Rezension/Kritik - Online seit 08.03.2018. Dieser Artikel wurde 9229 mal aufgerufen.

Azul

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Michael Kiesling
Verlag: Plan B Games
Rezension: Michael Timpe
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 - 45 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 4,8 4,8 H@LL9000
4,9 4,9 Leser
Ranking: Platz 249
Download: Kurzspielregel [PDF]
Azul

Spielziel

Wir leben in einer Überflussgesellschaft, soviel ist ja schon lange klar, aber 2017 scheint das auch in der Spielewelt erstmals voll durchzuschlagen. Nach Kosmos mit den 1-Weg-Exit-Spielen zeigt auch Azul, wie man mit möglichst vielen Fliesen möglichst kleine Mosaikflächen belegt, und jede Runde gute, schöne, ungenutzte Fliesen einfach sinnlos wegschmeißt. Ein Skandal natürlich, aber mit Skandalen schafft man Aufmerksamkeit, und die ist Azul schon mal sicher.

Ablauf

Je nach Spielerzahl liegen in der Tischmitte fünf bis sieben Manufakturen aus, auf die pro Runde je 4 Fliesen gelegt werden (zufällig aus einem Sack gezogen). Reihum darf sich jeder Spieler von einer Manufaktur alle Fliesen einer Sorte nehmen und auf sein Brett legen, die übrigen Fliesen dieser Manufaktur werden abgeräumt und kommen in die Tischmitte. Wer auf den Manufakturen nicht (mehr) das Gewünschte vorfindet, darf stattdessen auch Fliesen aus der Mitte nehmen, aber auch hier muss immer eine Sorte vollständig genommen und auf dem eigenen Spielplan platziert werden.

Auf dem eigenen Spielplan hat jeder Spieler 5 Reihen mit 1 bis 5 Plätzen, die jeweils einer Mosaikreihe daneben zugeordnet sind. Beim Nehmen von neuen Fliesen muss man sich entscheiden, in welcher Reihe man diese platziert. Wer mehr Fliesen nehmen muss, als in der gewählten Reihe Platz haben, muss die übrigen auf eine separate Ablage verbannen, diese zählen am Ende dann Minuspunkte.

Sind alle Fliesen von den Manufakturen und aus der Mitte verteilt, kommt es zur Rundenwertung. Unvollständige Reihen werden nicht beachtet und bleiben für die nächste Runde liegen. Aus den vollständigen Reihen darf man genau eine Fliese auf die farblich passende Position in seinem Mosaik legen. Dafür gibt es waagerecht und senkrecht Punkte für angrenzende Fliesen. Die übrigen Fliesen dieser Reihe werden abgeworfen.

Das Spiel endet nach der Runde, in der mindestens ein Spieler eine waagerechte Reihe vollständig belegt hat. Abschließend gibt es noch eine kurze Schlusswertung mit Punkten für vollständige waagerechte und senkrechte Reihen sowie für 5 Fliesen einer Farbe in der eigenen Auslage.

Fazit

Endlich mal wieder ein Spiel, bei dem man in nur 5 Minuten die Regeln vollständig erklären kann, ohne anschließend von Rückfragen gelöchert zu werden. So einfach wie sich die Spielbeschreibung liest, so locker spielt es sich auch, Plättchen nehmen und in Reihen legen, das schaffen noch die meisten.

Doch wie es sich für ein gutes Spiel gehört, in den einfachen Regeln sind ein paar feine Kniffe versteckt, die für die nötige Spannung sorgen. Schnell merkt man: Fliese ist nicht gleich Fliese. Ein bunter, über das Brett verteilter Flickenteppich bringt längst nicht die Punkte, die eine passend gepuzzelte Fläche bringt. Die opportunistische Entscheidung, viele gleiche Fliesen aus der Mitte einzusammeln, um die langen Reihen zu füllen, steht gegen die strategische Entscheidung, weniger, dafür genau die richtigen Fliesen zu nehmen.

