Spielemesse in Essen 2017


Spiel 2017, Essen

Spiel Messe Essen Hier findet Ihr Eure ersten Eindrücke von den neuen Spielen, die auf der Spielemesse in Essen vorgestellt werden/wurden. Die Einträge sind chronologisch aufgelistet, beginnend mit den neuesten.

In der Spieleübersicht findet Ihr zu jedem neuen Spiel einen Link ("VOTE"), um Eure Eindrücke einzutragen.

Anzahl der abgegebenen Bewertungen: 148

148 Bewertungen (neueste zuerst)

Gaia Project (Asmodee)
5 von Moni Azzolini, 2017-11-17 16:17:18
Wer Terra Mystica mag, wird auch Gaia Project lieben. Wie schon der Vorgänger gibt es viel zu bedenken, abzuwägen und alles geleichzeitig zu tun. Ich find´s klasse. Gute 5 Punkte nur deshalb, weil nicht soviel neues drin ist. Trotzdem ein tolles Spiel mit hohem Wiederspielreiz!

Dice Forge (Libellud)
5 von Moni Azzolini, 2017-11-17 15:55:39
Schönes Spiel, tolle Ausstattung, sehr spannend sich seinen eigenen Würfel zusammen zu bauen. Gut finde ich, dass man auch würfeln darf und Ressourcen erhält, wenn man nicht an der Reihe ist. Auch das etwas aufwendige Aufräumen am Schluß stört mich gar nicht. Etwas mehr Abwechslung bei den Karten würde mich aber freuen. Es schreit förmlich nach Erweiterungen.

Das Fundament der Ewigkeit (KOSMOS)
5 von Wolfgang J., 2017-11-13 22:13:52
Super Spiel,Thema wurde gut umgesetzt.

Valletta (Hans im Glück Verlags-GmbH)
4 von Dagmar, 2017-11-12 22:40:09
Schönes Spiel mit relativ einfachem Einstieg. Gut geeignet für gemischte Runden mit Gelegenheitsspielern, bei dem sich auch Vielspieler nicht langweilen. Alles in allem gute 4 Würfelaugen.

Was ´ne Frage! / That´s a Question! (Czech Games Edition)
2 von Dagmar, 2017-11-12 22:34:16
Das Spiel beinhaltet Fragen, wie z.B. Was würde dir am meisten fehlen? mit Antworten wie Waschmaschine, bequeme Unterhose, etc. Wer sich von so etwas unterhalten fühlt, sollte zugreifen. Wir haben eine mässig vergnügliche Runde damit verbracht und dabei beschlossen, das nächste Mal Karten eines etwas anzüglicheren Spiels zu verwenden, um dem Ganzen ein wenig Pep zu verleihen. in dieser Form kommt es ganz sicher nicht oft auf den Tisch. Zumindest nicht bei uns.

Lignum (second edition) (Capstone Games)
5 von bernsteinkatze, 2017-11-12 22:30:05
Ich bewerte Lignum auf Grundlage der ersten Edition. Es ist ein sehr interessantes WP-Spiel, was ein paar Partien braucht, um seinen Reiz ganz zu entfalten. Sehr gutes Erstlingswerk des Autors.

Dice Forge (Libellud)
5 von Dagmar, 2017-11-12 22:23:05
Tolles Würfelspiel, bei dem die Würfel im Spiel selbst verändert werden. Man kann sich mit Gold Göttergaben (= neue aufgewertete Würfelseiten) kaufen oder man kann eine Heldentat ( = Karten mit Sonderaktionen und Siegpunkten) vollbringen. Das Ganze dauert 10 Runden und macht wirklich Spaß. Schöne Idee mit tollem Material. Rundum gelungen mit großem Aufforderungscharakter. Einzig das Aufräumen des Spiels ist ein wenig aufwändig, da alles wieder auf Anfang gesetzt werden muss.

Druids (AMIGO Spiel + Freizeit GmbH)
4 von Dagmar, 2017-11-12 22:17:38
Nettes Spiel aus der Wizard-Familie mit schönen Grafiken. Allerdings kommt der Spielspaß nicht ans Original heran. Uns fiel darüber hinaus auf, dass die Karten sich irgendwie ziemlich dünn anfühlen. Trotzdem solide 4 Würfelaugen für dieses Spiel.

Iquazú (HABA - Habermaaß GmbH)
3 von Manfred B., 2017-11-12 19:20:14
Schöne Aufmachung, funktioniert gut, kann aber was den Spielreiz anbelangt nicht mit den Habaspielen für Familien wie Karuba oder Abenteuerland mithalten.

Die Gefährten des Marco Polo (Hans im Glück Verlags-GmbH)
4 von Rebhagemann, 2017-11-12 18:33:11
Die Erweiterung bietet Abwechselung, wenn das Grundspiel schon zigfach gespielt wurde. Das Spiel fühlt sich weiterhin nach Marco Polo an, macht immer noch Spaß, aber die Übersichtlichkeit leidet und der Verwaltungsaufwand steigt. Mein Fazit bisher: Kann man kaufen, muss man aber nicht. Angesichts des Preises möglichst erst einmal probespielen.

Riverboat (Lookout Games)
6 von Carlo, 2017-11-11 16:01:58
Eine postive Kenner-Überraschung. Die Regeln sind schlank, das Spiel selbst verlangt aber einiges an Überlegungen, um optimal zu spielen. Nach dem Spiel weiss man, was man nächstes Mal besser machen kann, um zu gewinnen. Das Spiel dauert 4 Runden und jede Runde besteht aus 5 Phasen. In jeder Phase sind kommen immer alle Spieler zum Zug und so spielt sich das spiel recht flüssig ohne bemerkenswerte Downtime. Für uns ein bisheriges Eurogame-Highlight aus Essen.

Caverna: Höhle gegen Höhle (Lookout Games)
5 von Rebhagemann, 2017-11-08 20:12:24
Schönes Spiel, das meiner Meinung nach geeignet ist, Gelegenheitsspielder an Rosenberg-Spiele heran zu führen. Auch geeignet für den Fall, dass man Lust auf Rosenberg hat, aber nicht so viel Zeit. Oder für die Reise - habe es schon in der Bahn gespielt. Es macht Spaß, und bei den Siegpunkten sind erstaunliche Steigerungen möglich. Schön auch, dass es eine Solo-Variante gibt, die ich aber noch nicht getestet habe.

Sagrada (Floodgate Games)
5 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-06 00:25:59
Würfelspiel mit Möglichkeiten zur Manipulation der Würfelergebnisse. Jede Runde nimmt man pro Zug einen Würfel aus einer gemeinsamen Auslage und setzt diesen in das eigene Buntglasfenster. Dabei hat man Setzregeln zu beachten, die vor allem verbotene Nachbarschaften zwischen gleichen Farben und gleichen Zahlen betreffen. Zugleich muss man aber auch die Zahl- und Farbvorgaben einzelner Felder beachten.Es gibt Möglichkeiten, einen ausgewählten Würfel zu verändern und/oder Würfel im eigenen Fenster zu verschieben. Das Spiel ist auch solo spielbar, wobei die offizielle Soloregel sehr hart ist, danach habe ich noch kein Solospiel gewonnen. Es gibt bei BGG eine Solo-Variante, die sich leicht von der offiziellen unterscheidet und die man eher gewinnen kann.

Catan: Szenarien für Seefahrer – Die Legende der Seeräuber (KOSMOS)
5 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-06 00:12:47
Keine Frage, auch das ist Catan mit allem Positiven, aber auch mit allem Frustpotential, das dazu gehört. Die vier Szenarien der Kampagne lassen sich eigenständig, aber auch aufeinander aufbauend spielen. Im letzteren Falle wirken sich Erfolge in einem Szenario auf die Ausgangslage des folgenden aus. Nichts Revolutionäres, wieder aber ein schönes Beispiel dafür, wie veränderungsfähig und ergänzter das Spielsystem ist. Dem Catan-Fan wird es nicht langweilig.

