Spiele-News

Spiele-News

Hier wird, soweit uns Informationen über die Spieleszene vorliegen, darüber berichtet. Alle Spieleverlage, die sich auf diese Seite verirren und Interesse daran haben, dass wir über Neuheiten etc. berichten, schicken bitte ihre Informationen an Monika Harke.

Natürlich freuen wir uns auch über Hinweise von Spieleinteressierten.

Spiel des Jahres 2020 - die Preisträger

Pictures von Daniela und Christian Stöhr (Verlag: PD-Verlag) ist das Spiel des Jahres 2020.

Begründung der Jury:

"Die Material-Sets in „Pictures“ wirken anfangs fast willkürlich zusammengewürfelt, sind in Wahrheit aber klug gewählt: Jedes Set fordert die Spieler auf andere Art heraus, und so ist der Anreiz zum Experimentieren enorm. Die Ergebnisse sind oft erstaunlich, weshalb die Raterunden schnell dem Besuch von Kunstausstellungen gleichen: Mit tollen Aha-Momenten und amüsierenden Rechtfertigungsversuchen des missverstanden Künstler-Genies. Große Kreativität mit einfachsten Mitteln!"

Nominiert zum Spiel des Jahres waren außerdem:

  • My City von Reiner Knizia (Verlag: Kosmos)
  • Nova Luna von Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel (Verlag: Edition Spielwiese und Pegasus Spiele)

Die Crew von Thomas Sing (Verlag: Kosmos) ist das Kennerspiel des Jahres 2020.

Begründung der Jury:

"„Die Crew“ ist ein kooperatives Stichspiel und alleine damit schon etwas Besonderes. Doch der Reiz erschöpft sich nicht in diesem Alleinstellungsmerkmal. Kaum ein Spiel zuvor war in der Lage, den besonderen Charme von Stichspielen so auf den Punkt zu bringen. Ganz beiläufig werden die Sinne für die Feinheiten dieses Genres geschärft und die Spieler gleichzeitig auf originelle Weise herausfordert. „Die Crew“ ist Missionar und Mentor zugleich. Eine wahrhaft großartige Reise!"

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres waren außerdem:

  • Der Kartograph von Jordy Adan (Verlag: Pegasus Spiele)
  • The King's Dilemma von Lorenzo Silva, Hjalmar Hach und Carlo Burelli (Verlag: Horrible Guild und HeidelBÄR Games)

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.de

Quelle: Spiel des Jahres

Spiel der Spiele 2020 - die Preisträger

Die Wiener Spiele Akademie hat die Preisträger des Österreichischen Spielepreises bekannt gegeben. Den Hauptpreis Spiel der Spiele 2020 gewann Smart 10 von Arno Steinwender und Christoph Reise (Verlag Piatnik).

In folgenden Kategorien wurden weitere Spiele mit dem Prädikat "Spiele Hit" ausgezeichnet:

Spiele Hit für Kinder

Spiele Hit für Familien

Spiele Hit mit Freunden

Spiele Hit für Experten

Sonderpreis zum Spiel der Spiele: „Spiele Hit Karten“

  • HiLo von Eilif Svensson und Knut Stromfors (Schmidt)
  • Spicy von Zoltán Györi (HeidelBÄR)
  • Yokai von Julien Griffon (Game Factory)
Sonderpreis zum Spiel der Spiele: „Spiele Hit Trend“

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spielepreis.at

„Speedy Roll“ ist Kinderspiel des Jahres 2020

Das „Kinderspiel des Jahres 2020“ wurde am 15. Juni 2020 verliehen. Über die Auszeichnung darf sich Speedy Roll von Urtis Šulinskas (Verlag: Piatnik) freuen.

Begründung der Jury:

"In Kinderspielen wurden schon viele Dinge gerollt. Murmeln, Kugeln, Stämme, aber bis jetzt war noch kein Tennisball dabei. Die Idee, diesen als Igel zu behaupten, an dessen filzigen Stacheln mit Klett beschichtete Äpfel, Pilze und Blätter hängen bleiben, ist allein schon besonders. Aber das alles mit einem Wettrennen zu verknüpfen, bei dem der Igel tatsächlich über den Tisch kugelt und die „aufgespießten“ Dinge die Zugweite bestimmen, macht den besonderen Reiz von „Speedy Roll“ aus. Egal ob kooperativ oder gegeneinander: Hier wird bei jeder Partie eine spannende Geschichte erzählt."

