Rezension/Kritik - Online seit 03.05.2014. Dieser Artikel wurde 2186 mal aufgerufen.

Bejeweled

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Hasbro
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2013
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 3873
Bejeweled

Spielziel

Beim Brettspiel nach dem gleichnamigen Computerspiel versucht man durch das Tauschen zweier benachbarter Steine 3er-Reihen zu schaffen, um dafür mit Münzen belohnt zu werden. Eine bestimmte Menge davon führt letztendlich zum Sieg.

Ablauf

Auf einem 8 x 8 Felder großen Spielbrett werden Edelsteine in sieben Farben zufällig verteilt. Wer an der Reihe ist, versucht durch das Austauschen von zwei nebeneinander liegenden Edelsteinen eine Reihe mit drei oder mehr gleichfarbigen Steinen hinzubekommen. Belohnt wird das mit gleichfarbigen Münzen: Für drei gleiche gibt's eine, für vier zwei usw. Danach entfernt man die Reihe und schließt die Lücke, indem man alle Edelsteine von sich weg in Richtung Lücke schiebt.

Entstehen dadurch wieder gleichfarbige Reihen, darf man sich auch dafür Münzen nehmen. Die durch das Schieben entstandenen Lücken am Rand füllt man am Ende seines Zuges mit Steinen aus dem Beutel, danach folgt der nächste Spieler. Sobald jemand drei Sätze aus verschiedenfarbigen Münzen, bestehend aus jeweils mindestens drei Münzen besitzt, hat er das Spiel gewonnen.

Fazit

Wie beim gleichnamigen Computerspiel blinkt und glitzert das ganze Spielbrett vor lauter Edelsteinen. Das mag zu dem Schluss verleiten, dass es sich bei Bejeweled um ein Kinderspiel, eher noch um ein typisches Mädchenspiel handeln könnte. Dem ist aber nicht so. Zwar ist nicht allzu viel Taktik gefragt, aber ein gutes Auge ist schon vonnöten, um günstige Konstellationen schnell erkennen zu können. Nicht nur, damit man selbst zu möglichst vielen Münzen kommt, sondern auch, damit man dem nachfolgenden Spieler keine bombastischen Vorlagen liefert. Wie schnell man selbst vorwärts kommt, hängt natürlich auch immer von den Gegebenheiten auf dem Brett und damit auch vom Glück ab.

Erstaunlich ist auch, dass es fast immer Kombinationen zu bilden gibt, wenn natürlich auch nicht immer die gewünschten. Falls doch mal keine zu finden ist und dies durch die Mitspieler bestätigt wird, werden die vier mittleren Steine ausgetauscht. Das hat in meinen Testpartien immer gereicht, dass es wieder weiter ging.

Wer das Computerspiel kennt, wird feststellen, dass das Brett mit den Steinen gut umgesetzt wurde. Auch die meisten Sonder-Glitzersteine, die anfangs im Beutel versteckt sind und erst nach und nach ins Spiel kommen, kann man gut von ihren Farbpartnern unterscheiden. Eine Ausnahme bildet hier der weiße Glitzerstein, dem man nicht immer auf den ersten Blick erkennt. Die kurze Spielregel lässt ebenfalls keine Fragen offen.

Negativ anzumerken sind aber einerseits der Papierbeutel, bei dem man beim Nachziehen, das eigentlich blind erfolgen sollte, mühelos unter den oben liegenden Steinen auswählen kann, weil der Beutel immer offen steht. Außerdem die Schachtel, die sich für die spätere Aufbewahrung des Spiels erstens wegen der Folienoberseite und zweitens wegen der seitlichen Öffnungslasche denkbar schlecht eignet.

Insgesamt ist die Umsetzung des Computerspiels in ein Brettspiel gut gelungen und herausgekommen ist dabei ein gelungenes sowie leicht zu erlernendes Familienspiel. Es funktioniert in jeder Besetzung gut, wobei es mir zu zweit am besten gefällt, weil es dann kaum Wartezeiten gibt. Die Empfehlung ab 8 Jahren hat der Verlag sehr vorsichtig gewählt, denn ich habe es auch mit 7-Jährigen problemlos spielen können. Dem Spiel liegt übrigens ein Code bei, mit dem man sich die Vollversion von Bejeweled 3 aus dem Internet laden kann.

Rezension Sandra Lemberger

'Bejeweled' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Bejeweled: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.03.14 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Bejeweled: 3,0 3.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.08.17 von Alexandra Linke - es macht keinen Spaß durch die Werbung, die fortwährend gezeigt wird. Und immer die gleiche Werbung an Spielen ... echt langweilig!

Weitere Informationen zu 'Bejeweled' auf unseren Partnerseiten