The Ruhr: A Story of Coal Trade (Capstone Games)
6 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-06 00:05:53
Amerikanische Neuauflage von Ruhrschifffahrt. Beinhaltet zum einen eine überarbeitete Fassung von Ruhrschifffahrt, zum anderen ein eigenständiges Spiel "The Ohio". Ohio basiert auf der Neufassung von Ruhrschifffahrt, bringt aber einiges Neue. Für Freunde thematischer Spiele, deren Mechanismen das Thema auch aufnehmen, ein echtes Highlight; nicht wirklich "genial", welches Spiel ist das schon, aber doch ein Highlight.

Haspelknecht: The Ruhr Valley (Capstone Games)
6 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-06 00:05:33
Modulare Erweiterung zu Haspelknecht, die dem Spiel interessante neue Aspekte hinzufügt. Ein Gewinn für Haspelknecht und die ganze Kohletrilogie. Nicht wirklich "genial", aber auch dies ist ein Highlight.

Century: Die Gewürzstraße (Abacus Spiele)
3 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-05 23:34:52
Thematisch uninspiriert, rein abstraktes Spiel. Daran ändert auch die Namensgebung für die farbigen Klötzchen nichts. Ob man sie nun als Kurkuma anspricht oder mit der Farbe benennt, hat keinen Einfluss auf das Spiel. Die Spielmechanismen sind in weiten Teilen dem alten Bazaar von Sid Jackson sehr ähnlich. Bazaar hat abgesehen vom Namen null Thema, es hatte einfach nur farbige Scheiben (eine Farbe mehr als bei den Klötzchen von Century: Die Gewürzstraße) und hatte kniffligere Tauschkurse. Century: Die Gewürzstraße ist aus meiner Sicht nichts weiter als eine einfachere Variante des Tauschmechanismusses. Es funktioniert, aber Spaß macht es mir nicht; ich finde es auch nicht wirklich gut.

Magic Maze (Pegasus Spiele)
5 von , 2017-11-04 07:50:11

Tybor der Baumeister (Österreichisches Spiele Museum e.V.)
5 von Wombel_13, 2017-11-03 06:55:05
Ist auch für mich besser als "Oh My Goods" ...

Majesty: deine Krone, dein Königreich (Hans im Glück Verlags-GmbH)
3 von Wombel_13, 2017-11-03 06:31:32
Der aktuelle Preis von über 30€ verhindert z.Zt. eine bessere Bewertung für dieses sonst überzeugende Kartenspiel mit höherwertigen Geldchips.

Biosphere (DDD Verlag GmbH)
5 von Wombel_13, 2017-11-03 05:49:13

Fast Forward: FESTUNG (2F-Spiele)
5 von Wombel_13, 2017-11-03 05:40:11

Heaven & Ale (eggertspiele)
6 von Martin, 2017-11-02 09:28:27
Ein richtig toller komplexer Mechanismus mit einem eigentlich nur aufgesetzten Thema. Sehr schönes Artwork und eine schnelle Spielzeit (je nach Spieleranzahl 45-80 Minuten). Uns gefällt es sehr gut.

Half-Pint Heroes (Corax Games)
4 von Martin, 2017-11-02 09:23:45

Schöne Sch#!?e (AMIGO Spiel + Freizeit GmbH)
5 von Martin, 2017-11-02 09:21:24

Fast Forward: FLUCHT (2F-Spiele)
3 von Martin, 2017-11-02 09:20:25

Gaia Project (Asmodee)
6 von Martin, 2017-11-02 09:20:00
Gaia Project ist 75% Terra Mystica und zu 25% neue verbesserte Ideen, die zum Teil aus der Terra Mystica Erweiterung übernommen wurden. Wer keine Abneigung gegen die Weltraum-Thematk hat, sollte auf jeden Fall zum Gaia Project greifen. Nach drei gespielten Partien steigt der Wiederspielreiz bei uns von Spiel zu Spiel. Es macht Spaß die 14 neuen Völker zu entdecken. Klare Empfehlung!

Meeple Circus (Matagot)
6 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 15:00:56
Meeple Circus ist ein atmosphärisch un thematisch dichtes Bauspiel, welches neben Fingerspitzengefühl auch taktische Überlegungen bereithält. Welches Material für welche Aufträge? Wo bringt mir welche Meeple-Farbe die meisten Punkte? Wie baue ich meine Star-Akrobaten ein? Zwei Mankos: die Pappe ist recht dünn und das Regelwerk ist zwar kurz, aber sehr schwammig. Egal, das Spiel macht viel her und vor allem Spaß.

The King´s Will (ADC Blackfire Entertainment)
5 von Ernst-Jürgen Ridder, 2017-11-01 12:27:13
Interessante Mechanismen. Spielt sich gut zu zweit.

Die Burgen von Burgund: Das Würfelspiel (alea)
4 von Rebhagemann, 2017-11-01 12:24:13
Kommt wie das Kartenspiel natürlich nicht an das Original heran. Ich finde die Würfelvariante aber auf jeden Fall besser als die Kartenvariante. Etwas unübersichtliche Darstellung auf dem Block, dafür schön kleine Schachtel.

Karuba: Das Kartenspiel (HABA - Habermaaß GmbH)
4 von Rebhagemann, 2017-11-01 11:15:01
Ich kenne das Original nicht, finde diese Kartenumsetzung aber auf jeden Fall gelungen. Die Aufgabe, bestimmte Objekte mit Personen zu verbinden ist ganz schön herausfordernd und lädt zu diversen Wiederholungen ein. Natürlich gibt es schon reichlich Spiele dieser Art. Dieses hier hat den Vorteil der kleinen und somit reisetauglichen Schachtel. (Es wird aber ein nicht zu kleiner Tisch benötigt, also nichts für das Auto, die Bahn oder den Strand.)

Zooloretto Duell (Abacus Spiele)
4 von Rebhagemann, 2017-11-01 11:11:01
Nette 2-Spieler-Variante von Zooloretto, die gut funktioniert. Wurde mir auf der Messe als super tolle Umsetzung "verkauft" - die entsprechenden Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt. Dennoch: Für einen angemessenen Preis erhält man ein reisetaugliches Spiel, das das Zooloretto-Feeling ganz gut rüberbringt. Diesen Zweck erfüllte aber eigentlich auch schon Coloretto...

Meeple Circus (Matagot)
3 von Rebhagemann, 2017-11-01 11:05:05
Die Spieler müssen Auftragskarten erfüllen, indem sie Material und Meeple sammeln und die auf Auftragskarten vorgegebenen "Kunststücke" in ihrer Mange nachbauen. Dies machen sie dreimal in drei Runden, wobei das Material zunimmt und die Kunststücke zunehmend Geschicklichkeit erfordern. Das Aufbauen der Kunststücke erfolgt unter Zeitdruck, der aber erst in der 3. Runde wirklich Auswirkungen hat, wenn jeder Spieler zusätzlich eine individuelle Auflage bekommt wie z.B. die Daumen nicht zu verwenden. Diese 3. Runde ist witzig, der Rest zieht sich. Die Regelerklärung fand ich für Kinder/Familien schon fast zu komplex: Es gibt zu viele verschiedene Kartentypen, von denen in jeder Runde andere ins Spiel kommen. Für Vielspieler ist das Spiel aus meiner Sicht aber definitiv nichts oder höchstens in weinseliger Runde.