Nominiert zum Kinderspiel des Jahres waren außerdem:

Empfohlen:

  • Go Slow von Felix Beukemann (Verlag: Logis)
  • Hans im Glück von Peter Wichmann (Verlag: HABA)
  • Magic School von Jonathan Favre-Godal (Verlag: Djeco)
  • Puzzle Memo von Günter Burkhardt (Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne)
  • Slide Quest von Nicolas Bourgoin & Jean-Francois Rochas (Verlag: Asmodee/Blure Orange)
  • Zoo Run von Florian Sirieix (Verlag: Huch!, LOKI)
  • Zombie Kidz Evolution von Annick Lobet (Verlag: Asmodee/Masked Scorpion)

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.com

SPIEL.digital - erste infos

Da die SPIEL '20 dieses Jahr in den Essener Messehallen nicht stattfindet, bietet der Friedhelm-Merz-Verlag, Veranstalter der SPIEL, allen Verlagen und Besuchern mit der SPIEL.digital vom 22.10.-25.10.2020 eine sinnvolle Alternative an.

Verlage können so ihre Neuheiten einem breiten Publikum vorstellen. Darüber hinaus wird an Lösungen gearbeitet, die einen Verkauf ermöglichen. Vorgesehen ist weiterhin ein großes Rahmenprogramm mit Panels, Livestreams und vielen anderen Attraktivitäten.

Lassen wir uns überraschen!

SPIEL'20 digital

Der Friedhelm-Merz-Verlag, Veranstalter der SPIEL, teilte Anfang der Woche mit, dass die SPIEL'20 dieses Jahr nicht stattfinden werde. Nach dieser traurigen Meldung folgte nun eine positive. Seit einigen Wochen bereits wird an einer SPIEL.digital gearbeitet. Die Messe wird mit hunderten Ausstellern, unzähligen Neuheiten und einem tollen Programm ins Netz verlegt. Detaillierte Infos werden folgen. Der Termin für die virtuelle SPIEL wird der 22.10.-25.10.2020 sein.

SPIEL '20 findet dieses Jahr nicht statt

Die diesjährige Spielemesse SPIEL '20, die für den 22. bis 25.10.2020 geplant war, wird aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie nicht stattfinden. Hoffen wir auf nächstes Jahr. Der Termin steht schon fest: 14.10. bis 17.10.2021.

Quelle: https://www.spiel-messe.com/de/covid-19_de/

SDJ 2020 - die Nominierungen

Jeweils drei Spiele wurden für die Kategorien Hauptpreis, Kinderspielpreis und Kennerspielpreis ausgewählt.

Nominiert zum Spiel des Jahres:

  • My City von Reiner Knizia (Verlag: Kosmos)
  • Nova Luna von Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel (Verlag: Edition Spielwiese und Pegasus Spiele)
  • Pictures von Daniela und Christian Stöhr (Verlag: PD-Verlag)

Empfohlen:

  • Colour Brain von Tristan Williams (Verlag: Gamefactory)
  • Der Fuchs im Wald von Joshua Buergel (Verlag: Schwerkraft Verlag)
  • Draftosaurus von Ludovic Maublanc, Antoine Bauza, Corentin Lebrat & Théo Rivière (Verlag: Board Game Box)
  • Kitchen Rush von Vangelis Bagiatakis & Dávid Turczi (Verlag: Pegasus Spiel)
  • Little Town von Sabrina Miramon & Aya Taguchi (Verlag: iello)
  • Spicy von Gyori Zoltán Gábor (Verlag: HeidelBÄR Games)

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres:

  • Die Crew von Thomas Sing (Verlag: Kosmos)
  • Der Kartograph von Jordy Adan (Verlag: Pegasus Spiele)
  • The King's Dilemma von Lorenzo Silva, Hjalmar Hach und Carlo Burelli (Verlag: Horrible Guild und HeidelBÄR Games)

Empfohlen:

Nominiert zum Kinderspiel des Jahres:

Empfohlen:

  • Go Slow von Felix Beukemann (Verlag: Logis)
  • Hans im Glück von Peter Wichmann (Verlag: HABA)
  • Magic School von Jonathan Favre-Godal (Verlag: Djeco)
  • Puzzle Memo von Günter Burkhardt (Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne)
  • Slide Quest von Nicolas Bourgoin & Jean-Francois Rochas (Verlag: Asmodee/Blure Orange)
  • Zoo Run von Florian Sirieix (Verlag: Huch!, LOKI)
  • Zombie Kidz Evolution von Annick Lobet (Verlag: Asmodee/Masked Scorpion)

Das „Kinderspiel des Jahres 2020“ wird am 15. Juni 2020 verliehen.

Das „Spiel des Jahres 2020“ und das „Kennerspiel des Jahres 2020“ werden am 20. Juli 2020 gekürt.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.spiel-des-jahres.de

Quelle: Spiel des Jahres

Golden Geek Awards Winners 2019

Die Nutzer von BoardGameGeek haben abgestimmt und ihre Favoriten des Jahres 2019 gewählt. Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag) war mit 7 Auszeichnungen das erfolgreichste Spiel.

