Rezension/Kritik - Online seit 21.10.2008. Dieser Artikel wurde 6274 mal aufgerufen.

Winomino

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: keine Angabe
Illustration: Marjorie Nol
Verlag: Gigamic
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2
Dauer: 10 - 15 Minuten
Alter: ab 3 Jahren
Jahr: 2007
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 2968
Winomino

Spielziel

Ziel des Spieles ist es, auf dem Spielbrett harmonische Figuren zu erstellen, die "Pentas" genannt werden. Dies wird erreicht, indem man eine bestimmte Anzahl von unterschiedlich geformten Holzteilen aneinanderlegt.

Ablauf

Aus drei Schwierigkeitsstufen mit jeweils sechs Kartenpaaren wird ein passendes Paar ausgewhlt. Jeder Spieler erhlt davon eine Karte und nimmt sich die auf seiner Karte abgebildeten Holzteile. Beim einfachsten Schwierigkeitsgrad wird auf dem Spielbrett mithilfe der Holzschienen fr jeden Spieler ein Feld aus 3 x 5 Quadraten abgesteckt.

Danach geht's auch schon los und jeder versucht, seine Holzteile so schnell wie mglich passend auf das Spielbrett zu legen. Der Rundensieger erhlt einen Punkt. Nach der ersten Runde gibt jeder seinem Gegner ein Holzteil aus dem Vorrat, das Spielbrett wird um eine Quadratreihe vergrert und schon folgt die zweite Runde. Insgesamt werden vier Runden gespielt, so dass zum Schluss alle Holzteile im Einsatz waren. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt natrlich.

Fazit

Winomino besticht durch sein schnes Material, das abgesehen von den stabilen Karten komplett aus Holz besteht. Einziger Kritikpunkt ist die Farbwiedergabe der Holzkltzchen auf den Karten. Hier muss man vereinzelt ausschlielich auf die Form der Teile schauen, sonst ist es kaum mglich, das passende Stck ausfindig zu machen. Auch in der Regel ist beim ersten Beispielbild ein Farbfehler unterlaufen. Bei sorgfltigem Durchlesen wird man aber recht bald merken, dass hier das Bild nicht dem entspricht, was in der relativ kurzen Spielregel angegeben wird. Lobend zu erwhnen ist noch die Abbildung, die zeigt, wie man nach dem Spiel alle Holzteile ins Spielbrett legen muss, damit alles wieder in die Schachtel passt.

Eine Partie Winomino ist in etwa 10 Minuten gespielt. Grund genug also, immer wieder Revancherunden anzuhngen.

Als ich den Schachtelaufdruck "ab 3 Jahren" las, war ich etwas skeptisch. Aber diese Aussage des Verlages ist berechtigt. Zwar waren die meisten 3-Jhrigen im Kindergarten noch nicht in der Lage, Pentas zu legen (manche von ihnen schafften nach einigem Hin und Her die leichten Aufgaben mit den fnf kleinsten Steinen). Jedoch strzten sich immer alle Kinder begeistert auf das Material und kreierten entweder ohne Regeln ihre eigenen Bauwerke, oder sie versuchten die im Buch gezeigten Abbildungen nachzulegen.

Die 4- und 5-Jhrigen wagten sich auch schon an die vorgegebenen Turmbauten und wurden nicht mde, diese immer wieder neu nachzubauen. Oder sie vergngten sich an der Variante, einen mglichst hohen Turm zu bauen, ohne ihn umzuwerfen. Diese Altersgruppe war auch durchaus schon in der Lage, das 2-Personen-Spiel in der einfachsten Schwierigkeitsstufe gem Regel durchzufhren. Zwar klappte es bei den Jngeren mit der letzten Runde manchmal nicht, aber das tat ihrem Spa keinen Abbruch.

Auch fr Erwachsene ist Winomino ein netter Zeitvertreib, wenn sie keine Profis sind und sich mit einfacheren Knobelspielen zufrieden geben mgen. Langfristig sind die Schwierigkeiten nicht gro genug, um fr unbegrenzte Zeit zu fesseln. Anders schon die Solovariante, bei der man versuchen muss, mglichst viele Pentas mit unterschiedlichen Spielfeldgren zustande zu bringen. Hiermit kann man sich lngere Zeit beschftigen.

Richtig innovativ ist Winomino allerdings nicht. Bestimmt erkennt der eine oder andere Leser hnlichkeiten mit Ubongo. Dieser Vergleich ist zweifellos berechtigt, aber aufgrund der vielen bunten Holzteile eignet sich das Spiel eben auch schon fr jngere Kinder und ldt besonders zum freien Spielen ein.

In jedem Fall ist Winomino ein Spiel, das tatschlich von klein auf mitwchst und den Kindern lange Zeit Spielspa gewhren kann. Ganz nebenbei frdert es das logische sowie nach und nach auch das rumliche Denken, so dass man es in gewisser Weise sogar in die Kategorie der Lernspiele einreihen kann. Dank seines schnes Materials und der langen Einsetzbarkeit ist Winomino definitiv eine Empfehlung wert.

Rezension Sandra Lemberger

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

Regelvarianten

Neben dem oben beschriebenen Spiel zu zweit werden in der Regel noch andere Varianten vorgeschlagen:

Die im Buch gezeigten Legebilder und Trme nachzubauen.

Mglichst viele Spielsteine abwechselnd aufeinander zu schichten. Derjenige, der den Turm umwirft, hat die Runde verloren.

Solospiel ohne Karten: Die hchstmgliche Zahl an Legekombinationen mit allen mglichen Spielfeldgren zu erzielen.

Solospiel mit Karten: Dies verluft wie das Spiel zu zweit, nur das man eben nicht im Wettbewerb zu einem Mitspieler steht.

'Winomino' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Winomino: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.09.08 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Winomino: 4,0 4.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.10.08 von Beate Bindrim - 2-Personen-Variante des 2002 erschienenen "Katamino"s mit fast identischer Aufmachung.