Rezension/Kritik - Online seit 30.10.2013. Dieser Artikel wurde 2463 mal aufgerufen.

Banana Party

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Stefan Dorra
Manfred Reindl
Verlag: Queen Games
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 5 Jahren
Jahr: 2013
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2087
Banana Party

Spielziel

Wo versteckt sich der Affe des Mitspielers gerade? Mit etwas Überblick kann ich ihn geschickt ärgern und vom Dschungelbaum vertreiben. Schaffe ich das, dann erhalte ich den Bananenvorrat des Affen. Und im Dschungel hat der das Sagen, der die meisten Bananen besitzt...

Ablauf

Aus jeweils zwei Wänden, zwei Standfüßen und fünf Ästen (Rundholzstäbe) werden Dschungel aufgebaut; je nach Spieleranzahl werden zwei bis vier benötigt, so dass jeder Mitspieler auf zwei Dschungel-Seiten blicken kann.

Die Äste ragen aus beiden Dschungel-Seiten heraus, so dass jeder Spieler zehn Äste sieht. An diese Äste werden dann die vier Affen der eigenen Affenbande gehängt - allerdings nur zwei pro Dschungel-Seite. Nachdem dreißig Bananenchips und der Würfel bereitgelegt wurden, kann es losgehen, indem reihum im Uhrzeigersinn gewürfelt wird.

Je nachdem, was der Würfel zeigt, wird gehandelt: bei zwei oder drei Ästen dreht man an beliebigen Ästen auf seiner Dschungel-Seite im Uhrzeigersinn - sollte auf der anderen Seite ein Affe hängen, dann fällt er gut hörbar herunter und man erhält die Anzahl Bananen, die der Affe zeigt (ein oder zwei Bananen). Zeigt der Würfel einen Affen und einen Ast, dann hängen alle Spieler ihre heruntergefallenen Affen wieder an die Äste an (es gilt immer noch: nur zwei Affen pro Seite) und danach darf der Spieler am Zug noch einen Ast drehen. Sollte der Würfel einen Affen und eine Banane zeigen, dann hängen alle ebenfalls ihre Affen wieder an und der Würfelnde erhält noch eine Banane aus dem Vorrat.

Sobald der Bananenvorrat aufgebraucht ist, gewinnt derjenige, der die meisten Bananen sammeln konnte.

Fazit

Nach kurzer Aufbauzeit steht der Dschungel von Banana Party dekorativ auf dem Tisch; man kann gleich mehrere Tiere in der gelungenden Dschungelzeichnung entdecken. Auch die vier Affen der eigenen Bande, erkennbar an unterschiedlichen Farben und Tiersymbolen, sind alle unterschiedlich gezeichnet und grinsen einen fröhlich an. Wie die Dschungel- Seiten bei unterschiedlicher Mitspieleranzahl aufzustellen sind, zeigt die ansonsten auch sehr übersichtliche Spielanleitung mit mehreren Beispielen.

Nachdem alle ihre Affen geheimnisvoll an die Äste gehängt haben, kann der Memoryspaß in 3D- Version losgehen.

Anfangs muss man teilweise die jüngeren Mitspieler noch auf die Drehrichtung aufmerksam machen - diese ist als Hilfe links und rechts in den Dschungelecken abgebildet. Dreht man nämlich gegen den Uhrzeigersinn, können plötzlich die eigenen Affen herunterplumpsen! In den ersten Partien kann das Drehen von einigen Ästen noch schwerfallen, danach sind sie "eingespielt" und drehen sich reibungslos.

In unseren Spielrunden haben wir den Würfel immer etwas abseits von den Dschungel- Seiten geworfen, damit jeder das Ergebnis sehen kann; auch haben wir den heruntergefallenen Affen kurz hochgehalten. Beides wird nicht in der Regel vorgegeben, aber damit nicht jeder hinter seiner Dschungelseite "abtaucht" - je nach Körpergröße kann man schon etwas hinter seinem Dschungel verschwinden - und man gemeinschaftlich spielt, macht es Sinn.

Die atemlose Spannung beim Drehen ist riesengroß - man möchte auf keinen Fall einen "Plumps" verpassen. Gerade wenn man dreimal drehen darf, ist die Wahrscheinlichkeit einen Affen zu erwischen ziemlich hoch, da an zwei von fünf Asten einer Dschungel - Seite ein gegenerischer Affe hängen muss. In dem selten Fall, dass man ausgerechnet die drei leeren Äste erwischt, hat man dann beim nächsten Zug Erfolggarantie, voausgesetzt man hat sich die zuvor gedrehten Äste gut gemerkt.

Beim Aufhängen der Affen sollten die Mitspieler kurz wegschauen, denn wenn man ganz genau hinschaut, kann man am Wackeln der Äste erkennen, wo gerade aufgehängt wird - oder noch besser: man wackelt beim Aufhängen einfach kurz an allen Ästen, um den Gegner rundum zu verwirren...

Banana Party hat einen hohen Aufforderungscharakter, ist schnell aufgebaut und erklärt und ebenso kurzweilig gespielt, so dass nicht nur eine Revanchepartie gefordert wird...

Rezension Stefanie Marckwardt

'Banana Party' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Banana Party: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.13 von Stefanie Marckwardt - Memory in 3D- eine sehr unterhaltsame Variante

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Banana Party' auf unseren Partnerseiten