Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 12.06.2021. Dieser Artikel wurde 2960 mal aufgerufen.

Dune: Imperium

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Paul Dennen
Illustration: Nate Storm
Clay Brooks
Verlag: Dire Wolf
Spieler: 1 - 4
Dauer: 60 - 120 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2020, 2021
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
5,2 5,2 Leser
Ranking: Platz 546
Dune: Imperium

'Dune: Imperium' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dune: Imperium: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.07.21 von Udo Kalker - Irgendwie springt der Funke nicht über, obwohl Dune spielmechanisch schon ok ist. Ich erinnere mich dumpf, dass mir damals in den 80ern schon der Film nicht gefallen hat - leider geht's mir tendenziell ähnlich mit dem Spiel.

Leserbewertungen

Leserwertung Dune: Imperium: 5,2 5.2, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.06.21 von Norbert
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.21 von Dietrich - Das Spiel benutzt zwar die Terminologie des Romans bzw. des Films, dieses aber so beliebig wie viele "Workerplacement-Spiele" der vergangenen 10 Jahre. Wer ein "echtes" Dune-Erlebnis mit allen Fazetten eines interaktiven Brettspiels haben möchte, sollte eher zu DUNE (1979) von Eberle, Kittredge, Olotka ("Cosmic Encounter") greifen, das nun endlich in einer Neuauflage von 2019 erschienen ist; sogar auf deutsch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.21 von Matthias Neumann - Also ich finde schon, dass das Spiel sehr thematisch ist und man auch im Spiel typische Szenen des Romans wiedererkennt. So kann man z.B. die Raumgilde mit Spice "füttern" und dafür transportiert die Gilde mir viele Söldner in meine Garnison oder sogar aufs Kampffeld. Bei den Fremen bekomme ich Wasser und im Landsraat kann ich mit Geld so einiges bewegen. Ist schon sehr thematisch gemacht. Ein Spiel, dass durch die Kampfrunden recht interaktiv ist und trotzdem auch solo richtig Spaß macht, weil einfach die K.I. intelligent gelöst ist. Es ist eine Mischung aus Deckbuilder und Workerplacement und erinnert somit ein wenig an "Die verlorenen Ruinen von Arnak". Auch wenn die Aufmachung des Spiels doch recht zweckmäßig ist, hat es trotzdem noch genügend Atmosphäre. Das liegt vor allem an den liebevoll gestalteten Karten, aber durchaus auch am Spielplan. Ein tolles Spiel! Macht großen Spaß, sowohl zu dritt oder zu viert, aber vor allem auch solo!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.21 von Dencer - Für mich 4,5 Würfelaugen, macht Spaß und ich finde es auch thematisch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.06.21 von Hans Huehnchen - Dune Imperium ist durch und durch ein Eurospiel, dem das Dune-Thema übergestülpt wurde. Es passt zwar gut zu den Mechanismen, die ansatzweise an Arnak erinnern, aber das Spiel an sich ist zu "klein", um dem gigantischen Epos Dune gerecht zu werden. Nichtsdestotrotz funktioniert Dune Imperium sehr gut, läuft rund und macht Spaß - wenn man nicht zu zweit mit dem hauseigenen Bot spielen muss, der zwar unkompliziert funktioniert, aber keinen richtigen Mitspieler ersetzen kann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.21 von Thomas D. - Nach einigen Spielrunden Dune komme ich zu folgenden Fazit. Dune ist ein richtig gutes Spiel. Es besitzt eine hohe Variabilität und die Partien verlaufen eigentlich fast immer sehr spannend bis zu Ende. Die Spielmechanismen Deckbau, Arbeiter (hier Schwertmeister) einsetzten und das Kampfsystem greifen sehr gut ineinander. Es gibt viele Möglichkeiten, an Siegpunkte heranzukommen und wer das Ende des Spieles mit seinem zehnten Siegpunkt einleitet, kann sich noch nicht sicher sein, auch gewonnen zu haben. Die optische Gestaltung des Spieles ist solide, die Qualität des Spielmaterial ebenfalls. Einzig die Anleitung finde ich nicht ganz so gut. Hier ist Luft nach oben. Kann das Spiel wärmstens empfehlen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.08.21 von Everest - Vorweg: Das Spiel macht, insgesamt gesehen, Spaß. Da es sich um ein Deckbauspiel handelt, bei dem man fortwährend von einem gemischten Kartenstapel zieht, muss man sich bewusst sein, dass man durchweg situativ agiert. Genau dies ist ambivalent. Einerseits ergibt sich aus der zu erwartenden Kartenhand, des sich daraus ergebenden Kartenmanagements und der spannenden Frage, welche Felder die Mitspieler besetzen der Reiz des Spiels. Bei 22 zur Verfügung stehenden Einsatzfeldern kann man i.d.R. (trotzdem) sinnvolle Aktionsplätze belegen. Dies ist aber mitnichten garantiert. Somit kann es andererseits zu Frust führen, wenn die Kartenhand vereinzelt so gar nicht zur laufenden Runde passen will und damit das Glück spielentscheidend sein kann; m.E. nicht unproblematisch für ein abendfüllendes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.09.21 von Wombel13 - Für den 4. Spieler kann es in der 1. Runde am Ende frustig werden. Sonst steht dieses Spiel dem Deutschen Spielepreis-Gewinner 2021 "Arnak" in nichts nach.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.21 von DotPet - Thematisch und optisch gefallen mir die Ruinen von Arnack besser, aber die Interaktion mit anderen Spielern ist hier deutlich höher. Auch im Solo-Modus ist Dune Imperium eine spannende Herausforderung. Der Automa ist einfach zu handhaben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.10.21 von Peter Steinert - Richtig toller Deckbuilder und Workerplacer! Auch zu zweit trotz "Dummy-Lösung" sehr gut spielbar, ideal besetzt aber wohl zu dritt. Einziger Wermutstropfen ist das Regelheft, das zwar einwandfrei aufgebaut und super formuliert ist, nach einigen Partien wegen diverser Sonderfälle dann aber doch so lückenhaft ausfällt, dass die offizielle FAQ zum Spiel unverzichtbar wird. Auf die angekündigte Erweiterung bin ich schon sehr gespannt.

Leser die 'Dune: Imperium' gut fanden, mögen auch folgende Spiele