Clans of Caledonia (Karma Games)
5 von Rebhagemann, 2017-11-01 10:41:18
Ein wenig "Auf den Spuren von Marco Polo" + ein wenig "Terra Mystica" - gelungene Kombination, herausfordernd, aber nicht zu kompliziert. Ich werde es gerne wieder spielen.

Transatlantic (PD-Verlag)
6 von Habs Huehnchen, 2017-11-01 09:10:30
Mein persönliches Messehighlight. Sehr rundes, fast selbsterklärendes Spiel von Mac Gerdts mit gelungenen Illustrationen. Die Thematik kommt trotz der abstrakten Mechanismen relativ gut an. Die einzigen beiden Karten, die nicht vollständig sind, sein die Karten Invest - das betrifft aber nur zwei kleine Sonderregeln.

Isle of Skye: Wanderer (Lookout Games)
6 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 09:03:04
Perfekt integrierte Erweiterung, die mit kleinem Regelaufwand dem Grundspiel mehrere neue Ebenen hinzufügt. Nicht einfach nur Mehr vom Gleichen.

Majesty: deine Krone, dein Königreich (Hans im Glück Verlags-GmbH)
4 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 08:58:55
Fliegengewicht im tollen Gewand. Spielt sich flott und fluffig, lässt Raum für einfache taktische Entscheidungen und gefällt mir gut.

Time of Crisis (GMT Games)
6 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 08:54:45
Grandiose Verknüpfung von Deckbuilding und Cosim, allerdings mit etwas frickeligem Regelwerk.

Altiplano (dlp games)
5 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 08:51:33
Altiplano wirkt auf mich runder und reifer als Orleans, dauert mir allerdings enen Tack zu lange, um die Höchstwertung zu vergeben.

Queendomino (Blue Orange (EU))
5 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 08:49:04
Ich mag den Mechanismus von Kingdomino, das Spiel insgesamt ist mir aber zu seicht. Queendomino bietet deutlich mehr Tiefe, ohne sehr viel komplizierter zu werden.

The Palace of Mad King Ludwig (Bézier Games, Inc.)
4 von Hans Huehnchem, 2017-11-01 08:47:05
Das Bessere ist der Feind des Guten und so bleibe ich bei den Schlössern des König Ludwig. Nichtsdestotrot kein schlechtes Spiel.

Calimala (ADC Blackfire Entertainment)
5 von Hans Huehnchen, 2017-11-01 08:42:55
Fluffiges Workerplacement - und Mehrheitenspiel mit innovativen Elmenten. Hat gut gefallen.

Zauberlehrling gesucht / Wizards Wanted (Mattel)
5 von MAG, 2017-10-31 14:10:05
Bevor keiner was meldet: Schönes Familienspiel mit einem ausgewogenen Verhältnis von Glück und Taktik. Im Prinzip sammelt man "Rohstoffe" für finale Siegpunkte. Die Endabrechnung ist familienkonform einfach.

Tesla vs. Edison: Duel (Artana)
5 von Dino, 2017-10-31 11:00:35
In dem Spiel geht es darum, in zwei der drei Metropolregionen Chicago, NY City und Indianapolis die Mehrheit des Strommonopols zu erreichen. Das geschieht durch Anlegen von Aktien- und Stadtkarten, mit den verschiedene Aktionen bewirkt werden. Das Thema wäre sicherlich beliebig austauschbar, jedoch erscheint die Verzahnung der Aktionen optimal und steigert somit den Spielreiz enorm. Zur Zeit eines meiner beliebtesten Zweier-Spiele neben 13 Tage. 8/10 Punnkte.

Agra (Quined Games)
5 von Michael Dombrowski , 2017-10-31 01:42:42
Schwergewicht in jeder Beziehung. Sehr schön ausgestattet, allein die sogenannten Abdeckplättchen sind sehr fitzelig geraten - Holzklötzchen wären besser gewesen. Super schöner Riesenspielplan, der allerdings die Übersicht bei den Gebäuden erschwert. Alles dreht sich um Warenwirtschaft in indischer Atmosphäre. Sehr viele kleine Miniregeln und Stellschrauben, Einstieg ist anspruchsvoll, aber lohnt sich. Sehr viele Möglichkeiten ( vielleicht zu viele?). Muss man definitiv mehrmals spielen, um alle Möglichkeiten zu erfassen und überblicken. Wirklich nur für Kenner / Experten geeignet.

Heaven & Ale (eggertspiele)
6 von Michael Dombrowski , 2017-10-31 01:17:11
Plättchenlegespiel um eine Klosterbrauerei. Auf einem Rundkurs sammelt man mit seiner Spielfigur Rohstoffplättchen und Mönchsplättchen ein, um diese auf seinem Spieltableau möglichst strategisch klug abzulegen. Dabei bewegt man seine Figur beliebig viele Felder vorwärts, aber niemals rückwärts. Über ebenfalls ausliegende Wertungssteine kann man seine Auslage nach bestimmten Kriterien werten, allerdings jedes Wertungskategorie nur einmal im Spiel. Das erfordert taktisches Geschick und richtiges Timing. Die Schlusswertung is recht innovativ. Schnelles Spiel mit leichten Regeln, aber knifflig zu spielen. Spielertableaus hätten etwas mehr Materialdicke vertragen können. Für mich eines der besten Spiele der Messe.

Coaster Park (Pandasaurus Games)
3 von Emil, 2017-10-30 17:53:58
Tolle Idee. Das Spiel macht auch Spaß, auch wenn das Zusammenbauen der Achterbahn sehr fummelig ist ... bis zu dem Punkt, wo man die Achterbahn ausprobierne möchte: Es funktioniert nicht. Noch nicht einmal über den allerersten "Hügel" kommt die Murmel. Die Loop funktioniert gar nicht. Da war bei mir der Spielspaß plötzlich bei 0. Tolle Idee, aber das Matrial sollte noch einmal überarbeitet werden.

Tybor der Baumeister (Österreichisches Spiele Museum e.V.)
5 von Emil, 2017-10-30 17:49:36
Nach 4 Spielen: Sehr schönes kleines Spiel. Mir persönlich gefällt es besser als Oh my Goods + Erweiterungen.

Wettlauf nach El Dorado (Ravensburger Spieleverlag GmbH)
5 von Wrema, 2017-10-30 16:55:13
Schönes Spieldesign, Wettlauf mit Deckbaumechanismus, der aber eher schlank gehalten ist. Hier ist weniger mehr, und ähnlich wie beim Dominion-Grundspiel kann das Spiel schon vorbei sein, bevor man sein Traumdeck zusammengestellt hat, da einer mit einem rudimentären Kartendeck mächtig aufs Tempo drücken kann und dann nicht mehr eingeholt wird. Das kann frusten, macht das Spiel aber gerade auch für Familien und Kinder geeignet, da die eher drauflosrennen und trotzdem gute Gewinnchancen haben. Daher auch hier eher die Zielgruppe zu sehen, dafür aber sehr gut geeignet.

Caverna: Höhle gegen Höhle (Lookout Games)
5 von Wrema, 2017-10-30 16:49:52
Mal wieder ein schönes 2-Personenspiel von Uwe Rosenberg. Mit dem großen Bruder zwar eher nur den Namen gemeinsam, aber schnell erlernt und erklärt, schnell gespielt, mit hohem Wiederspielreiz. Sehr gelungen.

