Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Mglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekufern die Mglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Der Herr der Ringe

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Ernst-Jrgen Ridder -

* Die Baumeister

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.08.14 von Ernst-Jrgen Ridder - Ein "kleines" Spiel, das auch familientauglich ist, kein Schwergewicht. Nicht abendfllend, sondern recht schnell gespielt. Kein strategisch/taktisches Hochreck, aber nachdenken und optimieren kann man schon. Genau das Richtige, wenn meine Frau mal wieder keine Lust auf ein Schwergewicht hat, sondern nur etwas Kurzes, Schnelles spielen will. Warum gewinnt bislang immer sie, nicht ich? Weil auch bei diesem Spiel ein Optimierfreak gegenber einem Bauchspieler im Vorteil ist. Wir finden es ganz ok (6.5 bei BGG).

* Die Burgen von Burgund: Das Kartenspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.16 von Ernst-Jrgen Ridder - Nach 4 Solo- und 2 Spielen zu zweit mit verschiedenen Mitspielern bin ich immer noch irgendwie zwiegespalten. Einerseits mag ich das Spiel eher nicht, weil es doch sehr mechanisch ist, keine Geschichte erzhlt und doch: es hat ganz, ganz viel von Canasta. Man sammelt Stze von 3 gleichen Karten (bezw. 4 verschiedenen Tieren), sogar reine Jokerstze (Samba-Canasta eben) (Klster) sind erlaubt. Aber dann ist es da auch mehr. Karten, die ich auf der Hand habe, kann ich nicht sammeln, nur als Aktionsauslser einsetzen. Karten, die ich sammeln will, muss ich, von einer Sonderaktion abgesehen, aus der offenen Auslage nehmen.Dazu brauche ich passende Wrfelzahlen auf meinen Aktionsauslsern, die ich aber noch beeinflussen kann, wozu ich mir "Arbeiter" besorge, die als "Beigabe" zu einem Aktionsauslser gespielt werden mssen. Karten, die ich nehme, sind erst einmal nur Projekte, die ich dann wieder mit anderen Aktionsauslsern in mein Frstentum bringe. Dafr bekomme ich dann eine Belohnung; und wenn ein Satz vollstndig ist, bekomme ich noch einen Bonus (und am Ende Punkte fr vollstndige Stze). Es gibt noch einiges an Stellschrauben mehr, sonst wre es ja kein Feld-Spiel. Obwohl es keine Geschichte erzhlt, eine eher de Ansammlung von Mechaniken ist, nur ein aufgebohrtes Samba-Canasta, ich das alles so gar nicht mag, bt es einen seltsamen Reiz aus; ich mag es spielen. Warum, wei ich nicht wirklich, vielleicht, weil ich als Jugendlicher mit meiner Mutter so viel Samba-Canasta gespielt habe, das sie so liebte.

* Die Glasstrae

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.13 von Ernst-Jrgen Ridder - Ein Rosenberg-Spiel, das sicher nicht das Gewicht von Agricola oder LeHavre hat, muss es ja auch nicht. Es ist deutlich familientauglicher. Es ist zwar weniger thematisch, als es daherkommt, macht aber trotzdem Spa, jedenfalls solo und zu zweit. Nicht herausragend, aber gerne mal wieder.

* Die Palste von Carrara

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.06.13 von Ernst-Jrgen Ridder - Bisher nur zu zweit gespielt, da funktioniert es gut. Vom Spielspa her, und das ist fr mich das einzige, das zhlt, ist es kein berflieger, hat aber spannende Momente, so dass "man es gerne mal wieder spielen kann."

* Die Siedler von Catan Seefahrer

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.11 von Ernst-Jrgen Ridder - Na ja, nur mit dem Grundspiel ist das nichts wirklich Neues, vor allem: Nur Wasserstraen, die Schiffe fahren nicht. Aber zusammen mit weiteren Erweiterungen dann doch gut.

* Die Suche nach Planet X / The Search for Planet X

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.09.20 von Ernst-Jrgen Ridder - Ist ok, aber vom Stuhl reit es mich nicht.

* Discoveries

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.10.15 von Ernst-Jrgen Ridder - Thematisch an Lewis&Clark angelehnt. Das Spielgefhl ist aber mechanischer, weniger atmosphrisch als bei L&C. Funktioniert, bleibt im Vergleich zu L&C ein wenig "steril"; man kann's spielen, auch gelegentlich wieder einmal, Spielreiz bleibt jedoch klar hinter L&C zurck.

