Rezension/Kritik - Online seit 07.11.2023. Dieser Artikel wurde 2435 mal aufgerufen.

Faraway

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Corentin Lebrat
Johannes Goupy
Verlag: Catch Up Games
Rezension: Roland Winner
Spieler: 2 - 5
Dauer: 15 - 30 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2023
Bewertung: 5,5 5,5 H@LL9000
5,5 5,5 Leser
Ranking: Platz 396
Download: Kurzspielregel [PDF]
Faraway

Spielziel

Durchstreife die Landschaften (Regionen) des fantastischen Kontinents Alula und entdecke dabei deren Wunder und Schreine. In einigen Landschaften verweilst Du länger und möchtest ihre Anforderungen erfüllen, die Dir mehr oder weniger Ruhm garantieren. Bedenke, dass es erst nach der näheren Erkundung von genau 8 Landschaften zur Überprüfung kommt, ob Du jeweils Ruhm beanspruchen kannst. Das passiert allerdings nun in der Weise, dass Du von der letzten Landschaft bis zur ersten zurück gehst - Schritt für Schritt - und nun bei jeder Landschaft jeweils die bisher in Deiner gesamten Wanderung aufgedeckten Wunder und helfenden Symbole betrachtest, die zur Erfüllung der Ruhmesbedingungen erforderlich sind.

Ablauf

68 unterschiedliche Landschaftskarten (Regionen) und 45 Schreine stehen zur Verfügung. Jeder Spieler startet mit 3 Regionen auf der Hand, eine allgemeine Auslage zeigt so viele Regionen wie Anzahl Spieler plus 1. Eine Partie besteht aus 8 Runden zu 3 Phasen, in denen jeder Spieler immer 1 Handkarte (Region) vor sich ausspielt und 1 neue Region aus der Auslage zieht.

Eine Runde läuft wie folgt ab:

1) Gleichzeitig spielen alle Spieler je verdeckt 1 Karte vor sich aus, decken auf und legen diese rechtsbündig in einer Reihe vor sich ab. Diese Reihe wächst im Laufe der Partie auf genau 8 Karten an.

2) Jetzt prüft jeder Spieler, ob er Schreine in der gerade entdeckten Landschaft findet. Schreine sind kleine Karten mit Wundersymbolen (Uddu Stones / Okiko Chimera / Plant Kingdom) die sich bildlich als Stein / Geweih / Pflanze darstellen. Des weiteren können diese auch Ruhm bringen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Grundsätzlich sind Schreine sehr hilfreich bei der Erfüllung der Anforderungen aus den 8 Regionen vor den Spielern.

Genau 1 Schrein findet man, wenn man aktuell eine Region mit höherem Zeitaufwand ausspielte, als seine zuvor ausgespielte Region. Der Zeitaufwand ist jeweils mit einer Zahl in der Bandbreite von 1 bis 68 dargestellt. Auf manchen Regionen und Schreinen ist ein Finderbonus (kleine Landkarte) abgebildet, der den Spieler jeweils 1 Schrein mehr finden lässt. Diese Schreine bleiben zunächst mal liegen.

3) Nun darf jeder Spieler aus der allgemeinen Regionsauslage genau 1 Region auf die Hand nehmen. Das geschieht jedoch in aufsteigender Reihenfolge des jeweiligen Zeitaufwands der aktuell gespielten Region. Danach darf dann auch genau 1 Schrein aus der zuvor erstellten persönlichen Auswahl genommen werden, der bis zum Spielende vor einem liegen bleibt.

Rundenende: Haben alle Spieler die drei Phasen erledigt, geht die letzte Region der allgemeinen Auslage aus dem Spiel und eine neue Auslage wird wie zu Beginn bereitgelegt.

Spielende: Nach 8 Runden werden alle Regionen vor jedem Spieler auf verdeckt gedreht. Jeder Spieler deckt danach einzeln jede Region auf, von RECHTS beginnend nach LINKS und wertet diese jeweils sofort. Auf dieser Region sowie jeweils allen bis dahin aufgedeckten Regionen und immer allen Schreinen wirken nun Wundersymbole und Kartenfarben, um die Anforderungen der aktuell aufgedeckten Region zu meistern. Sind diese erfüllt, steht dem Spieler der aufgedruckte Ruhm zu. Nach Wertung aller Regionen können ggf. noch einzelne Schreine werten, die Anforderungen für Ruhm haben.

Wer die höchste Summe an Ruhm erhielt, gewinnt die Partie. Bei Patt siegt der Beteiligte mit der Region mit dem niedrigsten Zeitaufwand in seiner Auslage.

Fazit

Faraway fällt zunächst auf durch seine ungewöhnliche Grafik, die in kräftigen Farben für jede der vielen Landschaften (Regionen) in einer komplett unterschiedlichen Illustration verwendet wird. Dabei wird auch dem Aspekt Rechnung getragen, ob es eine Tages- oder Nachtansicht ist, was teilweise für Wertungen relevant ist. Als besonders gut gelungen empfinde ich den jeweils individuell gestalteten und phantasievoll gekleideten einzigen Einwohner auf jeder dieser Landschaften, der m.E. in naiver Stilrichtung gezeichnet deutliche Gefühlsregungen bzw. Ausdrucksformen zeigt wie z.B. dämonisch oder sehr freundlich. Allein diese auffällige Gestaltung übt einen hohen Aufforderungscharakter aus, dieses Spiel zu besitzen und spielen zu wollen.