Century: Die Gewürzstraße (Abacus Spiele)
6 von Dany Kemmler, 2017-10-30 16:42:58
Dieses Spiel ist in meinen Augen eines der besten Familienspiele des Jahres. Die Regeln sind gerade mal eine Seite lang wenn man Inhalt und Aufbau abzieht, der Wiederspielwert ist extrem hoch. Und dennoch laeuft jede Partie anders. Es ist bei uns im grossen Spielekreis sehr beliebt, egal ob es sich um Strategen oder Gelegenheitsspieler handelt. Ausgezeichnetes Spielematerial und schoen gestaltete Grafik. Ein tolles Preis-Leistungsverhaeltnis fuer ein wirklich solides und gut gemachtes Familienspiel. Habe bereits mehrere davon verschenkt und selbst Spielemuffel fangen bei dem Spiel an mit Freude zu spielen. Den eigentlichen Spieleablauf spare ich mir hier. Ich kann das Spiel nur empfehlen. Nicht ueberfrachtet, einfach sehr gut gelungen. Solche Spiele braucht es viel mehr!

Clans of Caledonia (Karma Games)
6 von Wrema, 2017-10-30 16:42:15
Besitze die Kickstarter-Deluxaausgabe mit Metallmünzen. Ein geniales Spiel, welches für mich nun den Maßstab für Spieldesign in Perfektion darstellen wird. Dabei aber keine wirklich innovativen Mechanismen, die aber perfekt aufeinander abegestimmt. Komplex, ohne kompliziert zu sein, hervorragende Regel, die nach einmaligem Durchlesen direktes Losspielen ermöglicht. Dann sehr flüssiger Spielablauf, wenn keine Grübler am Tisch sitzen. Variabel und abwechslungsreich, viele Strategien möglich, tolles Artdesign, keine Schwachstellen bislang entdeckt. Ein rundum perfektes Spiel, was besonders auch zu zweit exzellent funktioniert.

Tesla vs. Edison: Duel (Artana)
5 von Wrema, 2017-10-30 16:40:07
Tolles 2-Personenspiel, schnell erlernbar, schnell gespielt, dennoch mit ordentlicher taktischer Tiefe und vom Artwork besonders.

Der Pate: Corleones Imperium / The Godfather: Corleone´s Empire (CMON Limited)
4 von Wrema, 2017-10-30 16:38:20
Gut abgestimmte Mechanismen, aber nicht wirklich innovativ. Funktioniert alles sehr gut, macht in der richtigen Runde sehr viel Laune, der Ärgerfaktor ist aber schon groß, so dass die Runde das abkönnen muss. Insgesamt aber etwas überteuert, da die Miniaturfiguren zwar ein schönes Beiwerk, aber spielmechanisch eigentlich verzichtbar sind.

Century: Die Gewürzstraße (Abacus Spiele)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:27:39

Schüttel´s (Zoch Verlag)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:24:20

Unlock! (Space Cowboys)
5 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:18:59
Knackige Rätsel, leider etwas kleine Grafik

Wettlauf nach El Dorado (Ravensburger Spieleverlag GmbH)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:16:07
Das Grundszenario ist langweilig. Vielleicht geben die anderen mehr her.

Agra (Quined Games)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:14:57
Sehr regelüberfrachtet, zu viel auf einmal.

Merlin (Queen Games)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:14:14

Azul (Plan B Games)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:13:33

Magic Maze (Pegasus Spiele)
5 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:12:42

London (second edition) (Osprey Games)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:11:46
Fantastisches Artwork der Karten!

Captain Sonar (Pegasus Spiele)
5 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:10:33
Ein außergewöhnliches Spiel.

Bärenpark (Lookout Games)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:09:27

Das Fundament der Ewigkeit (KOSMOS)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:08:39

Road Hog: Rule the Road (Jolly Roger Games)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:07:42

Altiplano (dlp games)
3 von Michael Dombrowski , 2017-10-30 11:07:17
Orleans Nachfolger des Bag- building Mechanismus. Man sammelt Rohstoffplättchen, um diese für Aktionen einzusetzen, zur Einlagerung oder Erfüllung von Auftragskarten (gähn!). Anders als bei Orleans, kann man allerdings nur dort Aktionen ausführen, wo der eigene Spielerstein sich befindet. Es ist also auch noch ein Bewegungsfaktor hinzugefügt worden. Thema fand ich bei Orleans überzeugender. Nach 1 Spiel wirkte es auf mich sehr " technisch", irgendwie fehlte mir der Clou an der Sache. Aber vielleicht kommt das noch bei weiteren Spielen?!

Dragon Castle (Horrible Games)
5 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:06:19

Majesty: deine Krone, dein Königreich (Hans im Glück Verlags-GmbH)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:05:16
Das läuft rund, geht schnell, unterhält. Wenn auch insges. nichts Neues.

Wanted: Rich or Dead (Galakta)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:03:45
Ganz nett.

Reworld (eggertspiele)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:02:31
Ein bisschen dröger Spielverlauf, aber überzeugende Spielregel und runder Ablauf.

Yamataï (Days of Wonder)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 11:01:05
Schönes Spiel! Es ist bunt, aber sieht echt schön aus, wenn man fertig ist.

Queendomino (Blue Orange (EU))
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 10:59:01

Riverboat (Lookout Games)
5 von Michael Dombrowski , 2017-10-30 10:58:56
Über ein Arbeitereinsetzverfahren legt man Ackerfrüchte in Form von Plättchen auf sein Spielertableau, erntet diese in der nächsten Spielphase und versucht sie auf den Riverboats zu verschiffen. Es stehen nur begrenzt Flussboote zur Verfügung und Erntemenge einer Sorte und Ladekapazität müssen zusammen passen. In jeder Runde kann man bestimmte Dinge werten, wenn man will und über die dazu notwendigen Wertungssteine verfügt. Dabei ist das richtige Timing gefragt und in jeder Runde kann man Max. 2 Dinge werten. Am Ende zählen die Schiffe nur dann in voller Höhe, wenn der eigene Hafenmeister auf seiner Leiste auch am weitesten nach vorne gelaufen ist. Schönes Spiel mit Puerto Rico Auswahlmechanismus der Aktionen ( einer wählt eine Phasenkarte/ Rollenkarte, nimmt das Privileg und alle führen die Aktion aus) Schön austarierte Balance mit nach meinem Gefühl richtigem Maß an Dilemmafaktor, verschiedne Strategiemöglichkeiten, Plättchenlegestrategie. Übersichtlich, nicht zu komplex, relativ schnell gespielt. Sehr schön.

The Palace of Mad King Ludwig (Bézier Games, Inc.)
3 von Axel Bungart, 2017-10-30 10:58:24
An sich kein schlechtes Spiel. Aber das Spielmaterial ist mir zu fummelig. Die Spielauslage wird immer unübersichtlicher, was für die Endwertung unpraktisch ist.

Secrets (Repos Production)
5 von Axel Bungart, 2017-10-30 10:56:16

Druids (AMIGO Spiel + Freizeit GmbH)
4 von Axel Bungart, 2017-10-30 10:55:07

Yummy Yummy Pancake (Korea Boardgames co., Ltd.)
3 von , 2017-10-30 10:50:38

Das Fundament der Ewigkeit (KOSMOS)
2 von , 2017-10-30 10:49:05

Heaven & Ale (eggertspiele)
5 von , 2017-10-30 10:47:56

Santa Maria (Aporta Games)
5 von Michael Dombrowski , 2017-10-30 10:47:28
Würfelbasiertes Zivilisationsspiel. Durch geschickten Würfeleinsatz auf einer tabellarischen Spielerauslage versucht man die dort zuvor erworbenen Plättchenteile zu aktivieren und darüber zu punkten. Interaktiv, erfrischend, nicht zu kompliziert für ein "Zivilisationsspiel" Hat mir gut gefallen. War ausverkauft auf der Messe bereits am Freitag!

