Rezension/Kritik - Online seit 29.12.2009. Dieser Artikel wurde 2187 mal aufgerufen.

Keine Panik! Junior

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: David Mair
Illustration: Arthur Wagner
Verlag: Piatnik
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 8
Alter: ab 6 Jahren
Jahr: 2008
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3016
Keine Panik! Junior

Spielziel

Ein schnelles Bildersuchspiel für Kinder ab 6 Jahren.

Ablauf

Alle Bildkärtchen werden offen ausgelegt, die Aufgabenkarten als verdeckter Stapel bereit gelegt. Auf dem Punkteblock werden die Namen der Spieler notiert und der Timer der Uhr auf 10 gestellt und blockiert. Wenn ein Spieler an der Reihe ist, erhält er alle vier Spielfiguren, deckt die oberste Aufgabenkarte und liest sie vor; außerdem aktiviert er den Timer, der von nun an rückwärts zählt.

Der Spieler versucht jetzt, so schnell wie möglich Bildkärtchen zu finden, die der Aufgabenkarte entsprechen (z. B. Finde ein Tier, das auf dem Bauernhof lebt oder Ähnliches) und markiert diese mit einer Spielfigur. Sobald alle Figuren auf entsprechende Karten gesetzt wurden, wird der Timer gestoppt und die Zahl, die dieser nun zeigt, dem Spieler als Punkte gutgeschrieben. Wer nach fünf Spielrunden die meisten Punkte hat, gewinnt.

Fazit

Eine kurze, gut verständliche Spielregel ermöglicht einen leichten Spieleinstieg. Allerdings klärt sie nicht, was passiert, wenn ein Kind ein falsches Kärtchen mit einer Figur markiert (was in meinen Testrunden aber auch nur ein einziges Mal vorgekommen ist).

Die Bilder auf den Kärtchen sind gut erkennbar, so dass schnelles Auffinden der geforderten Kriterien gewährleistet ist und die Kinder in jeder Runde ein kleines Erfolgserlebnis verbuchen können. Frust kommt allerdings auf, wenn Kinder unterschiedlichen Alters oder etwa gar Erwachsene mitspielen, denn dann steht von vornherein fest, wer als Sieger aus der Partie hervorgeht. Spielspaß ist also hauptsächlich dann garantiert, wenn sich Gleichaltrige zum Spielen finden.

Das Spiel funktioniert in jeder Besetzung. Jedoch ist ist die Spieldauer bei sechs bis acht Mitspielern zu lang. Dann verlieren die Kinder meist vor Spielende die Lust an der Sache und werden zappelig und unaufmerksam. In größerer Besetzung sollte man daher auf alle Fälle die Rundenzahl verkürzen. Da dies ohne weitere Einschränkungen möglich ist, eignet sich das Spiel auch als Partyspiel für jüngere Kinder.


Der Timer funktioniert ohne Batterien und ist relativ leicht zu handhaben – 6-Jährige schaffen das auf alle Fälle, so dass die Altersempfehlung auf den ersten Blick gerechtfertigt erscheinen mag. Leider funktioniert das Spiel jedoch nur, wenn zumindest eine Person mitspielt, die schon einigermaßen gut lesen kann, denn die Aufgaben müssen schließlich vorgelesen werden.


Überhaupt funktioniert das Spiel reibungsloser, wenn das Kartenvorlesen und Timerbedienen von einem Mitspieler übernommen wird, denn manche Kinder neigen dazu, nach dem Vorlesen der Karten erst einmal einen Blick auf die ausliegenden Plättchen zu werfen, bevor sie den Timer einschalten.

Schade, dass dem Spiel nur etwa 50 Aufgabenkarten beiliegen. Denn wenn das Spiel einige Male hintereinander gespielt wird, wiederholen sich die Aufgabenstellungen recht bald. Schön hingegen finde ich wieder, dass sämtliche Aufgaben so formuliert sind, dass hinsichtlich richtiger oder falscher Lösung keine Diskussionen aufkommen (deshalb kommt es auch kaum vor, dass ein Kind eine gestellte Aufgabe falsch löst).

Zwar gibt es bei Keine Panik! Junior keine Interaktion zwischen den Mitspielern, sofern jedoch die Rundenzahl der Mitspielerzahl angepasst wird, stört das die Kinder nicht. Dann hatten alle Kinder in meinen Testrunden Spaß an dem Spiel, sogar viele, die Hektikspiele an und für sich nicht mögen, weil das Suchen nach den passenden Bildern nicht gleichzeitig passiert, sondern jeder für sich an der Reihe ist.

Rezension Sandra Lemberger

'Keine Panik! Junior' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Keine Panik! Junior: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.09 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Keine Panik! Junior' auf unseren Partnerseiten