Rezension/Kritik - Online seit 17.01.2018. Dieser Artikel wurde 4846 mal aufgerufen.

Fuchs-Alarm!

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Goliath B.V. (Board Game)
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 4
Dauer: 5 - 15 Minuten
Alter: ab 4 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2964
Fuchs-Alarm!

Spielziel

In der Nacht schleicht der Fuchs in den Hühnerstall, um sich schlafende Hühner zu mopsen. Wie gut, dass er oft so gierig ist, dass ihm die Hose rutscht und alle Hühner wieder in die Freiheit kullern. Hilf mit, die Hennen wieder in ihren Stall zu bringen - bis zum nächsten Fuchs-Alarm!

Ablauf

Der Fuchs wird angezogen in die Mitte gestellt, die Hühner gut entfernt bereitgelegt. Jedes Kind bekommt einen Hühnerstall, der Startspieler den Würfel.

Reihum wird gewürfelt und die gewürfelte Anzahl an Hühnern wird in die Hosentaschen des Fuchses gesteckt – ein Huhn oder auch zwei.

Zum Abschluss des Zuges wird auf den Kopf des Fuchses gedrückt, bis es klickt.

Irgendwann rutscht dabei die Hose und die Hühner kullern herum. Nun muss man diese schnappen und in den eigenen Stall legen. Dabei darf aber nur eine Hand benutzt werden.

Sobald ein Mitspieler die fünf Plätze seines Stalls gefüllt hat, hat er mit dem Ruf: " Fuchs- Alarm!" das Spiel siegreich beendet.

Fazit

Der große Plastikfuchs ist der Hingucker bei Fuchs-Alarm! Vor dem ersten Spiel wird die Unterhose des Fuchses noch mit lustigen Hühneraufklebern beklebt. Auch der Würfel muss noch mit Zahlen beklebt und die Hühner zusammengesteckt werden.

Im Gegensatz zu anderen "Gimmick-Spielen" dieser Art funktioniert der Fuchs-Alarm! aber völlig ohne Batterien. Die Hose wird mit Hilfe einer Schlaufe zwischen den Füßen hervorgezogen - dazu müssen die Arme in oberer Position sein - und bis zur Hüfte hochgezogen. Danach werden die Arme wieder in die untere Position gedrückt. Junge Mitspieler benötigen bei diesem Prozedere noch die Unterstützung der Eltern, etwas Ältere haben den Trick ganz schnell raus! Obwohl mein Fuchs schon durch viele mehr oder weniger sanfte Kinderhände ging, funktioniert er noch einwandfrei.

Anfangs müssen die Kids nach dem Würfeln noch ans Kopfdrücken erinnert werden, aber auch das wird schnell gelernt. Die Spannung ist groß und noch größer das Gekreische, wenn der Fuchs dann tatsächlich die Hosen runterlässt - alle wollen die kullernden Hühner grabschen - da wird manchmal in der Gier die "eine-Hand-Regel" doch glatt vergessen und auch der eine oder andere kleine Streitfall kann passieren. Der Hosen-Effekt ist wirklich überraschend und lustig gelungen.

Wichtig ist hier auch noch, dass die "wartenden" Hühner weit weg vom Fuchs liegen sollten, damit sie im Eifer des Gefechts nicht mit den aus den Hosentaschen fallenden Hühnern zusammengewirbelt werden.

Am schönsten spielt sich Fuchs Alarm! mit gleichalten Kindern. Aber auch altersgemischt muss nicht unbedingt das ältere Kind im Vorteil sein, da die Hühner manchmal ganz schön unberechenbar durch die Gegend rollen und es auch eine Portion Glück ist, wer nun besonders schnell ran kommt. Die Spieldauer ist ebenso wie das Regelwerk angemessen für das empfohlene Alter von 4 Jahren.

In meinen Spielerunden war Fuchs- Alarm! eine ganze Weile heiß begehrt, jedoch gehört zu der Sorte Spiel, die anfangs einen großen Reiz ausüben und dann am besten für eine Zeit weggepackt werden, um dann erneut "Spielwut" auszulösen.

Rezension Stefanie Marckwardt

'Fuchs-Alarm!' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Fuchs-Alarm!: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.11.17 von Stefanie Marckwardt - Der Hosen- Trick ist faszinierend und das ganz ohne Batterien!

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Fuchs-Alarm!' auf unseren Partnerseiten