Rezension/Kritik - Online seit 20.02.2005. Dieser Artikel wurde 4189 mal aufgerufen.

Outfox

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Maureen Hiron
Andrea Mainini
Verlag: Weible Spiele
Pin Int.
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2 - 3
Dauer: 10 - 15 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2004
Bewertung: 3,9 3,9 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 4119
Outfox

Spielziel

Durch kluges Setzen und Ziehen von Spielsteinen auf dem Spielfeld versuchen die Spieler, eine Reihe aus 3 Spielsteinen zu bilden, die einerseits in einer ihrer Eigenschaften (Farbe oder Form) identisch, andererseits in der zweiten Eigenschaft komplett unterschiedlich sind.

Ablauf

Das Spielfeld besteht aus einem Liniengeflecht, dessen Schnittpunkte als Spielfelder dienen. Es gibt 18 Spielsteine in 3 verschiedenen Formen (Würfel, Zylinder, Dreiecksäule) und 3 verschiedenen Farben (rot, weiß, braun). Jeder Spielstein existiert insgesamt zwei mal, so dass im Spiel zu zweit jeder Spieler mit einen Satz Spielsteinen beginnt.

Der beginnende Spieler stellt einen seiner Steine auf einen beliebigen Schnittpunkt.

Von nun an werden abwechselnd, in der dargestellten Reihenfolge, die folgenden zwei MUSS-Aktionen durchgeführt:

a) Ein neuer Spielstein wird ins Spiel gebracht und auf ein freies Feld gestellt.

b) Einer der direkt daran angrenzenden Spielsteine muss nun über eine beliebige Anzahl freier Schnittpunkte linear bewegt werden.

Beim Setzen des Spielsteins auf ein freies Feld ist somit darauf zu achten, dass einer oder mehrere Spielsteine direkt angrenzen und zumindest einer dieser angrenzenden Spielsteine nach Regel (b) bewegt werden kann. Andernfalls wäre der Spielzug nicht zulässig.

Sind die beiden Aktionen abgeschlossen, wird geprüft, ob eine der Siegbedingungen erfüllt ist.

Falls nicht, wird das Spiel forgesetzt und es kommt der andere Spieler an die Reihe.

Siegbedinung:

Sobald nach dem Verschieben des Spielsteins (siehe b) eine Reihe aus 3 Spielsteinen entsteht, die entweder

...aus 3 unterschiedlichen Formen, jedoch der gleichen Farbe oder

...aus der gleichen Form, jedoch 3 unterschiedlichen Farben besteht,

und diese 3 Steine lückenlos nebeneinander liegen, ist das Spiel beendet und er Spieler, dem dies gelungen ist, hat gewonnen.

Das Spiel zu dritt unterscheidet sich darin, dass jeder Spieler jeweils kompletten Satz Steine einer Farbe bekommt.

Fazit

Das Material ist in gewohnt hoher Pin-Qualität. Spielbrett und Spielsteine bestehen komplett aus Holz und laden allein dadurch zum Spielen ein.

Die Regeln sind lückenlos, simpel und damit in nur wenigen Sätzen erklärt. Doch so überschaubar die Regeln erscheinen mögen, so vielfältig sind die daraus erwachsenden Möglichkeiten. Man muss erst einige Spiele absolvieren, bis man einen Blick für diese Vielfalt entwickelt.

Sobald einige Spielsteine auf dem Spielfeld stehen, übersieht man schnell die eine oder andere Kombinationsmöglichkeit, was dann dem Gegner zum Sieg verhelft, sofern dieser seine Chance nicht ebenso übersieht. Und das ist der Kern von Outfox: das Spiel lebt von den Schwächen der Mitspieler, also davon, dass der Gegner etwas übersieht - was schnell passiert ist. Vor allem Einsteiger tun sich oft schwer, alle Optionen zu erkennen, und leisten schnell eine Steilvorlage für den Gegner. Dies ist vor allem amüsant für die Zuschauer, die dabei zusehen müssen, wie die Spieler fleißig weiter spielen, obwohl die Parte längst beendet sein könnte. :-)

Ist man einmal etwas tiefer eingestiegen und hat ein Auge für das Spiel entwickelt, ist es wichtig, nicht nur das Spielgeschehen auf dem Spielfeld zu verfolgen, sondern auch zu berücksichtigen, welchen Spielsteintyp der Gegner bzw. man selbst noch einsetzen kann, um darauf die eigene Stategie abzustimmen.

Gerade im Spiel zu dritt, wo jeder Spieler mit nur einer Farbe spielt, kann man durch das verspätete Einsetzen bestimmter Spielsteine die Chancen der Mitspieler mindern, man muss das nur erkennen. So entsteht in der Dreierpartie ein leicht verändertes Spielgefühl, das aber ebenso reizvoll ist. Allerdings wird zu dritt ein deutlich schwächerer Spieler schnell Königsmacher für den Nachfolgespieler.

Trotz eines gewissen Grübelfaktors, spielt sich eine Partie sehr flott und lädt direkt zu einer direkten Revanche ein. Man will es schlicht und einfach nicht wahr haben, doch wieder etwas übersehen zu haben. Ein Spielvergnügen, das auch Zuschauern Spaß bereitet. Frei nach dem Motto: "Ich sehe etwas, was Du nicht siehst..."

Alles in Allem ist Outfox ein spannendes und kurzweiliges, abstraktes Spiel, das eine gewisse Schadenfreude nicht verbergen kann. Freunden von abstrakten Spielen kann ich Outfox bedenkenlos empfehlen, aber auch Spieler, die diesem Genre nicht zu zugetan sind, hatten hierbei ihre Freude. Für mich ist Outfox eines der interessantesten und unterhaltsamsten Spiele der Pin-Serie.

Rezension Frank Gartner

'Outfox' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Outfox: 3,9 3,9, 8 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.05 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.04 von Hans-Peter Stoll - Auch wenn mir solche Spiele nicht so liegen, gefällt mir Outfox gut und reizt gerade durch seine kurze Dauer zum Wiederspielen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.05 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.05 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.05 von Nicole Biedinger - Mit Interaktion meine ich hier, dass man sehr stark auf den anderen eingeht und nicht alleine vor sich hin spielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.06.05 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.05 von Ralph Bruhn - Versprach mehr, als es halten konnte: wer den ersten Fehler macht, verliert. Es gibt kaum einen Spannungsbogen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch

Leserbewertungen

Leserwertung Outfox: 3,0 3.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.05 von Stephan - Nach all den positiven Kritiken habe ich eigentlich mehr erwartet- zumal ich die anderen Spiele von PIN sehr schätze! Bei zwei gleich aufmerksamen und ausgeglichenen Spielern wird es für den Startspieler ab der vierten Runde extrem, fast schon frustrierend schwer, einen Zug zu finden, der dem Gegner nicht gleich zum Sieg verhilft. Da steigt der Grübelfaktor exponential und unverhältnismäßig im Vergleich zum Spielspaß. Daher dringender Rat: Normalsterbliche mit Durchschnitts-IQ sollten lieber erst einmal probespielen!!!

Weitere Informationen zu 'Outfox' auf unseren Partnerseiten