Die Spreu trennt sich vom Weizen ab der zweiten, dritten Runde, wenn versierte Spieler pro Fliese einfach ein, zwei Punkte mehr machen und langsam aber unaufhaltsam abziehen. Tatsächlich sind es nach meiner Erfahrung die Punkte im Spiel, die den Sieg ausmachen, die Zusatzpunkte am Spielende vermögen nur in den seltensten Fällen die Reihenfolge noch mal zu ändern.

Nach meist nur fünf bis sechs Runden ist das Spiel dann auch schon wieder vorbei, was ich recht passend finde. Die Spieldauer bleibt damit immer angenehm kurz und lässt Zeit für eine Revanche statt langer Aufholjagden.

Zwei bis vier Spieler können gemeinsam „Plätteln“, und mir gefällt Azul in allen Besetzungen. Zu zweit ist man nach rund 20 Minuten schon wieder fertig, zu viert werden eher 30 - 40 Minuten draus. Zu viert gibt es gefühlt mehr Fliesen und öfter die Chance, eine größere Gruppe aus der Mitte einzusammeln, dafür aber öfter Minuspunkte. Zu zweit ist die Planbarkeit, welche Fliesen man wohl noch kriegen wird, höher, dafür sind die langen Reihen etwas schwieriger zu füllen.

Auch die Interaktion kommt bei Azul nicht zu kurz. Wer das Spiel der Mitspieler im Auge behält, kann leicht abschätzen, auf welche Farben es diese jetzt noch abgesehen haben könnten, bzw. welche Farben wohl noch eine Runde länger liegen bleiben werden. Hier gibt es kleine, nicht zu gemeine Möglichkeiten, auf das Spiel der Mitspieler zu reagieren, um ein paar Minuspunkte zu forcieren.

Was weniger gefällt: Die Varianz im Spiel ist nicht sonderlich hoch. Wenn alle erst mal wissen, worauf es ankommt, ähneln sich die Puzzles von Runde zu Runde mehr. Zwar bleibt der Clou des Spiels im Abwägen, wann welche Steine zu nehmen sind, doch die Entscheidungen werden immer klarer.

Auch thematisch hat Azul eigentlich nichts zu bieten, was ich mit dem ansprechenden Material und der kurzen Spieldauer aber nicht als Minuspunkt ansehe.

Azul ist für mich bisher eins der besten Familienspiele des Jahrgangs 2017, das ich als heißen Kandidaten für das nächste Spiel des Jahres einschätze. Ob es wirklich für den ersten Rang reicht oder ob es noch einen anderen Kandidaten gibt, der mit etwas mehr Abwechslung die Jury überzeugen kann, wird sich zeigen.

Rezension Michael Timpe

'Azul' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Azul: 4,8 4,8, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.02.18 von Michael Timpe
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.17 von Michael Andersch - Die ollen Badfliesen meiner Tante aus den 1960ern des letzten Jahrhunderts sind also doch noch zu was gut...meine Güte ist das Spiel hässlich...und sonderlich gut ist es auch nicht. Spielt sich grundsätzlich flüssig, ist aber kaum steuerbar. Danke, brauch ich nicht mehr.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.11.17 von Andreas Odendahl - Wunderbar aufgemachtes, sehr trickreiches Puzzlespielchen. Jeder versucht die eigene Puzzle-Auslage zu optimieren. Der Trick ist, wie man die Steine dort hin bekommt. Da kann man sich gegenseitig auch gern ordentlich in die Suppe spucken. Der Wertungsmechanismus ist ebenfalls trickreich, wenn gleich auch etwas mathe-lastig. Aber insgesamt passt das alles sehr gut zusammen! Wunderbares Familienspiel, was auch Vielspieler begeistern wird.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.11.17 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.12.17 von Rolf Braun - Erfüllt alle Kriterien für den roten Pöppel. Im Zweier würde ich den Einfluss auf 5 anheben - da wird es schon heftig und auf der freien Seite, kann es schonmal zum grübeln verleiten. Zu viert nimmt der Einfluss weiter ab.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.18 von Rene Puttin - Sehr gutes abstraktes Spiel, mit klaren, einfachen Regeln, aber viel taktischer Spieltiefe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.18 von Michael Dombrowski - Sehr schönes Spielmaterial. Nur der Punkteanzeiger ist sehr anfällig gegen Verrutschen. Einfaches Spielprinzip, aber nicht trivial zu meistern. Es gibt mehr taktische Entscheidungen zu treffen, als man auf den ersten Blick meinen könnte. Lohnt sich für eine breite Spielegruppe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.18 von Andreas Büger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.18 von Michael Kahrmann - Spielt sich gut und schnell. Tolles Material!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.03.18 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.03.18 von Roland Winner - Azul ist sehr hübsch anzusehen und begeistert jeden, auch bisherige Spielemuffel. Das Spiel reizt zu immer neuen Partien, um die persönlichen Highscore zu toppen. Dabei hilft die Beobachtung der Mitspieler und ihrer voraussichtlichen Züge.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.03.18 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.18 von Udo Kalker - Interessantes abstraktes Taktikspiel mit wertigem Material. Azul ist schnell erklärt und schnell mal zwischendurch gespielt. Trotzdem bietet es eine hohe Spieltiefe, denn auch wenn man immer wieder auch mal "gespielt wird", lebt Azul davon, dass man die nächsten 2 bis 3 Spielzüge schon mal durchdenkt und sich dann ggf. ärgert, dass die Mitspieler doch die entsprechenden Fliesen weggeschnappt haben. Heißer Kandidat für das "Spiel des Jahres 2018" ... mal schauen, ob es das auch wird.

