Rezension/Kritik - Online seit 18.10.2013. Dieser Artikel wurde 2950 mal aufgerufen.

Scrabble Freestyle

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Mattel
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2013
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3056
Scrabble Freestyle

Spielziel

Scrabble ist ein Klassiker, und selbst Nichtspieler wissen meistens, dass es sich hierbei um ein Buchstabenspiel handelt. Dabei bleibt es auch in dieser neuesten Version. Dessen Besonderheit besteht jedoch darin, dass man die Buchstaben nicht auf einem Spielbrett auslegt und die Wörter auch rückwärts legen darf.

Ablauf

Zu Spielbeginn werden alle Buchstaben gleichmäßig an die Spieler verteilt, so dass – abhängig von der Spielerzahl – jeder 27 bis 54 Chips erhält, von denen er sieben aufdeckt.

Nachdem der Startspieler ein Wort ausgelegt hat, muss jeder folgende Spieler an ein bereits liegendes Wort anlegen und dabei immer wenigstens einen Chip loswerden. Gegebenenfalls genügt auch ein Sonderchip, der einfach an irgendein Wort angelegt wird. Davon gibt es vier verschiedene, die bewirken, dass entweder die Richtung gewechselt wird, der nächste Spieler aussetzen muss oder dass der aktive Spieler zwei bzw. drei seiner Chips an einen oder mehrere Mitspieler abgeben darf. Wer nicht anlegen kann, darf beliebig viele seiner Chips austauschen. Danach ist jedoch der nächste Spieler an der Reihe.

Gewonnen hat, wer zuerst alle Buchstabenchips loswerden konnte.

Fazit

Ein Klassiker wird verändert – das kann gut gehen oder nicht. In diesem Fall ist es meiner Meinung nach gelungen. Die Neuauflage spielt sich wesentlich flotter und lockerer, weil erstens das lästige Punktezählen entfällt und zweitens nicht so sehr darauf geachtet wird, über Bonusfelder zu kommen. Damit punktet das Spiel vor allem bei Kindern, denen der Klassiker meistens zu steif ist, die an dieser neuen Variante aber voll auf ihre Kosten kommen.

Was durch das Konzept "kreuz und quer" ein bisschen verloren geht, ist die Übersicht. Zwar müssen die Spieler ihre gelegten Worte immer laut vorsagen, aber will man diese später noch entziffern, fällt das in dem Durcheinander an Buchstaben relativ schwer. Was aber keinen wirklich stört. Kinder sind vor allem auch von der Möglichkeit begeistert, eigene Buchstaben an andere abgeben zu können. Da man hier auswählen darf, ob man welche von seinen offenen oder verdeckten nimmt, kann man auf diese Weise unliebsame Buchstaben wie Q, Ä, Ü und Y wunderbar loswerden.

Diskussionen gibt es manchmal, wenn ein Spieler versucht, einen Stein zwischen bereits gelegte zu quetschen und diese minimal verschiebt. Laut Spielregel darf man die schon platzierten Steine nicht verschieben und besonders Kinder nehmen das manchmal akribisch genau!

Etwas nervig ist die ewig lange, gefaltete Spielregel. Aber zum Glück sind die Regeln so einfach, dass man sie nur einmal lesen muss. Dafür gefällt mir an dem Spiel vor allem, dass sich die Plastiksteine in der handlichen Plastikbox wunderbar dafür eignen, an den Strand mitgenommen zu werden, so dass man diesen Klassiker jetzt auch gut im Urlaub spielen kann.

Rezension Sandra Lemberger

'Scrabble Freestyle' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Scrabble Freestyle: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.13 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Scrabble Freestyle' auf unseren Partnerseiten