Alle prämierten Spiele auf einen Blick:

Board Game of the Year: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best 2-Player Game: Watergate von Matthias Cramer (Frosted Games / Pegasus Spiele)

Best Artwork & Presentation: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Card Game: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Cooperative Game: Die Crew: Reist gemeinsam zum 9. Planeten von Thomas Sing (Kosmos)

Best Expansion: Flügelschlag: Europa-Erweiterung von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Family Game: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Innovative Game:Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Party Game: Perfect Match / Wavelength von Wolfgang Warsch, Alex Hague, Justin Vickers (Schmidt Spiele)

Best Print & Play: TINYforming Mars von Michael Bevilacqua

Best Solo Game: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Strategy Game: Flügelschlag von Elizabeth Hargrave (Feuerland Verlag)

Best Thematic Game: Dune von Bill Eberle, Jack Kittredge, Peter Olotka (Gale Force Nine, LLC)

Best Wargame: Undaunted: Normandy von Trevor Benjamin, David Thompson (I) (Osprey Games)

Best Board Game App: Through the Ages - New Leaders & Wonders (Czech Games Edition)

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.boardgamegeek.com

Abstimmumg zum Deutschen Spiele Preis 2020

Ab sofort kann für den Deutschen Spiele Preis 2020 abgestimmt werden. Jeder Teilnehmer kann aus dem aktuellen Jahrgang (Neuheiten der Internationalen Spieltage SPIEL 2019 und Neuheiten der Nürnberger Spielwarenmesse 2020) in der Kategorie "Familien- und Erwachsenenspiele" seine persönliche Bestenliste mit bis zu fünf Spielen benennen. In der Kategorie "Kinderspiele" kann für ein Spiel abgestimmt werden.

Die Abstimmung ist bis zum 31.07.2020 möglich. Unter allen Teilnehmern werden mehr als 100 Spiele und Freikarten für die nächsten Internationalen Spieltage in Essen verlost.

Weitere Informationen zum Deutschen Spiele Preis und das Onlineformular zur Abstimmung gibt es unter: http://www.spiel-essen.com/deutscher-spielepreis.html

Beirat für das Kinderspiel des Jahres 2021 gesucht

Die Jury Spiel des Jahres sucht für das Kinderspiel des Jahres 2021 einen neuen Beirat.

Die Arbeit der Spielekritikerinnen und -kritiker aus der Jury Kinderspiel des Jahres wird bereits seit Jahren durch Beirätinnen und Beiräte unterstützt, die ihren ganz eigenen Blick auf Brettspiele mitbringen und sich intensiv mit der Zielgruppe für das Kinderspiel des Jahres beschäftigten. Diese Beiratstätigkeit wird auch für 2021 öffentlich ausgeschrieben. Angesprochen sind Ludothekarinnen und Ludothekare, Pädagoginnen und Pädagogen sowie alle Menschen, die in ihrem beruflichen Umfeld regelmäßig mit Kindern Gesellschaftsspiele spielen: zum Beispiel Grundschullehrkräfte, die eine spielende Klasse oder eine Spiele-AG haben. Erzieherinnen und Erzieher, die eine spielende Gruppe in der Kita oder im Hort betreuen. Oder Beschäftigte aus Ludotheken, die Kindergruppen zum Spielen aufsuchen oder von diesen besucht werden. Wichtig ist, dass sie unabhängig von Spieleverlagen und dem Handel sind und auch in keiner Beziehung zu einem Spieleautor oder einer -autorin stehen.

Zwischen August 2020 und März 2021 werden die Beiräte viele Brettspielneuheiten zugeschickt bekommen, die sie in Kita, Schule oder Ludothek und gegebenenfalls in der Familie ausgiebig ausprobieren. Anschließend verbleiben die Spiele dauerhaft im Fundus der Einrichtung oder Gruppe.

Beim Kinderspiel des Jahres geht es um Gesellschaftsspiele, deren angegebenes Mindestalter ungefähr in der Spannweite „ab 4“ bis „ab 6“ liegt. Die Kernzielgruppe sind folglich Kindergarten- und Schulkinder bis zu einem Alter von 8 Jahren.

Die Beiräte beteiligen sich an den Diskussionen innerhalb der Jury und sind bei der abschließenden Jury-Klausurtagung am 14./15. Mai 2021 dabei, um bei der Auswahl für die Empfehlungs- und Nominierungsliste fundiert an der Debatte und Abstimmung teilzunehmen. Krönender Höhepunkt ist die Preisverleihung am 14. Juni 2021, wenn die Beirätinnen und Beiräte ihre Stimme zur Wahl des Kinderspiels des Jahres 2021 abgeben.

Die ein Jahr dauernde Beiratstätigkeit beginnt im August 2020. Eine einmalige Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2020.

Weiter Infos unter: https://www.spiel-des-jahres.de/jetzt-bewerben-als-beirat-fuer-das-kinderspiel-des-jahres-2021/