Rezension/Kritik - Online seit 16.03.2015. Dieser Artikel wurde 4627 mal aufgerufen.

Schau mal! Was ist anders?

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Haim Shafir
Illustration: Karen Craig
Verlag: AMIGO
Rezension: Christoph Schlewinski
Spieler: 2 - 6
Dauer: 10 Minuten
Alter: ab 4 Jahren
Jahr: 2014
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 1974
Schau mal! Was ist anders?

Spielziel

Aufmerksamkeit und Schnelligkeit sind hier gefragt. Denn nur, wer die eine Karte findet, auf der sich etwas verändert hat, darf eine Karte von seinem Stapel in die Tischmitte legen. Und wer zuerst seinen Stapel weg hat, gewinnt.

Ablauf

Fünf Karten werden in die Tischtmitte gelegt, von den restlichen bekommt jedes Kind - je nach Spieleranzahl - ein paar als Stapel vor sich. Und dann kann es auch schon losgehen.

Der Startspieler sucht sich - während sich alle anderen Kinder die Augen zuhalten oder weggucken - eine Karte in der Mitte aus und dreht sie um. Die Karten zeigen auf beiden Seiten das gleiche Motiv, ein kleines Detail ist jedoch unterschiedlich.

Auf sein Kommando schauen jetzt alle wieder auf die Karten und müssen so schnell wie möglich die finden, auf der sich etwas verändert hat. Das kann mal ein Apfel sein, der auf einer Seite ein Blatt am Stiel hat und auf der anderen Seite keines. Oder ein Mädchen, das entweder eine Katze oder eine Puppe hält. Wer als Erster die richtige Karte findet, wird neuer Startspieler und darf die oberste Karte von seinem Stapel in die Mitte legen. Was natürlich dazu führt, dass dort im Laufe des Spiel immer mehr und mehr Karten liegen und es immer kniffeliger wird, die richtige Karte zu finden.

Wer zuerst seine letzte Karte in die Mitte legen durfte, gewinnt das Spiel.

Fazit

"Schau mal! Was ist anders?" ist ein astreines Kinderspiel. Sicher, die Idee, auf Karten eine Veränderung zu finden, ist nicht neu. Aber dennoch schafft es der Autor mit ein paar kleinen Kniffen, dieser Spieleform noch etwas Neues abzugewinnen.

Die ständig wachsende Kartenauswahl in der Mitte z. B. funktioniert hervorragend. Es fängt sachte an, alle Kinder können sich an das Spielprinzip gewöhnen und dann wächst das Spiel von Karte zu Karte. Und mit ihm die Aufmerkamkeit der Kinder. Es gibt immer mehr zu sehen, immer mehr Details zu entdecken, es wird immer spannender. Man merkt den Kindern richtig an, wie "Schau mal! Was ist anders?" sie von Karte zu Karte mehr in ihren Bann zieht.

Auch, dass nicht alle Karten im Spiel sind, ist eine tolle Idee. Das hält das Spiel frisch. Man schaut nicht ständig auf die 15 - 20 gleichen Bilder und hat sich gemerkt, was sich auf der anderen Seite geändert hat. Ich habe das Spiel jetzt seit fünf Monaten im Einsatz, und es wird immer noch mit viel, viel Begeisterung gespielt. Und vor allem: von den Kindern eingefordert. "Bring doch mal wieder das mit, wo die Bilder immer anders sind!", höre ich da oft. Dem komme ich gerne nach, denn auch als Erwachsener spiele ich gerne mit. Und muss mich richtig anstrengen, denn - und das ist vielleicht mit das Beste an "Schau mal! Was ist anders?": Hier sind Kinder und Erwachsene fast gleichberechtigt.

Dazu kommt die tolle Verarbeitung (schön dicke Karten und tolle, kindgerechte Bilder) und eine flotte Spielzeit von ca. 10 Minuten. Da wird dann gerne noch eine Partie drangehängt. Und das ist dann das größte Lob, das ein Kinderspiel bekommen kann: wenn die lieben Kleinen sofort noch mal spielen wollen. Ich kann es verstehen. Mir geht es bei diesem Spiel auch so.

(Wie schnell können Sie die richtige Karte finden? Einfach mal beiden Bilder vergleichen)

Rezension Christoph Schlewinski

'Schau mal! Was ist anders?' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Schau mal! Was ist anders?: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.02.15 von Christoph Schlewinski - Kleine Packung, große Wirkung!!!

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Schau mal! Was ist anders?' auf unseren Partnerseiten