Porträt: Sandra Lemberger
sandra_lemberger

Erzähl uns ein wenig über Deine Person:

Geb. 1968. Nach Hauptschule, Abitur und Lehramtsstudium war ich einige Jahre Weltenbummlerin mit Gelegenheitsjobs, danach arbeitete ich zwei Jahre als Fremdsprachensekretärin. Zurzeit steuere ich einen Teil unseres Lebensunterhaltes bei, indem ich 12 Wochenstunden als Lehrerin für Textverarbeitung und Bürowirtschaft arbeite.

Welche Hobbys hast Du (außer Spielen)?

Die meiste Freizeit verbringe ich am Spieltisch. Ansonsten zählen Lesen, Kino und den Kontakt zu alten Freunden erhalten zu meinen Hobbys - hin und wieder lässt sich noch ein Abend/Tag für Theater, Musical, Kanufahren etc. abzweigen.

Dein Lebensmotto?

Hab' ich keines.

Seit wann spielst Du und wie bist Du zum Hobby Spielen gekommen? Wie hat sich das bei Dir entwickelt?

Ich spiele schon, soweit ich zurückdenken kann. Das fing irgendwann zusammen mit Mama, Papa und Schwester mit Spielen wie Quartett, Schwarzer Peter, Mensch ärgere Dich nicht, Fang den Hut etc. an, ging dann über Mühle, Halma, Monopoly und diversen Kartenspielen weiter und irgendwann gab's dann zum Glück auch andere Spiele auf dem Markt als die oben erwähnten, so dass sich das Spielkind in mir voll austoben konnte. Nach der Geburt unseres ersten Kindes wurde es leider etwas ruhiger betreffend Gesellschaftsspiele, weil alle spielbegeisterten Bekannten auch Kinder hatten und so wie wir abends nicht mehr weggehen konnten. Zum Glück nahm mich ein Freund dann mit zu einem Spieleabend in Waldsee - und seither bin ich Stammgast bei Hall9000.

Was fasziniert Dich am Spielen?

Die Spielsucht selbst steht natürlich mit im Vordergrund. Aber vor allem reizt mich auch das gemütliche, gesellige Zusammensein mit Leuten, die ich mag, und ich genieße es dann immer sehr, wenn man mit diesen Leuten dann zwischen den einzelnen Spielen über alles Mögliche quasseln kann.

Welche Art von Spielen liegen Dir besonders?

Ich kann gar nicht sagen, welche Art von Spielen ich besonders mag, denn ich habe fast in jeder Kategorie ein Lieblingsspiel.

Welche Art von Spielen liegen Dir weniger?

Spiele mit den Themen Auto oder Fußball sowie Versteigerungsspiele.

Deine Lieblingsspiele?

1- bis 2-Stunden-Spiele: Euphrat und Tigris, Torres, La Città, Puerto Rico, El Grande, Die Tore der Welt, Wikinger, Yspahan, Notre Dame, Im Jahr des Drachen

Kartenspiele: Ohne Furcht und Adel, Gargon, Wizard, Dominion, Beim Jupiter

Teamspiele: Times Up, Tabu, Activity, Teamwork

Familienspiele: Durch die Wüste, Samurai, Tikal, Rheinländer, Die Siedler von Catan mit Seefahrern sowie Städten und Rittern, Carcassonne, Blokus, Pueblo, Thurn und Taxis, Stone Age

Fun- und Kommunikationsspiele: Kakerlakensalat, Looping Louie, Go Gorilla!, Identik, Die Werwölfe vom Düsterwald, Citizen X, Hossa!

Reaktionsspiele: Flinke Feger, Mausgeflippt, Affen raffen, Turbo Taxi, Ligretto

Solospiele: Chocolate Fix, Animals, Greenrock Village - Tatort Theater

Kooperationsspiele: Schatten über Camelot, Der Hexer von Salem, Wer war's?

Würfelspiele: Bluff, Heckmeck am Bratwurmeck, Drachenwurf