Rezension/Kritik - Online seit 05.09.2002. Dieser Artikel wurde 6583 mal aufgerufen.

Lumberjack

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Alan R. Moon
Aaron Weissblum
Illustration: Grafik Studio Krger
Verlag: Schmidt Spiele
Rezension: Bodo Redner
Spieler: 2 - 5
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2002
Bewertung: 3,2 3,2 H@LL9000
1,5 1,5 Leser
Ranking: Platz 5697
Lumberjack
Auszeichnungen:2002, Spiel der Spiele Hit fr Familien Empfehlungsliste

Spielziel

"Die Holzfller (Lumberjacks) treffen sich im Wald, um ihre alljhrlichen "Lumberjack Games" auszutragen. Da wird gestapelt, aneinander gelegt und um Punkte gerungen, dass es eine Freude ist. Ein riesiger Stapel Baumstmme ist nach dem Fllen entstanden. Die Spieler drfen sich reihum einen nehmen, um ihre eigenen Trme zu bauen. Der beste Moment fr die Wertungen und der richtige Baumstamm zur rechten Zeit entscheiden ber Sieg oder Niederlage." So sagt es die Spielanleitung.

Ziel des Spiels ist es fr seine Sammlung an Baumstmmen mglichst viele Punkte zu holen. Entscheidend dafr ist die richtige Farbe des obersten Stamms in einem der eigenen Stapel und die Hhe dieses Stapels. Reihum werden die Baumstmme vom Hauptstapel genommen. Dabei ist es ntig taktisch vorzugehen, denn sonst legt man zu frh einen passenden Baumstamm fr den Gegner frei.

Ablauf

Die 100 Baumstmme in fnf Farben werden zu einem Stapel aufgetrmt. Dabei bilden jeweils 6 Baumstmme beliebiger Farbe eine Ebene. Der Turm ist somit zu beginn 17 Ebenen hoch. Zustzlich zu den Baumstmmen gibt es noch 10 Baumkronen, die neben dem Turm liegen. Abwechselnd hat nun jeder Spieler eine der drei Mglichkeiten zu agieren.

1. An einem eigenen Turm bauen.

Jeder Spieler kann bis zu drei eigene Trme Bauen. Dafr nimmt sich der Spieler der an der Reihe ist einen beliebigen frei liegenden Baumstamm von der Spitze des Holzstapels in der Mitte. Den Ausgewhlten Baumstamm kann er dann benutzen um bis zu drei Stapel zu bauen oder einen der Stapel aufzustocken.

2. Wertung auslsen

Der Spieler nimmt sich einen beliebigen frei liegenden Baumstamm von der Spitze des Holzstapels in der Mitte und legt ihn neben den Holzstapel. Jeder Spieler kann nun Punkte bekommen. Punkte bekommt ein Spieler wenn der obersten Stamm eines eigenen Stapels die gleiche Farbe hat wie der Baumstamm der die Wertung ausgelst hat. Die Hhe des Stapels ergibt dabei die Punktzahl. Bei einer Hhe von vier Baumstmmen (oberster Rot) erhlt der Spieler vier Punkte. Nach der Wertung wird der oberste Stamm des Stapels der gewertet wurde beiseite gelegt.

3. Baumkrone legen

Die Spieler knnen auf einen ihrer Baumstmme eine der 10 Baumkronen legen. Dadurch kann dieser Stapel nicht mehr erhht werden. Wird eine Wertung ausgelst z.B. in Blau und der Spieler hat einen Stapel mit einem Blauen Baumstamm oben plus einer Baumkrone, dann bekommt er fr diesen Stapel die doppelte Punktzahl. Nach der Wertung wird die Baumkrone des Stapels der gewertet wurde beiseite gelegt.

Nachdem der letzte Baumstamm vom Stapel verbaut wurde, endet das Spiel. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten.

Fazit

Auf aufwndige und groe Verpackung wurde verzichtet. Das Material des Spiel besteht aus Holz, was bei einem Spiel bei dem es um Baumstmme geht aber auch erwartet werden kann. Die Baumstmme htten etwas flacher sein knnen um besser gestapelt werden zu knnen. Vielleicht bietet das Spiel aber gerade deswegen eine Variante bei der es um Geschicklichkeit geht. Die Baumkronen erinnern zwar nicht im entferntesten an eben solche erfllen aber ihren Zweck. Die Regeln sind sehr leicht zu lernen. Dabei hilft eine gute Spielanleitung aus vier A4 Seiten die reich bebildert ist. Darin enthalten sich auch schon drei Varianten zum Spiel. Bei dem Spiel selbst geht es um Taktik aber auch um Glck. Der Spielablauf ist recht flssig da jeder Spieler nur eine von drei Mglichkeiten hat zu agieren. Die Spieldauer betrgt etwa 40 Minuten. Wichtig bei dem Spiel ist es die Gegenspieler im Auge zu behalten um von Wertungen Anderer zu profitieren. Richtige Taktiker werden bei dem Spiel nicht gefordert, weil der Spielablauf dafr nicht komplex genug ist. In einer geselligen Runde oder im Familienkreis kommt das Spiel aber sicher gut an. Zu den drei mitgelieferten Varianten bietet das Spiel gengend Potential auch noch weitere Varianten zu entwickeln.

Rezension Bodo Redner

'Lumberjack' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Lumberjack: 3,2 3,2, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bodo Redner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Claudia Hely
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Michael Lottbrein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roman Pelek
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Doris Hahn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.07 von Michael Andersch

Leserbewertungen

Leserwertung Lumberjack: 1,5 1.5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Zanow -
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.07.07 von Sarah Kestering

Weitere Informationen zu 'Lumberjack' auf unseren Partnerseiten