Rezension/Kritik - Online seit 04.06.2019. Dieser Artikel wurde 645 mal aufgerufen.

Lost Galaxy: The Intergalactic Card Game

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Rudy Games
Rezension: Wieland Herold
Spieler: 2 - 4
Dauer: 10 - 15 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2018
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3007
Lost Galaxy: The Intergalactic Card Game

Spielerei-Rezension

Spielereikritik: App-Unterstützung beim Kartensammeln

rudy games ist ein österreichischer Verlag mit Sitz in Linz, der interaktive Steuerung über Apps mit dem klassischen Brettspiel verbindet. Leaders ist beispielsweise ein Risiko mit App, mit dem der Verlag 2015 erfolgreich startete. 2017 erhielt der Verlag für das Partyspiel Interaction den Sonderpreis der österreichischen Auszeichnung „Spiel der Spiele“. Im Herbst 2018 stellte rudy games das Kartenablegespiel Lost Galaxy in Essen vor.

„Keine Anleitung mehr lesen“ steht werbeträchtig auf der Verpackung. Dementsprechend sucht man leider auch nach einer gedruckten Form der Spielregel vergeblich. Die App, für die ein extra Account eingerichtet werden muss, übernimmt einigermaßen gut strukturiert die Erklärung des Spiels. Das klappt zwar ganz gut, ist aber wenig hilfreich bei Nachfragen, die sich immer wieder ergeben. Mindestens eine Druckfassung der Regel sollte daher irgendwo zur Verfügung stehen.

Die eigentliche Spielidee ist wie bei allen bisher erschienenen rudy games simpel. Im Grunde genommen handelt es sich um eine rundenbasierte Ligretto-Mau Mau-Variante, die in den Weltraum gebeamt wird. Karten in vier Farben mit den Werten 1 bis 4 dürfen auf- und absteigend auf maximal acht Stapel gelegt werden, die stets mit der niedrigsten Zahl eröffnet werden müssen. Sobald Karten mit dem Wert 4 ausliegen, darf mit einem Raumschiff der Stapel evakuiert werden. Vier Einer-Karten in den vier Farben liegen zu Beginn aus. Jeder besitzt sechs Handkarten und eine den Farben zugeordnete Charakterkarte, die eine Spezialfunktion beinhaltet. So haben die blauen Sirians stets sieben statt sechs Handkarten zur Verfügung. Noch gewichtiger, meines Erachtens nicht ausbalanciert zu stark, sind die Cyborgs, die schon nach der dritten Stufe evakuieren können. Am Ende zählt jedes Raumschiff, das man zur Evakuierung nutzen konnte, fünf Siegpunkte, alle Farbkarten werden den entsprechenden Spielern zugeordnet und mit der jeweiligen Zahl gewertet.

Ereigniskarten und App-Aktionen bringen etwas Abwechslung ins Spiel, die sich aber im sehr herkömmlichen Bereich bewegt. Da gibt es Aussetz-Karten, auch Eigenschaften, mit der man dem Gegner Karten klauen darf. Das ist eher altmodischer Kartenquatsch, der in modernen Kartenspielen nichts mehr zu suchen hat. Die App-Unterhaltung hält sich auch in Grenzen, die musikalische Untermalung wird meist schnell abgestellt, ansonsten ändert sich von Zeit zu Zeit die Zugrichtung und eine Sonnenfinsternis verhindert die Evakuierung. Ganz witzig ist ein immer einmal wiederauftauchender Sputnik in den Spielerfarben. Drückt der entsprechende Spieler auf das Raumfahrzeug, bekommt er zwei Karten zur Belohnung. Gespielt wird bis zur Sonnenexplosion, dann erfolgt die Wertung wie oben schon erläutert. In die App können die Ergebnisse eingegeben werden, gespielt werden sollten mindestens drei Runden.

Die spielerische Herausforderung hält sich in Grenzen. Trotz einfachen Ablagesystems hakt sehr häufig der Spielablauf. Immer wenn man nicht anlegen will oder kann, muss man alle seine Karten austauschen. Da hätte ich mir gewünscht, dass jeder frei entscheiden kann, welche Karten er ablegt, vor allem weil man die Karten der eigenen Farbe mit hohen Werten eher behalten möchte. Die App funktioniert, auch die Kartengrafik geht in Ordnung. Nur die Spielidee hat nichts mit neuen Universen zu tun, da bewegen wir uns ganz profan an Tante Emmas Wohnzimmertisch.

Rezension Wieland Herold

In Kooperation mit der Spielezeitschrift

Spielerei

'Lost Galaxy: The Intergalactic Card Game' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Lost Galaxy: The Intergalactic Card Game: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.04.19 von Wieland Herold

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Lost Galaxy: The Intergalactic Card Game' auf unseren Partnerseiten