Einfache Regeln, zwar etwas unpräzise in der Phase der Findung der Schreine (zufällige Austeilung oder in Reihenfolge?), sorgen generell für einen flotten Spielfluss, der teilweise nur kurz stockt, wenn Spieler checken wollen, wie weit sie aktuell die Anforderungen ihrer Landschaften erfüllen können. Gewöhnungsbedürftig ist jedoch die Wertung zum Spielende, die völlig ungewohnt rückwärts abgewickelt wird. Ich vertiefe hier mal das Vorgehen: Es wird die zuletzt ausgespielte Landschaft zuerst gewertet, also daraufhin betrachtet, ob und wie hoch sie mit ihren eigenen Wundern, Farben und/oder Effekten aus allen eigenen Schreinen Ruhm erzeugt. Bei der nächsten Landschaft, die aufgedeckt wird, darf man nun zusätzlich auch alle zuvor aufgedeckten Landschaften und deren Wunder bzw. Farben mit in ihre Wertung einbeziehen. So hat jede später zur Wertung kommende Landschaft immer mehr Möglichkeiten, zu Ruhm zu kommen. Anfangs macht man schnell mal Fehler beim Auslegen, indem man die Rückwärts-Wertungsregel übersieht und dadurch leider oft Effekte nicht wirken. Tatsächlich sollte man einige Landschaften mit hohen Ruhmeswerten früh auslegen und dann nur noch versuchen, deren Anforderungen zu erfüllen. Dabei sind die Schreine sehr hilfreich, da ihre Effekte am Spielende für jede Landschaft nutzbar sind.

Was macht an Faraway nun besonders Spaß? Da ist zunächst das permanente Entscheidungsdilemma, welche Landschaft spiele ich wann in meine Auslage und welche nehme ich neu auf die Hand? Ist der erforderliche Zeitaufwand, also von wenig bis viel, hilfreich für meine Planung? Zur Erinnerung: Spiele ich eine Landschaft mit höherem Zeitauwand als die vorherige aus, kann ich Schreine erhalten. Ist der Zeitaufwand niedrig, darf ich eher eine neue Landschaft aussuchen als andere Spieler. Dazu kommt das Warten und Hoffen auf Landschaften mit viel Ruhm und dann die Befriedigung, diese an optimaler Position ausgelegt zu haben. Mit jedem Schrein und jeder neuen Landschaft, die man im Verlauf erhält, ergeben sich weitere Möglichkeiten und oft lohnt es sich, den hier und da möglichen Ruhm auf übersehene Optimierungschancen zu überprüfen. Genau in diesem Optimieren und Hoffen auf gute Gelegenheiten sehe ich den Spielspaß, Spannung ist garantiert. Das Finderglück ist sicherlich hoch, trotzdem lassen sich fast immer positive Effekte aus den Errungenschaften ziehen. Ich hatte bei ca. 30 Partien selten das Gefühl, mangels brauchbarer Landschaften bzw. Schreine abgehängt zu sein. Ich empfehle, die Fortgeschrittenen-Variante zu spielen, da sich dadurch die Wahrscheinlichkeit erhöht, gleich zu Beginn eine Region mit hohem Ruhmeswert zu bekommen.

Ob zu zweit oder mehreren gespielt wird, ändert natürlich den Durchsatz der vorkommenden Landschaften. Dafür hat man bei vielen Mitspielern aber mehr Konkurrenten bei der Auswahl neuer Landschaften. Gefühlt hat man allerdings bei wenig Mitspielern bessere Chancen, eine gewünschte Landschaft zu ergattern. Alles in allem ist Faraway ein schnelles Spiel mit knackigen Entscheidungen und immer spannenden Wendungen. Jederzeit bin ich gern dabei. Übrigens gibt es Faraway in 4 verschiedenen Ausgaben mit unterschiedlichen Schachtelbildern, der Inhalt ist aber immer der gleiche.

Rezension Roland Winner

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Faraway' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Faraway: 5,5 5,5, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.11.23 von Roland Winner - Tolles Krtchenspiel, es kann auch auf www.boardgamearena.com gespielt werden. Es berrascht u.a. mit unterschiedlichen und wunderschnen Illustrationen. Man sammelt in seiner Auslage in 8 Runden 8 Karten, sortiert in Reihenfolge ihres Erwerbs. Dann werden alle Karten umgedreht. Nun wertet man rckwrts, also die zuletzt erhaltene Karte zuerst usw. bis zur ltesten ganz links. Dabei haben alle jeweils bisher aufgedeckten Karten (Symbole, Farbe) und evtl. zwischenzeitlich im Spiel erhaltene Schreine (Symbole, Farbe) teilweise Bezge zur jeweils wertenden Karte. Dieses kurzweilige Spiel macht einen Riesenspa und ist durchaus fordernd, da die Wertungsreihenfolge und die dann jeweils verfgbaren Symbole und Bedingungen zur Punkteerzielung bedacht werden mssen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.09.23 von Patrizia Holz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.10.23 von Andrea Poganiuch - 7.10.23: Spielreiz von 5 auf 6 erhht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.23 von Udo Kalker

Leserbewertungen

Leserwertung Faraway: 5,5 5.5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.23 von Mike - Schner Absacker, der am besten zu dritt und viert funktioniert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.23 von Andreas - Schneller Filler auf unterem Kennerniveau, erinnert an Fantastische Reiche aber meiner Meinung nach noch besser.

Leser die 'Faraway' gut fanden, mgen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Faraway' auf unseren Partnerseiten