Rob ´n Run (PD-Verlag)
4 von , 2017-10-30 10:47:17

Transatlantic (PD-Verlag)
6 von , 2017-10-30 10:46:26

Altiplano (dlp games)
6 von , 2017-10-30 10:45:53

Majesty: deine Krone, dein Königreich (Hans im Glück Verlags-GmbH)
3 von Michael Dombrowski , 2017-10-30 10:42:27
Farbenfrohes, sehr einfaches Sammelspiel mit Mittelalterthema. Sofortige Wertungen, einfache Regeln, schnell gespielt, etwas Interaktion mit geringfügigem Ärgerfaktor. Spiel funktioniert einwandfrei, hat auch Spaß gemacht, aber ich glaube es trägt nicht über längere Zeit.

Transatlantic (PD-Verlag)
5 von Michael Dombrowski , 2017-10-30 10:36:58
Historische Schiffe lässt man auf den Weltmeeren fahren. Diese transportieren Fracht, Passagiere etc. über den gleichen Kartenmechanismus wie bei Concordia vom gleichen Autor. Die Schiffe veralten mit der Zeit und müssen dann abgewrackt werden. Wunderschön gestaltete historische Schiffskarten in einem nicht zu schwierigen Spiel. Leider nicht 100%ig richtig erklärt auf der Messe. Außerdem sind wohl einige Karten nicht mit den vollständigen Informationen gemäß Regelwerk bedruckt worden, was zu falschem Spiel führte. Interessanter Verdrängungsmechanismus, mittelkomplexes Regelwerk. Hat uns gut gefallen.

Michael Strogoff (Devir)
3 von Andreas, 2017-10-30 10:36:28
Das Spiel ist thematisch gut umgesetzt. Allerdings zieht der Weg nach Irkutzk ziemlich kang hin ohne besonders viel Abwechslung (bie 4 Personen, eventuell verkürzt sich das bei weniger Personen). Der Endkampf mit Orgareff war dann überraschend kurz. Uns wurde das Spiel als Koop-Spiel vorgestellt. Es stellte sich aber heraus, dass im Spiel jeder für sich spielt.

Fantasy Defense (Mandoo Games)
5 von Moni Azzolini, 2017-10-30 00:26:12
Ein Solospiel, auch zu zweit spielbar. Bekämpfe mit Handkarten die Orks, die deine Stadttore stürmen wollen. Schwieriger als ich dachte! Sehr schick ist die StoneKing Erweiterung. 10 Szenarien episch zu spielen. Das muss ich aber noch ausprobieren.

Gaia Project (Asmodee)
6 von Marco, 2017-10-29 21:28:29
Neuimplementierung von Terra Mystica, diesmal im Weltraum. Das Thema gefällt mir weniger gut als das Fantasy-Setting von TM, aber ansonsten ist es großartig. Vieles wurde vereinfacht: Keine Unterscheidung zwischen direkter und indirekter Nachbarschaft, keine Brücken, Städte brauchen keine Mindestanzahl von Gebäuden (nur noch Machtpunkte). Außerdem wurden die Gunstplättchen, Schiffahrt und Terraforming-Kosten mit den Kulttracks vereint und die relative Wertung dort durch eine absolute (feste Zahl Punkte, je nachdem wie weit man gekommen ist) ersetzt. Und das beste: Eine Solovariante mit einem Automa-Deck.

Sherlook (CMON Limited)
4 von Werner Koschinski, 2017-10-29 19:48:24

Genies (Haas Games)
5 von Werner Koschinski, 2017-10-29 19:46:13

Caramba (AMIGO Spiel + Freizeit GmbH)
4 von JonTheDon , 2017-10-29 19:29:34
Auch zu zweit ganz nett.

Minute Realms (dV Giochi)
3 von JonTheDon , 2017-10-29 19:25:20
Ganz tolle Grafiken. Vom Spiel her an sich hat man das Gefühl, vieles schon mal gesehen zu haben.

Reworld (eggertspiele)
4 von JonTheDon , 2017-10-29 19:24:01
Einerseits recht spannend, andererseits auch frckelig. Aber na ja, es war auch unter Messebedingungen. Jedenfalls ist so ein Dpiel mit zwei unterschiedlichen Kapiteln auch mal was neues.

Dragon Castle (Horrible Games)
5 von Gabriele, 2017-10-29 16:06:45
So schöne Steine! Wenig Regeln ergeben ein Spiel, das Spaß macht, nicht ganz einfach, den optimalen Zug zu finden. Allein das Wenden der Steine beim Werten ist etwas fitzelig.

Azul (Plan B Games)
6 von Gabriele, 2017-10-29 15:56:33
Bin begeistert! Tolles Material, wenig Regeln, knifflig zu spielen. Wenn das nicht Spiel des Jahres 2018 wird!

Liberatores: The Conspiracy to Liberate Rome (Moaideas Game Design)
3 von Marc Gallus, 2017-10-29 09:18:36
Das Spiel stand auf einer Beobachtungsliste. Ähnlich wie bei Martin Wallace´Werk #AstudyinEmerald spielt hier jeder geheim eine Rolle und muss dafür sorgen, möglichst lange geheim zu bleiben. Es spielen zwar keine Gruppen gegeneinander, aber zumindest Mitspieler. So versucht jeder Spieler seine Identität zu verbergen und seinen Mitspielern indirekt Stöcke zwischen die Beine zu werfen. Weniger direkte Interaktion, sondern vielmehr indirekter Art. Es gibt Tableau mit wunderschön gemalten Zeichnungen und toll illustrierten Karten. Das Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Siegpunkte zu machen und dabei seine Identität zu verbergen. Verbergen? Yes, denn jede Spieler kann eine andere Siegbedingung haben. Und so versucht man seine Mitspieler geschickt zu täuschen. Obwohl alles in Englisch ist, kann das Spiel jeder verstehen, der normales Schulenglisch beherrscht. Die Frage , wie mir das Spiel gefallen hat, ist schwer zu beantworten: Optik und Material top. Aber: Niemand weiß, wer welche Rolle hat und so versucht man hier und da coole Sprüche zu machen, und Gegnern Siegpunkte abspenstig zu machen. Wir haben eine Menge Karten mit vielfältigen Optionen vor uns und eine ganze Reihe von Handlungsmöglichkeiten.Wirkt rund, aber strategisch kann man das Spiel nicht spielen, da man nie genau weiß, wer welche Rolle hat. Gezielt destruktiv kann man das Spiel nicht spielen. Für ein Bluffspiel ziemlich viel Text, wenn auch leicht verständlich und eine nicht geringe Einstiegshürde. Als Absacker nicht kurz genug, als Strategiespiel nicht planbar genug.6/10 Punkte

Das Fundament der Ewigkeit (KOSMOS)
4 von Marc Gallus, 2017-10-29 09:16:52
Ja, heute ine komplette Partie gespielt. Die Erwartungen waren hoch, doch tief in meinem innersten erinnerte mich eine Stimme an eine bereits gelesene Rezension: Marc, pass auf!Fangen wir vorne an: Das Spielmaterial angeschaut und bewundert. Viel Material und die Grafik: Traumhaft. Menzel kann gar nicht anders. Die Lindt & Sprüngli Maschine der Grafikzunft. Cremig, zart und voller Kakaogeschmack. Menzel seine Spielbretter gehören an die Wand und nicht nur auf den Tisch. Gerne hätte ich mit dieser Lobhuddelei weitergemacht, aber wie in so vielen früheren Western: Das Spiel sprach mich an: "Fremder, ich bin gut, pass nur auf!! Meine kühle Antwort: "Du bist nur ein zweitklassiger Revolverheld. Und ich sage dir noch etwas: Ich bin´s nicht! .... So ähnlich ging es mir und den anderen Mitspielern nach der Partie: Solider Auftritt und Abang. Pfiffiger Würfeleinsetzmechanismus. Solide Spielzeit. Solider Spannungsbogen. Alles rund... und dennoch fehlte uns etwas zu einem Spitzenspiel. Gott, komme ich mir mies vor. Vor 1999 wäre das noch ein Burner gewesen mit Vorschusslorbeeren auf die besten Auszeichnungen. Aber heute? Wer kaum SPiele zuhause hat oder neu in das Hobby einsteigt, wird mit dem Spiel nichts verkehrt machen, aber sobald das Spiel sich dem Vergleich mit einem Topspiel stellen muss, wird es den kürzeren ziehen. Schade...7/10 Punkte

