Rezension/Kritik - Online seit 23.03.2010. Dieser Artikel wurde 2184 mal aufgerufen.

Let´s Music

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Schmidt Spiele
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2 und mehr
Spieler: 2 - 20
Dauer: 60 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2008
Bewertung: 3,0 3,0 H@LL9000
Ranking: Platz 4161
Let´s Music

Kompakt - Kritik

Hinter Let´s Music mit dem Untertitel "Hier spielt die Musik!" steckt ein Party/Quiz-Spiel rund um das Thema Musik. Gespielt wird als Einzelspieler oder idealerweise in Teams. Per Würfelwurf wandert man auf dem Notenblatt voran und muss entsprechend der Farbe der erreichten Note (Spielfeld) eine Aufgabe lösen, die mittels der Aufgabenkarten vorgegeben wird. Je nachdem, ob man seine Aufgabe erfolgreich lösen konnte, darf man entweder auf dem Notenblatt weiter vorwärts ziehen oder fällt einige Felder zurück.

Spiele dieser Art leben einerseits von der Stimmung einer Spielerunde, aber vor allem auch von den Disziplinen, in denen es sich zu messen gilt. Tja und hier schwächelt Let´s Music leider in einigen Rubriken: Einige Wissensfragen sind zwar sehr brauchbar und erfordern durchaus Musikwissen, andere hingegen sind jedoch zum Großteil ein gespielter Witz. Wenn man beispielsweise den Titel von Songs anhand zitierter Textzeilen erraten muss, in denen sich dieser bereits verbirgt, muss man schon viel Pech haben, nicht den richtigen Titel zu erraten. Das kann nicht wirklich ernst gemeint sein?!? Auch Titel pantomimisch oder zeichnerisch zu erraten, ist nun wirklich keine neue Idee. Es bleibt somit die unterhaltsamste Rubrik, in der man Songs anhand eines vorgegebenen Wortes finden bzw. singen muss. Hierzu muss man schon ein wenig Liedgut im Kopf haben und das kann durchaus Laune bereiten. So endet das Spiel mit dem eigentlichen Highlight, denn dann gilt es, innnerhalb einer Sanduhr-Länge nacheinander Titel zu sechs verschiedenen Wörtern zu finden - und das ist nicht immer einfach.

Let´s Music - eigentlich für Musik-Interessierte gedacht - kann mit dem vorliegenden Spielkonzept nicht wirklich überzeugen. Weniger ist manchmal mehr und so hätte man diesem Spiel einen Gefallen getan, einige Rubriken einfach wegzulassen. Da ein Großteil aller Aufgaben sehr lösbar ist, hat das Würfelglück einen entscheidenden Einfluss auf das Spiel. Eine Partie trägt maximal 30 Minuten und dies ist nur zu erreichen, wenn man sich auf wenige Teams reduziert. Ergo: Eine interessante Grundidee wurde hier leider suboptimal umgesetzt.

Rezension Frank Gartner

'Let´s Music' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Let´s Music: 3,0 3,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.10 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.10 von Monika Harke

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Let´s Music' auf unseren Partnerseiten