Rezension/Kritik - Online seit 22.07.2008. Dieser Artikel wurde 8237 mal aufgerufen.

Rappel Zappel

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: MB
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Dauer: 5 Minuten
Alter: ab 5 Jahren
Jahr: 2007
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3172
Rappel Zappel

Kompakt - Kritik

In einer äußerst kurzen Spielanleitung auf der Schachtelrückseite wird in wenigen Worten beschrieben, wie Rappel Zappel gespielt wird. Und selbst diese wenigen Worte sind schon fast überflüssig, denn wenn man erst einmal die Batterien eingelegt, das Spielmaterial gesichtet und den Tausendfüßler gestartet hat, ist das Spiel eigentlich fast selbsterklärend:

Jeder Spieler legt die Kugeln seiner Farbe in die Vertiefung unter einer Händereihe, nimmt die gleichfarbige Pinzette zur Hand und mit dem Drücken des Startknopfs geht's auch schon los. Der Tausendfüßler fängt (bei "herrlich" dudelnder Begleitmusik) an zu zappeln und jeder Spieler versucht, die Hände seiner Reihe schnellstmöglich mit den Kugeln seiner Farbe zu belegen. Wem dies zuerst gelingt, gewinnt.

Rappel Zappel fördert in erster Linie die Geschicklichkeit und Feinmotorik der Kinder. Wobei sich mitspielende Erwachsene auch nicht langweilen werden, denn das Platzieren der Kugeln auf den Händen ist gar nicht so einfach. Trotzdem schaffen es teilweise auch schon 4-Jährige, wenn sie motorisch einigermaßen fit sind.

Eine Runde dauert normalerweise nicht einmal 5 Minuten, bei etwas geübteren Spielern ist ein Durchgang oft bereits nach ein bis zwei Minuten beendet. Folgerunden sind somit natürlich vorprogrammiert und werden auch immer wieder gerne gespielt (auch von mir – wenn man nur das nervige Gedudel irgendwie abstellen könnte – schade, dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, an solchen Spielen separate An-Aus-Knöpfe anzubringen).

Will man nicht, dass die Kugeln allzu schnell unter Schränken oder Sofas verschwinden, sollte man sich auf ein Duell auf dem Boden einigen. Denn trotz der Auffangmulden unter den Händen fallen immer wieder Kugeln daneben, weil diese Schalen nicht groß genug sind, um alle daneben gegangenen Kugeln aufzufangen. Zwar beinhaltet das Spiel zwei Ersatzkugeln pro Farbe, aber insgesamt kann der Kugelbestand leicht schrumpfen, wenn man nicht darauf Acht gibt.

Wenn man nichts gegen Plastikausstattung und Begleitmusik einzuwenden hat, ist Rappel Zappel also ein sehr unterhaltsames, Kinderaugen ansprechendes Geschicklichkeitsspiel, das in jeder Besetzung gleich viel Freude bereitet (jüngere Kinder spielen es sogar alleine und erfreuen sich auch dann nicht minder, wenn sie es geschafft haben, alle Kugeln in die Hände zu legen).

Rezension Sandra Lemberger

'Rappel Zappel' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Rappel Zappel: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.05.08 von Sandra Lemberger - Mich persönlich nervt das Gedudel - könnte man dieses abstellen, würde ich das Spiel mit einer 5 bewerten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.07.08 von Carsten Pinnow

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Rappel Zappel' auf unseren Partnerseiten