A Game of Thrones: Catan – Die Bruderschaft der Nachtwache (KOSMOS)
6 von Marc Gallus, 2017-10-29 09:14:49
Habe eine Partie zu 4 fast durchgespielt. Für die 79 Euro am Kosmos stand bekommt man eine Menge Spielspaß. Das Material wirkt hochwertig und mit den tollen Fotos ergibt das ein richtig schön thematisches Spiel. Herrlich. Obwohl ich fast alles von Catan in der Holzversion besitze, werde ich mit diese Version sehr wahrscheinlich zulegen. Ja, der Mechanismus ähnelt dem alten Szenario "Die chinesische Mauer" sehr, dennoch gibt es genug neue Elemente wie die schönen Ereigniskarten mit tollen Fotos der Serie, die eine fette Stimmung erzeugen. Es ist natürlich noch Siedler von Catan, dennoch empfehle ich dieses Spiel jedem Fan der Serie & Siedlerfans, die dieses sehr gute Szenario noch nicht kennen. Was zeichnet dieses Szenario aus? Alle Spieler spielen gegen- und tauschen miteinander - soweit alles bekannt. Aber der Feind lauert hinter den Mauern. Daher ist auch kooperatives Spielen angesagt. Und das funktioniert ausgezeichnet. Ein semikooperatives Spiel. Herrlich, wer auf Spiele dieser Gattung steht sollte sich unbedingt mal #DieInsel von Altmeister Knizia oder #Castaways von Alberto Corral anschauen. Das Spiel fesselt einfach und bietet viel, um neuen Brettspielnachwuchs an das Hobby heranzuführen. Meines Erachtens gehörte "Die chinesische Mauer" bereits zu den besten Siedlervarianten. Über den Preis mag man meckern, aber wer sich bewußt macht, was Kosmos vermutlich für die Lizenznutzung abgedrückt hat, wird den Preis nachvollziehen. In diesem Falle empfehle ich einfach auf seinen Sixpack zu hören: Bezahlen, fluchen, auspacken, freuen, spielen und genießen:9/10 Punkten.

Der Pate: Corleones Imperium / The Godfather: Corleone´s Empire (CMON Limited)
4 von Marc Gallus, 2017-10-29 09:11:36
Anspielrunde. Der erste Eindruck vom SPielmaterial war ernüchternd. Obwohl das SPiel teuer und gut ausgestattet ist, wirkte das Material sehr nüchtern auf mich. Irgendwie fehlte da etwas Harmonisches, was eine richtig tolle Stimmung erzeugt. Das waren irgendwie zusammengewürftelte Einzelteile, die kein wirkliches einheitliches Ganzes ergeben haben. Aber so sei es. Beim Anspielen hatte ich leider ein deja vue Erlebnis. Nichts Neues, alles, was das SPiel kann und bietet, gab es schon so oder in ähnlicher Form. Vielleicht tue ich dem Spiel auch unrecht, weil das Cover mit Marlon Brando nun mal gar nix mit dem Spiel zu tun hatte. Solides Spiel, ohne etwas Neues zu bieten. Wer ein spannendes Mafiaspiel sucht, sollte sich mal Capone von Amigo anschauen. Ein guter Klassiker. Ersteindruck für The Godfather: 6/10 Punkte

The Cousins´ War (Surprised Stare Games Ltd)
5 von Marc Gallus, 2017-10-29 09:10:12
Hoppla, jetzt kommt ein Spiel, was mir im Vorfeld schon aufgefallen ist: The Cousin´s War von Surprised Stare Games ( Halle 7). Dabei handelt es sich um ein kleines Kartenspiel im Sinne von 13 Tage (Frosted Games). Bei dem Spiel geht es ebenfalls um Mehrheiten in Regionen, die durch das Ausspielen von Handkarten errungen werden. Die Handkarten haben jedoch mehrere Optionen, genau wie es bei Card Driven Games so üblich ist, ein gegnerisches Ereignis, dass in bestimmten Runden ebenfalls ausgeführt werden muss. Ebenso kann man die Optionspunkte, die eine Karte bietet, für weitere Aktionen ausgeführt werden.Obwohl ich nur eine Anspielrunde gemacht habe, habe ich das Spiel gekauft. 15 Euro (inklusive Erweiterung von 5 Eventkarten und einer Promokarte) sind nicht zu viel. Ich freue mich auf die erste Partie zu Hause. Ersteindruck: 8/10 Punkte

Unlock! Mystery Adventures (Space Cowboys)
5 von JonTheDon , 2017-10-29 09:09:09
Grafisch ist Unlock! schöner als andere Escape-Spiele. Und auch die Partien machen Spaß

4 Seasons (Pegasus Spiele)
2 von JonTheDon , 2017-10-29 09:02:17
Leider langweilig. Aber Grafik schön

Qwixx Characters (Nürnberger Spielkartenverlag)
4 von JonTheDon , 2017-10-29 09:00:59
Verwässern das Spielprinzip und sorgen für mehr Grübeln. Aber holen das Spiel auch wieder auf den Tisch und bringen mich dazu, neue Wege auszuprobieren. Und das für ganz wenig Geld.

Sebastian Fitzek Safehouse (moses. Verlag GmbH)
4 von JonTheDon , 2017-10-29 08:58:42
Kartensammelspiel. Eher abstrakt, aber nicht unspannend.

5-Minute Dungeon (KOSMOS)
3 von JonTheDon , 2017-10-29 08:55:44
Zu zweit bekloppt und eigentlich auch sinnlos. Aber irgendwie trotzdem ganz lustig - für drei, vier Partien. Danach hat man alles gesehen.

Majesty: deine Krone, dein Königreich (Hans im Glück Verlags-GmbH)
5 von JonTheDon , 2017-10-29 08:52:05
Sehr einfache Regeln. Gefiel mir aber (eher überraschend - war wegen des ausgenudelten Themas nicht so auf meiner Liste) sehr gut.

Iquazú (HABA - Habermaaß GmbH)
3 von JonTheDon , 2017-10-29 08:50:24
Funktioniert. Führt aber weiter nicht dazu, dass Habs als Spieleverlag in meinen Fokus gerät. Zog sich ein bisschen für das, was es bietet.

Memoarrr! (Edition Spielwiese)
5 von JonTheDon , 2017-10-29 08:43:12
Schöne kleine Idee. Wer Game Over mochte, wird auch dieses mögen

Panic Mansion (Blue Orange (EU))
3 von JonTheDon , 2017-10-29 08:40:34
Na ja, eher Spielerei als Spiel

Fallout (Asmodee)
3 von JonTheDon , 2017-10-29 08:28:43
Probepartie: war zwar interessant, schien aber auch extrem glücksabhängig.

3 Secrets (Abacus Spiele)
2 von JonTheDon , 2017-10-29 08:25:21
Die Demorunde war katastrophal.

Fast Forward: FLUCHT (2F-Spiele)
5 von JonTheDon , 2017-10-29 08:22:04
Nach der ersten Partie (verloren im ersten Kapitel) dachte ich: da bin ich auf einen guten Marketing-Trick reingefallen; aber nach Partie 2 bin ich ganz kribbelig auf die nächste.

NMBR 9 (Abacus Spiele)
6 von Moni Azzolini, 2017-10-29 07:58:22
Absolut klasse. Mit so wenig Regeln ein enormer Spielspaß. Alle spielen gleichzeitig. Ein 3D Puzzle mit Zahlen. Kaum Interaktion. Trotzdem will man immer nochmal spielen, um sein Ergebnis zu verbessern.