Leserbewertungen

Leserwertung Azul: 4,9 4.9, 38 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.17 von Spielbär - Azul ist ein erstklassiges Legespiel, mit einfachen zugänglichen Spielregeln und einem überragenden Spielmaterial. Ich denke das dieses Spiel viele Menschen allein durch die Optik neugierig machen wird und sie werden mit einem tollen, kurzweiligen Spielvergnügen belohnt. Das Familienspiel macht vieles richtig. Optik, Haptik, einfachste Regeln mit einer schönen Spieltiefe und einer angenehmen kurzen Spielzeit (30-40 Minuten) kombiniert. In dem Spiel steckt mehr als man zu Anfang meint, da man einiges zu Bedenken hat bei seiner Planung die Fliesen richtig zu optimieren. Es funktioniert auch zu zweit richtig klasse
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.11.17 von CarlKent
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.17 von Gabi Goldschmidt - Tolles abstraktes Spiel - Denktiefe ist genau richtig für mich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.17 von Andreas Freye - Gut, die thematische Einbindung kann man knicken, ansonsten ist das optisch, haptisch und spielerisch ein sehr schönes abstraktes Spiel, von kurzer Spieldauer.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.11.17 von Karsten Denz - Nettes Taktikspiel in in meinen Augen abstruser und gar nicht schöner Grafik...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.17 von Christian Pister - Ich sag mal voraus, dass Azul 2018 auf einer der "Spiel des Jahres"-Listen zu finden ist. Zu Recht. Einfaches, aber irgendwie auch geniales Spielprinzip mit taktischen Elementen. Natürlich gehört auch etwas Glück dazu, um nicht zu viele Steine einer Farbe zu bekommen, die dann als Minuspunkte gewertet werden. Aber das kann man auch beeinflussen, indem man die Anzahl der Steine in der Mitte nicht zu groß werden lässt. Azul hat in seinem Spieltempo und Mechanismus etwas entspannendes und ZEN-mäßiges. Und das Material ist wunderschön!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.11.17 von Sven Groh - Azul besticht nicht nur mit schönem Material, sondern auch mit einfachem aber taktischem Regelwerk. Ein heißer Kandidat für den roten Pöppel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.12.17 von Tim Mertens - Lassen wir den Hype mal weg, dann bleibt: ein gut funktionierendes abstraktes Spiel mit schönem Material. Ich spiele es ganz gerne, aber es hat ein Problem: Es ist total mechanisch, technisch, konstruiert, vollkommen unintuitiv. Ich bezweifle, dass die normalen Familien die Spielregeln richtig verstehen weden. Dies, das, dort da, dann, wenn. Von rechts nach links ablegen, wenn voll, rechten Stein rüberschieben, dann so werten, aber falls Gruppe, dann so werten. Für mich aufgrund des tollen Matrials gerade noch 4 Punkte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.12.17 von Paul Arnesen - Erstaunlich wie gut das Spiel hier ankommt, bei mir jedoch nicht. Die Grafik ist zu bunt, zu nervös. Das Thema ist zwar familienfreundlich, aber die Wertung für diese Zielgruppe zu aufwendig und dann die Punktebestrafung, wenn man nichts mehr brauchbares nehmen kann, einfach nur ärgerlich. Das wird sicher auch die Jury Spiel des Jahres bemerken und auf eine Nomination verzichten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.12.17 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.12.17 von Michael Behr - Einfache Regeln mit sehr schöner Spieltiefe! Für mich das Spiel des Jahres 2018.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.17 von Isnogud
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.17 von Skacom
