Rezension/Kritik - Online seit 26.06.2018. Dieser Artikel wurde 264 mal aufgerufen.

Memo-Palace

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Don Ullman
Verlag: Piatnik
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 6
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 5 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2670
Memo-Palace

Spielziel

Pfau, Schmetterling, Stachelschwein und Co. spielen Verstecken im kunterbunten Memo-Palast. Jetzt ist es eure Aufgabe, ihre Verstecke zu entdecken. Damit das leichter fällt, soll beim "Verstecktwerden" eine kleine lustige bzw. fantasiereiche Geschichte erzählt werden. Denn so prägen sich Details ein, die euch bei der Suche hilfreich sind.

Ablauf

Memo- Palace besteht aus 16 Palastteilen, die für jedes Spiel neu zusammengesetzt werden. Es gibt 25 verschiedene Tiere, von denen jeweils 2 Plättchen, eins mit gelber und eins mit blauer Rückseite, existieren. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad spielt man mit mindestens 10 Tierpaaren bis hin zu allen 25. Die beiden Plättchenarten mischt man verdeckt - die blauen Plättchen werden zunächst etwas zur Seite gelegt, während man mit den gelben startet.

Reihum wird ein gelbes Plättchen angeguckt und dann nach Erzählen einer kurzen Geschichte in einem passenden Palastteil verdeckt abgelegt. Wenn alle gelben Plättchen so verteilt wurden, kommen die blauen Tierplättchen ins Spiel. Nun muss man nach dem Aufdecken das gleiche Tier im Palast suchen und dabei am besten die richtige Geschichte nacherzählen. Findet man das passende Tier, behält man das Pärchen. Deckt man das falsche Tier auf, werden beide Plättchen wieder verdeckt.

Sobald allle Tiere gefunden wurden, gewinnt der Mitspieler, der die meisten Plättchen sammeln konnte.

Fazit

Memo- Palace ist ein schön aufgemachtes Erzähl- und Memospiel. Wenn man sich die Palastteile genau anschaut, findet man viele liebevolle kleine Details, die dazu einladen, fantasievoll-fantastastische Geschichten um Tiere herumzuspinnen. Die Grafik der Tiere wird von vielen Kindern als niedlich empfunden und gemocht. Die Anleitung ist übersichtlich gestaltet, schnell gelesen und hilft mit Beispielen.

Ob eine Spielrunde lustig und kurzweilig verläuft oder aber langatmig bis schleppend, hängt sehr stark von den Kindern ab. Ich habe sowohl pfiffige verplapperte 5-Jährige erlebt, die tolle Einfälle hatten und deren Geschichten nur so "sprudelten" als auch Gruppen mit 5-Jährigen, denen man ständig mit kleinen Inputs/Beispielen auf die Sprünge helfen musste - so unterschiedlich ist in dem Alter doch die Fähigkeit, sich eine halbwegs passende Geschichte auszudenken. Das Merken und Nacherzählen des Gehörten klappte überwiegend reibungslos und war daher teilweise zu leicht; oft gab es Gleichstände. Daher sollte man bei der Tieranzahl darauf achten, dass die Anzahl durch die Mitspieler teilbar ist, damit zumindest alle die Möglichkeit haben, zu den Gewinnern zu gehören.

Deutlich homogener verliefen Spielrunden mit älteren Kindern; diese waren nahezu alle in der Lage, sich etwas Lustiges auszudenken und hatten daher viel Spaß mit Memo-Palace. Bei einigen Kids, überwiegend Mädchen, war Memo-Palace eine Zeit lang Dauerbrenner - teilweise wurden dann sogar bei einigen Tieren "alte" Geschichten beibehalten bzw. beim Nacherzählen fälschlicher Weise auf vergangene Geschichten zurückgegriffen.

Die kooperative Variante wurde von allen Kindern als zu leicht empfunden, ist aber vielleicht eine Möglichkeit, die nicht so gesprächigen Kinder miteinzubeziehen, da die Geschichten gemeinsam nacherzählt werden sollen; zusätzlich werden vor dem eigentlichen Beginn drei Merkmonsterplättchen im Memo-Palace platziert. Wird beim Aufdecken des gesuchten Tieres eines davon enthüllt, ist das Spiel sofort verloren - das ist jedoch in meinen Spielerunden mit den "menschlichen" Merkmonstern nicht ein Mal passiert ...

Rezension Stefanie Marckwardt

'Memo-Palace' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Memo-Palace: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.05.18 von Stefanie Marckwardt - Erzählen - verstecken - nacherzählen - wiederfinden - klappt wunderbar mit gesprächigen Kids

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Memo-Palace' auf unseren Partnerseiten