* Dominion

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.08 von Ernst-Jrgen Ridder - Sicher interessant der Spielmechanismus des Deckbildens whrend des Spiels. Was berhaupt mglich ist, hngt davon ab, welche Karten im Spiel sind. Wer die im Spiel jeweils konkret vorhandenen Karten und ihre Wechselbezglichkeiten kennt, ist m.E. so deutlich im Vorteil, dass dies eher eine Schwche des Spiels ist.

* Domus Domini

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.16 von Ernst-Jrgen Ridder - Thematisch eher unglcklich, dass man als Belohnung fr Nahrungslieferungen Ablassbriefe bekommt, zumal das in diesem Spiel nur ein anderes Wort fr Siegpunkte ist. Spielmechanisch aber ansprechend. Jedenfalls zu zweit keineswegs langweilig, in unserem heutigen Spiel zu zweit war durchaus Spannung drin, jede Runde Fhrungswechsel. Es ist auch nicht so, dass jeder nur so vor sich hin optimiert. Anders als bei vielen anderen Spielen gibt es hier auch direkte Interaktion, indem man das Fortkommen auf dem Weg nach Cluny konkret beeinflussen kann, wenn man das mchte. Das ist auch nicht unwichtig, denn die erreichte Position auf diesem Weg bestimmt jede Runde ber die Punkte -will sagen Ablassbriefe, brrr/schttel- und ber die dazu gegenlufige Geldeinnahme. Nicht uninteressant: Wer in einer Runde die meisten Nahrungswerte liefert, erhlt zwar dafr die meisten Punkte, aber das wenigste Geld, whrend es bei dem erfolglosesten "Lieferanten" gerade umgekehrt ist, solange der berhaupt etwas liefert. Das Spiel bedarf aber noch weiterer Erkundung. Aushalten muss das Spiel, dass man es als Abteispiel betrachtet wegen seines Titels und seiner Hintergrundgeschichte. Das fhrt zwangslufig zu Vergleichen mit etwa Monastery (Ragnar Brothers) und The King's Abbey (Brown Eyed Games). Spielmechanisch sind das vllig verschiedene Spiele; in Bezug auf den Spielreiz liegt Domus Domini aus meiner Sicht klar hinter The King's Abbey und etwa gleichauf mit Monastery. Angesichts der zwar thematisch, aber spielmechanisch nicht gegebenen Vergleichbarkeit hat es fr mich nichts berflssiges, sondern durchaus seinen Platz in der Riege der Abteilspiele.

* Dungeons, Dice & Danger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.22 von Ernst-Jrgen Ridder - Ein unterhaltsames Spiel, das mit seinen vier Spielplnen, die jeweils einige Regelnderungen haben, einige Abwechslung bietet. Es macht solo und zu zweit Spa. Zu zweit spielt jeder auf seinem eigenen Plan; es gibt ein wenig indirekte Interaktion, weil es mehr Punkte bringt, bestimmte Ziele zuerst zu erreichen. Kann man gerne ab und zu spielen.

* Ganz schn clever

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.06.18 von Ernst-Jrgen Ridder - Mal richtig gegenstzliche Bewertungen hier. Es kommt halt darauf an, was man erwartet. Es ist ein Wrfelspiel. Ein wenig anspruchsvoller als Kniffel, vielleicht nicht kneipen-, aber doch familiengeeignet. Mit der Aufmachung kann man auch nicht viel verkehrt machen: Ein paar Wrfel, Stifte, Block; in keiner Weise herausragend, auch nicht nach unten. Nicht anspruchsvoll, aber als Absacker pp ganz ok.

* Giants

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.11 von Ernst-Jrgen Ridder - Na ja, das Spiel ist zwar ganz gut, aber auch sehr, sehr lang, wenn auch nur ein Grbler mitspielt. Fr die dann deutlich lngere Spielzeit als 60 Minuten nicht spannend genug. Das Material lsst zu wnschen brig, auch nach Austausch. Insgesamt eine knappe 4.

* Great Western Trail

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.17 von Ernst-Jrgen Ridder - Gut funktionierendes Spiel, keine Frage. Der Funke mag aber nicht so recht berspringen. Wesentlich weniger thematisch, als es zu sein versucht. Eher etwas fr Optimierfreaks, die daran mit einigem Recht ihren Spa haben knnen. Es ist nicht "zu schwer", es erzhlt mir beim Spielen aber die Geschichte nicht, die ich angesichts des Themas beim Spielen gerne erlebte. Auch wenn ich es mangels thematischer Dichte nicht sonderlich mag, ist es als Optimierspiel ja keineswegs schlecht. Deshalb statt der gefhlten 3 am Ende doch 4 Punkte fr den Spielreiz.

* Guildhall

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.09.13 von Ernst-Jrgen Ridder - Ein ganz nettes, ordentliches Spiel. Funktioniert, macht durchaus Spa, aber nichts Besonderes.