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.12.17 von edru - Da passt doch alles bei "Azul", wenn man nicht die Maßstäbe der Freakspieler anlegt. Deshalb: Immer auch an die Zielgruppe denken. Und die ist bei "Azul" die Familie. Klasse Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.18 von Graufuchs - Kurzweiliges Spiel mit geringem Glücksanteil. Tolles Material.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.18 von Gerhard S. - Tolles Spiel. Auch für "Wenig-Spieler" hervorragend geeignet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.01.18 von Fred Lehner - Ich schwanke zwischen 5 und 6, gebe aber doch eine 5 weil mir diese Art von Spiel normalerweise nicht so gut gefällt, Azul aber sehr. Mit wenig Regeln wird viel Spieltiefe erreicht. Es beginnt mit wenig Punkten und baut sich immer mehr auf. Nach den ersten Spielen habe ich einen hohen Wiederspielreiz verspürt, weil mir nicht klar war wie man gut spielt. Nur wenige Spiele schaffen dieses Gefühl mit so wenig Regeln.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.18 von rana - Sicher kein Spiel, welches man aufgrund der Optik in die Hand nehmen würde. Hat man sich erstmal rangetraut, bekommt man ein gut funktionierendes Spiel. Knappe 4
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.02.18 von Peter Steinert - Azul ist purer Genuss... Das Spiel gefällt uns in jeder Besetzung sehr gut, allerdings nimmt der taktische Einfluss mit steigender Spielerzahl ab. Das optisch und haptisch ansprechende Material stützt das Spielkonzept perfekt. Einen kleinen Widerspruch habe ich in der Spielregel entdeckt: Während zuerst geschrieben steht, dass die gewählten Steine einer Musterreihe zugewiesen werden "müssen", stellt ein späterer Passus dem Spieler frei, auf das Platzieren ganz oder teilweise zu verzichten und stattdessen die Bodenreihe zu wählen, auch wenn Platz in einer Musterreihe gewesen wäre.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.18 von Koeppquist - Bisher nur zu Zweit gespielt - hier überzeugt es mich ganz und gar nicht. Tut nicht weh - mehr als ein " kann man mal spielen" ist es aber auch nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.18 von Maja
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.18 von Dennis L. - Mein Favorit zum Spiel des Jahres 2018!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.03.18 von Marco Stutzke - Tolles Spiel für jedermann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.18 von Kremper - Ein rundum schönes Familienspiel in toller Aufmachung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.03.18 von Ralf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.03.18 von Oliver Müller - Thema: beliebig; Optik: Geschmackssache, ich finde Azul schön gemacht. Haptik: Sehr schön. Spielspaß: Ein klarer SdJ-Anwärter, da leicht erlernt und generationenverbindend. Auch tolerante Vielspieler können sich hier mit Wenigspielern zusammenfinden. Ich find es für die angegebene Zielgruppe perfekt. Hat das Zeug zum Klassiker...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.18 von Michael Werner - Einer der Top-Favoriten für das Spiel des Jahres, ein Platz auf der Empfehlungsliste ist sicher! Recht so, denn Azul bietet tolles Material, einfache Regel und einen immer wieder spannenden Spielablauf. Es funktioniert in jeder Besetzung. Die Spieldauer ist genau richtig und es gibt genügend Zeit für eine Revanchepartie. So müssen Spiele für die ganze Familie heute sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.18 von Shigeru
