Porträt: Günter Berberich
guenter_berberich

Erzähl uns ein wenig über Deine Person:

Ich bin Jahrgang 1969 und wohne in Gümmer bei Hannover. Ich arbeite im IT-Bereich eines Direktmarketingunternehmens.

Meine Familie besteht aus drei weiteren Mitgliedern: Freundin Ursi mit Sohn Sebastian (Jhg. 98) und gemeinsamer Tochter Julia (Jhg. 06).

Es wird also nicht langweilig in unserem Haus :-)

Welche Hobbys hast Du (außer Spielen)?

Tischtennis, Joggen, Hörspiele hören

Dein Lebensmotto?

In der Ruhe liegt die Kraft!!!

Seit wann spielst Du und wie bist Du zum Hobby Spielen gekommen? Wie hat sich das bei Dir entwickelt?

Das Spiel-Gen schlummerte wohl schon seit Geburt in mir, konnte aber lange nicht "entfesselt" werden. Das Blatt wendete sich, als meine jetzige Freundin 2005 unverhofft in mein Leben trat. Ihre große Spielesammlung hatte mich von Anfang an beeindruckt und kurze Zeit später durfte ich die "heiligen" Schachteln öffnen. :-)

Als ich zum ersten Mal zum Spieleseminar nach Bödefeld fuhr, war ich endgültig infiziert. Der private Spielebestand wurde schnell erweitert und die gemeinsame Wohnung entsprechend angepasst... :-)

Der Freundeskreis ist mittlerweile immer mehr zum Spielen eingebunden. Regelmäßige Spieletreffs im lokalen Dorfgasthof und düstere Werwolfrunden sind inzwischen zum festen Bestandteil des Kalenders geworden.

Was fasziniert Dich am Spielen?

Mich faszinieren die immer neuen Spielwelten, in die man sich reindenken muss. Spannend ist die Kommunikation mit anderen Menschen beim Spielen, Taktiken auszuprobieren und anzuwenden, auch mal Niederlagen einzustecken oder einfach nur Spaß zu haben.

Man kann sich beim Spielen auch mal von einer ganz anderen Seite zeigen und die verborgenen Charakterzüge der Mitspieler entdecken - mal ist man "Schwein" oder wird selbst zum Opfer!

Welche Art von Spielen liegen Dir besonders?

Taktische Spiele mit überschaubaren Regeln und Spiellänge. Komischerweise gibt es Spiele, die ich mag aber noch nie gegen meine Freundin gewinnen konnte...

Welche Art von Spielen liegen Dir weniger?

Wissensspiele - das was ich weiß, will keiner wissen und wenn es einer wissen will, habe ich's vergessen... ;-)

Deine Lieblingsspiele?

Gibt es bei mir eigentlich nicht. Eine Runde "6 nimmt" kann mit den richtigen Spielpartnern mehr Spaß machen, als so mancher taktischer Leckerbissen in der falschen Runde.

Ein Spiel steht und fällt mit den Mitspielern. Die passende Spielauswahl ist nicht immer einfach!

Bei der breiten Spielepalette im Brett- und Kartenspielbereich habe ich sicherlich einige Favoriten. Einige Spiele sind Klassiker, die ich immer wieder spielen könnte, andere Spiele kommen nur phasenweise auf den Tisch.

Hier ein Auszug aus meiner Favoritenliste:

  • Portobello Market, Sankt Petersburg, Yspahan, Der Untergang von Pompeji
  • Säulen der Erde, Caylus
  • Cash 'N Guns, Hart an der Grenze, Bang
  • Fettnapf, Geschenkt ist noch zu teuer, Null und Nichtig, Mamma Mia
  • Jambo, Siedler von Catan (Kartenspiel), Al Cabohne

Einige ungeöffnete Spiele stehen noch im Regal und die Spielemessen kommen und gehen regelmäßig...

Der Hunger nach Neuem will schließlich auch gestillt werden!!