Speedy Pickers (Desyllas Games)
4 von Udo, 2017-10-29 02:53:37
90 sec haben wir pro Durchgang, um auf einer Kaleidosartigen Zeichnung bestimmte Gegenstände zu finden und mit unseren drei Vergößerungsgläsern zu markieren und den passenden Chip zu schnappen. Dann werden mit Hilfe dieser Chips Personen- und Auftragskarten aus einer gemeinsamen Auslage gekauft, die am Ende Punkte und während des Spiel teilweise Boni in Form von Strafaktionen für die lieben Mitspieler geben. Nach fünf Rundne ist Schluss, wer die meisten Punkte hat gewinnt. Ein Timer ist nicht dabei, ein Smartphoen wird erwartet. Hat usn ganz gut gefallen, aber nur eine Variante von Kaleidos - da bleiben wir beim Original.

Christmas Tree (Clevergreen Board Games)
4 von Udo, 2017-10-29 02:47:33
Weihnachtsbaumschmuck Drafting. Wir draften Weihnachtsbaumschmuck nach 7 Wonders-Manier, legen diesen auf unseren Weihnachtsbaum und versuchen dabei, die gemeinsam ausgesuchten Ziele der Runde optimal zu erfüllen. Nach drei Runden ist Schluss und der Baum mit 21 Karten vollbelegt. Nach der Schlusswertung steht der Gewinner fest. Viele verschiedene Auftragskarten erfordern ein geschicktes Planen oder auch mal durch Einsatz einer Kekskarte ein Umhängen zweier Schmuckteile. Könnte Potential haben, muss sich aber beweisen.

MoMo & Friend Running Up & Down (Capstone HK Ltd.)
2 von Udo, 2017-10-29 02:43:48
Möglichst schnell will ich meien Hundekarten loslegen. Der Hund rennt durchs Treppenhaus, die Karten haben Zahlen von 1 bis 8. Lege ich eine Karte, sage ich, ob der Hund die Treppe hoch will (größere Zahl nötig) oder runter. Wer schnell die richtige Karte legt, darf die nächste Ansage machen. Bad Bunnies Prinzip, aber mir zu hektisch.

Hida-furukawa (Capstone HK Ltd.)
3 von Udo, 2017-10-29 02:41:27
Zugeloste Plättchen, die Bauwerke zeigen, werden versteigert und anschließend vom meistbietenden in seiner Stadt eingebaut. Ziel ist es, am Ende die meisten Punkte mit seinen Bauwerken und für bestimmte Konstellationen zu bekommen. Da hier vieles vor dem Bieten geheim bleibt, ist gezieltes Spielen in meinen Augen nur begrenzt möglich. Das Spiel muss sich noch beweisen.

Scribble Time (Capstone HK Ltd.)
6 von Udo, 2017-10-29 02:38:43
Einer list zwanzig Begriffe vor, alle anderen malen diese in je ein Kästchen. 30 sec Spaß beim malen, dann wird vom Vorleser jeder einzele Spieler zu seinen Kunstwerken befragt. Was ist hängen geblieben? Wir hatten Tränen in den Augen und mussten vor Lachkrämpfen erst einmal Pause machen. Gleich zweimal gekauft - Partylaune garantiert!

Topito (Broadway Toys LTD)
6 von Udo, 2017-10-29 02:36:03
Das erste Messehighlight! Wir stapeln Zirkusakteure auf drei Manegenplättchen und versuchen dabei, durch unsere Handkarten vorgegebene Muster zu erreichen. Gelingt dies, darf die entsprechende Handkarte abgelegt und eine neue nachgezogen werden. Wer zuerts 7 abgelegte Karten hat, gewinnt. Fällt allerdings einer oder mehrere der Stein um, die man auch in Stapeln umplatzieren darf, dann muss eine erfüllte Karte als Strafe wieder abgegeben werden. Klingt simpel, ist es auch, macht aber total Spaß, da die Karten vier verschiedene Aufgabentypen haben und einem die leiben Mitspieler immer dazwischenfunken. Dreimal auf der Messe gespielt, dann gleich doppelt gekauft. Für uns ein Messehighlight!

Doppel X (Schmidt Spiele)
2 von Udo, 2017-10-29 02:32:34
Wir Würfeln und tippen auf den Ausgang, wenn wir selbst nicht mehr auf dem 3D-Spielfeld sind. Punktzhal des Würfels mal Feldermultipkator gibt die Rundenpunkte. Zu zufällig, um auf Dauer zu überzeugen.

Harvest Dice (Board&Dice)
6 von Udo, 2017-10-29 02:31:45
Tomaten, Karotten und Salatwürfel werden gewürfelt und reihum nehmen sich die Spieler einzelne Würfel, um diese in ihrem Feld anzubauen. Dabei müssen die Augenzahlen passen, gleiche Sorten dürfen nur angrenzend angebaut werden udn von jeder Sorte gibt es nur eine Plantage. Was nicht angepflanz werden kann, frisst das Schwein. Hat es mehrere Würfel gefressen, darf man auch schon mal einen Würfel um eine Augenzahl verändern. Der übriggebliebene Würfel erhöht den Marktwert der entsprechenden Gemüsesorte. Ist eien davon nach maximal 16 Runden auf das Maximum angestiegen, wird gewertet. Marktwert mal Anzahl der gepflanzten Gemüse. Dazu die Schweinepunkte und ggf. weitere Wertungen im Expertenspiel. Dieses Spiel haben wir gleich mehrfach gekauft, das könnte Heckmeck und Qwixx Konkurrenz machen.

Pioneers (Queen Games)
4 von Udo, 2017-10-29 02:29:45
Wir bauen Strecken durch die Prärie, verbinden Städte und liefern dort unsere Kutschengäste ab. Eigene Straßen kosten nix, fremde schon. Leere Kutschen, viele Figruren in verbundenen Städten und Goldnuggets zählen am Ende Punkte. Schön anzuschauen, gut gemacht. Ob der finale Funke überspringt, muss sich zeigen.

Secrets (Repos Production)
4 von Udo, 2017-10-29 02:25:39
Deduktionsspiel. Die Rollen werden zugelost - KGB gegen CIA, dazwischen der Hippie. Der Hippies spielt solo und will die wenigsten Punkte, die anbderen Gruppen wollen die meisten Punkte. JEweils zwei Aktions-Punktekarten werden aufgedeckt, der aktive Spieler wählt eine verdeckt und bietet sie einem Mitspieler an. Einer von beiden muss diese Karte nehmen und vor sich aufdecken, dann darf die abgebildete Aktion (Identitätschips anschauen, tauschen, vorzeigen...) durchgeführt werden. Taucht die gleiche Karte noch einmal bei jemanden auf, muss er beide umdrehen und die Punkte dieser Karten zählen am Ende nicht. Die Punkte der Karten werden am Spieleende zusammengezählt und verglichen. Das ganze Potential war auf der Spiel nicht auszumachen, wir hatten eine gemischtsprachige Gruppe, es könnte aber ein Hit werden.

Decrypto (Le Scorpion Masqué)
6 von Udo, 2017-10-29 02:22:56
Codenames und Wordslam-Prinzip in einem. 4 Wörter pro Gruppe werden ausgewählt. Je drei davon muss ein Teammitglied dem Rest mit einem Wort/Phrase erklären, ohne dass die andere Gruppe zuviele Schlussfolgerungen ziehen kann. Korrekte Tipps werden belohnt, falsche bestraft. Jede Gruppe versucht die Kombination der anderen zu erraten. Leider nur als Prototyp in franz/engl. verfügbar. Sobald es auf deutsch kommt ein Pflichtkauf!

