Rezension/Kritik - Online seit 11.12.2007. Dieser Artikel wurde 3876 mal aufgerufen.

Sternsammler

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Wolfgang Kramer
Markus Lübke
Illustration: Annette Roeder
Verlag: HABA - Habermaaß GmbH
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Alter: ab 3 Jahren
Jahr: 2006
Bewertung: 3,0 3,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3478
Sternsammler

Spielziel

Sterntaler ist ein armes Waisenkind, das trotz seiner Not allen Menschen hilft und tatsächlich auch seinen letzten Besitz verschenkt. Als Belohnung regnet es laut Märchen Sterne vom Himmel. In diesem Spiel rund um das Märchen "Sterntaler" geht es darum, dass die Kinder dem armen Waisenmädchen dazu verhelfen, unter den Sternentoren möglichst viele harte, blanke Taler zu erhalten. Wer das Mädchen dabei am tatkräftigsten unterstützt, gewinnt dieses Spiel.

Ablauf

Sobald die vier Sternentore aufgebaut sind, darunter die Waldfelder ausgelegt wurden und jedes Kind ein Säckchen erhalten hat, kann das Spiel auch schon beginnen. Wer an der Reihe ist, würfelt. Zeigt der Würfel eine Farbe, darf man die Sterntalerfigur auf das nächste Waldfeld mit der entsprechenden Farbe ziehen.

Alternativ zeigt der Würfel ein Sternentor; dies bedeutet, dass man die Figur direkt unter das nächste Tor stellen darf. Wenn auf der zu diesem Sternentor führenden Himmelsbahn eine oder mehrere Goldmünzen liegen, versetzt man diesen einen leichten Stoß, so dass die Münzen direkt vor Sterntalers Füße kullern. Das Kind darf sie aufheben und in sein Säckchen stecken.

Am Ende seines Zuges darf man immer eine Goldmünze aus dem Turm in eine beliebige Himmelsbahn stecken, wo die Münze bis zum Ende der Bahn rollt und auf den nächsten Glückspilz wartet, der die Sterntalerfigur unter das Tor zieht.

Das Spiel endet, wenn alle Goldmünzen eingesammelt wurden. Natürlich gewinnt das Kind, welches in seinem Säckchen die meisten Taler sammeln konnte.

Fazit

Die leicht verständliche Spielregel führt schnell in das Spiel ein. Sollte jemand das Märchen von Sterntaler nicht kennen, so hat er die Möglichkeit, dieses nach der Regel genau nachzulesen bzw. seinen Kindern vorzulesen.

Das Material ist von gewohnt guter Haba-Qualität. Der riesige Sternenhimmel-Aufbau wirkt sehr beeindruckend und die süße Sterntalerfigur kann sogar eine Münze in den Händen festhalten (nicht jedoch auffangen, wenn eine solche vom Himmel fällt).

Das Material wirkt aber nicht nur besonders schön, sondern es steckt auch eine sehr nette Idee für den Mechanismus dahinter. Nämlich der Turm mit seinen vier Rollbahnen (= Himmelsbahnen), auf denen die Münzen bis zu den Sternentoren rollen können. Stupst man die letzte Münze einer solchen Rollbahn ein wenig an, fällt die vorderste Münze auf die Spielfigur hinunter. Leider funktioniert dieser Mechanismus des öfteren nicht, weil die Münzen leicht aus der Führung herausrutschen und dann nicht auf dem Feld, auf welchem das Mädchen steht, sondern irgendwo anders landen. Man hat ein wenig den Eindruck, dass das Spiel nicht ausreichend getestet wurde, denn ich könnte mir vorstellen, dass ein etwas höherer Rand an den Bahnen dieses Problem verhindert hätte.

Gerade bei jüngeren Spielern (und prinzipiell verstehen schon 3-Jährige, wie das Spiel funktioniert), bei welchen die Feinmotorik noch nicht ganz ausgereift ist, fallen die Münzen sehr oft aus der Sternenbahn, was sich auf Dauer für die Kinder sehr frustrierend auswirkt.

Vom Thema her kommt das Spiel besonders bei Mädchen recht gut an. Allerdings mit einer oberen Altersgrenze, die bei etwa 7, maximal 8 Jahren liegt.

Sternsammler ist ein einfaches Würfelspiel, das eigentlich von der Aufmachung und dem Mechanismus lebt. Da letzterer jedoch nur bedingt funktioniert, ist das Preis-/Leistungsverhältnis für dieses Spiel leider nicht konsumentenfreundlich.

Rezension Sandra Lemberger

Regelvarianten

In der Variante kann man zu Spielbeginn auch die 10 Silbermünzen zu den Goldmünzen in den Turm legen. Am Ende seines Zuges darf man dann entweder eine Silber- oder eine Goldmünze in eine Sternenbahn legen. Steht man dann mit der Sterntalerfigur unter einem Sternentor, darf man nur so lange Münzen anstoßen, bis eine andersfarbige Münze auf der Sternenbahn vorne liegt. Am Ende gewinnt auch hier das Kind mit den meisten Münzen, bei Gleichstand entscheiden die meisten Goldmünzen über den Sieg.

'Sternsammler' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Sternsammler: 3,0 3,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.07 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Sternsammler' auf unseren Partnerseiten