Rezension/Kritik - Online seit 06.09.2007. Dieser Artikel wurde 5196 mal aufgerufen.

Jetzt schlägt's 13!

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Rüdiger Dorn
Illustration: Sebastian Lohfert
Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
Rezension: Hans-Peter Stoll
Spieler: 2 - 5
Dauer: 30 Minuten
Jahr: 2007
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 3006
Download: Kurzspielregel [PDF]
Jetzt schlägt's 13!
Auszeichnungen:2007, Spiel des Jahres Empfehlungsliste

Spielziel

Karte behalten oder weitergeben? Kommt noch etwas Besseres? Sobald jedoch einer Karten im Wert 13 bekommen hat, dann schlägt's 13 - und die Pluspunkte bekommen die anderen.

Ablauf

Es wird in mehreren Spielrunden gespielt. Der Startspieler einer Runde nimmt sich unbesehen so viele Karten vom Stapel, wie Spieler mit von der Partie sind. Diese Karten werden nacheinander von ihm verteilt, so dass jeder Spieler eine Karte bekommt. Die Startspieler deckt die erste Karte auf und muss nun überlegen, ob er diese Karte selbst behält oder an welchen Mitspieler er sie weitergeben will. Dann folgen die restlichen Karten. Sind alle Karten verteilt, zieht der nächste Spieler im Uhrzeigersinn wieder Karten und beginnt zu verteilen.

Die Karten zeigen Symbole für Pluspunkte, die gilt es zu sammeln. Die Zahlen auf den Karten sind jedoch nicht so begehrt, denn sobald ein Spieler Karten mit dem Wert 13 in Summe vor sich liegen hat, muss er alle Karten abwerfen. Die Mitspieler dürfen alle Karten mit Pluspunkten behalten, die übrigen werden abgelegt

Manche Karten zeigen zusätzlich ein Kartensymbol. Wer eine solche Karte bekommt muss direkt eine weitere Karte vom Stapel ziehen.

Einige Sonderkarten können eingesetzt werden, um eine zugewiesene Karte abzulehnen und auf den Ablagestapel zu legen. Andere erhöhen das Limit von 13 auf 18, aber nur den Besitzer der Karte.

Wenn in einer Runde der Kartenstapel aufgebraucht wurde, wird der Ablagestapel neu gemischt. Die laufend Runde wird noch zu Ende gespielt und dann wird abgerechnet.

Wer am meisten Pluspunkte retten konnte, ist Sieger.

Fazit

Die Karten haben ein kräftiges Design, weisen eine klare Symbolik auf und die Regel beschreibt das Spiel einwandfrei.

Im Spiel steht man als Kartenverteiler immer vor der Frage: Ist es besser diese Karte selbst zu nehmen oder kommt womöglich noch etwas Besseres? Je länger ich abwarte, desto mehr bin ich darauf angewiesen was übrig bleibt. Da liegen Freud und Leid dicht nebeneinander.

Ich unterliege natürlich in hohem Maße dem, was ich an Karten ziehe. Wenn ich die Zahlenwerte meiner Mitspieler etwas im Auge behalte, lässt sich schon das ein oder andere Mal auf die 13 zuarbeiten. Manche Sonderkarten nimmt man ohne Zögern und verzichtet gerne mal auf potentielle Pluspunkte. Andere Pluspunkte können dagegen direkt eingesteckt werden und werden immer gerne genommen.

Jetzt schlägt's 13 spielt sich schnell und locker. Zeit für langes Nachdenken oder Grübeln braucht es nicht und keiner sollte ein taktisches Kartenspiel erwarten. Stattdessen sorgt die Schadenfreude für regelmäßige Belustigung.

Das Spiel zu zweit oder zu fünft hat mir am wenigsten gefallen. Bei nur zwei Spielern unterliege ich mehr und mehr den Karten, da ich ja nur einmal entscheiden kann, eine Karte zunehmen. So nimmt das Gefühl, etwas tun zu können, nochmals ab. Bei fünf Spielern fühlt man sich den Mitspielern ausgeliefert, vier Züge der Mitspielern haben die Spielsituation schnell in eine Richtung verändert und bis ich wieder an der Reihe bin, ist die Spielrunde schon vorbei.

Bei drei und vier Spielern stellt sich ein zufriedenes Spielgefühl ein und Jetzt schlägt's 13 bietet das, was es anzubieten hat: Kurzweilige, spaßige Unterhaltung.

Rezension Hans-Peter Stoll

'Jetzt schlägt's 13!' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Jetzt schlägt's 13!: 4,0 4,0, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.07.07 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.02.07 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.08.07 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.07 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.09.07 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.07 von Frank Gartner - Als kleiner Lückenfüller durchaus unterhaltend!

Leserbewertungen

Leserwertung Jetzt schlägt's 13!: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.07 von Matty - Schließe mich Hans-Peter`s Fazit weitgehend an. Hab`s aber beim SpieleTÜV in Nürnberg in einer 7er-Runde (2 Schachteln) getestet habe und fand es auch da wirklich spaßig fand. Taktik? Ach, naja, der Rezensent hat`s ja angesprochen... Gutes Zockerspiel!

Weitere Informationen zu 'Jetzt schlägt's 13!' auf unseren Partnerseiten