Rezension/Kritik - Online seit 25.04.2010. Dieser Artikel wurde 4599 mal aufgerufen.

Mein Name ist Hase Elch

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Vlaada Chvátil
Verlag: Czech Games Edition
Rezension: Stefan Ducksch
Spieler: 3 - 6
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 9 Jahren
Jahr: 2009
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 1973
Mein Name ist <strike>Hase</strike> Elch

Spielerei-Rezension

Die meisten Zuschauer auf der SPIEL ’09 gab es sicher bei Mein Name ist Hase/Elch. Das Gelächter war groß, wenn sich die Spieler mit den aberwitzigsten Verrenkungen lächerlich machten. Wenn sich keiner mehr bewegen durfte, wurden spätestens die Fotohandys gezückt.

Wer jetzt glaubt, es handele sich um ein locker-flockiges Partyspiel, hat die Rechnung ohne Vladaa Chvatil gemacht. Der kreative tschechische Autor hat so viele Ideen in das Spielchen hineingesteckt, dass eine ausführliche Regellektüre und eine längere Erklärung notwendig sind. Wie auch bei seinen anderen Spielen (Galaxy Trucker, Space Alert) erschließt sich Mein Name ist Hase/Elch erst bei wiederholten Partien mit erfahrenen Spielern. Wenn es denn so weit kommt.

Ziel ist es bei diesem Kartenspiel, mit den eigenen beiden Spielfiguren, einem Hasen und einem Elch, auf der Punkteleiste gut vorangekommen zu sein wenn jeder am Tisch zwei- oder dreimal Spielleiter war. Die schlechtere Position der beiden Viecher entscheidet über den Sieg. Dazu müssen wir genau erkennen, für was es Punkte gibt – und für was Miese. Alle Spieler sitzen dem Spielleiter, dem „Jäger“ gegenüber, der ein sechszeiliges, sinnfreies Gedicht vorliest. Am Ende jeder Zeile deckt er eine Karte auf, so dass schließlich deren sechs nebeneinander liegen.

Sie zeigen Hasen mit Löffeln oder Elche mit Schaufeln, mal auf beiden Seiten, mal geknickt oder verdreht, mal oben am Kopf und mal seitlich. Unter jeder Karte steht eine Punktzahl. Die Spieler versuchen blitzschnell zu erfassen, mit welchem Kopfschmuck sich am meisten Punkte machen lassen und halten die Hände so an ihren Schädel. Mit jeder neuen Karte dürfen sie das verändern. Allerdings müssen ihre Anzeigen eindeutig sein, sonst gelten diese Spieler am Ende der Runde ebenso wie verbotene Zwitterwesen aus Hase und Elch als „Gebüsch“ und das gibt auch Miese.

Trägt der Jäger das Gedicht ein zweites Mal vor, werden die Karten der ersten Runde überdeckt und zählen nicht mehr. Jetzt wird’s hektisch: Denn kommt eine Jägerkarte ins Spiel, ruft der Spielleiter „Peng!“ und alle bleiben so, wie sei sie sind. Danach folgt die Auswertung. Und die ist leider schwierig, was zu Diskussionen führt. Chvatil hat so viele Sonderfälle unter die Karten gemischt (die übelsten sollte man anfangs auf jeden Fall aussortieren), dass die Spieler bald schon steife Arme vom Ausharren bekommen.

Und damit ist Mein Name ist Hase/Elch das erste Kartenspiel mit Muskelkater-Garantie. Was übrigens dazu geführt hat, dass noch keine einzige meiner Spielerunden über die volle Spielzeit gehen wollte oder sich zu den komplizierten Varianten empor geschwungen hat. Die nette Spielidee wurde mit viel zu vielen Details überfrachtet und ist, nach dem witzigen, ersten Eindruck, einfach zu anstrengend.

Rezension Stefan Ducksch

In Kooperation mit der Spielezeitschrift

Spielerei

'Mein Name ist Hase Elch' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Mein Name ist Hase Elch: 4,0 4,0, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.04.10 von Stefan Ducksch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.01.10 von Michael Schlepphorst - Nett >:-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.10 von Nicole Biedinger

Leserbewertungen

Leserwertung Mein Name ist Hase Elch: 5,0 5.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.03.10 von Michel - Könnte eine glatte Sechs in meiner Spaßwertung sein, wenn die Abbildungen deutlicher wären, (was das Spiel keineswegs einfacher machen würde). Erst nach ein, zwei Runden haben das alle kapiert und auch dann ist immer noch Verwechslungsgefahr angesagt (bei einigen ist dann aber der Frust schon groß). Und schöner wärs auch gewesen, wenn die (eventuell leicht modifizierten) Spielregeln erst von einem sehr einfachen Familienspiel zu dem tückischen und witzigen Denk- und Reaktionsspiel, was man hier vor sich hat, überleiten würden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.03.10 von Lars Andersch - Es wurde sehr viel gelacht. Und von den Umstehenden fotografiert ;)

Weitere Informationen zu 'Mein Name ist Hase Elch' auf unseren Partnerseiten