Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 20.06.2015. Dieser Artikel wurde 2383 mal aufgerufen.

Battlelore 2. Edition

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Richard Borg
Verlag: Fantasy Flight Games
Spieler: 2
Dauer: 45 - 90 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2014
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
6,0 6,0 Leser
Ranking: Platz 345
Battlelore 2. Edition

'Battlelore 2. Edition' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Battlelore 2. Edition: 6,0 6,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.15 von Mahmut Dural - Aufgerundete 6 Punkte. Auch dieses Battlelore ist super. Ich persönlich finde das alte Battlelore besser. das alte war sowohl spielerisch und thematisch mehr mein Fall. Aber ist alles Geschmacksache. Was ist hier anders. Material ist viel besser. Figurengröße und Qualität ist hier top! Die Szenariokarten und das Aufmarschieren von Armeen ist ne tolle Sache. Gleichzeitg geht dadurch die knackige Spieldauer von Battlelore verloren. Die Vorbereitungen für eine Partie dauern sehr lange. Was aber ehrlich gesagt auch Spaß macht. Die Bogenschützen sind nicht mehr so stark. Außerdem haben die Charaktere von vornherein Fähigkeiten. Und die Spielregeln sind nicht einwandfrei. es bleiben ab und zu Fragen offen. Zum Beispiel beim Platzieren des Kommandozeltes ist von Fraktionsgrenze die Rede, wo vorher auf 20 Seiten kein einziges Mal von Fraktionsgrenze gesprochen wird. :-) wenn man sich hineinarbeitet wird aber ein tolles Spiel vorfinden, welches schon ANDERS als das alte Battlelore ist. Trotzdem aufgerundete 6 Punkte von mir. Gut, dass ich mein altes Exemplar nicht verkauft hab :-).

Leserbewertungen

Leserwertung Battlelore 2. Edition: 6,0 6.0, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.15 von Daniel Noé - Battlelore 2 ist ein grandioses 2 Spieler Spiel, aber vermutlich nicht für jederman. Ich besitze nur die englische Version, die regeltechnisch grandios ist, da ich noch nicht eine offene Frage dort nicht beantwortet bekommen hab - man muss nur die Regel auch wörtlich nehmen. Insgesamt ist die Regel auch komplett schlank gehalten, viel weniger Regeln als im Original-Battlelore. Durch die Szenario Karten geht ein klassisches Command and Color Merkmal komplett verloren (man bekommt nämlich keine Siegpunkte für das zerstören kompletter Einheiten) - das muss man mögen. Gleichzeitig bieten diese Szenario Karten eine große taktische Tiefe, da jedes Szenario Merkmal auf etwas anderes legt, dem man dann in seiner Armeegestaltung gerecht werden sollte. Die beiden enthaltenen Fraktionen sind balanciert, aber man muss sie sich erarbeiten, um zu begreifen, wie sie sich effektiv spielen. Denn jede Eingheit im Spiel hat eine Spezialfunktion, die sehr stark sein kann - zb Double Shot - wenn sich diese Bogenschützen nicht bewegen dürfen sie 2 mal angreifen (wo das jetzt schwächer sein soll, wie jmd hier schrieb weiss ich nun nicht...). Unter dem Strich ein ganz großes Spiel, was mit dem ursrünglichen Battlelore nur noch sehr wenig gemein hat, sich aber viel knackiger spielt, die Aufbauphase ist in jedem CuC Spiel lang, bei Battlelore 2 hat man jedoch die größten Freiheiten der Selbstgestaltung. Im englischen sind für 2015 auch diverse Erweiterungen angekündigt (Dritte Rasse (Untote), Erweiterung der 2 Rassen des Grunsspiels Daqan und Uthuk, sowie 3 Spezialeinheiten. Von mir eine ganz klare Höchstwertung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.15 von Markus Bach - Ein wunderbares Fantasy-Kosim nach bekannten Borg-Mustern. Nichts für erklärte Zufallshasser, aber ein großer Spaß für entspannte Freizeittaktiker.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.06.15 von Gülsüm Dural - Anders als das alte Battelelore, aber auch richtig , richtig gut. Die Trefferquoten sind weniger, weil man im durchschnitt mit weniger Würfeln würfelt und je nachdem nur ein Symbol trifft. Beim alten Batlelore, wie auch schon Mann zu vorher erwähnt hat, traf man zum Beispiel mit der Fahnenfarbe rot/grün/blau und auch noch mit Schwert oder Bogen. Jetzt trifft man bei Infanterie mit "gekreuzte Klingen" und Bullseye wenn man Bogenschützen hat. Also schwieriger Treffer zu landen. Dafür haben aber die Truppen von vornherein Fähigkeit wie vergiften etc.. Gleicher Mechanismus-Kommandokarten ausspielen, würfeln, aber ein anderes, vllt. bißchen mehr taktisches Spielgefühl. Beide Exemplare sind toll und beide sind empfehlenswert. Wir freuen uns schon auf die Erweiterungen!

Leser die 'Battlelore 2. Edition' gut fanden, mögen auch folgende Spiele