Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 03.10.2019. Dieser Artikel wurde 791 mal aufgerufen.

Black Angel

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Alain Orban
Xavier Georges
Sébastien Dujardin
Illustration: Ian O´Toole
Verlag: Asmodee
Pearl Games
Spieler: 1 - 4
Dauer: 60 - 120 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 3745
Download: Kurzspielregel [PDF]
Black Angel

'Black Angel' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Black Angel: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.19 von Roland Winner - Das Spiel zu erarbeiten ist echt hart, zumal diverse Unklarheiten (interpretierbare Formulierungen) in der Spielregel bzw. dem Anhang auftauchen. Die Gefahr, einzelne Handlungsdetails zu vergessen, ist dabei latent groß. Erklärbären müssen hier wirklich pausenlos den jeweils aktiven Spieler coachen. Je nach Spielermentalitat kommt Frust auf, da man auch Würfel bei Mitspielern kaufen kann, ohne deren Zustimmung zu haben. Bei manchen Partien konnte der selbe (mehrmals) Betroffene nichts Sinnvolles mehr tun. Da lohnt sich kein großes Planen mehr. Mit steigender Erfahrung erfolgt nun ein Update meiner Meinung am 4.10.: Black Angel ist redaktionell wie auch im Ablauf unausgegoren und hinterlässt mich mit Fragezeichen zu seinem Spielreiz. Es kann durchaus Spaß machen oder auch mal nicht, je nachdem, was passiert. Zu zweit bin ich aber dabei.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.10.19 von Michael Andersch - Ich teile die Meinung von Roland Winner nicht. Das Spiel ist weder komplizierter als andere Vielspielerspiele, noch unausgegorener. Mit der beiliegenden Kurzregel kommt man sehr gut klar. Es ist mäßig interaktiv, allerdings ist es mindestens in der ersten Partie so, dass man (= ich :-) ) ziemlich lange keinen Plan hatte, was Strategie und auch die Wertigkeit einzelner Aktionen betrifft. Ich vergebe aber dennoch keine sonderlich gute Note, da ich das Spiel recht steril und mechanisch finde. Und auch wenn man nicht so oft würfelt...Sterne oder Dreier sind deutliche Unterschiede in der "Mächtigkeit" der Aktionen - das ist mir zu viel des Glücks und passt überhaupt nicht in einen 2h-Strategiekracher. Und auch die Grafik ist - wenngleich funktionell und mit recht eindeutiger Ikonografie - überhaupt nicht mein Fall - der Black Angel kommt lila und rosa im Gewande von Prinzessin Lillifee daher...geht gar nicht...

Leserbewertungen

Leserwertung Black Angel: 3,0 3.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.10.19 von Ernst-Jürgen Ridder - Das Spiel lockt mit seinem Thema, spielerisch betrachtet hat es aber keines. Es ist im Grunde nichts weiter als abstrakte Mechanik. Karten in den Weltraum legen und dann mit dem Shuttle zu diesen hinfliegen, ist einfach ein Stimmungskiller. Es funktioniert, keine Frage, ist aber für mich, der es wegen seines Themas gekauft hat, eine teure Enttäuschung.