Portrt: Edgar Ameling
edgar_ameling

Erzhl uns ein wenig ber Deine Person:

Hallo Zusammen!

Ich bin ein 69er-Jahrgang und lebe im westfälischen Münster. Dort arbeite ich als Kundendienst-Mitarbeiter für eine Krankenkasse. Nebenbei bin ich manchmal an den Wochenenden auch noch als DJ auf Familienfeiern wie Hochzeiten und Geburtstagen unterwegs.

Welche Hobbys hast Du (auer Spielen)?

Wenn ich nicht irgendwelche Karten- oder Brettspiele ausprobiere, betätige ich mich gerne sportlich beim Basket- oder Volleyball. Hin und wieder bin ich auch mal am Billardtisch anzutreffen. Ansonsten gehe ich gerne ins Kino oder koche zusammen mit FreundInnen.

Dein Lebensmotto?

Auch wenn ich Westfale bin, lebe ich nach dem rheinischen Grundprinzip "Et kütt, wie et kütt!" Außerdem bin ich der Ansicht, dass man nicht alles im Leben zu ernst nehmen sollte!

Seit wann spielst Du und wie bist Du zum Hobby Spielen gekommen? Wie hat sich das bei Dir entwickelt?

Seit wann ich spiele, lässt sich nicht mehr genau zurückverfolgen, aber so richtig vom Spielevirus infiziert wurde ich, als ich irgendwann in den 90ern von Freunden "Die Siedler von Catan" geschenkt bekam. In den letzten 5 Jahren habe ich meine Spielesammlung kontinuierlich ausgebaut und es werden immer noch mehr!

Was fasziniert Dich am Spielen?

Am meisten fasziniert es mich, etwas auf- und weiter auszubauen. Interessant finde ich es auch, wenn man flexibel auf Situationen reagieren muss und lösungsorientiertes Handeln gefragt ist. Darin liegt für mich beim Spielen die größte, aber auch schönste Herausforderung!

Welche Art von Spielen liegen Dir besonders?

Aufbau- und Optimierungsspiele mit Worker-Placement-Mechanismus.

Welche Art von Spielen liegen Dir weniger?

Die meisten Kooperativ-Spiele

Deine Lieblingsspiele?

"Die Siedler von Catan" mit allen Erweiterungen, "Imperial 2030", "Caylus", "Le Havre", "Bruxelles 1893", "Die Säulen der Erde", "Hansa Teutonica", "Ruhm für Rom", "Macao", "Magister Navis", "Rise of Empires", "Rokoko", sowie viele Eisenbahnspiele.