Rezension/Kritik - Online seit 18.06.2005. Dieser Artikel wurde 5356 mal aufgerufen.

Gracias

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Alan R. Moon
Richard Borg
Illustration: Sebastian Coenen
Verlag: Ravensburger Spieleverlag GmbH
Rezension: Roland Winner
Spieler: 3 - 6
Dauer: 45 Minuten
Alter: ab 9 Jahren
Jahr: 2005
Bewertung: 2,2 2,2 H@LL9000
1,3 1,3 Leser
Ranking: Platz 5199
Gracias

Spielziel

Die Spieler erhalten Siegpunkte, indem sie möglichst viele, aber keinesfalls die meisten Karten in den 6 verschiedenen Farben sammeln. Es gewinnt, wer am Ende die meisten Siegpunkte besitzt.

Ablauf

Man spielt 3 Durchgänge zu je 4 Runden, jeweils gefolgt von einer Punkteverteilung. Jeder Spieler erhält aus den 108 Karten (6 Farben, keine Werte) zwei Karten zur eigenen, offenen Auslage. Danach bildet der Startspieler in der Tischmitte so viele Stapel zu je 3 Karten, wie insgesamt Spieler teilnehmen. Die Karten werden überlappend ausgelegt, die oberste jeweils verdeckt. Alle Auslagen müssen übersichtlich aufgebaut und von allen Spielern erkennbar sein.

Ein Spielzug beinhaltet:

- Aufnahme eines Karten-Stapels aus der Mitte.

- Eine der beiden offenen Karten ist in die eigene Auslage abzulegen.

- Die andere offene Karte wird an einen beliebigen Mitspieler verschenkt, der diese in seine Auslage ablegt.

- Die erhaltene verdeckte Karte wird vorerst verdeckt beiseite gesammelt und darf jederzeit angesehen werden.

Alle weiteren Spieler verfahren genauso. Nachdem jeder Spieler dran war, wechselt der Startspieler und legt wieder in der Tischmitte so viele Karten-Drillinge aus, wie Spieler insgesamt im Spiel sind. Nach der 4. Runde erfolgt die Auswertung des Durchganges.

Auswertung:

Jeder Spieler fügt die bisher verdeckten Karten nun offen in seine Auslage ein.

Hat ein Spieler nun 5 oder mehr Karten einer Farbe, legt er davon 5 Karten als verdeckten Stapel separat. Dann ruft der Startspieler jede Farbe der Reihe nach auf. Alle Spieler mit den meisten noch offenen Karten dieser Farbe müssen diese Karten auf den Ablagestapel legen. Sind in dieser Weise alle Farben abgehandelt, erhalten die Spieler für die verbliebenen offenen Karten je 1 Punkt und für jeden verdeckten 5er-Stapel 1 weiteren Punkt. Die 108 Karten werden wieder neu gemischt und ein weiterer Durchgang beginnt.

Spiel-Ende:

Nach 3 Durchgängen gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten, bei Patt derjenige mit dem höchsten Einzelergebnis eines Durchganges. Bei erneutem Patt entscheidet das zweithöchste Einzelergebnis.

Fazit

Eine gut verständliche Spielregel und 108 funktionelle, aber ansonsten optisch nicht sonderlich ansprechende Spielkarten sind die Basis für ein ziemlich überflüssiges Spiel. Der Spielablauf ordnet sich weitestgehend dem Zufall unter, der Ausgang ist beliebig. Bedingt durch die 4 verdeckten Karten, die jeder Spieler in einem Durchgang erhält, und die eventuell reichlich fließenden „Kartengeschenke“ seitens der Mitspieler, lässt sich kaum austarieren, welche Farben denn am Ende punkten werden. Jüngere Spieler lassen sich vielleicht zur ein oder anderen Partie locken, ich sage zu Gracias jedoch in Zukunft „Nein, Danke!“.

Rezension Roland Winner

'Gracias' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Gracias: 2,2 2,2, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.05.05 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.03.05 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.05 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.05 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.06.05 von Rolf Braun - ganz nettes einfaches Sammel-/Ärgerspiel. Mit ner guten 3 nicht schlecht, aber es gibt ähnliche bessere und billigere Kartenspiele.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.05 von Frank Gartner - Das Spiel verfügt über einen sehr flachen Spannungsbogen, der nicht über 45 Minuten hinweg trägt.

Leserbewertungen

Leserwertung Gracias: 1,3 1.3, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.05 von Pia Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.05 von Sarah Kestering
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.05 von Marco Stutzke - selten sooo enttäuscht worden !!!!

Weitere Informationen zu 'Gracias' auf unseren Partnerseiten