Rezension/Kritik - Online seit 25.12.2013. Dieser Artikel wurde 2710 mal aufgerufen.

Zooloretto Boss

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Michael Schacht
Illustration: Design/Main
Verlag: Abacus Spiele
Rezension: Michael Timpe
Spieler: 2 - 5
Dauer: 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 3753
Zooloretto Boss
Erweiterungen/Hauptspiel:Zooloretto

Spielziel

Die meisten Kinder mögen ja eh gerne Affen, aber auch erwachsene Spieler freuen sich an dem schon fast hintergründig humorvollen Schachtelcover: Markante Gestalt auf dem Titelbild ist ein Affe, der sich gerade überlegend das Kinn krault, Überschrift: BOSS. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Ablauf

Zu Zooloretto gibt es nicht viel zu sagen, zumindest nicht viel, was nicht schon andere gesagt haben. Wenn Sie z.B. wissen wollen, wie das Spiel funktioniert, können sie das hier nachlesen. Als Fan geht man aber auch noch einen Schritt weiter und schaut sich die Erweiterungen an, und da hat Zooloretto inzwischen einiges zu bieten: Inhaltlich steckt in der Boss-Erweiterung einiges mehr an Komplexität als man es bisher von Zooloretto kennt.

Sozusagen als Menschengehege gibt es eine Bürotafel für jeden Spieler, auf der man im Verlauf des Spiels Arbeiter in vier Büros einsetzen kann. In jedem Büro gibt es für die Arbeiter etwas anderes zu tun: Einer sammelt Spenden für volle Gehege, ein anderer Bonuspunkte wenn das (neue) Sponsorengehege voll belegt ist. In den anderen zwei Büros arbeiten die Männchen eher für das Spielende: Sonderpunkte für die Verkaufsstände oder Punkte für spezielle Tierplättchen sind zu holen. Außerdem können erstmals auch gezielt Tierplättchen gekauft werden.

Fazit

Mit der Boss-Erweiterung erfährt Zooloretto einiges an Ergänzungen, die recht tief in den Ablauf eingreifen. Durch die Arbeiter kommen neue Aktionsmöglichkeiten ins Spiel, mit den Spenden kommt eine zweite Währung dazu und durch den möglichen Kauf von Tierplättchen ist das Geldmanagement deutlich wichtiger als zuvor.

Für mich das Besondere an dieser Erweiterung: Es kommen wirklich neue Spielelemente hinzu, die an das Grundspiel andocken und natürlich auch damit zusammenwirken. Es wird nicht einfach nur mehr vom gleichen geboten, sondern tatsächlich recht viel Neues.
Damit erhöht Boss die taktische Tiefe von Zooloretto und verringert naturgemäß die Einfachheit und Lockerheit des Grundspiels massiv.
Für meinen Geschmack etwas zu massiv. Obwohl mir das Mehr an Komplexität eigentlich gefallen sollte, fand ich den Regel- und Verwaltungsaufwand, der neu ins Spiel kommt, ein wenig zu hoch und dafür die möglichen Entscheidungen doch wieder zu wenig. In meinen Augen reicht die Erweiterung nicht, um aus Zooloretto ein „anspruchsvolles“ Spiel zu machen, aber ein lockeres, einfaches Familienspiel ist es mit dieser Erweiterung dann auch nicht mehr.

Trotzdem mag Boss für Familien, die mit Zooloretto inzwischen spielerisch groß geworden sind, ein interessanter Einstieg in die Welt der etwas komplexeren Spiele sein (lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten).
Von daher eine mittlere Bewertung, weil inhaltlich nicht schlecht, vom Umfang her wirklich eine Erweiterung im Wortsinn und auch spielerisch auf jeden Fall besser als die XXL-Erweiterung.
In Kombination mit der Exotic-Erweiterung erhält das Spielfeld am rechten Rand übrigens eine vollständige Umrandung, was hübsch aussieht und dann auch praktisch zusammenhält.

Rezension Michael Timpe

'Zooloretto Boss' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Zooloretto Boss: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.10.13 von Michael Timpe

Leserbewertungen

Leserwertung Zooloretto Boss: 3,0 3.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.11 von Brasty X - Macht Zooloretto lediglich variabler, spielerisch jedoch nicht unbedingt reizvoller und keineswegs strategischer. Durch "Boss" wird es leider auch etwas langatmiger. Für Zoolorettosammler zu empfehlen. Leute wie ich, die Zooloretto nur ab und an mal aufgrund der Zügigkeit und Familientauglichkeit spielen, brauchen es wohl nicht.

Weitere Informationen zu 'Zooloretto Boss' auf unseren Partnerseiten