ANZEIGE:

Die Idee vom "Ostfriesischen Deichwandern" auf das Brettspiel gebracht! Mehr Informationen? Einfach Bild anklicken!


Oft den Beginn einer neuen Partie verpasst? Nutze den ODW-Newsletter, um ber den Start informiert zu werden.
Regeln

Ostfriesisches Deichwandern

Dies ist ein sehr simples Spiel. Jeder Spieler ist ein Wanderer auf einem ostfriesischen Deich. Gewonnen hat der, welcher als letzter vom Deich fällt (Das ist ja einfach!).

Der Ablauf ist schnell erklärt:

  • Jeder hat zu Beginn 20.000 Punkte.
  • Sobald das Rennen losgeht wird tglich ausgewertet, bis das Spiel entschieden ist.
  • Davon muss jeder eine bestimmte Anzahl von Punkten einsetzen. Niemand weiß was der andere einsetzt.
  • Das niedrigste Gebot, d.h. der oder die Spieler, der/die am wenigsten geboten haben, scheiden aus und fliegt/fliegen vom Deich.
    • So lange sich vor einer Auswertung mehr als 20 Wanderer auf dem Deich befinden, fliegen die 3 niedrigsten Gebote in der Auswertung vom Deich. 
    • So lange sich vor einer Auswertung zwischen 11 und 20 Wanderern auf dem Deich befinden, fliegen die 2 niedrigsten Gebote in der Auswertung vom Deich.
    • Erst wenn 10 oder weniger Wanderer brig geblieben sind, fliegt nur noch ein Wanderer pro Auswertung vom Deich.  

    Hinweis: Mit den 2 oder 3 niedrigsten Geboten sind die 2 oder 3 niedrigsten Zahlenwerte gemeint. Wenn 3 Wanderer den gleichen Zahlenwert abgeben, dann sind das die 3 niedrigsten Gebote. Bei Punktegleichheit knnen auch mehr als geplant vom Deich fliegen!
    Zur besseren Verdeutlichung ein Beispiel: 
    Setzen bei mehr als 20 Wanderern die letzten 5 Bieter die Werte 500, 501, 501, 501 und 502, sind die 3 niedrigsten Gebote die 500, 501 und nochmal die 501. Da es allerdings mehrere Leute mit 501 gibt, fliegen diese ebenfalls vom Dich und die 502 hat glck gehabt!  

  • Wer die meisten Punkte bietet bekommt 500 Bonuspunkte (bei Punktegleichheit, kann es auch mehrfach den Bonus geben)
  • Der Einsatz wird immer vom jeweiligen Kontostand (zu Anfang 20.000) abgezogen. Man sollte also auch nicht zuviel einsetzen, weil man dann zum Ende hin keine Punkte mehr hat.
  • Gewonnen hat der, der als letzter übrig bleibt.
  • Hinweis: Jeder Spieler kann mit seinem Spielzug auch Kommentare hinterlassen. Die Kommentare werden unterhalb der jeweiligen Auswertung abgedruckt. Damit knnt Ihr Euch gegenseitig ein wenig einheizen, was ein wenig zur Stimmung beitragen soll.
  • In der Auswertung kann jeder sehen, was die anderen eingesetzt haben und wieviel Friesenpunkte noch jeder hat.
  • Sollte bis zum ZAT (Zug-Abgabe-Termin) ein Zug eines Spielers fehlen, wird einfach sein alter Einsatz noch einmal verwendet.

Für dieses Spiel benötigt ihr wirklich nicht viel Zeit (vielleicht eine Minute). Es ist ein Spiel für zwischendurch und macht obwohl es so simpel ist viel Spaß.

Damit das Spiel auch wirklich Spaß macht, wird eine Mindestanzahl von 8-10 Spielern benötigt.