* Hellas

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.16 von Ernst-Jrgen Ridder - Mit dem antiken "Hellas" hat das Spiel trotz der Sulen zum Tempelbau eher nichts zu tun. Hinter dem aufgesetzten Thema verbirgt sich ein abstraktes Spiel. Das ist fr mich als thematisch orientierten Spieler zunchst eine Enttuschung. Whrend ich mich sonst doch lieber vom Thema "tragen" lasse, was dieses Spiel nicht bietet, muss man hier schlicht danach spielen, was Punkte bringt. Dazu muss man die Punktetabelle verinnerlichen, weil sich das mangels thematischer Anbindung nicht ohne weiteres erschliet. Trotz des taktischen/strategischen Potentials ist das zu wenig, um mich zu begeistern. Dennoch hat das Spiel es nicht verdient, nur 3 Punkte zu bekommen, deshalb gebe ich 4. Da das Spiel sich in einem fr das, was es bietet, vernnftigen Zeitrahmen hlt, kann man es durchaus ab und an zwischendurch mal spielen.

* Homesteaders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.05.13 von Ernst-Jrgen Ridder - Wenn es in der Rezension heit, bei den Versteigerungen liege immer eine Karte weniger im Angebot aus, als Spieler teilnehmen, ist das nicht ganz richtig. Bei zwei Spielern steht fr jeden eine Karte zur Verfgung. @Andreas: Bei mir ist der Ersatz fr die Fehldrucke lngst angekommen. Wir haben bisher nur zu zweit gespielt. Jeder kann stets eine Bauerlaubnis ersteigern; Mangel herrscht trotzdem, weil nicht immer jede wirklich wnschenswert ist. Die Gebude stehen bei zwei Spielern bis auf wenige Ausnahmen nur jeweils einmal zur Verfgung, das schafft auch Mangel und Konkurrenz. Das Spiel machte uns allerdings mehr Spa, wenn nicht diese vielen Versteigerungen wren, die meine Frau nicht mag. Es hilft ihr da ja auch nicht unbedingt, dass jeder eine Bauerlaubnis bekommen kann, weil ja doch meist nur eine der beiden verfgbaren jetzt gerade wichtig wre und deshalb "umkmpft" ist.

* Im Wandel der Zeitalter: Eine neue Geschichte der Zivilisation

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.16 von Ernst-Jrgen Ridder - Das Spiel ist gut, gar keine Frage. Genial -ein in der Spielszene ohnehin inflationr benutzter Begriff- ist es imo nicht. Htte sich ernsthaft ein Genie mit dem Spieldesign befasst, htte diese(r/s) sicher einen Weg gefunden, das Spiel nicht so sehr, sehr lange dauern zu lassen. Fr meine Spielgruppe ist es deshalb nicht geeignet, habe ich ausprobiert, wir sind da nicht einmal ganz zum Ende des ersten Zeitalters gekommen. Mit meiner Frau kann ich es spielen, sie hat aber auch nur selten Lust, sich etwas derart Zeitaufwndiges anzutun. Mir persnlich gefllt es wirklich gut, es ist mir (!) weder zu komplex, noch zu langwierig, Partner dafr zu finden, ist aber schwer. Wie gesagt, ein Genie htte sich da etwas einfallen lassen. Wegen des Zeitproblems leider nur eine 4.

* Key to the City – London

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.17 von Ernst-Jrgen Ridder - Reines Optimierspiel. Aufgesetztes Thema, deshalb auch nicht mehr als 4 Punkte fr Spielreiz. Die Stbchen vermitteln nicht das Gefhl von Leitungen, man braucht halt rote, gelbe, blaue pp, egal ob sie Gasleitungen, Kabel, oder was auch immer darstellen sollen. Einfacher als Keyflower, das strt aber nicht.

* Kingdom Builder

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.12 von Ernst-Jrgen Ridder - Ein insgesamt ordentliches Spiel, aber gewiss nicht, wie man in einer uerung zur Erweiterung Nomads lesen kann, das derzeit beste Spiel am Markt. Man wird weniger gespielt, als hier so mancher meint, muss schon darauf achten, wohin man setzt. Nicht nur der kurzfristigen Ziele wegen, sondern auch mit Blick auf die knftigen Zugmglichkeiten. Dann ist man weniger abhngig von der Landschaft der nchsten Karte, als es scheint. Wer's variabler mchte, kann ja mit der Hausregel spielen:Statt einer zieht man zwei Karten und entscheidet sich fr eine davon. Kein Strategiehammer, aber eben doch ein ordentliches Spiel. Ein wirklich akzeptables Spiel des Jahres.