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.03.18 von Xanar - Ein schönes, abstraktes Legespiel - aber auch nicht mehr. Es gibt bessere (Qwirkle, Einfach Genial)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.03.18 von Ernie - Der (erste) April wirft seine Schatten voraus und man wundert sich über das mancherorts vorhandene, (un-)freiwillige(?) humoristische Potenzial. Zeit also, drei der hierin besten Beiträge der Monate Februar und März mit dem „GrövApdeJa 2018“ zu würdigen – wählen Sie den Sieger! 1. Die Idee, SvC durch Einführen von „Hausregeln“ so zu modifizieren, dass die „7“ seltener und die seltenen Zahlen häufiger fallen 2. Die Klage, warum man ein Spiel sieben Male (besser, sieben Varianten eines Spiels) probiert, bevor man hier eine Kurzkritik -“nur“ 3- einstellt 3. Die Nennung des Tausendsassas Uwe Rosenberg und eines üblen Klangerzeugungsduos aus den 80ern (hinsichtlich des mutmaßlich vergleichbaren Kreativpotentials) in einem Atemzug. Was dies mit Azul zu tun hat? Gerne, es ist ein absolut rundes, haptisch überaus reizvolles Werk, das wegen seines überaus einfachen -SdJ würdigen?, mag sein- Zugangs keinerlei Hausregeln bedarf; natürlich habe ich es vor Abgabe meiner Wertung deutlich häufiger als sieben Mal gespielt und es ist schön, mal wieder etwas von einem anderen „Tausendsassa“, „Wikinger-Kiesling“, zu spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.04.18 von Dario - Ich hasse abstrakte Spiele. Ich habe mich trotz zugegeben schöner Spielsteine erst gesträubt mitzuspielen. Und siehe da... es hat mich sowas von gepackt! Vielleicht das beste abstrakte Spiel, das ich je gespielt habe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.04.18 von Helby - Spielschachtel für mich eher hässlich, wegen der guten Kritiken dann aber doch gekauft. Das Spielmaterial ist top, das Spiel dahinter ist trotz Glücksanteil auch ziemlich gut, macht jedenfalls Spaß und das ist doch die Hauptsache.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.04.18 von Jürgen - Schönes Material, leichter Spieleinstieg, spielerisch unterhaltend, aber nicht besonders innovativ
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.18 von Andreas Arnold - Nach ca. 30 Partien: Das wird ein Klassiker. Nahezu keine Downtime. Flüssig zu spielen. Wenn das nicht SdJ wird, dann weiß ich nicht ...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.05.18 von JochenSch - Azul ist ein nettes, gutes Spiel. Aber in dieser Kategorie gibt es Spiele wie Sand am Meer. Ich finde daran nichts, was mich besonders begeistert. Spiele ich ab und zu mal mit, lieber aber was anderes.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.18 von chrizlutz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.06.18 von Pet Erpan - Azul fesselt im ersten Spiel. Nach 5-6 Spielen hat man den Clou raus. In der Mitte anfangen, auf 2 gleiche Steine gehen und sich Optionen so lange wie möglich offen halten, damit die Nachbarn einen nicht ärgern können. Erfahrene Spieler gewinnen sicher Wenn alle Spieler dieses Level erreich, dann entscheidet Glück.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.06.18 von Thorsten - Ich finde es ist schwierig das Spiel zu bewerten. Dazu trägt natürlich der ganze Hype bei, auf jeder Brettspiel-Seite, YouTube....wurde das Spiel umworben. Aber ob es wirklich das ‚Spiel‘ ist auf das man so lange gewartet hat?! Glaube nicht! Das Spielmaterial ist top, es läuft flüssig. Was mich als ‚Familienspiel‘ aber stört ist die Wertung, das Punkte zählen/ermitteln. Gerade für Kinder sehr schwer. Interaktion findet bis auf das vereinzelte wegschnappen der Steine leider auch nicht statt. Und als 2er Spiel, naja...für uns dann doch lieber ‚Hive, Kamisado....‘

Leser die 'Azul' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Azul' auf unseren Partnerseiten