Rezension/Kritik - Online seit 27.01.2019. Dieser Artikel wurde 875 mal aufgerufen.

Twin It!

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Thomas Vuarchex
Nathalie Saunier
Rémi Saunier
Illustration: Thomas Vuarchex
Verlag: Cocktail Games
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 6
Alter: ab 6 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2878
Twin It!
Twin It!

Spielziel

Twin it! ist ein rasantes Kartenspiel, bei dem aus den ausliegenden, beidseitig bedruckten Karten schnellstmöglich fünf Paare gefunden werden sollen, um das Spiel zu gewinnen.

Ablauf

Zu Beginn werden die Karten gleichmäßig an die Spieler verteilt, die sie als Stapel vor sich ablegen. Wer an der Reihe ist, deckt die oberste Karte vom eigenen Nachziehstapel auf und legt sie in die Tischmitte. Da die Karten beidseitig bedruckt sind, erscheint nicht nur durch die umgedrehte Karte ein neues Muster, sondern auch die oberste Karte des Stapels zeigt ein neues Motiv.

Alle Spieler überprüfen gleichzeitig, ob mit einem der beiden Motive ein Pärchen mit den bereits ausliegenden Karten bzw. der obersten Karte eines beliebigen Nachziehstapels gebildet werden kann. Ist dies der Fall, legt man seine Hände auf beide Karten und darf diese als Set neben seinen Nachziehstapel legen. Macht ein Spieler dabei einen Fehler, muss er ein zuvor gewonnenes Set wieder abgeben.

Auf diese Weise wird gespielt, bis ein Spieler fünf Sets sammeln konnte, der damit das Spiel gewinnt.

Fazit

Einfache Spielregeln ermöglichen einen schnellen Spielstart. Dem einen oder anderen mag das Spielprinzip bekannt vorkommen, womit er nicht falsch liegt: Tom Vuarchex, einer der drei Autoren des Spiels, ist auch der Macher von Jungle Speed, dessen Spielprinzip ebenfalls darin besteht, unter Zeitdruck nach ausliegenden Kartenpaaren Ausschau zu halten.

Viel Mühe haben sich Autoren und/oder Verlag mit den Kartenmustern gegeben. Eine bunte Mischung aus vielen Kärtchen in den Farben Gelb, Orange, Blau und Schwarz sorgt dafür, dass man bei langem Hinsehen fast schwindelig wird. Ähnlich aussehende Bilder sorgen jedoch dafür, dass genaues Hinschauen aber unbedingt notwendig ist, will man nicht in der Hektik des Geschehens nach Karten greifen, die gar nicht zusammenpassen. Die Vielfalt der Kartenmuster fasziniert mich – bei 135 beidseitig bedruckten Karten gibt es (wenn ich mich nicht verzählt habe) tatsächlich 123 verschiedene Motive! Diese Vielfalt sorgt auch dafür, dass man meistens eine Weile spielen muss, ehe doppelte Bilder erscheinen, was das Erspähen von Pärchen nicht unbedingt einfacher macht.

Wer gerne Abwechslung ins Spielgeschehen bringen möchte, kann auch eine der Varianten ausprobieren, in denen man entweder in Teams spielt oder alle gleichzeitig auf Zeit möglichst viele Paare sammeln. Auch hier kann man dieses Ziel als Gruppe oder jeder für sich verfolgen. Um im letzten Fall trotzdem zu einem vergleichbaren Ergebnis zu kommen, gibt es in der Spielregel eine Wertungsskala. Oder man spielt mit einem Handikap für den Führenden: Dieser muss neben seinen Nachziehstapel drei Karten legen, welche nur seine Mitspieler für die Pärchenbildung verwenden dürfen, er selbst dagegen nicht.

Twin it! erfindet das Rad nicht neu. Es gibt schon ähnliche Reaktionsspiele auf dem Markt. Aufgrund seiner tollen Aufmachung halte ich es trotzdem für eine schöne Variante.

Rezension Sandra Lemberger

Video


'Twin It!' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Twin It!: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.07.18 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Twin It!' auf unseren Partnerseiten