Schwarz Rot Gelb Extreme (AMIGO Spiel + Freizeit GmbH)
4 von Udo, 2017-10-29 02:19:14
Wer Schwarz-Rot-Gelb mag, sollte auch Extreme ausprobieren. Auch hier gilt, schnell Kartenketten zu bilden. Ich persönlich bleibe bei dem ersten der Reihe.

5-Minute Dungeon (KOSMOS)
5 von Udo, 2017-10-29 02:18:14
Gemeinsam mit Karten die Monster besiegen und Hindernisse überspringen, bis das Bossmonster kommt und wir es plätten. 5min Zeit pro Level und steigende Herausfordeurngen machen das Spiel zu einem großen Spiel. Das Spiel macht viele Spaß, das sortieren der Karten nach jeder Runde nervt etwas, ich bin aber immer gerne im Dungeon dabei!

NMBR 9 (Abacus Spiele)
5 von Udo, 2017-10-29 02:16:54
Jeder legt (nach dem Take it easy-Prinzip) immer das gleiche Ziffernplättchen in seine Auslage. Ziel ist es, die höheren Ziffernplättchen in höhere Ebenen zu bekommen, denn am Ende zählt nur alles ab Ebene 2 und zwar umso mehr je höher gebaut wurde multipliziert mit der Ziffer. Sehr schön zum Tüfteln und Dank der kurzen Spielzeit immer wieder gerne erneut gespielt.

Pile-Up Rush (Korea Boardgames co., Ltd.)
5 von Udo, 2017-10-29 02:15:41
Wir bauen in zwei Gruppen unter Zeitdruck an einem gemeinsamen Stapel von verschiedenen Holzklötzen. Fällt etwas runter, gibt es zur Strafe einen Punkt für die Gegner. VErbaut eine Gruppe alle Klötze, gibt es zwei Punkte. Bei vier Punkten ist Schluss. Macht Spaß udn kombiniert Bekanntes geschickt neu.

Century: Die Gewürzstraße (Abacus Spiele)
5 von Udo, 2017-10-29 02:14:05
Dieses Spiel hat uns sehr überzeugt. Es ähnelt im Ansatz Splendor, spielt sich aber auch wieder etwas anders. Durch Ausspielen von Aktionskarten werden Gewürze gesammelt und diese wiederum zu punkteträchtigen Auftragen umgewandelt. Mit den Aktionskarten baut man sich ein eigenes Deck. Wer Splendor mag, sollte es auf alle Fälle einmal ausprobieren. Wer Splendor noch nicht hat, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Der Baum - Geister des Waldes / L´Arbre (2Geeks)
4 von Udo, 2017-10-29 02:10:43
Man versucht mit Hilfe von Baumgeistern den Baum erblühen zu lassen. Dazu muss kartengesteuert der eigen Vorrat an Ästen, Knospen, Blüten und Blättern als erstes an den gemeinsamen Baum gebracht werden. Recht meditatives Legen von Karten und Platzieren von Baumteilen, das schon Spaß macht und einen schönen Baum entstehen lässt.

Bunny Kingdom (IELLO)
6 von Udo, 2017-10-29 02:09:44
Gestern abend ausprobiert, ein Highlight! Auf einem Plan werden Bunnies mit Karten platziertt. Anzahl der je Gebiet vorhandenen Rohstoffe mal die Anzahl der Stadttürme ergeben die Punkte pro Gebiet. Über vier Runden wird gedraftet, neue Bunnies auf die Landschaften gesetzt und Aktionskarten für die Endwertung gesammelt. Die Endwertung generiert noch einmal Punkte fpr die Aufträge. Viel Zählerei am Ende, das Speil verknüpft aber auf geniale Weise Drafting und Regionsmanagement miteinander.

King´s Road (Grail Games)
4 von Udo, 2017-10-29 02:00:37
Der König zieht von Stadt zu Stadt und wertet immer die, in der er gerade steht. Wir wollen nürlich die meisten Punkte von ihm und platzieren kartengesteuert unsere Gefolgsleute auf die Städte. Wer zuerst 40 Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel. Ein paar Sonderkarten helfen uns bei Platzierung und Königsmanagement. Recht schnell gespielt und tricky bei der Wertung. Mir hat es gefallen, meine Mitspieler waren eher unentschlossen.

Fugitive (Fowers Games)
6 von Dino , 2017-10-29 01:33:09
Top Spiel. Super Aufmachung. Kurzer, knackiger Spielspass. Deduktions- und Zockerspiel für zwei. Bin begeistert.

Ticket to Ride Map Collection: Volume 6 – France & Old West (Days of Wonder)
5 von , 2017-10-28 22:18:50

Rajas of the Ganges (HUCH!)
4 von , 2017-10-28 22:18:22

Meeple Circus (Matagot)
5 von , 2017-10-28 22:17:17

Gaia Project (Asmodee)
3 von , 2017-10-28 22:16:58

Bunny Kingdom (IELLO)
5 von , 2017-10-28 22:16:29

Cities of Splendor (Space Cowboys)
5 von , 2017-10-28 22:15:37

Michael Strogoff (Devir)
4 von Dino, 2017-10-28 14:19:03
Am Stand von Devir zunächst eine Partie zugeschaut und danach zu Dritt gespielt. Hhhmmm...interessante Mechanismen, gut durchdacht und aufeinander abgestimmt. Karten gesteuert, mal kein Worker Placement, auch erfrischend. Geschichtlich gut adaptiert. Es geht im Prinzip darum, auf einer Leiste von Moskau nach Irkutsk zu reisen und die Depesche zu übergeben. Hierbei werden die Spieler durch Gefahrenkarten behindert, die es durch Ausspielen entsprechender Karten aufzulösen gilt. Je näher man Irkutsk kommt, je mehr laufen die Spieler Gefahr, auf die Reiterarmee der Tataren zu treffen. Ogareff wandert auf einer externen Leiste vorwärts und wird damit immer gefährlicher für die Spieler. Ich bin noch unschlüssig. Zum Schluss hat sich die Partie gezogen. Wenn man Pech beim Karten ziehen hat, kommt man nicht in den Genuss wichtiger Boni. Positiv, es waren deutschsprechende Spielescouts am Tisch. Für mich liegt das Spiel zur Zeit bei einer vier, Tendenz nach oben. Würde mich freuen, wenn ein deutscher Verlag das Spiel übernehmen würde.

Fast Forward: FLUCHT (2F-Spiele)
4 von , 2017-10-28 00:54:15

Fast Forward: FESTUNG (2F-Spiele)
4 von , 2017-10-28 00:54:06

Charterstone (Feuerland Spiele)
4 von , 2017-10-28 00:53:51

Isle of Skye: Wanderer (Lookout Games)
2 von nora, 2017-10-27 10:08:28
Durch die Erweiterung hat sich Isle of Skye in der Spiel- zeit verdoppelt, der Spielspaß eher verringert. Das Spiel zerfällt jetzt in zwei Abteilungen, die nicht so recht zusammenpassen wollen und das Tableau ist total unübersichtlich. Wir bleiben bei dem Grundspiel.

A Tale of Pirates (Cranio Creations)
5 von Moni Azzolini, 2017-10-26 23:40:00
Sehr lustig. Eine App führt durchs Spiel und mißt die Zeit. Echtzeit! Aktionen werden mit Sanduhren markiert. Wenn diese durchgelaufen sind, darf man auführen. Alle spielen gleichzeitig, was etwas chaotisch werden kann. Doch alle können sich absprechen, es ist schließlich cooperativ. Die Optik des großen 3D Schiffes ist klasse. Fetter Daumen hoch!

Wendake (Placentia Games)
5 von Hardy, 2017-10-26 23:31:39