiele"

  • Abenteuerland von Michael Kiesling und Wolfgang Kramer (Haba)
  • Codenames von Vlaada Chvátil (Czech Games Edition)
  • Quadropolis von François Gandon (Days of Wonder)

Kategorie "Expertenspiele"

Die Preisträger werden am 17. September bekannt geben. Die Preisverleihung erfolgt dann im November während des Spellenspektakel in Eindhoven.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spellenprijs.nl/

Abstimmumg zum Deutschen Spiele Preis 2016

Ab sofort kann für den Deutschen Spiele Preis 2016 abgestimmt werden. Jeder Teilnehmer kann aus dem aktuellen Jahrgang (Neuheiten der Internationalen Spieltage SPIEL '15 und Neuheiten der Nürnberger Spielwarenmesse '16) in der Kategorie "Familien- und Erwachsenenspiele" seine persönliche Bestenliste mit bis zu fünf Spielen benennen. In der Kategorie "Kinderspiele" kann für ein Spiel abgestimmt werden.

Die Abstimmung ist bis zum 31.07.2016 möglich. Unter allen Teilnehmern werden mehr als 100 Spiele und Freikarten für die nächsten Internationalen Spieltage in Essen verlost.

Weitere Informationen zum Deutschen Spiele Preis und das Onlineformular zur Abstimmung gibt es unter: http://www.merz-verlag.com/deutscher-spielepreis.html

Suche nach Spiele-Tags

Schon seit einiger Zeit zeigen wir auf H@LL9000 bei den meisten Spielen eine Verschlagwortung mit Spiele-Tags an. Wir haben nun auch unsere Spielsuche dahingehend erweitert.

Ein Klick auf einen Spiele-Tag eines Spiels zeigt nun alle Spiele mit diesem Spiele-Tag an. Und auf unserer Spiele-Suchmaske kann man gezielt Spiele-Tags auswählen und zusammenstellen, um nach Spielen mit allen gewählten Spiele-Tags zu suchen.

Mysterium gewinnt Grand Prix des z'Illus 2016

Was in Deutschland der Graf Ludo ist, nennt sich in Frankreich Grand Prix des z'Illus. Die Auszeichnung für die beste Illustration wurde in diesem Jahr bereits zum 5. Mal im Rahmen des Festivals von Finist'aire in der Bretagne vergeben. Nach Nicolas Fructus/Joël Picksel/Yuio mit Takenoko (2012), Naïade mit Tokaido (2013), Vincent Dutrait mit Lewis & Clark (2014) und Xavier Collette mit Abyss (2015) gewannen nun Igor Bulakov und Xavier Collette mit Mysterium.

Nominiert waren folgende Spiele mit ihren Illustratoren:

Weitere Infos gibt es unter: http://finistairedejeux.wix.com/festival#!gpdz/cp88

Hamburger Spieleerfinderwettbewerb

Das Spielwerk Hamburg veranstaltet dieses Jahr den dritten Spieleerfinderwettbewerb in Kooperation mit dem Verlag ABACUSSPIELE. Gesucht werden die besten Gesellschaftsspiele für zwei Personen. Das Gewinnerspiel hat die große Chance, veröffentlicht zu werden, die drei Finalisten werden mit Spielepaketen belohnt.

Das eingereichte Spiel sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • ein Spiel für lediglich zwei Personen sein.
  • hauptsächlich aus Karten bestehen, die auch quadratisch sein dürfen.

    Andere Materialien (Figuren, Marker, Würfel, Chips usw.) sind aber natürlich erlaubt.

  • max. 60 Minuten Spieldauer.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spielwerkhamburg.de/p/autoren_9.html

Golden Geek Awards Winners 2015

Alle prämierten Spiele auf einen Blick:

Board Game of the Year: Pandemic Legacy: Season 1

Best 2-Player Game: 7 Wonders: Duel

Best Artwork & Presentation: Mysterium

Best Card Game: 7 Wonders: Duel

Best Expansion: Zug um Zug: United Kingdom & Pennsylvania

Best Family Game: Codenames

Best Innovative: Pandemic Legacy: Season 1

Best Party Game: Codenames

Best Print & Play: Dune: The Dice Game

Best Solo Game: Winziges Weltall / Tiny Epic Galaxies

Best Strategy Game: Pandemic Legacy: Season 1

Best Thematic Game: Pandemic Legacy: Season 1

Best Wargame: Churchill

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.boardgamegeek.com

Trauer um Fritz Gruber

"Der PR- und Spielefachmann Fritz Gruber ist tot. Er starb im Alter von 59 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Fritz Gruber war lange Jahre Mitglied von TM-Spiele, dem Kreativteam um Klaus Teuber und Reiner Müller. 1994 hatte er TM zu seinem damaligen Auftraggeber Simba Toys geholt, um für das Spielzeugunternehmen eine Brettspiellinie zu entwickeln. So entstanden die berühmten Goldsieber-Spiele. 1996 stieg er bei TM ein und wechselte ein Jahr später zusammen mit dem TM-Team zum Kosmos Verlag, wo er auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig war.

Nach seinem Ausscheiden 2008 bei Kosmos und TM hatte er für ein Jahr die Jury Spiel des Jahres beraten und war zuletzt für Mattel-Spiele tätig.

Als Spiele-Autor war Fritz Gruber ebenso aktiv. Erst vor kurzem ist bei Piatnik sein Brainteaser-Spiel KopFit erschienen.

Auch außerhalb der Spieleszene hat der gelernte Dolmetscher seine Spuren hinterlassen. Er verfasste Weinkritiken in der FAZ und veröffentlichte Bücher, häufig unter Pseudonym. Demnächst erscheint sein Buch "1000 mal gehört. 1000 mal fast nix kapiert." über englische Songtexte der 60er- und 70er-Jahre.

Im April wäre Fritz Gruber 60 Jahre alt geworden."