Portrt: Michele Stark
michele_stark

Erzhl uns ein wenig ber Deine Person:

Ich heie Michele Stark und lebe in sterreich. Derzeit bin ich noch Schler auf dem Peraugymnasium und in meiner Freizeit spiele ich gerne Brettspiele. Am liebsten mit meiner Familie bestehend aus meinem Bruder und meinen Eltern. Ich bin quasi mit Brettspielen gro geworden und bin mittlerweile ein sehr groer Fan von Kenner und Expertenspielen, da ich diese auch aufgrund des groen Altersunterschiedes zwischen mir und meinem Bruder schon frh gespielt habe.

Welche Hobbys hast Du (auer Spielen)?

Nun da ich fr einen Spieleblog schreibe abgesehen von spielen keine natrlich! Nein, Spa beiseite, tatschlich bin ich ein groer Freund von Mathematik und Logikaufgaben und dementsprechend nehme ich gerne an diesen Wettbewerben teil. Auch fhre ich gerne Zaubertricks vor, besonders die Kartentricks finde ich faszinierend.

Dein Lebensmotto?

Spiel ist die hchste Form von Forschung (Albert Einstein)

Seit wann spielst Du und wie bist Du zum Hobby Spielen gekommen? Wie hat sich das bei Dir entwickelt?

Wie schon gesagt, spiele ich eigentlich schon von Kindheitstagen an, was ich bestimmt zu groen Teilen meinem Bruder verdanke. Ich habe schon sehr sehr frh begonnen Familien und Kennerspiele zu spielen. (Manche in meiner Familie meinen, ich htte fr Dominion das Lesen schon vor meiner Schulzeit gelernt. ;)) Whrend Stone Age und Dominion wohl meine ersten groen Spiele waren, stieg mit der Zeit dann auch immer das Niveau und ich begann zu groen Teilen Kenner und Expertenspiele zu spielen.

Was fasziniert Dich am Spielen?

Nun wahrheitsgem eigentlich alles. Es fasziniert mich wie gewisse Spiele mit wenigen Regeln viele taktische Mglichkeiten bereitstellen, andere mit vielen Regeln wenig taktische Tiefe erzeugen und wiederum andere mit vielen Regeln viele taktische Mglichkeiten aufbereiten. Ebenfalls das Abtauchen in andere Welten und grbeln und planen bezglich der Optimierung des nchsten Spielzuges haben es mir angetan.

Welche Art von Spielen liegen Dir besonders?

Vor allem groe Experten und Kennerspiele, bei denen ich viele Aktionsmglichkeiten habe und etwas beeinflussen kann. Ebenfalls bin ich begeistert von Worker-Placement-Spielen, Area-Control-Games und Spielen bei denen man sich zu Beginn des Spiels einen groben Plan oder eine Strategie machen und diese dann durchziehen sollte. Auch Deckbau und Drafting Mechanismen sind bei mir gerne gesehen.

Welche Art von Spielen liegen Dir weniger?

Spiele mit berwiegenden Glcksfaktor bei denen man nichts beeinflussen kann. Oft jedoch auch Spiele mit einem kleineren Glcksanteil, welcher jedoch drastische Folgen haben kann (wie zum Beispiel wenn man in seinem Zug in Halali den Bren genau in Schussrichtung eines Jgers aufdeckt, und ja das ist mir schon an die 20 mal passiert)

Deine Lieblingsspiele?

Diese Liste knnte endlos werden, doch meine momentanen Favoriten sind: Dominion, Civilization, Scythe, Everdell, Die Legenden von Andor, Unmatched, Der Palast von Alhambra, Village, Stone Age, Mage Knight, Imperial Settlers, Ankh, Blood Rage, 7 Wonders, Empires of the North, Elysium und Delphi