Rezension/Kritik - Online seit 21.09.2012. Dieser Artikel wurde 2082 mal aufgerufen.

Das kleine Fußspiel

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Christina Kist
Verlag: Das kleine Förderspiel
Rezension: Sandra Lemberger
Alter: ab 3 Jahren
Jahr: 2009
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 1833
Das kleine Fußspiel

Spielziel

Ein kleiner Spielspaß, in dem viel steckt - nämlich viel Gesundheit. Das kleine Kartenspiel soll zur besseren Körperentwicklung von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter beitragen.

Ablauf

Das Spiel besteht aus 32 Aktionskarten, auf denen insgesamt acht verschiedene Tiere zu sehen sind. Jedes dieser Tiere gibt es auf vier Karten, wo es durch ein bis vier entsprechende Symbole in der dazugehörigen Farbe abgebildet ist. Außerdem ist auf jeder Karte eine Aufgabe dargestellt und beschrieben, welche mit den Füßen bzw. Zehen durchzuführen ist.

Die Spielregel gibt elf Spielvarianten vor, von denen man mehr oder weniger - vielleicht etwas abgewandelt - die meisten kennt. Zum Beispiel kann man damit Quartett oder bestimmte Würfelvarianten spielen. Oder es wird pro Kind eine Karte aufgedeckt, aber bevor es deren Aufgabe durchführt, muss es alle zuvor gemachten Aufgaben in der richtigen Reihenfolge vorzeigen. Mit dabei sind auch Flaschendrehen und Zirkeltraining.

Egal jedoch, für welche Spielidee man sich entscheidet, es hat immer mit den Füßen zu tun, deren Aktivität stets gefordert ist.

Fazit

Der Verlag "Das kleine Förderspiel" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bewegungsdefizite, welche die meisten Kinder in der heutigen Zeit haben, spielerisch etwas abzumildern. Ihr Motto lautet "Spielend gesund bleiben". Neben dem kleinen Fußspiel, welches das Erste aus dieser Reihe war, hat der Verlag sein Motto mittlerweile in vier weiteren kleinen Kartenspielen umgesetzt, die alle nach demselben Prinzip arbeiten wie oben beschrieben. So gibt es mittlerweile auch noch das kleine Atem-, Motorik-, Sensomotorik- und Rückenspiel.

Alle aufgezählten Spiele sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet, wobei es durchaus vorkommen kann, dass sich die eine oder andere Übungskarte erst für etwas ältere Kinder eignet. In diesem Fall lässt man sie beim Spielen einfach weg.

Sowohl aus pädagogischer als auch aus sportlicher Sicht handelt es sich bei der Reihe um gelungene Lernspiele, welche die beiden Autoren in Zusammenarbeit mit der Universität Saarland ausgearbeitet haben.

Die Tiere sind in jeder Serie anders. Während es beim kleinen Fußspiel die Waldtiere sind, findet man bei den anderen Spielen Berg-, Haus-, Teich- und Meerestiere. Dank der unterschiedlichen Tiergruppen kann man die Spiele also auch untereinander mischen.

Kindern machen die Aufgaben auf den Karten viel Spaß. Obwohl es sich teilweise wirklich um sehr banale Dinge wie zum Beispiel das Aufheben eines Stiftes mit den Zehen handelt, machen die Kinder gerne mit. Vielleicht auch gerade wegen dieser Einfachheit, denn das Absolvieren der Aufgaben gelingt meistens, so dass sich auch die Kleinsten schon über ihre Erfolge freuen können.

Von Vorteil ist auch, dass man viele der vorgeschlagenen Spielideen sowohl in kleinen als auch in großen Gruppen spielen kann. Somit eignet sich das Spiel nicht nur für Familien, sondern lässt sich auch wunderbar in Kindertagesstätten einsetzen. Auch für Kindergeburtstage kann man es nutzen und da es in jede Handtasche passt, lässt es sich auch überall mit hinnehmen.

Die großen Karten haben dank ihrer Aufmachung den Vorteil, dass die Kinder nach dem ersten Spiel alleine damit zurechtkommen. Denn die meisten Aktionsdarstellungen sind selbsterklärend. Sofern man sich bei der ein oder anderen Abbildung nicht ganz sicher ist, hilft der Text weiter, auf den man aber meistens nur beim ersten Spiel als Unterstützung zurückgreifen muss.

Ein Lernspiel, das man also für längere oder auch kürzere Bewegungseinheiten zwischendurch jedermann empfehlen kann. Und wer sich nicht scheut, sich mit der Thematik näher zu beschäftigen, findet außerdem im Internet noch weitere Spielideen sowie zusätzliches Bastelmaterial zu den kleinen Förderspielen.

Rezension Sandra Lemberger

'Das kleine Fußspiel' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Das kleine Fußspiel: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.12 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Das kleine Fußspiel' auf unseren Partnerseiten